Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited WS HW16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
11
3,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. August 2013
Der Titel sagt es schon. Es ist alles irgendwie vorhersehbar. Sogar die US Verfassung und der Text der Unabhängigkeitserklärung werden aus der Mottenkiste geholt.
Die Charaktere sind m.E. recht oberflächlich dargestellt, was aber wohl dem Umstand geschuldet ist, zuviel Handlung in zu wenig Seiten zu quetschen. Thematisch und vom Handlungsumfang hätte es sicher für wenigstens drei Bücher gereicht. Dann würden die Übergänge auch nicht so abrupt ausfallen.
Ähnlichkeiten der Terranischen Föderation mit der Solaren Liga aus dem Honorversum sind sicher nicht ganz zufällig. Auch die Systemnamen kommen dem Harrington Leser sicher bekannt vor.
Ansonsten hätte ich von einem Titel mit David Weber als (Co-)Autor mehr erwartet. Kein Vergleich zur Harrington-Serie.
Der Übersetzer tut sich häufig etwas schwer. "Capital missile" mit "kapitaler Lenkwaffe" zu übersetzen zeugt von einer gewissen Phantasielosigkeit oder Unerfahrenheit in militärischen Dingen. Zumindest hat der Verlag das Buch nicht in zwei Bänder aufgeteilt, wie man es von anderen Weber-Publikationen kennt.

Sollte ich die anderen Bände noch lesen, dann sicher im Original.
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2014
Das Buch hat eine interessante Idee, aus der man viel machen könnte, ist aber recht sprunghaft geschrieben und enthält für meinen Geschmack zuviele Logikfehler. Ich habe es nur komplett gelesen, um das Ende zu erfahren. Es gibt eigentlich nur zwei Handlungsstränge: Politik und Weltraum. Der erste ist recht langatmig und mit vielen Ausschweifungen versehen, die das Buch eher langweilig machen. Ich habe viele Absätze übersprungen, um schneller die endgültige Entscheidung zu kennen.
Der Weltraumteil ist extrem unterentwickelt. Praktisch alle Kämpfe werden nicht durch Taktik und List, sondern durch Stärke und Menge an Kanonen gewonnen. Die Schiffe unterscheiden sich bloß durch Größe bzw. die Zeit, die man braucht, um sie zu zerstören. Das Honor-Universum ist in dieser Hinsicht deutlich reifer. Die Weltraumphysik, die dritte Dimension und die Weltraumobjekte spielen kaum eine Rolle. So stelle ich mir eher die Seeschlachten im 19. Jahrhundert, also vor dem U-Boot und Flugzeug, vor. Viele Kämpfe und Entscheidungen sind unlogisch. Für mich der größte Logikfehler: relativ am Anfang des Buches erfährt man, dass Weltraumwerften, die Großkampschiffe bauen können, bei weitem keine Selbstverständlichkeit sind und der Bau selber sehr langwierig und resourcen-intensiv ist. Aber dann werden in einem unterentwickelten Randsystem mehrere (5!)neuartige, noch nie da gewesene, übergroße Superschiffe innerhalb von wenigen Monaten gebaut. Was soll das? Und jetzt das Schlimmste: trotz eingeführter Tarnkappentechnologie und entsprechenden Schiffen und Sonden ist Aufklärung nur dann vorhanden, wenn es gerade in den Plot passt. Eigentlich ist nur das letzte Fünftel des Buches einigermaßen interessant.
Fazit: wenn überhaupt, dann einmal lesen und vergessen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2013
von mir gibt es einen Stern Abzug wegen der doch recht vorhersehbaren Handlung, davon abgesehen finde ich das Buch durchaus gut, auch wenn anscheinend viel von dem vorweg genommen wird, was demnächst anscheinend in David Webers Honor Harrington-Reihe auf den Leser zukommt.(Bürgerkrieg) Die Raumschlacht-Beschreibungen lesen sich hier ähnlich rasant und mitreißend wie in der Harrington-Reihe, allerdings verfällt David Weber hier noch nicht in die Stereotypen (sprich, sich ständig wiederholende ähnliche oder identische Formulierungen) die dort zu beobachten sind, was aber auch an Steve Whites Einfluss liegen kann.
Ein weiterer Pluspunkt für mich ist die Tatsache das dieses Buch beim Heyne-Verlag erschienen ist und nicht bei bastei-Lübbe, und darum nicht zweigeteilt wurde um einen höheren Kaufpreis zu kassieren.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2014
Wenn man HH kennt ist das Buch eine Enttäuschung. Etwas wirre Handlung, man weiß nie wer die wirkliche Hauptperson ist. Man merkt, dass das Buch schon 1990 geschrieben wurde. Die Vorgehensweise einer verschachtelten Handlung mit vielen Charakteren wird hier zwar geübt aber kaum so umgesetzt wie das später bei HH gelingt. Wie soll man das sagen, die Technik der Raumschiffe ist heute einfach schon weiter.ist aber nur meine Meinung. Viele Grüße
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2014
Das Buch ist mir wirklich zu sehr wie Honor Harrington. Wers mag ok, aber ich mag solche trägen Längen nicht.
Viel zu viel Politikgeschwafel ("Ein hoch auf das amerikanische Rechtssystem" brrrr... neee).
Es gibt allerdings auch Phasen, wo der Military SF Teil Spaß macht, aber das gleicht das nicht aus.
Gut ist auch, dass nicht alles gleich schwarz und weiß ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2013
Kann ich nur empfehlen. Da ist kein Platz für Langeweile. Raumschlachten ohne Ende. Angenehme Charaktere.
Klassisches Start/Stopp Buch, d.h. Du beginnst es zu lesen und hörst erst wieder auf, wenn die letzte Seite erreicht ist.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2014
jederzeit zu empfehlen...gut zu lesen...kurzweilig und das richtige für zwischen durch...zum schmökern...kann man immer wieder einmal lesen...toller Autor...sehr interressant...danke sehr
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2016
Tiefgehende Charaktere, abwechslungsreiche und spannende Geschichte. Kein sinnloses Abschweifen in technischen Details. Jedes Wort hat sich gelohnt zu lesen. Bin gespannt auf Teil 2
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2013
Dieser Roman ist mehr von White als von Weber inspiriert. Aber insgesamt besser als so mancher Harrington Roman. Ich werde jedenfalls die GFortsetzungen kaufen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2013
Ich muss meinem Vorredner recht geben. Wenn man das Buch liest, hat man das Gefühl, ist alles schon mal dagewesen, hat man so ähnlich alles schon mal gehört. Vor allem für Fans des Honorversums birgt der Roman nur sehr wenige Überraschungen. Trotzdem nett erzählt, daher drei Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden