Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 50 REZENSENTam 21. Februar 2014
Im vorliegenden Buch schildert Dieter Hildebrandt seinen persönlichen Werdegang von der Kindheit bis zu seinem 80. Geburtstag. Das Buch ist als Interview mit Bernd Schroeder konzipiert und die Fragen und Antworten führen großteils chronologisch durch die wichtigsten Etappen von Dieter Hildebrandts Leben. Ergänzt wird der Text durch eingestreute Auszüge aus Hildebrandts Büchern und seinen kabarettistischen Programmen.
Das Buch besticht durch die Eloquenz Hildebrandts und vor allem auch durch seinen bissigen Humor, der ihn berühmt gemacht hat und der ihm wohl auch half, schwierige Phasen seines Lebens zu überstehen. Ebenso bewundernswert sind sein Mut offen und ehrlich Missstände und Fehlentwicklungen anzusprechen und er macht dabei weder vor sich selbst noch vor der eigenen Familiengeschichte halt.
Kurzum, für mich ein unglaublich gelungens Buch eines streitbaren und lustigen Menschen, der viel erlebt und deshalb auch viel zu erzählen hat. Ein tolles Buch über einen tollen Menschen!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2009
Dieter Hildebrandts Biographie "Ich musste immer lachen" ist ein sehr kurzweiliges Buch. Geschrieben wurde das Buch als Interview. Dieter Hildebrandt erzählt sein Leben, wie er aufwuchs, wie er "als Pimpf" zur Wehrmacht eingezogen wurde und in einem Krieg seinen Kopf hinhalten musste für ein Regime von Dummköpfen. "Der so aus dem Loch schreit (wie Göbbels) der kommt aus dem Loch auch nicht mehr raus". Nach dem Krieg fand er auf abenteuerliche Weise seine Familie wieder, in dem er tagelang quer durch das besetzte Deutschland reist. Das rührt einem schon das Herz. In der Nachkriegszeit beginnt er ein Studium, erzählt wie es mit den Namenlosen anfing, wie später die Lach- & Schliesgesellschaft ihren Anfang nahm. Dieter Hildebrandt gewährt dem Leser auch einen kleinen Einblick in sehr private Sachen.
Alles in Allem meiner Meinung nach eine überaus interessante Lektüre. Als gebundene Ausgabe zwar nicht ganz billig, aber den Preis durchaus wert.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2007
Man kann viele wissenschaftliche Abhandlungen über die deutsche Geschichte, vor allem zweiter Weltkrieg und die Nachkriegszeit bis zur gegenwart, lesen. Aber das alles ist trockener Stoff, wenig unterhaltsam, sehr allgemein.

Dieter Hildebrandt jedoch schafft es mit diesem Buch, die deutsche Geschichte anhand eines Schicksals zu erzählen, natürlich auf so wunderbar humorvolle und ironische Art wie es eben nur Hildebrandt kann. Man lacht viel, man lernt viel, mehr als wenn man nur historische Eckdaten liest und lernt.

Wie alle Bücher von Hildebrandt ist auch dieses wieder uneingeschränkt zu empfehlen. Bleibt zu hoffen, das er damit (und mit dem Buch "Nie wieder 80!") wieder Lesungen gibt.

Ein ähnliches Buch ist übrigens Reich-Ranickis "Mein Leben". Nicht so humorvoll, eher sachlich, aber lesenswert und unterhaltend führt auch dies durch die deutsche Kriegs- und Nachkriegsgeschichte.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2013
es hat alles prima geklappt. Ware ist gut und pünktlich angekommen. Vielen Dank. Ich werde weiter bestellen. Weier so. Beste Grüße
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken