find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs TDZ Learn More Mehr dazu Mehr dazu Storyteller PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Januar 2011
Mir gefällt Jesper Juuls Erziehungsansatz.
Er verliert sich in seinen Büchern nicht in unendlichen Erklärungen zum selben Thema.
Ein Buch, das man schnell gelesen und verstanden hat.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2017
Wer mit diesem Buch eine Bedienungsanleitung oder Empfehlung erwartet, wird sicherlich enttäuscht werden. Hat mir als Vater geholfen, etliches Verhalten besser zu verstehen und mir weitergeholfen in der Vater-Tochter Beziehung. Allerdings muss man das in der Praxis auch umsetzen können und wollen!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2014
Ich schlug mich - wie vermutlich alle Eltern - immer irgendwo zwischen autoritären Einflüssen und sanften Überredungskünsten durch. Mein Sohn ist mittlerweile 3 1/2, voll in der Trotzphase und ich denke alle Eltern mit aktiven kleinen Jungs, wissen wovon ich dabei rede ;-)

Dieses Buch half mir zum einen meine gekünstelte Mami-Stimme abzuschalten und einfach ganz normal mit meinem Kind zu sprechen, zu sagen warum ich wirklich möchte, dass er an der Hand geht in bestimmten Situationen (Ich will dass du an der Hand gehst, weil ich Angst habe, dass dich ein Auto übersieht und du verletzt wirst STATT: Wenn MAN die Straße überquert geht MAN an der Hand...)
Als ich das erste Mal einfach das zu ihm sagte was ich wirklich dachte, nicht mit hoher Säuselstimme, sondern als würde ich zu einem Erwachsenen sprechen, der mich versteht und wirklich dabei authentisch war, sah er mich ganz groß an, dann kam er her umarmte mich und streichelte mir die Wange.... Ich war völlig platt. Ich glaube er war richtig froh und er akzeptierte meine Antwort ohne weiteren Kommentar. Er hatte mich und meine Gefühle verstanden.

Ich lernte auch zu sagen: Ich will, Ich will nicht, weil.... Punkt. STATT drum herum zu reden, könntest, würdest du bitte, weil die Mami hat dich doch so lieb... etc. Ohne lange auszuführen und super höflich dabei zu sein. Und: es funktioniert. Nicht immer, aber besser als alles andere!

Das heißt nicht (und das sagt auch Jesper Juul in seinem Buch), dass es ab jetzt keine Konflikte mehr gibt. Im Gegenteil. Die gehören zur Familie zu. Aber es sollte eben auch nicht darum gehen kleine Soldaten zu erziehen die nur immer alles tun was wir wollen. Bei uns hat das Buch zu mehr Gelassenheit geführt und viele Kämpfen haben sich erledigt. Ich bin hier und da großzügiger und konsequent wo es notwendig ist. Manchmal bin ich irrational, weil ich das als Mensch aus Fleisch und Blut (kein Elternautomat mehr) sein darf! Ich sage wie ich mich fühle, ich setze meine eigenen Grenzen statt dem Kind Grenzen zu setzen die ihn sich nur noch mehr hilfloser fühlen lassen als er doch mit 3 eh schon ist... Und wenn ich ärgerlich bin, darf ich das in einem angemessenen Rahmen auch zeigen. Denn auch das gehört in eine Familie aus Fleisch und Blut. Mein Sohn darf es aber auch! Er darf eine Weile traurig sein, wenn er einen Wunsch abgeschlagen kriegt, ohne dass ich mich deshalb als schlechte Mutter fühle und ich verlange nicht von ihm dass er ständig glücklich ist. Auch schlechte Laune und bocken gehört dazu. Schließlich ist er keine Marionette und kein Hund! Sondern ein eigener kleiner Mensch, mit Wünschen, einem Willen und Bedürfnissen. Das Wort "folgen" kommt mir mittlerweile veraltete vor und ich habe es aus meinem Wortschatz gestrichen.

Manche Sachen ändern sich nicht. Z. B. dass wir uns morgens bis zur Erschöpfung über jedes Kleidungsstück kappeln, weil meine Vorstellung von warmer Kleidung mit seinen Wünschen nach Farbzusammenstellungen nicht immer zusammengeht - obwohl ich ihn schon so viel entscheiden lasse wie möglich.... Aber auch hier half mir Jesper Juul. Einfach mal 5 Min. ins Land gehen lassen und schauen ob das Kind dann freiwillig kooperiert oder ob es hilft, dass heute mal der Papa beim Anziehen dabei ist statt Mama.

Alles in allem: Danke, lieber Jesper Juul! :-)
11 Kommentar| 216 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2015
Im Grund weiß ein jeder ja, was gut fürs eigene Kind wäre oder wie man es richtig machen könnte... Aber es zu hören spornt dann doch an 😊
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2016
Das Buch bietet dem Leser eine gute Grundlage für eine sinnvolle Kommunikation mit Kindern und Jugendlichen. In knapp zwei Stunden Lesezeit bekommt man sehr griffige Tipps.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2017
Da sich mein Kind gerade in der Trotzphase befindet und meine Nerven blank liegen, suchte ich nach Umgangsmöglichkeiten mit dem kleinen. Nun ein halbes Jahr später klappt es viel besser, allerdings bin ich auch konsequenter geworden
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2016
Das Buch ist segr wertvoll, doch sehr knapp gehalten. Ich hätte mir bei manchen Themen eine ausführlichere Erklärung mit praktischen Beispielen gewünscht. Es ist eine gute Anregung oder Erinnerung, wenn man sich schon mit dem Thema beschäftigt hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2012
Dieses Büchlein konnte mir vor allen Dingen klar und einfach darlegen, wie Beziehungen innerhalb einer Familie "funktionieren" - sei es zwischen Eltern und Kind oder auch zwischen Mann und Frau. "Funktionieren" einerseits hinsichtlich einer mir einleuchtenden Logik, welche Aktionen/Äußerungen welche Reaktionen nach sich rufen, als auch andererseits, wie das familiäre Zusammenleben reibungsloser gestaltet werden kann. Die Erklärungen dazu, wie Reaktionen zustande kommen und zu Konflikten führen, fand ich sehr überzeugend und erkenntnisbringend. Sicherlich hätte das ein oder andere Beispiel mehr den ein oder anderen Aspekt noch besser verdeutlicht und eine Umsetzung des Gelesenen vielleicht vereinfacht, ohne den Rahmen des Buches zu sprengen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2014
Ich finde den Inhalt sehr hilfreich und aufschlußreich. Jesper Juul ist einfach ein sehr guter Pädagoge. Nur leider ist das Audio-Book nicht zu empfehlen. Die beiden Sprecher sind dermaßen schlecht, dass es schwer fällt sich auf den Inhalt des Textes zu konzentrieren. Die Promi-Nummer ist hier echt nach hinten losgegangen! Man müsste doch meinen ein Fernsehmoderator müsste fließend und ungekünstelt vorlesen können. Leider ist dem nicht so und auch seiner Frau höre ich nicht gerne zu.
Ganz anders sind die Sprecher im Audio-Book "Vier Werte die Kinder ein Leben lang tragen" von Jesper Juul. Ich war von dem Sprechern so begeistert, dass ich mir auch dieses Audio-Book bestellt habe.
Fazit: Ich kann es als Audio-Book nicht weiter empfehlen. Ich hätte mal lieber das Buch kaufen sollen!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2016
Sehr gute CD für die gestresste Familie.
Sehr empfehlenbswert.
Eine tolle Sache damit das Kind wieder in der Spur läuft.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden