Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
25
4,3 von 5 Sternen
Die Seele schützen: Wie wir uns von negativen Energien befreien
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 4. Mai 2017
Sandra Ingerman zeigt hier klar auf, dass wir uns in Zeiten spiritueller Umweltverschmutzung sehr genau und bewusst anschauen müssen, wie wir leben wollen. Medien umspülen uns mit Negativität und es sind Energien die direkt auf unsere Seelee hinwirken. Umso wichtiger ist es sich das bewusst zu mache und sich einen Weg in Freude und Licht zu bahnen. Mit vielen praktischen Beispielen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2009
Wie alle Bücher von Sandra Ingerman ist das ein sehr gutes und lesenswertes Buch. Es zeigt eindrucksvoll auf, welche Energien im nicht sichtbaren Bereich in unserem Lebensalltag wirken (durch Worte, Gedanken,...) und wie man diese Energien ins Positive umwandeln kann. Ich lese das Buch immer wieder, um mir diese Abläufe ins Bewusstsein zu rufen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2010
Ein wunderschönes Büchlein, lebensnah praktizierbar.
Es ist leicht zu lesen und es fällt nicht schwer seine Aufmerksamkeit konzentriert bei der Sache zu halten. Es gibt unendlich viele Hilfen seinen Alltag und sich selbst sehr viel bewusster wahrzunehmen und über diese Wahrnehmung zu höherem Bewusstsein zu gelangen.
Es macht mir immer wieder Freude darin zu blättern, nachzulesen und auszuprobieren um dadurch das Leben für mich und meine Umwelt liebevoller und heller zu machen.
In diesem Buch, wie in allen Büchern von Sandra Ingerman, spürt man, dass die Worte aus ihrem Herzen kommen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
NR. 1 HALL OF FAMETOP 100 REZENSENTam 22. Februar 2008
Zwischen Lebewesen wird Energie übertragen. "Alles Quatsch", wird die Wissenschaft sagen, wir können so etwas nicht messen. Aber wir wissen, dass es dennoch stimmt. Denn wir können spüren, wenn in einem Raum eine gespannte Atmosphäre herrscht. Oder wir brüllen Unschuldige an, wenn wir wütend sind. Nicht weil wir schreckliche Menschen sind, sondern weil wir die in uns kreisende negative Energie, die uns krank macht, loswerden wollen. Wir übertragen sie auf unser Opfer, und wir wissen, dass es funktioniert.

In diesem Buch geht es um den Schutz vor solchen Attacken und den Schutz unseres Körpers und potentieller Opfer vor in uns wütender negativer Energie. Die Autorin stellt uns nach einleitenden Erklärungen einige Methode dazu vor. Im Wesentlichen sind das Atemtechniken, Affirmationen und Visualisierungen oder bestimmte Kombinationen davon. Eigentlich ist es egal, wer diese Methoden erfunden hat. Es gibt sie jedenfalls auch bei den Yogis. Wichtig ist schließlich, dass sie helfen. Und das steht außer Zweifel.

Natürlich ist der entscheidende Punkt nicht die funktionierende Methodik, sondern unsere Disziplin. Wenn wir wirklich Erfolg haben wollen, dann müssen wir zum Beispiel bei unserem nächsten Wutanfall bei uns bleiben, innehalten und versuchen diese Techniken des Umwandelns von negativer Energie in positive anzuwenden.

Man kann schließlich nicht den eigenen Wutanfall vorher trainieren. Wer denkt aber bei einem wirklichen Wutanfall oder einem der täglichen Ärgernisse daran achtsam bei sich zu bleiben, nicht gleich verbal um sich zu schlagen, sondern anzufangen in sich zu gehen und die entsprechende Visualisierung durchzuführen? Das ist mehr als schwer. Aber wir sollten alle Illusionen fallen lassen und wissen, dass es nur so geht.

Fazit:
Ein sehr hilfreiches und lesenswertes Buch, das praktikable Methoden vorstellt, die aber nur funktionieren, wenn wir die nötige Kraft und Ausdauer aufbringen, um sie zu üben.
0Kommentar| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2008
Dieses Hörbuch ist ein Dauerläufer unter meinen Hörbüchern.
Die klaren Texte von Sandra Ingerman werden wunderbar vorgetragen, die Übungen sind gut erklärt und leicht zu lernen. Sandra Ingerman hat einen wunderbaren und eigenen Weg gefunden, schamanische Techniken in das praktische und heilerische Leben zu integrieren.
Überraschen Sie sich selbst mit einer wunderbaren Hör-CD.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 20. August 2012
Zugegeben, der Schreibstil ist ansprechend. Und für Leute, die sich zum allerersten Mal mit Energie, Energieräubern etc. befassen, mag es informativ sein. Aber ansonsten sehe ich das Buch in der Kategorie "Unter den Blinden ist er Einäugige König."

Das Hauptthema in dem Buch ist, wie man selbst Energie - insbesondere negative Energie - auf andere Menschen überträgt. Der Buchtitel, nämlich dass andere Menschen negative Energie auf einen selbst übertragen können, wird eher als Nebenthema abgehandelt. Das betrifft konsequenterweise leider auch, wie man sich selbst vor negativer Energieübertragung durch andere schützen und von ihr befreien kann. Und Letzteres war genau der Grund, warum ich mir dieses Buch bestellt hatte.

Frau Ingermann beschreibt den Umstand der negativen Energieübertragung als schlecht für alle und fordert auf, negative Energie gerade mal so in Liebe umzuwandeln. Und weil das ihrer Meinung nach im Prinzip ganz einfach ist, gibt sie ein paar wenig spektakuläre Handlungsalternativen beginnend bei einfacher Visualisierung von sich selbst in einer wunderschönen Situation über Affirmationen bis hin zu kurzen Abrissen einfacher Schutzvisualisierungen.

Untermalt wird das Ganze mit nettem Geplauder gefüllt mit diversen Beispielen von Leuten, die mit ihrer Methode ihr Leben in Etwas umgewandelt haben, das fast nur noch mit Schönheiten gespickt ist. Denn lt. Frau Ingermann hat man an seinem Ärger grundsätzlich selbst Schuld. Entweder aufgrund von ungelösten und verdrängten psychischen Konflikten oder negativem Selbstwert. Es ist ihr zwar klar, dass das irgendwoher kommt, aber mit ihren einfachen Methoden bekommt man das Alles hin.

Und damit haben wir hier wieder mal jemanden, der anscheinend nicht in der Lage ist zu akzeptieren, dass wir Menschen eben nicht über alles die Kontrolle haben. Gemäß Frau Ingermann hat man an allem selbst Schuld, und kann deshalb auch alles selbst steuern und hinbiegen. Nur hier kreiert sie wie viele andere folgendes Problem: Kriegt man bestimmte Dinge nicht hin, verfällt man bei dieser Argumentation logischerweise in Ohnmacht, Selbstzweifel und Schuldgefühle. Und gerade Letzteres kritisiert sie in ihrem Buch. Schuldgefühle betrachtet sie als etwas sehr Schlechtes. Tja, aber wie soll man aus diesem Teufelskreis gemäß ihrer Logik denn rauskommen, frage ich mich?

Mag sein, dass sie das nicht genauso meint, aber so kommt es rüber. Traumata etc. müssen ihrer Meinung nach anscheinend nicht aufgearbeitet werden. Wenn man sich über andere ärgert, muss man nur genau hinschauen, dann erkennt man seine eigenen Probleme. Denn diese "Anderen" sind in Wahrheit lediglich der Spiegel der eigenen verdrängten Defizite.

Wenn man dann schließlich dieses Muster begriffen hat und herausfindet, dass und wem man negative Energie schickt, die man nach ihrer Methode "schnipp" in Liebe umwandelt, passieren einem bestimmte Ärgernisse entweder viel seltener oder gar nicht mehr. Das macht es dann anscheinend auch unnötig, seine Probleme wirklich zu lösen.

Die Themen, die sie anschneidet, sind auf gut Deutsch "ein alter Hut". Dass man seine schlechte Laune (ebenfalls eine Art negativer Energie) nicht an anderen auslassen soll, hat etwas mit Anstand zu tun. Dass Worte Macht haben, erklärt einem schon die Werbeindustrie. Visualisierungstechniken werden anderswo besser und ausführlicher beschrieben. Das Gleiche gilt für Affirmationen. Und manchmal ist man einfach zu Recht sauer auf jemandem. Das ist nichts Schlechtes und bildet schlichtweg den Gegenpol zu einer Situation in der man jemandem wohlgesonnen ist. Wie es so schön heißt, wir leben in einer Welt, in der nichts ohne sein Gegenteil existiert.

Ich finde dieses Buch als sehr enttäuschend und hoffe, dass die Autorin, die ja auch Psychologin ist, ihre therapeutische Tätigkeit nicht auch so oberflächlich praktiziert. Sie hätte sich bei diesem Buch wesentlich mehr Mühe geben können.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
NR. 1 HALL OF FAMETOP 100 REZENSENTam 22. Februar 2008
Zwischen Lebewesen wird Energie übertragen. "Alles Quatsch", wird die Wissenschaft sagen, wir können so etwas nicht messen. Aber wir wissen, dass es dennoch stimmt. Denn wir können spüren, wenn in einem Raum eine gespannte Atmosphäre herrscht. Oder wir brüllen Unschuldige an, wenn wir wütend sind. Nicht weil wir schreckliche Menschen sind, sondern weil wir die in uns kreisende negative Energie, die uns krank macht, loswerden wollen. Wir übertragen sie auf unser Opfer, und wir wissen, dass es funktioniert.

In diesem Hörbuch geht es um den Schutz vor solchen Attacken und den Schutz unseres Körpers und potentieller Opfer vor in uns wütender negativer Energie. Es ist die gekürzte Fassung des gleichnamigen Buches und wird von Eva Mattes gelesen, die sonntags manchmal in öffentlich-rechtlichen Kriminalfällen ermittelt.

Nach einleitenden Erklärungen werden uns einige Methode der inneren Energieumwandlung oder des Schutzes vorgestellt. Im Wesentlichen sind das Atemtechniken, Affirmationen und Visualisierungen oder bestimmte Kombinationen davon. Eigentlich ist es egal, wer diese Methoden erfunden hat. Es gibt sie jedenfalls auch bei den Yogis. Wichtig ist schließlich, dass sie helfen. Und das steht außer Zweifel.

Natürlich ist der entscheidende Punkt nicht die funktionierende Methodik, sondern unsere Disziplin. Wenn wir wirklich Erfolg haben wollen, dann müssen wir zum Beispiel bei unserem nächsten Wutanfall bei uns bleiben, innehalten und versuchen diese Techniken des Umwandelns von negativer Energie in positive anzuwenden.

Man kann schließlich nicht den eigenen Wutanfall vorher trainieren. Wer denkt aber bei einem wirklichen Wutanfall oder einem der täglichen Ärgernisse daran achtsam bei sich zu bleiben, nicht gleich verbal um sich zu schlagen, sondern anzufangen in sich zu gehen und die entsprechende Visualisierung durchzuführen. Das ist mehr als schwer. Aber wir sollten alle Illusionen fallen lassen und wissen, dass es nur so geht.

Ich würde das Buch dem Hörbuch vorziehen. Wenn man die Methoden besser kennen lernen will, fällt es schwer, die Stellen auf der CD zu finden, an denen darauf eingegangen wird. Ich bin bei den ersten drei Mal beim Hören eingeschlafen. Lesen war irgendwie effektiver.

Fazit:
Wie schon das Buch ist auch das Hörbuch sehr gut. Zum Erlernen der Methodik gefällt mir das Buch besser.
0Kommentar| 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2008
diese cd hilft immer, macht vieles klarer. eva mattes liest manchmal etwas fix, man muss sich dran gewöhnen, und dann ist es ein genuss. anders als viele andere cds schon sehr oft angehört, und immer mit kraftgewinn und einem strahlen hervorgegangen! ich liebe diese cd und kann sie uneingeschränkt empfehlen.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2010
Das Buch behandelt folgende Themen: die Auswirkungen unserer Energien auf andere, unsere schöpferischen Kräfte aktivieren, Energien positiv umwandeln, praktische Techniken der Energiearbeit, Projektion erkennen und überwinden, die Kraft der Innerlichkeit und der Konzentration, sich selbst schützen lernen und der Weg zu einem neuen Bewusstsein. Der Stil ist eingängig, die Übungen sehr hilfreich.
11 Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2010
Das Buch half mir in einer schwierigen Lebenslage. Die Autorin geht schon sehr ins "Eingemachte" und die Eigenverantwortung für das Leben. Nicht nur mit dem Schicksal hadern, sondern mit Eigeninitiative ein positives Umfeld schaffen... Aber auch ein ganz wichtiger Aspekt "das Verzeihen" - sich selbst - und anderen - war speziell für mich eine lebenswichtige Erkenntnis!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden