find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
7
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. September 2013
Vielleicht waren es die mittelmäßigen Rezensionen, vielleicht auch die Neugruppierung des Autorenteams, aber diese Neuauflage des "Dorsch" ist mit der letzten Auflage kaum mehr zu vergleichen. Nicht nur die Aktualität ist jetzt wieder auf dem neuesten Stand der Forschung bzw. Wissenschaft, sondern auch die inhaltliche Struktur ist völlig anders und sehr viel besser und damit auch für Studierende geeigneter, weil nun die Erwartungen an ein Lexikon, das auch Anfängerfragen beantworten soll, endlich voll erfüllt werden. Wer bisher etwas neidisch auf die Mediziner und ihren Pschyrembel geschaut hat, findet mit dem neuen Dorsch ein entsprechendes Pendant für die Psychologie.
Also unbedingt diese Auflage kaufen und zehn Euro mehr investieren (gegenüber der 15. Auflage) für den neuen Dorsch - es lohnt sich!!!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2013
Der Dorsch ist mir bereits aus früheren Auflagen bekannt und die neue Version hat mich wirklich überrascht. Die Bezeichnung ‚komplett überarbeitet‘ ist dieses Mal tatsächlich zutreffend. Das Konzept des Lexikons wurde z.B. in Bezug auf die Struktur neu gestaltet. Äußerst hilfreich ist die strukturierte Darstellung der Inhalte gemäß der Zugehörigkeit zu Teilgebieten der Psychologie. Dass das Fach Psychologie in einer systematischen Weise in 19 Subdisziplinen präsentiert wird, die durchgängig - zusätzlich zur alphabetischen Anordnung - kenntlich gemacht werden, stellt eine große Hilfe für den Leser dar. Insbesondere für Neulinge oder Laien in diesem Gebiet wird deutlich, wie sich das sehr breite Themenfeld der Psychologie ordnen lässt. Für jedes Themengebiet sind in der Einleitung definierende Überblicke formuliert und zentrale Stichwörter aufgelistet, die die Kernbedeutung der jeweiligen Gebiete klären. Als Leser macht es wirklich Spaß, die Inhalte zu durchstöbern und gleichzeitig durch Zuordnungen und die vielfältigen Verweise immer wieder neue Bezüge zu erkennen. Es sind sozusagen 19 Lexika in einem, wobei die Integration der Teile zu einem Ganzen zu einem Zusatznutzen mit einigen erhellenden Einsichten führt.

Neben dieser Struktur hat mich die Qualität der Einzelbeschreibungen überrascht. Für jedes Teilgebiet sind Autorengruppen mit sehr renommierten Einzelautoren aufgeführt, die die Beiträge zu den Einzelstichwörtern verfasst haben. Oft verspürt man ein gewisses Herzblut, mit dem bekannte Forscher ihnen wichtige Begriffe und Themen der Psychologie präsentieren (z.B. Friedenspsychologie, Interkulturelle Psychologie, Psychologie im Nationalsozialismus, sozialwissenschaftliche Psychologie). Die Beiträge variieren zwischen Kurzdefinitionen und fast schon artikelartigen Darstellungen besonders zentraler Begriffe (z.B. Arbeitslosenforschung, Gehirn, Gütekriterien, Datenerhebungsmethoden, Motivation, Verhaltensgenetik, Wilhelm Wundt). Die sehr differenzierte Darstellung einzelner Themenbereiche (z.B. Aufmerksamkeit, Emotion, Entwicklung, Kognition, Motivation, Persönlichkeit), schafft einen sehr hohen theoretischen Auflösungsgrad und eine Multiperspektivität in der Betrachtung, die mir in dieser Form bisher noch in keinem Lexikon begegnet ist. Dass in der Psychologie theoriebasierte Betrachtungsweisen oder Forschungsperspektiven wichtiger sind als Statements der Art ‚So ist es‘ wird durchgängig deutlich. So ist auch immer das Selbstverständnis der Wissenschaftsdisziplin im Lexikon erkennbar und nicht nur eine Fokussierung in der Psychologie allgemein geteilter Stichwortbedeutungen. Zudem gewinnt man den Eindruck, dass sich die Herausgeber und Autoren einige Gedanken dazu gemacht haben, welches Gewicht sie den Begriffen in der Darstellung geben. Für jedes Gebiet werden die wichtigsten Beiträge in der Einleitung aufgelistet und in der Regel besonders ausführlich erläutert. Nur selten sind ausführliche Beiträge eher unwesentlichen Aspekten gewidmet. Es ist eher der Fall, dass einige wenige wichtige Aspekte im Gesamtbild etwas unterrepräsentiert erscheinen (z.B. knappe Darstellung der (kognitiven) Verhaltenstherapie im Vergleich zum außerordentlich gut strukturierten Bereich Psychopharmakotherapie). Es ist erfreulich, dass die Einzelbeiträge in der Regel eng an der Literatur angelehnt sind und diese Quellen auch aufgeführt sind. Dies ist für den Nutzer besonders interessant, da sich die Lexikonbeiträge auch gemäß üblicher Zitationsstandards (auch in der Online-Version des Lexikons) in wissenschaftlichen Arbeiten zitieren lassen.

Was aber für ein Lexikon als besonders positive Eigenschaft gelten kann: Auf jeder aufgeschlagenen Seite bin ich bisher auf einen Eintrag gestoßen, der mich interessiert hat oder bei dem ich was Neues erfahren habe (insbes. die Gebiete Rechtspsychologie, Kulturpsychologie, Medienpsychologie, Psychoonkologie, Thanatopsychologie, Sprachpsychologie sind mit im Studium wenig behandelten Inhalten gespickt; allein zum Stichwort ‚Liebe‘ sind fünf Theorien ausführlich dargestellt). Die Vielfalt der Themen und Forschungsinhalte der Psychologie, die in diesem Lexikon berücksichtigt werden, ist unerwartet groß und beeindruckend. Sowohl in der fachlichen Tiefe als auch in der gut gegliederten Breite überzeugt mich das Lexikon - und die Lektüre macht Spaß.
22 Kommentare| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2013
Dieses Buch hätte man auch als mindestens fünfbändiges Werk anbieten können - bei gleichem Inhalt wohlgemerkt. Sehr viele Informationen pro Seite und ungeheuer viele Seiten! Bisher habe ich zu jedem gesuchten (und zu viel mehr ursprünglich nicht gesuchten) Begriff/en in der Regel sehr gute Beiträge gefunden. Dass sich so viele ExpertInnen die Mühe gemacht haben, eine wirklich lexikalische und strukturierte Aufarbeitung der Psychologie zu verfassen, hat sich für den Leser - und vielleicht auch für die Psychologie - gelohnt. Dass der Inhalt trotz so vieler AutorInnen sehr gut strukturiert ist, ist bemerkenswert. Durch das Lexikon habe ich zum ersten Mal das Gefühl, ein Buch zu haben, das die Psychologie im Rahmen des Möglichen komplett darstellt. Es werden nicht nur Begriffe aus allen Gebieten der Psychologie erläutert, sondern es wird auch eine Ordnung der Begriffe kenntlich. Einziger Nachteil: Das Buch alleine füllt den Rucksack. Insofern ist die mitgelieferte Internetversion als Alternative wirklich hilfreich.
review image
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2017
Sehr kompetent geschrieben und weitestgehend vollständig. Dem ist als solches nichts hinzuzufügen. Sicherlich wird man mit diesem einen Werk nicht das ganze Studium auskommen, aber um mal Etwas nachzuschlagen oder bereits Bekanntes zu reflektieren ist der DORSCH sehr gut geeignet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2014
Kostspielig mag sich der oder die eine oder andere denken. Im ersten Moment vielleicht. Aber, was, wenn das Internet versagt und man nur eben etwas nachschlagen möchte. Wenn der PC oder andere Dinge nicht in Reichweite sind, dann nutzt dieses komplette Nachschlagewerk mehr als alles andere.
Zur Vorbereitung auf die Prüfung HP Psych echtes Schätzchen geworden. Super erklärungen ohne Schnörkeleien, kurz, klar , prägnant. Super!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2013
Dorsch - Lexikon der Psychologie

Geniales und sehr umfassendes Psychologie-Nachschlagewerk mit Stichwörtern aus der Neurologie, Pharmakologie, Forensik, etc. Der zum Buch mitgelieferte Online-Zugang zu diesem Lexikon ist fantastisch: einfach in der Handhabung, nach verschiedenen Kriterien suchbar inkl. zitierter Literatur und laufend upgedatet. Was will man noch mehr!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2014
Egal was Sie suchen; zu allen relevanten Themen gibt es eine ausführliche und klare Darstellung.
Für ein Studium unerlässlich. (Wer glaubt, dass man im Internet schnellere und bessere Lösungen findet wird mit dem 'Dorsch' eines besseren belehrt)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken