find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
30
4,2 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Juni 2013
Dieses Buch bearbeitet verschiedene Thematiken (Realität, Bewusstsein, Beobachter, Wahrnhemung etc.) aus verschiedenen Perspektiven (Biologie, Quantenmechanik), die in einer sehr einfachen Schreibweise und inhaltlich gut nach vollziehbar ist. Ich habe mich viel besser darin zurecht gefunden, als in der DVD "Bleep". Es ist absolut unterstützend zur der oben genannten DVD für ein bessere Inhaltsverständis
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2013
Sehr gut geschrieben - nicht nur für "Insider-Wissen" gedacht - man kommt gut mit - sehr aufschlussreich in Kombination mit der Spiritualität
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2006
Das Buch nimmt die Herausforderung an, eine Verbindung zwischen Wissenschaft (Quantenphysik, Neurophysiologie, Psychologie) und spirituellen Themen (Beeinflussung der umgebenden Realität durch den Geist) herzustellen. Dabei soll es dem Leser ermöglicht werden, unter normalen Umständen schwer zu akzeptierende Phänomene wie Telekinese, Telepathie etc. über die Wissenschaft zu erklären und somit leichter zu verarbeiten. Darauf aufbauend geht das Buch noch viel weiter, am Ende erschafft sich jeder seine Realität selbst. Das Buch ist vergnüglich zu lesen, ich fand diesen Ansatz sehr erfrischend und einige Kapitel (z.B. über Emotionen und Süchte) waren für mich sehr erhellend. Ein Stern Abzug in meiner persönlichen Einschätzung gibt es für die z.T. oberflächliche Darstellung der Themen und den an einigen Stellen sehr selbstverliebten Stil bzw. die starke Anbindung an "Ramtha's School of Enlightenment" (amerikanische Schule für spirituelle Themen auf Basis der gechannelten Botschaften des sog. Ramtha). Dennoch ein wirklich lohnenswertes Buch mit vielen Ansätzen und Hinweisen zum Weiterdenken und -lesen.
0Kommentar| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2016
Es wird sehr intensiviert, was im Film an Tiefe und Verständniss nicht darstellbar ist. Trotzdem möchte ich den Film nicht missen, ganz hervoragend umgesetzt.
Ein Buch, das uns täglich begleiten sollte, sobald wir sogenannte "Sorgen und Ängste" fühlen.
Die Erkenntnis und Erleichterung folgt, alle Ängste und Sorgen sind künstlich und lediglich ein Konstukt
unserer Erfahrungen, Konditionierungen u.s.w., die im Laufe unseres Lebens auf unserer "Festplatte" (lymbisches System) gespeichert
wurden, jedoch nicht der Wahrheit entsprechen. Überprüfbar wenn wir die Gefühlsituation mit dem Hier und Jetzt in diesem Moment
vergleichen.
Das Gefühl in diesem Moment ist echt und kommt aus dem Unterbewußten, aber der Anlass dafür ist nicht da, sondern der Moment völlig harmlos.
Nur der Mind erlebt eine frühere Situation noch einmal und denkt es ist gerade jetzt. Sobald wir unsere Gedanken ändern, ändern wir unser Leben und alles was geschieht. Mit unseren Gedanken formen wir unser Leben.

Wunderbar und verständlich dargestellt. Danke an alle an diesem Werk Beteiligten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2006
Wir nehmen nur das wahr was unsere Sinne uns erlauben wahrzunehmen. Wir sind sozusagen Gefangene unserer Sinne. Ob da draussen wirklich die Realität existiert welche wir interpretieren ist fraglich. Seit menschengedenken beschäftigen sich Philosophen mit der Frage ob außerhalb unseres Bewußtseins eine unabhängige objektive Realität existiert. Die neuesten Erkenntnisse der Neuromedizin und der Quantenphysik belegen, dass der materialistische Reduktionismus nicht mehr aufrecht gehalten werden kann. Was Buddhisten schon lange wissen wird nun bestätigt: Bewußtsein und Geist erzeugen die Realität. Leider kratzt dieses Buch nur an der Oberfläche der Thematik.
0Kommentar| 53 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2013
Auf alle Fälle ein Buch zum Empfehlen für diejenigen, die sich mit dieser Thematik auseinandersetzen. Es ist gut verständlich dargestellt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2013
Ein klasse geschriebenes und aufgebautes Buch für alle, die ein Faible für Grenzbereiche der Physik und Spiritualität haben. Menschen, deren Denkweise vom rein praktischen linearen Alltagsdenken geprägt wird, werden diesem Buch skeptisch gegenüber stehen, da es nicht ihrem erlebbaren alltäglichen Erfahrungsbereich entspricht. Ich habe dieses Buch begeistert gelesen und auch mehrmals verschenkt. Das Buch hat mir auch einen Zugang für etliche andere Autoren gegeben, mit deren Anregungen ich mich in Zukunft beschäftigen will.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2016
Es lässt sich über Geschmack streiten - und auch über den Inhalt dieses Buches und des entsprechenden Films. Daher mögen meine 5 Sterne voreingenommen sein - doch das ist so. Ich empfehle, das Buch oder die DVD unvoreingenommen zu betrachten - und dann die Probe zu machen. Und anstelle selbst noch viel zu schreiben, gebe ich ein Zitat von Buddah: Wir sind was wir denken. Alles was wir sind, entsteht in unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken machen wir die Welt. - Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2012
Super spannende Aufmachung, viel Wirbel. OK, die gewonnenen Erkenntnisse sind nicht so umwerfend, wie erhofft. Trotzdem, ein lohnendes Buch. Stelle Fragen, dann erst kannst Du Antworten erhalten. Stimmt. Dass die meisten Menschen erst bei Krisen über den Sinn ihres Lebens nachdenken, ja, das ist klar. Dass wir alle Mut brauchen, wenn wir uns verändern möchten, das habe ich auch schon erkannt. Dass meine Realität ein Konstrukt meiner Begrenzungen ist, stimmt. Unsere Realität hat immer mit uns zu tun. Wir erschaffen sie im Kopf. Und Geist erschafft nun mal Materie. Das steht in jedem Eso-Taschenbuch. Geist ist stärker als Materie. Wunderbar. Auch schon so oft gehört. Selbst der gute alte Buddha wusste dies schon: Das, was wir denken, dazu werden wir.
Im Buch wird Altbekanntes neu aufbereitet und effektvoll als Frischkost präsentiert. Das stört mich.
Trotzdem lese ich bis zum Ende. Schließlich gefällt mir der Inhalt grundsätzlich. Es ist ein gutes Buch zur Persönlichkeitsgestaltung. Eine Aufforderung, die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen.....
ansonsten bekommen wir die gleiche Aufgaben in anderer Form immer wieder gestellt- wer will das schon?
Fazit: Lesenswert trotz unnützer Effekthascherei!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2007
Sind Sie ein prinzipiell naturwissenschaftlich denkender Mensch, der sich natürlicherweise klar darüber ist, dass der heutige Stand der Wissenschaft bei weitem nicht ausreicht, uns alles zu erklären, was wir gerne erklärt haben würden? Dann sparen Sie sich die zwanzig Euro für dieses Buch.

Zunächst empfand ich dieses Buch lediglich als oberflächlich was den wissenschaftlichen Teil des vermeintlichen Brückenschlags angeht. Je mehr ich mich mit dem Buch beschäftige, desto ärgerlicher wird es:

Wissenschaftler zu Wort kommen zu lassen ist eine tolle Sache, auch oder gerade wenn ihre Theorie noch nicht allgemein anerkannt ist, aber dann nach einer solchen Theorie fortzufahren mit: "Bis jetzt wissen wir,..." ist schlicht und ergreifend dreist.
Oder ein anderes Beispeil: Nach einem sehr gelungenen Diskurs darüber wie das Gehirn lernt und daraufhin Entscheidungen fällt, werden zwei verschiedene Arten von Entscheidungen unterschieden. Einerseits die unbewussten Entscheidungen, die von "physischen Neuronennetzen" getroffen werden (soweit gehen Neurobiologen sicherlich mit), dann die bewussten Entscheidungen, wo "das Bewusstsein dann im Körper das Sagen hat". Hallo? Wenn ich letztendlich doch nur wieder "mein Bewusstsein" (über das zuvor schon Seitenweise geschrieben wurde) unterbringen möchte, ohne die angefangene wissenschaftliche Betrachtung zu Ende zu führen, dann kann ich mir die ganze "Wissenschaftlerei" vorher auch sparen. Meiner Meinung nach entspricht es in keinster Weise einem Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Spiritualität, wenn ich mit der Neurobiologie des Lernens beginne und dann an der Stelle aufhöre, wo so schön mein Bewusstsein reinpasst. Was überhaupt nicht erwähnt wird ist, dass viele namhaften Neurobiologen aufgrund eben der Struktur des Gehirns, der Art wie unser Gehirn lernt und wie weit unser Gehirn dann unsere Entscheidungen lenkt, der Ansicht sind, dass es keinen wirklich freien Willen gibt. Aber das widerspricht ja dem göttlichen Bewusstsein.

Für mich ist dieses Buch pseudo. Es tut nur so, als ob es ein Brückenschlag wäre. Das finde ich äußerst schade, denn wenn ich mir eins erhoffe, dann ist es eben genau dieser Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Spiritualität. Solche Bücher sind dann für mich mehr kontraproduktiv als hilfreich. Ich möchte es mal provokativ ausdrücken: Es ist leicht Spirituellen Denkern ein paar wissenschaftliche Brocken vorzuwerfen und dann zu sagen: "Guck mal, wissenschaftlich!" Aber für ein Brückenschlag ist da schon mehr erforderlich. Wäre ich einer der im Buch genannten Wissenschaftler, ich würde mich ärgern.

Ich finde es superspannend in der Quantenmechanik nach Erklärungen zu suchen, wofür es im Moment scheinbar noch keine Erklärungen gibt. Dafür gibt es aber Bücher, die um Längen besser sind.
Ich finde es mindestens genauso spannend in der Neurobiologie weiter zu forschen, aber auch da gibt es Bücher, die einfach viel mehr beeinhalten.

Den Film habe ich eigentlich ganz gut in Erinnerung, aber dies Buch bringt mich nicht einmal dazu, den Film noch einmal heraus zu kramen, um ihn mir nochmal anzuschauen.
11 Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden