Amazon-Fashion Hier klicken Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos LP2016 Learn More StGermain Hier klicken Mehr dazu Fire Mehr dazu AmazonMusicUnlimited GC HW16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
40
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Juli 2009
Nachdem ich "Bestrafe mich" von der selben Autorin gelesen hatte, habe ich mir mit großen Erwartungen auch deren nächstes Buch bestellt.
Leider wurden diese nicht ganz erfüllt. Die männlichen Helden sind leider nicht so charismatisch wie Raven, und auch die weiblichen Protagonisten reichen nicht an ihre Vorgängerinnen heran. Das Setting ist wie gewohnt äußerst edel, die erotischen Szenen gekonnt geschrieben, aber insgesamt eben leider nicht ganz so toll wie im ersten Buch von Nina Jansen.
Mit der Bedrohung durch den Psychopathen Franklin ist ein neues Element hinzugekommen, das leider nicht so spannend aufgelöst wurde, wie es hätte sein können.
Alles in allem aber trotzdem ein ordentliches Buch, wenn man auf BDSM-Romances steht.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2009
"Gehorche mir!" hat mich nicht in dem Maß überzeugt wie "Bestrafe mich!"
Nach meinem Geschmack ist in "Gehorche mir" zuviel Story/Plot enthalten. Stellenweise musste ich weiter lesen, weil ich unbedingt wissen wollte wie die Story sich weiter entwickelt und nicht weil mich die erotische Szene nicht mehr losgelassen hätten.
Die Autorin hat jede Menge Platz für Szenen geschafen, ein ganze schottische Burg voll mit Themenräumen und Turmverließen, aber sie hat ihn nicht ausreichend genutzt.
Schade!!!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 12. Januar 2009
Im Dezember bin ich beim Plaisir d`amour Verlag bei den Neuerscheinungen auf Gehorche mir von Nina Jansen gestoßen. Das Cover (ein wunderschöner Po) und die Leseprobe haben mich sofort angesprochen. Obwohl es noch keine Rezensionen gibt, musste ich mir das Buch sofort bestellen. Und ich habe es nicht bereut!
Das Buch ist einfach Klasse. Es besticht durch herrliche Dialoge mit einer guten Portion Sarkasmus, Situationskomik und einen wundervoll einfühlsamen Schreibstil. Mir als Nicht-SM-praktizierenden Leser offenbart es auf behutsame Art und Weise die SM-Szene, die mir in der Praxis absolut unbekannt ist, weil es nicht meiner persönlichen Vorliebe entspricht. Aber neugierig bin trotzdem sehr darauf.
Celia, eine moderne Frau von heute, kommt nach einem Auslandsaufenthalt zurück nach London und muss feststellen, dass ihre Mitbewohnerin Leanne, die dominante Männer bevorzugt, wieder einmal in Celias Augen einem solchen Macho verfallen ist. Dieser sogenannte Macho heißt Devin und will mit Leanne einen 2-wöchigen Urlaub verbringen und zwar in einem luxuriösen SM-Club.
Celia macht sich Sorgen um ihre Freundin und folgt den beiden. Auf dem Flug dorthin lernt sie Alan, den stellvertretenden Geschäftsführer des Clubs kennen, der sie in eine ihr unbekannte Welt der Lust einführt.
Zwischenmenschlicher Zwist, viele erotische Begegnungen und Spannung wegen einem angsteinflössenden Bösewicht machen das Buch zu einem wahren Lesevergnügen.
Nina Jansen hat wirklich ein Talent, sympathische Charaktere zu erschaffen und lebendig werden zu lassen. Der Protagonist Devin ist mir vom ersten Augenblick an so ans Herz gewachsen, ich könnte mich glatt in so einen Typen verlieben. Mitsamt seinen sexuellen Neigungen.
Die erotischen Szenen, auch die SM-Szenen, sind sehr detailliert und geschmackvoll beschrieben, aufgrund der immer vorhandenen Gefühle der Protagonisten für mich nachvollziehbar. Sie haben sogar sehr erregend auf mich gewirkt. Dadurch dass man als Leser immer Einblick erhielt in die Gedanken und Gefühle der Figuren, hatte man nie das Gefühl, etwas nicht zu verstehen. Seit ich erotische Romane lese, die auch SM-Praktiken enthalten, bin ich um einiges toleranter als früher und stehe vielen Dingen viel offener gegenüber. Ich kann dieses Buch uneingeschränkt weiterempfehlen!
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2011
Oh die Enttäuschung war groß nachdem ich zuerst Bestraf mich gelesen habe.
Nach der Hälfte dachte ich mir ich habe einen Thriller bestellt,
es fehlt die erotische Spannung, zu lange dauert die Geschichte, die leider etwas sehr sehr langweilig ist
Schade, das war definitiv ein Fehlkauf :(
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2015
Celia kommt gerade von einem monatelangen Aufenthalt aus Mailand zurück nach London, doch ihre beste Freundin Leanne steht nicht wie versprochen am Flughafen und auch in ihrer gemeinsamen Wohnung ist sie nicht anzutreffen. Celia beginnt sich Sorgen zu machen, denn ihrer Meinung nach hat sich Leanne wieder mal kopfüber in eine Beziehung gestürzt, die sie nur verletzen kann. Als Celias beste Freundin dann mit dem gutaussehenden Devin an ihrer Seite auftaucht, sieht sie ihre Ängste bestätigt, besonders als Leanne dann auch noch spontan zwei Wochen mit ihm in den Urlaub nach Glowcastle fährt. Celia stellt sich die schlimmsten Szenarien vor und reist ihnen schließlich nach, ohne genau zu wissen, auf was sie sich da einlässt, denn Glowcastle ist kein gewöhnliches Hotel, sondern ein geheimer SM-Club, in dem Fantasien Wirklichkeit werden. Auf dem Weg dorthin begegnet sie Alan, dem stellvertretenden Geschäftsführer, der ihr ihre eigene Sexualität wieder näher bringt.

Ein unglaublich erotischer und prickelnder Roman voller Leidenschaft, Vertrauen, Liebe und Spannung. Celia und Leanne sind die beiden Hauptpersonen, deren Geschichten hier erzählt werden und die mit Devin und Alan die Partner finden, die sie perfekt ergänzen. Verschiedene Perspektiven sorgen dafür, dass jeder Charakter gut beleuchtet wird und der Leser die Hintergründe, Gedanken und Handlungen gut nachvollziehen kann. Ein sehr intensiver Roman, dessen Sexszenen viel mit SM-Fantasien zu tun haben, die anschaulich und sehr gefühlvoll beschrieben sind. Die Seiten fliegen beim Lesen nur so vorbei, denn die einzelnen Handlungsstränge sind sehr gut und spannend erzählt, kreuzen sich immer wieder und so entsteht ein unheimlich interessantes Konstrukt, dass fesselt und in Atem hält. Ein Erotikroman, der es in sich hat, doch als kleine Kritik muss noch angemerkt werden, dass Celia und auch Leanne im Laufe der Geschichte an einen Punkt gelangen, an dem sie plötzlich eine Meinung entgegen ihrer sonstigen Ansichten vertreten, was ein wenig für Stirn runzeln sorgt, da es nicht ganz nachvollziehbar ist.

4,5 von 5 Sternen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2009
Leanne ist eher schüchtern. Als sie nach längerem Auslandaufenthalt nach Hause kommt, findet sie ihre Mitbewohnerin und Freundin Leanne sehr verändert vor. Als diese dann auch noch mit ihrem neuen Freund, der Leanne sehr suspekt erscheint, verreist, beschließt sie, ihrer besten Freundin nachzureisen..nicht ahnend, das diese Reise ihrer aller Leben verändern wird.
Ein sehr guter, höchst erotischer Roman, der außer -wirklich toll beschriebenen S**szenen- auch noch über eine stimmige, spannende Handlung verfügt.
Die fünf Hauptcharaktere sind durchweg glaubhaft und- bis auf Franklin- alle sehr sympatisch herausgearbeitet. Aber auch der hat seine "Daseinsberechtigung" in dieser Geschichte, bringt er doch die Spannung hinein.
Eine wunderschöne Liebesgeschichte eingebettet in eine SM- Story.
Für Fans dieses Genres oder auch für diejenigen, die neugierig darauf sind.
Für mich eines der besten erotischen Bücher das ich je gelesen habe. Ich konnte es nicht aus der Hand legen. Bin mal gespannt, wie es euch gefällt.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2014
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (10. Dezember 2012)

Klappentext:
Vollkommene Hingabe - Wie weit willst du gehen?

Celia versteht nicht, warum sich ihre Mitbewohnerin plötzlich verändert: Sie ist ihrem neuen Freund fast hörig. Als das Paar in Urlaub fährt, reist Celia ihnen nach. Auf dem Flug lernt die schüchterne Frau einen attraktiven Mann kennen, der sie auf das Schloss mitnimmt, wo auch das Paar weilt – ein SM-Club der Luxusklasse.

Die Autorin:
Die Autorin gibt nicht viel von sich preis. Man weiß, dass sie erfolgreich bereits unter mehreren Pseudonymen veröffentlicht hat. Man erfährt, dass der französische Klassiker "Die Geschichte der O" sie faszinierte und inspirierte, selbst erotische Geschichten zu schreiben. Ihre Romane dieses Genres treten gern in Befehlsform auf, hören auf Titel wie "Gehorche mir!" und "Bestrafe mich!". Jansen deutet an, dass es ihr Spaß macht, Erotica zu schreiben, weil sie eine Sache der Phantasie und des Kopfes seien. Ihr Erfolg belegt, dass sie diese Freude an der erotischen Imagination mitzuteilen weiß.

Meine Meinung:
Die kleine Zusammenfassung im Klappentext verrät noch nicht einmal ansatzweise, um welche Personen und Geschehnisse sich dieses Buch dreht - denn hier fließen die Erzählstränge gekonnt zusammen, werden von den erotischen Momenten im richtigen Augenblick unterbrochen, die glaubhaft in die verwobene Geschichte mit einfließen.

Es geht nicht nur um SM, Lust und Qual (wobei ich sagen muss, dass ich zum ersten mal einen richtigen Eindruck bekam, was es so Anwechslungsreiches in der SM-Szene alles gibt, und dass hier auch nicht gerade zimperlich damit umgegangen wird, wie in vielen anderen Romanen), sondern auch um Neurosen, die breite Gefühlswelt, in die man eintauchen kann und sogar pathologisches Verhalten. Letzteres lässt dem Buch sogar Thrilleremelmente zufließen, was die Handlung noch spannender macht.
Gekonnt fügt sich alles zusammen, die Charaktere sind authentisch und der Ort, an dem die Geschichte spielt, ist etwas ganz anderes.

Mir hat "Ungekannte Leidenschaft" sehr gut gefallen. Es hatte abwechslungreiche Erotikszenen, eine aufregende Handlung, war nie langweilig und immer stimmig.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2010
Dieses Buch ist in allen Belangen ein würdiger Nachfolger zum Buch 'Bestrafe mich'.
Wie der Titel schon sagt dreht sich hier fast alles um SM und Erziehung, aber eben nur fast alles. Diese Buch hat mich überzeugt, weil es nicht nur wirklich reizvolle und gekonnt beschriebene Erotikszenen hat, sonder auch Gefühle und Liebe nicht zu kurz kommen. Nina Jansen schafft es, dass man für die Personen fast Augenblicklich Sympathie entwickelt. Das Buch sprüht vor guten Ideen es ist in einigen Passagen sogar recht spannend, aber dazu sollte man sicher nicht alles verraten.

Ich möchte nicht zuviel von der Handlung wieder geben, da dies keine Inhaltsangabe werden soll. Genau hier hat das Buch eine kleine Schwäche. Das Celia ihrer Freundin nachreist, weil sie diese in Gefahr glaubt, ist sicher noch nachvollziehbar. Unglaubwürdig wird es allerdings dann, wenn der Sitznachbar im Flugzeug rein 'zufällig' der stellvertretende Geschäftsführer eines SM-Schloßes ist, zu dem sie später ihre Suche führen wird. Auf den ersten Seiten, bekommt man immer wieder vorgehalten wie zurückhaltend, vorsichtig und fast krankhaft traumatisiert Celia ist. Genau die gleiche Frau kann sich wenige Stunden später mit der Zufallsbekanntschaft so gut wie alles vorstellen. An einigen anderen Stellen wird der Glaube des Lesers an Zufälle mehr als stark gefordert.

In seiner Gesamtheit ist das Buch gelungen und ich kann es wirklich empfehlen. Die kleinen Schwächen in der Handlung verzeiht man gern.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2009
Nachdem ich "Bestrafe mich!" mit großem genuss gelesen hatte, war ich sehr gespannt auf nina jansens zweiten erotischen Roman. aufgrund des klappentextes hatte ich allerdings die befürchtung, es könnte sich aufgrund des ähnlichen ambientes um einen aufguss der vorigen handlung halten. zum glück war das aber nicht der fall. celia und leanne, die beiden heldinnen dieses buchs, sind ganz andere charaktere als eileen und jenna aus "Bestrafe mich!". celia ist eine erfolgreiche modedesignerin, die keine ahnung hat, auf was sie sich einlässt, als sie ihrer freundin nachreist. jenna ist eine vollblutmasochistin, die ihre triebe hemmungslos auslebt, sich dabei allerdings in eine unerwartete gefahr bringt. diese gefahr in form des mysteriösen franklin sorgt in "Gehorche mir!" für etwas, das ich in "Bestrafe mich!" ein wenig vermisst hatte: eine komplexe und spannende handlung, die mit einigen überraschungen aufwartet. die erotik kommt dennoch nicht zu kurz und wird hier um einige aufregende facetten erweitert.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2016
Ich habe mir das Buch jetzt erst geholt und war doch enttäuscht. Nachdem ich Bestrafe mich gelesen habe, habe ich mir hier mehr versprochen. Es hat sich alles so in die Länge gezogen und es waren auch am Anfang zu viele Handlungen. Ich mochte aber auch nicht die weiblichen Hauptdarsteller, vor allem das kindliche Getue war anstrengend. Eigentlich etwas Schade, da hätte man mehr daraus machen können. Aber für die sommerlichen Abendstunde, kann man es ganz gut lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,90 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken