Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
12
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. November 2016
Die Justifiers-Reihe basiert auf einem Rollenspiel aus den 80ern und zwei Romanen aus der Feder von Markus Heitz aus den letzten Jahren. Die Welt bzw. die Galaxie, die dargestellt wird, ist weit düsterer als in anderen Science-Fiction-Franchises. Die Menschheit ist eher ein kleines Licht unter den intelligenten Rassen und wird von den Collectors bedroht. Regierungen wurden von großen Konzernen abgelöst, die ihre Konflikte mit semifreiwilligen Söldnern, den Justifiers, bestreiten.

Die von Markus Heitz betreute Romanreihe Justifiers taucht in diese Welt ein und jeder Band beschreibt das Schicksal einer anderen Gruppe von Personen. Intrigen, Scharmützel, Eroberungen, Spionage... Das ist die Welt der Justifiers, die sich selbst oft nur als Kanonenfutter sehen...

Ich habe mir alle Bände gekauft und mehrfach gelesen. Selbst die autorenspezifischen Unterschiede (Schreibstil, Perspektive,...) lassen kaum erkennen, dass mehrere Einflüsse auf diese Reihe einwirken. Es wirkt wie aus einem Guss.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 22. Februar 2012
Ich schätze an den Justifier-Romanen insbesondere die Action in der Nähe zur Military-SF. Vor diesem Hintergrund konnte mich dann auch der 5. Band "Sabotage" nicht so richtig überzeugen, da gerade dieses Element mir persönlich zu kurz kam. Autorin Daniela Knor legt mit "Outcast" jedoch genau hier einen klaren Schwerpunkt, so dass ich den 6. Roman im Ergebnis spannend und unterhaltsam empfand.

Kurz zur Story: Der Frachter "Starhawk" erhält den eher ungewöhnlichen Auftrag, eine Gruppe Konzerngefangener zu transportieren. Irgendjemand spielt aber ein falsches Spiel und man gerät in eine Falle. Aus dieser Situation heraus entwickelt sich, wie auch schon in der Amazon-Kurzbeschreibung dargestellt, eine Meuterei, die letztlich mit einer Notlandung auf einem fernen Planeten endet. Dieser ist allerdings nicht unbewohnt, sondern birgt ein Geheimnis, das den Überlebenden zum Verhängnis zu werden droht. Nur am Rande sei bemerkt, dass der Amazontext irreführend ist: auf dem Planeten warten keine Justifier (die sind ja an Bord des Frachters).

Meinem Vorrezensenten kann ich mich dahingehend anschließen, dass die Erzählung sehr flüssig und unterhaltsam gestaltet ist. Von Beginn an folgt eine Actionsequenz der nächsten und lässt kaum Spielraum für ruhige Phasen. Dabei kommt es wiederholt zu Zufälligkeiten, die der Glaubwürdigkeit einen gewissen Abbruch tun. Dieser Kritik will ich mich in Teilen gerne anschließen und ziehe daher einen Stern ab; dies aber auch, weil die Charaktere insgesamt ein wenig oberflächlich bleiben. Losgelöst davon geht es aber durchgängig zur Sache, ständig wird gekämpft, immer wieder wechseln die Szenarien und Feinde und entstehen neue Bedrohungen. Mir persönlich hat das gut gefallen und lässt die "Unglaubwürdigkeiten" verschmerzen - in dieser Hinsicht habe ich schon Schlimmeres erlebt.

Was mir sehr gut gefallen hat, ist die Tatsache, dass Daniela Knor sich nicht nur mit der Geschichte des Frachters und seiner Besatzung befasst, sondern auch etliche Puzzlestücke zur weiteren Entwicklung im menschlichen Sternenreich liefert. So tauchen die Collectors auf, man erfährt etwas über die Ränkespiele des 2OT usw. Daneben wirken bekannte Protagonisten aus alten Bänden mit und es wird auch Bezug auf bisherige Geschehnisse genommen. Dadurch integriert sich "Outcast" sehr harmonisch in das bisher bekannte Justifier-Universum und könnte angesichts des Endes durchaus eine Fortsetzung erfahren (nein, es handelt sich nicht um ein offenes Ende).

Im Ergebnis actiongeladene, spannende und kurzweilige Unterhaltung mit den beschriebenen leichten Schwächen. Für Fans der eher actionlastigen Ausgaben dieser Romanreihe (vgl. Band 3 und 4) eine klare Empfehlung.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2012
Ich bin etwas entäuscht von diesem Buch. Es ist flüssig geschrieben und durchaus unterhaltsam aber die Handlung ist schon sehr unrealistisch (ich weiß - es handelt sich um einen SF - Roman). Es ist nur so - es wird ständig noch eins drauf gesetzt - z.B. die Hauptakteurin setzt den Captain des Schiffes ab, der befreit sich, wird besiegt, dann Meutern die "Passagiere" (ein Teil davon), werden besiegt, mann einigt sich mit dem anderen Teil der "Passagiere", die übernehmen mit Gewalt die Kontrolle, werden besiegt, da taucht ein Alien auf, der tötet ein Teil der Crew, man einigt sich mit dem Alien (alles nur ein Missverständnis), da taucht das 2OT auf, übernimmt die Kontrolle, wird besiegt,........könnte noch ein bischen weitermachen, lass es aber bleiben. Ich hoffe ihr versteht was ich meine? Nach kurzer Zeit des lesens konnte ich mich nur noch über die Story wundern. Dieses Buch ist leider nicht so gut wie seine Vorgänger.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2014
Die Autorin schreibt in Markus Heitz Justifier-Universum ein spannendes Buch, das sich gut lesen lässt und das sich gut in die anderen Bände einreiht. Schön finde ich, dass die unterschiedlichen Autoren immer wieder auf Ihre Kollegen und deren Werke anspielen. Schade, dass derzeit keine Fortsetzungen geplant sind.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2014
-schnelle Liferung
-im Anhang gibt eine spannende Kurzgeschichte
-empfelenswert für alle SciFi-Fans
-für mich der spannendste Teil der Reihe
-hab die Justifiers-Reihe durch den ersten Kollektorteil entdeckt
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2013
Nach den ersten 5 Bücher der Justifiers Buchreihe merkt man... Es kommt am Anfang fast immer das gleiche und das Ende ist gut.

Autrag-Etwas geht schief-Kampf-Kampf und -Kampf - alle sterben bis auf ein paar wenige.

Ist nach dem 6 Buch nicht mehr ganz so toll ABER trotzdem schön zum lesen.

Wer das Buch : Collector noch nicht gelesen hat sollte das JETZT KAUFEN denn das ist vom Anfang bis zum Ende SUPER.!!! So richtig SUPER!

p.s das Bonus Material was in den ersten 6 Büchern von Justifiers auftaucht...ist das gleiche Bonus Material wie von Collector Buch...ist etwas schade.

Hab mir trotzdem Band 7+8 bestellt.

:)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2013
Aktion und toll geschrieben. Hat mich durchgehend gut unterhalten.
Tolle Charakter Entwicklung und eine gute Hauptfigur.
Spannung vom Anfang bis zum Ende.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2013
Bin dabei die ganze Serie zu lesen - freue mich schon auf den nächsten Band. Alle sind spannend geschrieben. Wer diese Art Romane liest, wird begeistert sein.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2013
Ich habe dieses Buch für meinen Sohn gekauft, kann also über Inhalt und Aussage des Buches nichts sagen - Aussage meines Sohnes sehr spannend
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2013
Habe dieses Buch für unseren Sohn als Geschenk gekauft. Er hat und gesagt, daß er sehr zufrieden mit dem Buch ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken