Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Februar 2013
Ohne jemanden zu nahe treten zu wollen, wundere ich mich doch sehr über die beiden Rezensionen meiner Vorredner? 5 Sterne, weil das Buch nicht zerrissen werden kann und weil es mal was anderes als das "übliche Spielzeugmitbringsel" ist?! Da empfehle ich für zukünftige Lektüreerlebnisse doch Bauklötzchen (sind schön handlich...) oder einen Schneebesen aus dem Küchenbedarf (mal was anderes...)!

Aber zum Buch selbst: Ich habe es relativ impulsiv gekauft, weil ich a) die sehr kleinkindfreundlichen, aber das ästhetische Empfinden eines Erwachsenen arg strapazierenden Ravensburger Ministips-Grafiken nicht mehr sehen konnte, b) für unseren Sohn ein Buch mit einem einfachen fiktionalen Inhalt haben wollte und c) das Buch ab 1 Jahr geeignet sein soll.

Die Illustrationen sind auch wirklich für Erwachsene sehr ansprechend und gefallen mir sehr gut, unser Kind erkennt darauf aber rein gar nichts, und selbst die 2,5jährige Tochter unserer Freunde konnte nicht alle Bilder verstehen und den kleinen Pinguin nicht immer finden. Entsprechend langweilig ist das Buch für die Kinder.

Zum Inhalt: Ein kleiner Pinguin ist von der Welt überwältigt und hat Angst, aber das ist dann doch nicht so schlimm, weil er ja seine Mama hat. Soweit, so gut. Davon abgesehen, dass der Papa hier fehlt (wir ersetzen beim Vorlesen alle Dus und Dichs durch Ihrs und Euchs), ist das ganze leider in ziemlich abscheulichen und sinnfreien Reimen erzählt.

Zitat:
"So hoch ist der Himmel, ich glaube es kaum.
So lang ist die Nacht, ich verlier mich beim Schau'n.
Die Welt ist groß und lang und schief, ganz stark und hoch und tief... und ich bin klein."

Das ist zwar alles nicht wirklich falsch, holt aber das Kind nicht gerade in seiner Erlebniswelt ab. Welcher Einjährige schaut schon in den besternten Nachthimmel und ist überwältigt von der eigenen Verlorenheit angesichts der Größe des Universums? (und welcher Teenager oder Erwachsene würde dieses Gefühl mit "So lang ist die Nacht, ich verlier mich beim Schau'n" zum Ausdruck bringen?!) Ich habe die starke Vermutung, dass der Text im englischen Original sehr viel besser ist.

So macht es jedenfalls keinen großen Spaß, es vorzulesen. Die Illustrationen sind wirklich schön, aber ingesamt rate ich eher ab. Wir lesen jetzt wieder Ministeps-Bücher.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2012
Habe das Buch für einen 1,5-jährigen Sohn einer Freundin gekauft und er liebt es. Vor allem ein passendes Geschenk abseits der üblichen Spielzeug-Mitbringsel.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2013
Für kleine Kinder sehr handlich.Kann von den Mäüsen gut in die Hand genommen werden und nicht so leicht zerrissen werden
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken