CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
21
3,8 von 5 Sternen
Komm schon!: Roman (Hot Zone, Band 3)
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 25. Oktober 2017
Habe das Buch gebraucht gekauft und bin mehr als zufrieden. Die Beschreibung des Produktes war richtig und hat genau den Zustand beschrieben. Da ich die vorigen Teile der Hot-Zone Teile bereits gelesen habe, freue ich mich nun auf eine weitere Geschichte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2013
gutes Buch - nur zu empfehlen, wenn man lachen, weinen und mitfühlen will!!!
hab schon ne menge bücher von ihr gelesen - aber es werden garantiert mehr!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2007
Im heißersehnten letzten bzw. dritten Teil findet die mittlere der Morgan-Schwestern Sophie ihre große Liebe. Auch diese Geschichte wurde von Carly Phillips einfach mal wieder grandios geschrieben. Man fiebert mit den Hauptakteuren mit und auch obwohl man weiß, dass sie am Ende zusammenkommen, ist es doch schön zu lesen (seien wir mal ehrlich: Ein Großteil der Liebesgeschichten hat ein Happy-End).

Ordnung ist das halbe Leben, könnte der Leitsatz von Sophie sein. Sie ist geradezu pedantisch, denn in ihrem Berufs- und Privatleben muss alles eine gewisse Ordnung haben und geregelt ablaufen. Sie hält sich was die Arbeit in der familieneigenen Sportleragentur angeht eher im Hintergrund und zieht dort die Fäden. Nach außen hin wirkt sie im Vergleich zu ihrer impulsiven kleinen Schwester Micki, die sich gerade auf Hochzeitsreise mit ihrem Mann Damian befindet, und ihrer großen Schwester Annabelle, die gerade ihre Schwangerschaft zusammen mit ihrem Mann Brandon geniest, unterkühlt und bieder. So hält sie sich auch erfolgreich aufdringliche Männer vom Leib. Nur ein Mann könnte ihr gefährlich werden - der Sportler Riley. Auf ihn hat sie schon lange heimlich ein Auge geworfen.
Doch für die Schwärmereien bleibt keine Zeit, sie muss ihren Firmenpartner Spencer suchen, der nach einem Skandal untergetaucht ist. Doch das Schicksal meint es gut mit ihr: Spencer ist Rileys leiblicher Vater, daher macht er sich zusammen mit Sophie auf die Suche nach ihm. Dabei kommen sich die beiden gefährlich nahe...

Ich habe das Buch an einem Tag gelesen, weil es einfach flüssig geschrieben ist. Man muss nicht unbedingt die ersten beide Teile kennen um den Gesamtzusammenhang zu verstehen. Aber da die anderen Teile ("Mach mich nicht an!" und "Her mit den Jungs") ebenso gut geschrieben sind, kann ich diese auch weiterempfehlen. Viel Spaß!
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2015
Sophie hat immer alles im Griff und die Kontrolle. Als Spencer spurlos verschwindet. Steht sie allein da, denn ihre Schwestern sind gerade mit ihrem Privatleben beschäftigt. Als dann auch noch Riley auftaucht, gerät ihr Leben ganz aus den Fugen.

Ich mag die Reihe Hot Zone, obwohl ich mich nicht wirklich an die Reihenfolge gehalten habe. Jetzt kommt Sophie ihr Fett weg. Die Geschichte fängt richtig gut an und ein sehr interessantes Thema. Doch dann kommt wieder der Humor und eine gewisse Person hätte ich mal gerne einen über gezogen. Ein erstes Thema wird angesprochen, aber mit viel Humor bleibt die Geschichte schön leicht. Sophie und Riley sind beide Kontrollfreaks und treffen aufeinander, das war schon witzig anzusehen. Viel gelacht und auch Freudentränen vergossen. Ein paar Stunden lang einfach nur glücklich gewesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2007
Die Geschichte von Sophie und Riley ist schön erzählt und geprägt durch die gegenseitige Anziehung, die sie sich zuerst nicht eingestehen will, aber im Laufe der Zeit kann sie sich einfach nicht mehr wehren...
Unverständlcih für mich war dabei allerdings, warum sie Riley, sobald sie sich mal etwas näher gekommen sind, sofort wieder die kalte Schulter zeigt, alles in allem sehr wechselhaft und teilweise zwanghaft.
So, wie sie ja nun mal ist,immer schön alles unter Kontrolle halten. Und gerade DAS hat mir Spass gemacht...

Allerdings verstehe ich nicht wirklich, warum das Buch mit "Sport" beworben wird. Klar, Riley ist Footballspieler, aber mehr wird auch nicht erwähnt. Meiner Meinung nach ist "Komm schon!" etwas schwächer als seine Vorgänger.

Was mir sehr positiv aufgefallen ist: Die Autorin scheut sich nicht, das Thema Homosexualität an zu bringen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2012
... läßt sich auch ohne die anderen beiden lesen.

Auf dem Flohmarkt habe ich diesen Band erstanden, ohne zu wissen, dass es der Abschluß einer Trilogie ist. Normalerweise mag ich es nicht und besorge mir die fehlenden Bücher, doch diesmal bin ich dafür zu faul gewesen und habe einfach losgelegt.

Meinung:
Wie schon eine andere Leserin angemerkt hat, habe auch ich bei Carly Phillips das Gefühl, die abgespeckte, flachere Version eines Susan Elizabeth Phillips-Romans zu lesen. Mit dem Unterschied, dass die Romane von SEP (zumindest die etwas älteren) deutlich mehr Tiefe und Atmosphäre haben als von Carly P.
Die Geschichte ist gut, keine Frage, aber auch in diesem Roman ist alles etwas zu perfekt, zu oberflächlich, zu seicht... Ich konnte mich mit den Charakteren weder identifizieren, noch fand ich sie authentisch. Zum Teil waren sie mir sogar unsympathisch, was ich bei einem Liebesroman, der mich fesseln soll, eher als störend empfinde.
Was mir bei der Autorin auffällt ist, das sie ziemlich früh die große Liebe ins Spiel bringt, um dann die Protagonisten mit fadenscheinigen Problemen zu torpedieren. Irgendwie liegt mir dieser Stil nicht wirklich.

Fazit:
Ein Buch für zwischendurch ohne Anspruch oder Tiefgang. Nett, mehr aber nicht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2008
Vorhersehbar, oberflächlich und ohne jeden Tiefgang! -
Sämtliche Charaktere sind reich und schön (Frauen) oder reich, muskelbepackt und sexy Sportler (Männer), die ja schon eeeewig ineinander "verliebt" sind, es sich aber bloß nicht eingestehen wollten, weil sie entweder an sich zweifeln oder um ihr Playboyimage fürchten. Natürlich tragen alle superteure und schicke Markenklamotten und haben aufgrund ihrer ach so schweren Kindheit eine karitative Ader, die sie jetzt unbedingt ausleben wollen. Wer einen "Hot Zone" Roman gelesen hat, kennt sie alle.
Die Handlung ist nach den ersten 3 Seiten klar, danach plätschert die Geschichte ohne richtige Handlung so vor sich hin, nur unterbrochen von detailliert beschriebenen Sexszenen.
Leider scheint es an manchen Stellen so, als hätte selbst die Autorin Carly Philipps den Überblick über ihre Charaktere verloren - kein Wunder...

Dieser Schrott bekommt einen Stern, weil man leider keine null Sterne vergeben kann! Ich ärgere mich wirklich, dafür Geld ausgegeben zu haben!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2008
Hände weg von diesem Buch! Einfach grauenvoll, wiederholt sich nur, lässt sich kaum etwas einfallen. Ich wollte das Buch bereits nach einigen Seiten in den Kamin werfen, hoffte jedoch vergebens auf Besserung. Musste mich immer wieder zwingen es zuende zu lesen. Das Buch ist keinen Cent wert. Ich habe den Kauf bereut. Es gibt auf jeden Fall bessere Bücher.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2009
So, dass war also der 3. Teil der Hot-Zone Serie und ist auch nicht viel besser als die Vorgänger. Er, Herzensbrecher und Egoist, der sich plötzlich verliebt und sich wundert. Sie, wohl eher unscheinbar und hat Angst vor der Liebe. Nichtsdestotrotz stürzt sie sich in eine heisse Affäre mit dem Herzensbrecher und ist dann ganz geknickt, als nicht alles nach Plan verläuft. Die Handlung ist auch hier mehr als dürftig. Die Darsteller bleiben mehr oder weniger anonym. Man erfährt nicht, wie Railey aussieht und wie alt er ist. Nervig fand ich auch die Nebengeschichte um Yank, der wenig sympathisches an sich hatte. Die ganze Geschichte wirkt irgendwie plump und die erotischen Teile lassen auch an Charme vermissen. Da kann man sich bei anderen Büchern besser amüsieren!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2010
Jedes mal wenn ich ein Buch von Carly Philips lese, habe ich das Gefühl, ein wenig einen Klon von Susan Elizabeth Phillips vor mir zu haben. Dieselben Charaktere, dieselben Handlungsstränge, dieselben Romanzen. Nichts neues auf jeden Fall. Um sich die Zeit zu vertreiben und wer ein wenig oberflächliche Romane mit Schnulz mag, der ist bei Carly Philips gut aufgehoben. Ich jedoch bevorzuge nach wie vor S.E.P., da sie doch die Expertin in diesem Punkt ist ;) Das Buch ist auf keinen Fall schlecht, nicht das man mich falsch versteht! Aber auch keine Innovation! Trotzdem - viel Spaß beim Lesen! :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden