flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 15. März 2018
Ein wirklich sehr schönes Buch, welches man gerne in der Sammlung haben möchte. Aber auch der Inhalt kann überzeugen. Sehr schöne Bilder und tolle Aufmachung!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. September 2016
Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen.
Der autobiographische Stil, gepaart mit einem netten Humor und einem interessanten Autor, machen dieses Buch etwas Besonderem.
Es ist leicht zu lesen, verliert dadurch aber nichts von seinem Charme. Viele Anekdoten und Geheimnisse werden erzählt, ohne dabei jedoch hämisch oder verletztend zu sein. Es ist eher eine Art Tatsachenbericht, zwar neutral geschrieben aber durch den Inhalt sehr polarisierend.
Ich habe dieses Buch schon mehrmals verschenkt und es kam immer sehr gut an.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. August 2013
Das Buch ist an sich gut geschrieben. Arnaud weiß
wie er schreiben muss um den Leser zu fangen. Jedoch
finde ich das Buch als solches sehr schlecht. Es wird an einigen
Stellen schlecht über Karl oder andere geredet und dies muss
nicht sein, da er ja aus seiner Sicht und nicht aus der, der allgemeinheit schreibt.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Januar 2014
Wenn man nicht wüsste, dass Amaud Maillard tatsächlich so nah an den Modezaren Karl Lagerfeld heran gekommen ist, könnte man dieses Buch für einen fiktiven Roman halten. Die Beschreibung des Modegeschäfts hinter den Kulissen ist sehr kurzweilig und lebendig beschrieben. Wer ein Faible für die Welt der Mode und für Karl Lagerfeld hat, wird viel Freude beim Lesen dieses Buches haben.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. August 2012
Ein sehr gutes Buch, das den Alltag eines Assistenten wunderbar beschreibt, mit allen Vor- und Nachteilen.

Ergänzend zu empfehlen ist "Karl" von Paul Sahner, das noch mehr auf den Couturier eingeht.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. März 2014
die schöne Welt der Mode ist nicht immer so schön.
Wagt man einen Blick hinter die Kulissen, wird einem vieles klarer.
Sehr authentisch und schonungslos.
eine klare Kaufempfehlung
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Mai 2012
Arnaud Maillard schreibt über seine Erfahrungen während der Zeit als Assistent von Karl Lagerfeld. Wer viel Klatsch und Tratsch über Karl Lagerfeld erwartet, wird nicht allzu viel erfahren. Einige Details erfährt man natürlich schon, aber es ist kein bösartiges Rachebuch. Das ein oder andere will man sicher nicht über sich in der Öffentlichkeit lesen, aber es ist nichts, mit dem man nicht leben könnte. Stattdessen erfährt man viel über den Ablauf hinter den Kulissen der Modeszene. Sehr interessante Lektüre für alle, die die Interviews von Karl Lagerfeld lieben, aber auch einfach mal wissen möchten, was passieren muss, bis ein Model überhaupt über den Laufsteg stolzieren kann. Nicht nur für totale Fashion-Victims!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Mai 2010
Interessantes Buch. Karl Lagerfeld von einer etwas anderen Seite. Nicht nur das was man in den News so sieht!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Juni 2009
Habe die Vorankündigung und Werbung für das Buch in div.Zeitschriften gesehen und konnte kaum erwarten endlich zu lesen, wie z.B. ein Tag mit Karl Lagerfeld abläuft.
Karl Lagerfeld wird in diesem Buch jedoch nur oberflächlich beschrieben, die Hauptperson ist Arnaud Maillard. Hat man in dieses Millieu der Mode- und Designerwelt noch nicht hineingeschnuppert, kann man vieles nicht wirklich verstehen und kann sich daher über diese Erzählungen nur langweilen.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Januar 2011
Wer hier intimere Informationen über Karl Lagerfeld erfahren möchte die man nicht schon aus dem Fernsehen oder dem Internet kennt sollte das Buch nicht kaufen. Aus dem eher einfach geschriebenen Buch geht hervor, dass KL defakto nur arbeitet, kein Privatleben hat und somit werden höchstens ein paar Marotten des exzentrischen Modeschöpfers ans Tageslicht gebracht die angesichts seiner Person nicht weiter überraschen. Maillard ist ein kritischer Bewunderer von KL und dürfte wirklich ihm bekannte intime Details absichtlich ausgelassen haben. So ist nichts zu Karl Lagerfeld Freundschafts- oder Bekanntschaftskreis zu erfahren. Ausgespart wird auch sein Liebesleben oder alle Informationen zu seiner Herkunft. Der Tagesablauf des Modemachers ist im Grunde banal und sehr arbeitsreich. Im originalen Titel nennt sich das Werk "Meci Karl" und somit sind auch keine wirklichen Scharfschüsse zu finden.

Interessant und eigentlich sehr unterhaltsam macht das Buch jedoch die gute Beschreibung einer Branche die eine eigene Welt zu sein scheint und die vorallem nicht immer von grenzenlosem Erfolg beglückt ist. Lagerfelds Business ist im Grunde so hart wie jeder andere Geschäftszweig auch. Die Abläufe vom hoffentlich Trend setzenden Entwurf bis hin zur Präsentation vor Kunden und sehr kritischen Einkäufern werden sehr schön dokumentiert wie auch die wirtschaftlichen Hintergründe dem Leser nahegebracht werden. So scheiterte KL zweimal mit der Entwicklung seines eigenen Labels KARL LAGERFELD nahezu kläglich was so garnicht zum Image des Designers passt. KL geht in diesem Buch als Genie und normaler Mensch zugleich hervor mit allen Stärken und Schwächen. Die Branche ist faszinierend und im Grunde so gleichartig wie jede andere auch wenn nicht diese unbeschreibbare Leidenschaft zu dem Produkt wäre das sich als haut couture schon mal Kunst nennen darf.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden