Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
53
4,7 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:14,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Januar 2016
Genau wie der erste Band aufgehört hat, fängt auch der zweite Band an. Und geht so weiter - ich hatte schon keine Lust mehr, etwas anderes zu tun, als zu lesen, lesen, lesen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2008
Als eigentlicher Krimi-Fan machte mich mein Mann mal auf die Fantasiewelt aufmerksam. Nachdem ich Eragon I und II gelesen hatte, dachte ich so: Na gut, mal schaun...Immerhin sind ja Trolle kleine süße norwegische Fabelwesen.
Süß? Nee, nee...lest selbst!
Also begann ich den ersten Teil: "Die Trolle" zu lesen. Es war so faszinierend, wie der Autor die einzelnen Charaktere beschrieb, wie sie Konflikte lösten, wie die Landschaft beschrieben wird. Trotz der sußergewöhnlichen Namen ist es leicht sich hineinzulesen und mit der zu Beginn dargestellten Karte, weiß man auch, wo jetzt was passiert.Es kommen auch Zwerge, Menschen und Elfen (nicht Elben)vor.
Also ich bin wirklich ein TROLL-Fan geworden!
Das Lieblingswort des Autors ist im übrigens: SCHIER!!!(wird sehr oft verwandt und ging mir manchmal echt auf die Nerven)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2007
Das Buch "die Trolle" ist ein netter Fantasyroman, der mich einige Stunden zu fesseln vermochte. Mit entsprechenden Erwartungen ging ich den Nachfolger "die Schlacht der Trolle" an. Allerdings wurde ich sehr überrascht, denn der Roman packte mich von der ersten Seite an und ließ mich erst wieder los, als ich ihn komplett gelesen zur Seite legte.

Die Geschichte setzt einige Zeit nach den Geschehnissen des ersten Bandes an. Sowohl im Reich der Trolle, als auch im Land Wlachkis, braut sich Unheil zusammen, das Sten wieder mit den Trollen zusammenbringt. Die Geschichte beginnt unmittelbar auf den ersten Seiten und führt den Leser mit hoher Geschwindigkeit und Spannung durch das Buch.

Der Hintergrund wirkt sehr komplex, obwohl sich die Ereignisse zum größten Teil auf ein relativ kleines Land beschränken. Die Welt erscheint dennoch sehr detailliert, anders als bei vielen anderen Romanen, in denen der Hintergrund eher Staffage ist. Die Welt atmet, sie lebt und man kann sich wunderbar in ihr verlieren. Dazu kommen die plastischen, echten Charaktere, deren Freude und Leid man miterlebt. Die Sprache des Buches wirkt ausgefeilt und durchdacht, was mir allerdings auch schon am ersten Buch aufgefallen ist.

Alles in allem ein hervorragender Roman, der meiner Meinung nach den Vorgänger deutlich übertrifft.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2007
Pard is back!

Nach den Trollen ist nun Die schlacht der Trolle das neue Meisterwerk aus der feder von C. Hardebusch.
Der Stil des Buches ist toll und es ist packend und spannend erzählt. Die Beschreibungen lassen das Buch sehr lebendig wirken. So fiebert man immer mit den Charakteren mit, die nicht so oberflächlich und durchschaubar sind wie in vielen anderen Fantasy-büchern. Die Kampfszenen sind gut beschrieben und die Trolle kommen noch besser rüber als im ersten Teil, besonders der große Pard, der diesmal in noch ärgeren Schwierigkeiten steckt las im letzten Teil und deswegen auch noch schlechtere laune hat…
Wer Fantasy mag, sollte dieses Buch in seinen Besitz bringen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2007
Als ich das 2. Buch über die Trolle zu lesen anfing, war ich zuerst skeptisch, weil zweite Teile oft dazu tendieren, ein Aufguss zu sein. Aber ich hatte weit gefehlt. Auch in der "Schlacht" wurden die Charaktere mit leichter Feder und großer Tiefe gezeichnet. Man sieht dem Buch die Arbeit an, die rein gesteckt wurde. Dabei spinnt es die Handlung dort logisch weiter, wo sie geendet hat. Dennoch ist es nicht zwingend notwendig, den ersten Band gelesen zu haben, obwohl es natürlich einfach mehr Spaß macht. Man erhält übrigens noch etliche neue Informationen über das Volk der Trolle, so dass auch die zum Schweigen gebracht werden dürften, die dem ersten Buch (meiner Meinung nach zu Unrecht) vorwarfen, zu sehr auf die Menschen zentriert zu sein.

Insgesamt ein rundherum wirklich gelungenes Werk.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2007
Vorweg muss ich sagen, dass ich den Vorgänger nicht gelesen habe und dessen Geschichte nicht kenne. Allerdings wird immer wieder erklärt, was zuvor geschehen ist, so dass ich nicht das Gefühl hatte, wichtige Informationen zu vermissen.

Das Buch ist mit seinen knapp achthundert Seiten sehr dick, und es mich lange Zeit gekostet, es zu lesen. Aber es war sehr lohnenswert, denn die Geschichte ist spannend und mehrdimensional und regt immer zum Weiterlesen an. Besonders gut gefallen haben mir auch die gut dargestellten Charaktere, egal ob menschlich oder nichtmenschlich. Häufig ist die Darstellung nichtmenschlicher Wesen in der Fantasy ja eher weniger gelungen, doch hier konnte ich das Fremdartige erkennen und genießen. Die Welt wirkt plastisch, besonders durch die klaren Beschreibungen. Überhaupt ist die Sprache sehr ausgereift und deutlich.

Die Geschichte verläuft auf zwei parallelen Strängen, die immer wieder verknüpft werden und sich dann lösen. Beide Stränge werden durch unterschiedliche Charaktere getragen, deren Sichtweisen sich abwechseln. Erst spät bemerkt man, wie die beiden Stränge zusammengehören und ein Ganzes bilden. Die Spannung wird über die gesamte Länge des Buches gut gehalten, und auch Actionliebhaber wie ich kommen gut auf ihre Kosten, wobei der Autor auch vor großen Gefühlen nicht zurückschreckt.

Alles in allem ein weit überdurchschnittlicher Fantasyroman, dessen Anziehungskraft mich begeistert hat.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2012
Nach dem spannenden ersten Buch war ich schon ganz gespannt auf den zweiten Teil und nach den ersten paar Seiten habe ich mich schon wieder ganz vertraut in der Welt der Trolle (und Wlachaken) gefühlt. Viele Gesichter waren mir vertraut und es war schön, wieder von ihnen zu lesen, aber auch neue waren zu entdecken und darunter hat besonders Kerr der junge Troll, sehr viel Spaß gemacht. Durch seine Wissbegierde beleuchtete er die Welt der Menschen sehr lustig aber auch sehr treffend.

Mit ihm und Pard begleiteten wir Sten auf der Suche nach Hilfe gegen Anda, die sich auf einem tödlichen Kampfzug gegen Menschen und Trolle befand. Dabei trafen wir auch die Elfen wieder und kamen dabei durch interessante Gespräche und Legenden-Erzählungen der Welt, in der wir uns befanden, ein Stück näher. Die steigende Bedrohung, die das ganze Land betraf, war gut zu spüren, dabei blieb es lange rätselhaft, wie sie es schaffen, gegen die böse Macht ankämpfen zu können, die nicht nur das Leben der Trolle bedrohte, sondern auch die Menschen. Denn nicht nur in der dunklen Unterwelt gab es Probleme, auch oben braute sich Unheil zusammen, da Wlachkis und Masriden in den Krieg zogen. Dies führte zu gefährlichen Situationen, in denen man um die ein oder andere vertraute Person bangen musste.

Gleichzeitig tauchte eine andere vertraute Person wieder auf: Sargan. War er mir im ersten Teil schon suspekt, so konnte ich ihn auch hier wieder nicht gleich fassen, was einen weiteren Unruhefaktor ergab.

Wir verfolgten also mehrere Handlungsstränge aus unterschiedlicher Sicht geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat, denn die Perspektivwechsel haben auch die jeweiligen Gedanken der Einzelnen immer deutlich gemacht und ich erlebte die Charaktere dadurch stärker mit, als bei einer allgemeinen, einseitigen Erzählweise.

Diese Wechsel erzeugten auch eine große Spannung, ging es doch im spannendsten Moment erst mal an einem anderen Ort weiter. Dabei waren die im Buch befindlichen Karten sehr hilfreich, um ungefähr zu wissen, wer sich gerade wo befand, immer in der Hoffnung oder auch der Angst, dass sie irgendwann zusammentreffen.

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen, ich habe mich wieder sehr wohl gefühlt in dieser doch recht dunklen und zerissenen Welt und ihren Bewohnern. I
33 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2007
Nach dem ersten Troll-Band von Christoph Hardebusch hat mir auch dieser Roman wieder sehr gut gefallen. Die Geschichte ist spannend erzählt, der Leser kommt voll auf seine Kosten. Besonders gut gefällt mir, dass diesmal die Trolle deutlich mehr im Mittelpunkt der Handlung stehen und man viel über dieses ungewöhnliche Völkchen erfahren kann. Auch ist an dem Buch hervorzugeben, dass es sich nicht ständig in sinnloser Brutalität bzw. Kämpfen ergeht, sondern sehr viele emotionale Aspekte aufwirft und daher auch auf der Gefühlsebene anspricht. Ein richtig schöner Fantasy-Roman!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2007
Beim ersten Teil bemängelte ich die lange Durststrecke am Anfang des Buches und jetzt im 2. Teil ist das Buch vom Anfang an spannend.

Der Schreibstil ist wie gewohnt leicht zu lesen. Die Geschichte mitreißend und spannend. Die Charaktere sind gut aufgebaut und passen zusammen. Schade ist, dass mein Lieblingscharakter stirbt. (Wer wird nicht verraten)

Es geht darum das die Wlachaken den dauerhaften Frieden wollen und einen der Marzceg's ein Friedensangebot übergeben. Während den "schwierigen" Verhandlungen greift der andere Marczeg an und überrennt die Stadt. Währenddessen hat Anda (Ein Troll aus dem ersten Teil) den Dunkelgeist gefunden und dadurch eine unglaubliche Stärke gewonnen. Sie greift jeden an der ihr nicht folgt, ob Troll oder nicht.

Neue Charaktere werden eingeführt ob auf Seiten der Menschen, Elfen und Trolle. Alle haben eine Funktion. Alte Schauplätze werden besucht und neue kommen hinzu. Das Buch hat mehr mit Trollen zu tun als der erste Teil.

Insgesamt eine sehr gutes Buch ein Muss für alle die teil 1 gelesen haben und ein Muss für alle die sich für dunkle Höhen interessieren ;)
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2007
Vorab muss ich sagen, daß ich "Die Schlacht der Trolle" gestern bekommen und noch nicht komplett durch habe (obwohl fast die ganze letzte Nacht dran glauben musste ;).

Es ist genau wie Hardebusch's letztes Werk "Die Trolle" von der ersten Seite an hochspannend. Viele alte Bekannte (Sten...wie hab ich es nur die letzten Monate ohne Dich ausgehalten?) sind wieder mit dabei und Kenner des Vorgängers fühlen sich sofort wieder mittendrin (was auch für den Neuleser gilt, da Hardebusch den Neuling behutsam in diese wunderschöne Fantasywelt einführt).

Die Schlachtszenen sind wie gewohnt sehr hart aber realistisch beschrieben, man spürt förmlich den Dreck, das Blut und die aneinanderschlagenden Kettenhemden. Für die ganz jungen Leser ist das sicherlich nichts, mich hat es auch diesmal wieder überzeugt!

Ich für meinen Teil hoffe auf einen dritten Teil und stelle mich schon jetzt auf traurige Monate ein, da ich bis zum Erscheinen eines Nachfolgers wohl nichts vergleichbar Gutes finden werde...egal...les' ich es halt nochmal durch (auch "Die Trolle" habe ich bislang viermal gelesen :)

Von mir ganz klar "Daumen hoch" und "5 von 5" möglichen Punkten für ein absolutes Fantasy-Highlight und das bis dato beste Buch des Jahres!
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken