Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedEcho Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
17
4,0 von 5 Sternen
Die Humor-Strategie. Auf verblüffende Art Konflikte lösen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 5. April 2005
„Die Humorstrategie" von Michael Titze und Inge Patsch aus dem Hause KÖSEL hat mich - neben vielem Schmunzeln - auch zum Nachdenken angeregt: Der Titel führte mich zu sehr auf die Fährte „Strategie", auf konkrete, ausführliche, stringent aufeinander aufgebaute Handlungskonzepte. Wollte ich mich zu stark an die Hand nehmen lassen? Habe ich tatsächlich erwartet, Humor nun „professionell" erlernen zu können? Der Kopf bestreitet das selbstverständlich vehement - der Bauch hält sich verlegen zurück. Aha, also irgendwie doch! Fragt sich nur, ob der Titel das tatsächlich suggeriert oder ob das mein singuläres subjektives Empfinden - als Einzelfall sozusagen - war. Hoffen wir Letzteres und andere potentielle Leserinnen und Leser landen nicht in diesem Trugschluss, der einen das Buch erst einmal unter falscher Prämisse betrachten lässt.
Das angenehm unkompliziert zu lesende Buch ist eine wahre Fundgrube an Anekdoten, Witzen, Sprichwörtern und Stilblüten. Wer sich hiermit wappnen möchte, wird nicht enttäuscht werden. Sie sind meist mehr, manchmal auch weniger passend durchgängig in großer Zahl im ganzen Buch zu finden. Der theoretische Teil wird eher knapp gehalten - vielleicht ganz nach der Meinung der Verfasser: Reduktion statt Perfektion.
Interessant ist es, sich einmal die verschiedenen Aspekte von Humor vor Augen zu führen, besser zu verstehen, worin ein Lacherfolg eigentlich begründet liegt. Hier finden wir besagte „Strategien", die humorvolle Menschen anzuwenden verstehen. Ob damit automatisch eine „win-win-Situation" geschaffen wird, wie der Autor glaubt, wage ich zu bezweifeln. Häufig wird Humor auch als perfektes Schutzschild gegen unangenehme Wirklichkeiten angewendet - besonders von Menschen, die als ausgemachte Spaßvögel gelten. Wer jedoch hier einen ausgeglichenen Weg findet und dadurch entkrampfter durch's Leben geht, dem wird sicher mehr Sympathie entgegenschlagen als zuvor, das ist wahr.
Besonders hervorheben möchte ich den „Briefwechsel von und mit Inge Patsch" am Ende des Buches. Hier geht einem im wahrsten Sinne des Wortes das Herz auf: Frau Patsch geleitet ihren Briefpartner mit viel Taktgefühl und konkreten Handlungsstrategien (!) von seinen frustrierten Gefühlen weg und entfacht in ihm Lebensfreude und den Mut, zu sich selbst zu stehen.
Dabei wird die wichtigste Botschaft des ganzen Buches noch einmal in wenigen Sätzen aufgedeckt: Erst wenn wir uns grundsätzlich so akzeptieren, wie wir sind und uns auch darüber freuen können, werden wir fähig sein, den Widrigkeiten des Lebens und unserer Mitmenschen entspannt und ehrlich entgegenzutreten - und das mit tiefer Freude im Herzen.
0Kommentar| 65 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2016
Die gute Nachricht am Anfang: etwa alle zehn Seiten findet sich etwas Brauchbares in diesem Buch. Ansonsten: eine Ansammlung von Plattitüden (wie in den üblichen "Wie werde ich glücklich"-Ratgebern) und Binsenweisheiten. Die beiden Autoren "schmücken" sich reihenweise mit Zitaten von mehr oder weniger Prominenten, dass es schon fast peinlich ist. Oft 3-4x pro Seite. Ok, vermutlich lässt sich über Humor genauso wenig streiten wie über Geschmack. Und es gibt halt zig verschiedene Arten von Humor: die einen lieben schwarzen britischen Humor, andere Loriot, wieder andre mögen sog. Comedians u.s.w. Im Buch werden offensichtlich eher die Liebhaber von Stammtischwitzen angesprochen: wer das mag, der sollte sich das Buch schnell besorgen: Zwei kleine Beispiele..."Ein Lehrer fragt seinen Schüler: "Dein Vater kauft sechs Flaschen Wein, je drei Euro die Flasche. Wie viel macht das?"- "Zwei Tage, Herr Lehrer!" (S. 49). Oder: "Eine Ehefrau , von ihrem Mann in flagranti ertappt: "Reg dich doch nicht so auf! Ich kenne nicht einmal seinen Namen!". (S. 67)...u.s.w., u.s.w. - Strategien??? WELCHE Konflikte des Alltags soll man mit diesen Witzchen denn zu lösen lernen?? Vermutlich bin ich "humor-los", wenn ich mit diesem Buch nichts anfangen kann?!?! Höchstens mit Galgenhumor kann mit dieses Werk "verdauen"!!! Ansonsten: ÄRGERLICH!!!
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2009
Die Sammlung an humorvollen Lösungsmöglichkeiten ist erfreulich abwechslungsreich. Viele Varianten sind liebevoll und machen dadurch Mut zum Probieren. Die Gestaltung finde ich gut, weil ich wie mit einem Lexikon damit arbeiten kann = je nach Sorge einfach ins Inhaltsverzeichnis schauen = und ein paar Seiten "Problemkitzeln" üben . . .
Ich schätze dieses Buch für meine Seminare wegen der einfühlsamen Weise unsere Ängste "auf den Arm zu nehmen". Die bunte Mischung von Witz, lustigen Geschichten und Ideen für ein gelasseneres Dasein mündet in einem wundervollen Briefwechsel von/mit Inge Patsch. Für mich ist Humor, wenn er von Herzen kommt, eine besondere Form der Liebe. Dieses Buch bestätigt mir das. Es wirkt befreiend durch seine herzerfrischend einfache Art. Sogar seelisch tief verletzte Menschen bestätigten mir eine wohltuende Wirkung von den größtenteils gefühlvollen Strategien. Ich empfehle dieses Buch sehr gerne, um mit sich selbst und anderen Menschen in eine friedvollere Haltung zu gelangen.
Ach ja - und die wenigen Dinge, die mir nicht so gefallen haben, konnte ich relativ schnell mit der Humorstrategie lösen.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2010
Das Lachen entspannt ist altbekannt. Ebenso, dass durch Humor festgefahrene Situationen und manch drohende Konflikte ihre Schärfe zunächst verlieren und damit eine aufgelockerte, konstruktive Stimmung entsteht, die manchen Neuansatz ermöglichen und das Gesprächsklima befördern. Dies gilt allerdings nur, wenn Humor in angemessener Weise eingesetzt wird.

Dieses rechte Maß stellen die Autoren von Beginn an klar. Es geht bei der vorgestellten, Humorstrategie mit therapeutischem Hintergrund nicht um kurzfristige Lacher und zynische Schlagfertigkeit, beides hat auf Dauer eher verletzende Wirkungen und belastet die Beziehungen. Mit Humor allerdings sich selbst und Situationen relativieren zu können trägt durchaus förderliches für die Lösung von Problemen und Konflikten in sich. Diese förderliche Eigenschaft des Humors führen die Autoren strukturiert und mit einer Vielzahl von praktischen Beispielen in eine mögliche Strategie des Umganges mit Problemen hinein, die in einer heiteren Gelassenheit letztlich münden kann.

In der Relativierung der eigenen Wichtigkeit, der humoristischen Überspitzung von aufgeladenen Situationen verbinden sich kindlichen Spontaneität und erwachsene Vernunft zu einer möglicherweise entspannten Haltung, mit der es durchaus gelingen kann, viele Situationen anders anzugehen und neu zu bewerten. Durch den Einsatz von Humor und Ironie gelingen Kursänderungen, die helfen, verfahrene Situationen zu verlassen und neue, kommunikative Wege zu erschließen.

Im ersten Teil wendet sich da Buch zunächst den Voraussetzungen zu, beschreibt die Seins weise und Entwicklung einerseits der kindlichen Seite und andererseits der erwachsenen Seite im Menschen und zeigt die Stärke einer aktiv gelebten Verbindung beider Seiten im Leben auf. Sodann wenden sich die Autoren einer Vielzahl von Möglichkeiten der praktischen Umsetzung zu, Humor in verschiedenster Art und Zielrichtung durch Widersinn, Übersteigerung, spontaner Richtungsänderung und einer gehörigen Portion Unbefangenheit für das eigene Leben strategisch zu nutzen. Dies alles dient dem Ziel einer durchaus notwendigen Reduktion auf das je Nahe Liegende, auf das Machbare und Mögliche statt auf das Perfekte ständig zu schielen, auf die Relativierung auch der eigenen Wichtigkeit und damit auf eine zunehmende Gelassenheit und Geduld im und mit dem eigenen Leben.

An einer Vielzahl von Beispielen und mithilfe einer Vielzahl von Witzen und Zitaten von Humoristen führen die Autoren die entkrampfenden Möglichkeiten des Humors eindrücklich und verständlich vor Augen.

An manchen Stellen fällt es dennoch schwer, die gedachte Strategie genau zu verstehen und sich einer möglichen Umsetzung zu öffnen. Dies mag mit zunehmender Dauer des Buches auch darin liegen, dass eine nicht unerhebliche Zahl von humorig-schlagfertigen Beispielen und Vorschlägen doch manches Mal eher renitent denn ironisch wirken, wenn in aufgeheizter Situation in solche vorgeschlagener, teils frech wirkender Weise geantwortet wird. Nicht alles am Buch ist somit umgehend umsetzbar, eine eigener, konstruktiver Umgang und Einsatz des Humors muss durchaus noch gefunden werden.

Unbestritten aber gelingt es den Autoren, die mögliche Gelassenheit zu skizzieren, die mit einer humorvollen statt mit ständig bierernster Haltung das eigene Leben und den Umgang mit sich und den anderen durchaus entspannen können.

Gerade in konfliktträchtigen Situationen öffnet das Buch den Blick für ganz andere, mögliche Herangehensweisen, ohne dabei immer den rechten Ton zu treffen und unmittelbar nutzbar zu sein. Als Orientierung auf dem Weg eigener Entwicklung allerdings bietet das Buch eine durchaus unterhaltsame, verständliche und ganz andere Möglichkeit der Bearbeitung schwieriger Situationen. Im Grundsatz somit durchaus Bedenkenswert, im Konkreten manches Mal besser nicht im Wortsinne zu nutzen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 23. Mai 2011
Durch Zufall bin ich auf dieses Buch gestoßen. Und ich freue mich, dass es solche Zufälle gibt. Humor, so kann man hier sehr gut nachvollziehbar nachlesen, ist eben mehr als: "ist, wenn man trotzdem lacht". Die Autoren zeigen nämlich: Humor ist ein wahnsinnig hilfreicher Katalysator. Er hilft, dicke Luft zu reinigen und manche brenzlige Situation so umzubiegen, dass plötzlich alle zufrieden sind.

Gut finde ich, dass diese kein reines Strategie-Buch in Sachen Humor ist und damit kein trockenes Lehrbuch. Viel eher kann man es als eine Mischung zwischen Wissen vermittelnder Theorie (erster Teil) sowie Praxisanleitung mit Übungen und Beispielen (folgende Kapitel) verstehen. Die eingestreuten Witze und Anekdoten haben mich angenehm gekitzelt. Irgendwie ist dies auch ein Lebensberater, weil es den Blick auf die eigenen Lachfältchen schärft: Habe ich Humor? Bringe ich andere und vor allem: Bringe ich mich selbst zum Lachen? Wie bewege ich mich heiter durchs Leben? Wie kann ich problematische Situationen entschärfen, Gelassenheit und Spontaneität fördern und neu kommunizieren, indem ich humorvoll handle?

Die obersten Botschaften: Nimm Dich selbst nicht so wichtig! Lass das Augenzwinkern zum ständigen Begleiter werden!! Ersetze Herrn Ernst einfach mal durch Frau Locker!!! Ansonsten schlagen die Autoren mal Antwortmöglichkeiten und Reaktionsmöglichkeiten in verschiedenen Situationen vor und zeigen Strategien, mit denen man sich innerlich frei machen kann für neue Gedankenpfade und entkrampfende Schlagfertigkeitswege.

Ich habe in manchen Kommentaren gelesen, dass der eine oder andere Formulierungsvorschlag nicht in jeder Situation 1:1 einsetzbar und sinnvoll ist. Diesem Einwand schließe mich an. Allerdings muss man erwarten, dass jeder selbst einschätzen lernt, in welcher Situation und gegenüber welcher Person welche Form des Humors sinnvoll ist. Diese Entscheidung kann einem ganz sicher kein Buch zum Thema 'Humor' abnehmen. Wohl aber kann es Anleitungen und Tipps geben, welche Formen des Humors es gibt und wie man sie einsetzen kann. Ich finde, dies ist diesem Buch super gelungen.

Mein Fazit: Ein amüsanter Ratgeber über die heilsame und in jeder Hinsicht entspannende Wirkung von wonnigem Witz und herzlicher Heiterkeit. Eine wunderbar wohltuende Sache. Ein lehrreiches, abwechslungsreiches und lustiges Machwerk, das zum Schmunzeln und auch zum tiefgängigen Reflektieren einlädt.

Für Menschen, die gerne wissen möchten, was Humor ist, wie man ihn entwickelt und wie man das eigene Leben ein paar Quäntchen und Kilos leichter nimmt. Ich denke, mit solchen Hilfestellungen gelingt es, Probleme und Konflikte mit kindlichem Gemüt konstruktiv und kreativ zu meistern.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2004
Die Humorstrategie: Ein aussergewöhnlich gelungenes Buch, empfehlenswert für jedermann und jedefrau, die sich das Leben "einfach leichter" machen wollen.
Gespickt mit Witz und Information, sowie vielen Beispielen und Übungen, führt sie dieses Buch zur Einsicht, dass Unvollkommenheit die perfekteste Lebenseinstellung ist.
Ein Aha-Erlebnis jagt das andere und bietet im Umgang mit sich selbst und seinen Mitmenschen humorvolle Lösungen, die Ihnen wieder Raum für "Kindsein" und Kreativität geben.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2013
Es ließt sich sehr angenehm "weg"! Schöne Beispiele und Anekdoten zum Schmunzeln! Zwar kein Allheilmittel für die täglichen Probleme, aber seither ich es gelesen habe fühle ich mich irgendwie entspannter! =)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2004
Ein aussergewöhnlich gelungenes Buch für jedermann und jedefrau, die sich das Leben "einfach leichter" machen wollen.
Gespickt mit Witz und Information, sowie vielen Beispielen und Übungen, führt sie dieses Buch zur Einsicht, dass Mut zur Unvollkommenheit die perfekteste Lebenseinstellung ist.
Ein Aha-Erlebnis jagt das andere und bietet im Umgang mit sich selbst und seinen Mitmenschen humorvolle Lösungen, die wieder Raum für "Kindsein" und Kreativität geben.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2009
In den lezten Tagen habe ich zwei Bücher gleichzeitig gelesen.
Von Oskar Willner "Schauspieler-Anekdoten" und von Michael Titze "Humorstrategie". In beiden Büchern wird auf unterschiedliche Art die alltägliche Improvisation abgehandelt. In beiden Büchern ist Erlebtes und Erlauschtes zusammengefasst, nicht als Strategiepapier für den Kampfplatz Humor, sondern für seinen Spielplatz. Dabei verliert die Leichtigkeit nie an Tiefgang. Gute Beispiele darin sind die Überbietungsprinzipien, aus denen jeder treffendes und treffliches ableiten kann. Erwin Neuwirth
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2016
Habe wohl die Beschreibeung nicht richtig geselsen oder so. Ist eher eine Art Sachbuch, Ließt sich trotzdem gut weg. Habe auch viel gschmunzelt und für mich selbst einiges gelernt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden