flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 8. Juni 2016
Wer die "typischen Justiz-Thriller" von Grisham nicht mag, hat nun die Möglichkeit einmal einen Titel des Bestseller-Autors zu lesen, der einem völlig anderen Genre angehört. In dem Buch "Die Farm" nimmt Grisham seine Leser in die kleinbürgerliche Welt eines "Siebenjährigen" mit, der auf einer Baumwollfarm im Süden der USA aufwächst, mit den Saisonarbeitern (aus dem Gebirge bzw. aus Mexiko) Dinge erlebt, die seine wohlbehütete Umgebung in Frage stellen und dem kleinen, braven Farmerjungen Angst machen.

Die einzelnen Charaktere werden von John Grisham, wie gewohnt, sehr gut und intensiv gezeichnet und man kann so z.B. das Geschehen während der Erntesaison, aus der Sicht eines Siebenjährigen, sehr gut und verständnisvoll nachvollziehen. Ein sehr einfühlsames, interessantes Buch über das Leben (und Überleben) auf einer kleinen Farm, mit der ihre Bewohnern (drei Generationen) zum Leben zu wenig und zum Sterben zu viel erwirtschaften.

Ein mitreißender Familienroman, der gefühlvoll das Leben auf einer kleiner Farm im Süden Amerikas beschreibt und den ich sehr gerne interessierten Leserinnen und Lesern empfehlen möchte - auch wenn sie sonst keine ausgesprochenen Grisham-Fans sind.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Januar 2006
Ich hatte zuerst kein so ein gutes Gefühl, als ich mir dieses Buch von John Grisham gekauft habe, denn es war kein Anwaltsthriller. Es hat meine Erwartungen mehr als Übertroffen. Es hat das Leben auf einer kleinen Farm sehr gut wiedergespiegelt. Es kamen nicht nur wirtschaftliche Ängste auf, denn wie sollte nach einer Mißernte das Saatgut für die nächste Saison bezahlt werden, sondern es wurden sehr gut zwischenmenschliche Beziehungen dargestellt. Der Autor ging sehr gut auf die Spannungen während der Ernte ein, die sich zwischen der Familie, Mexikanern und Gastarbeitern ergeben. Ich habe aus diesem Buch viel über die Baumwollernte gelernt, wie viel Arbeit darin investiert werden muß und wie groß die Ängste vor einer Mißernte sind. Im USA Anfang der 60er Jahre hatten die Menschen nicht so viele Stars, für die sie schwärmen konnten. Eines erfaßte das Buch jedoch ganz gut: wie die Menschen für Baseball fieberten. Als es dann doch eine Mißernte gab, flüchteten die Menschen in den Norden, um Jobs beim Buick- Werk zu bekommen. Das Buch zeigte auch gut auf, was ein Siebenjähriger alles mitbekommt. Es war auch interessant, wie ein Mädchen ein Kind bekommt und welches Mittel die Menschen damals hatten, um es ihr so einfach wie möglich zu machen. John Grisham zeigte auch gut auf, wie gläubig die Menschen damals waren und was alles als verpöhnt aufgezeigt wurde.
Ein schöner Roman aus den früheren 60er Jahre, der absolut lesenswert ist.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 11. Mai 2003
Mit diesem Roman verläßt John Grisham zum ersten Mal sein bekanntes Schema und führt uns in das Arkansas der 50er Jahre, wo der zehnjährige Luke Chandler mit seinen Eltern und Großeltern auf einer Baumwollfarm lebt.
Grisham erzählt eine Geschichte, die man ihm in dieser Form nicht zugetraut hätte. Obwohl Grisham nicht ohne Mord auskommt, ist dieser Roman der beste Grisham seit Jahren!
Wie immer, so wird auch dieses Grisham-Hörbuch von Charles Brauer gelesen. Routiniert und mit viel Gefühl für die leisen Töne, macht er aus diesem Hörbuch ein Erlebnis.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Februar 2014
Sicher kein typischer Grisham-Roman, da die Handlung weder in einem Gerichtssaal noch in einer Anwaltskanzlei angesiedelt ist. Aber John Grisham gelang in "Die Farm" die herzerwärmende Geschichte über einen heranwachsenden Jungen, in den frühen 1950er Jahren. Der Autor schafft es, die Atmosphäre des tiefen Südens der USA fast hautnah empfinden zu lassen, genauso wie das harte, entbehrungsreiche Leben der Baumwollpflanzer und Erntearbeiter. Es ist eines dieser Bücher, die man nur schwer vor der letzten Seite aus der Hand legen kann und am Ende wünscht man sich, die Geschichte des kleinen Luke würde noch weiter erzählt werden.

Daher volle Punktzahl, die ich sicher nicht für jeden von John Grishams Romanen vergeben würde.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Oktober 2002
Mit diesem Roman hat John Grisham einmal ein ganz anderes Terrain betreten. Im Gegensatz zu seinen sonstigen Büchern handelt dieser Roman von einem siebenjährigem Jungen und einem Sommer auf der Farm seiner Familie. Die Geschichte an und für sich ist ganz nett - unterhaltsam - aber mir fehlte eine gewisse Spannung. Während des gesamten Romans plätschert die Geschichte mit zwei etwas hebenderen Ereignissen vor sich hin, aber ich habe eigentlich bis fast zum Schluss darauf gewartet, dass noch irgendwie etwas mehr Spannung aufkommt. Insgesamt fand ich das Hörbuch ok, der Erzähler hat mir auch hier wieder sehr gut gefallen; aber auch für eine Familiengeschichte hätte nach meinem Geschmack etwas mehr Spannung in die Geschichte gehört! Der "alte" Grisham ist auf jeden Fall mehr mein Geschmack!
9 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Februar 2014
Dies ist kein typischer Grisham Roman. Es scheint eher die Geschichte seiner eigenen Kindheit zu sein. Aber auch wieder sehr spannend und gut zu lesen. Dieses Buch kann ich nur weiterempfehlen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Februar 2017
Das Leben auf einer Baumwollfarm in den Südstaaten wird hier aus der Sicht eines 7-jährigen sehr interessant und humorvoll geschildert.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. April 2016
Die Erzählung dieser Geschichte kam mir vor, wie aus einer vergangenen Zeit. Aus einer Zeit und Gegend die mir einfach gut gefallen würde
und in der ich gerne leben würde.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. April 2016
Sehr spannend. Zeichnet ein faszinierendes Bild vom Farmleben der damaligen Zeit gepaart mit einer spannenden Geschichte. Mal ein anderer Grisham, weg vom Gerichtsalltag.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Juli 2013
Er ist einfach ein toller Schriftsteller. Ich werde mir noch mehr Bücher von Ihm kaufen.
Werde sofort mal auf suche gehen.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Die Erbin: Roman
10,99 €
Die Liste: Roman
9,95 €
Der Partner
9,95 €
Die Schuld: Roman
9,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken