Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
16
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:14,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. September 2015
Ich kannte nur die üblichen Verfilmungen aus Hollywood und fragte mich wie groß die Diskrepanz zum Buch sein könnte.
Sie ist enorm!

Herr Dick schildert jedes mal eine Welt, welche die vorhersehbaren Entwicklungen seiner Zeit ad absurdum führen. Wenn man ein bisschen genauer hinschaut sieht man auch sehr oft, dass er nur knapp daneben lag. Ich habe sogar die Vermutung, dass manche Geschichten absichtlich überzogen sind um dem Leser den Unsinn mancher Entwicklungen wie "Statussymbolen" oder den Wahnsinn der "übertriebenen Dienstleistungen" vor Augen zu halten.

+ Lesenswert
+ Guter Schreibstil für das schnelle Lesen (dank an den Übersetzer)
+ Fantasie pur
+ Sehr gut geschilderte menschliche Psychen und innere Dialoge
+ Fantasievolle Erklärungen für Dinge wie: "Schizophrenie" uvm.
+ Liebevoll gestaltete Welten
+ Anregungen für das Überdenken der eigenen zeitlichen Entwicklung

- Veraltete Wortschöpfungen, wenn auch nur sprachlich relevant. Diese reißen einen nur Anfangs heraus aber fühlen sich nach ein paar Seiten gar nicht mehr so falsch an.

Wer Sci-Fi mag kann sich das hier schon gönnen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2015
Philip K. Dick konstruiert meisterlich Universen mit Menschen die aus dem Jetzt sein könnten, sich jedoch in völlig fremdartigen Denk und Erlebniswelten zurecht finden müssen. Auf kafkaeske Art fesselnd.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2016
Philip K. Dick erschafft surreale, zukünftige Welten voller kafkaesker Ordnung und logischem Zerfall ...
Ein genialer Philosoph, der sich auch noch gut lesen lässt .!.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2016
Unbedingt empfohlen. Nicht nur für Fans. Philipp K. Dick ist ein Meister seines Fachs und hat vor 60 Jahren Utopien erschaffen, deren Faszination man noch heute erliegt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2017
So gut die Kurzgeschichten von Dick sind, so schlecht sind seine Romane. Seine Konzentrationsfähigkeit war mit größeren Werken offensichtlich überfordert.
Lesen sollte man trotzdem den "Blade Runner". Es gibt zuviel Unfug, der darüber verbreitet wird. Wer Dick gern näher kennenlernen möchte, kann auch den Rest dieses Buches lesen. Das wird keine angenehme Erfahrung, aber Dick war auch nicht unbedingt ein angenehmer Mensch, ein interessanter allemal.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2015
Geniale Bücher, genialer Autor, super unterhaltsam und durchdacht. Das sind solche Bücher, bei denen man gar nicht will, dass sie aufhören.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2014
Philip K. Dick (1928-1982) hatte in seiner Schaffensperiode viele Science-Fiction-Kurzgeschichten und -Romane verfasst, die Technologie, Realität und Wahrnehmung thematisieren.

Dieser Sammelband enthält drei Meisterwerke des Philip K. Dick.

BLADE RUNNER
(erstmals erschienen unter dem Titel "TRÄUMEN ANDROIDEN VON ELEKTRISCHEN SCHAFEN?")
In einer dystopischen Zukunft ist der Großteil der Erde aufgrund eines Atomkrieges unbewohnbar, die meisten Überlebenden sind zum Mars ausgewandert und die Robotik ist sehr fortschrittlich.
Echte Tiere sind wegen des Atomkrieges zu einer Seltenheit geworden, besonders Haustiere zählen als Statussymbole. Daher müssen sich die weniger begüterten Bürger mit täuschend echt aussehenden künstlichen Tieren zufrieden geben.
Rick Deckard lebt und arbeitet in San Francisco und ist beruflich Prämienjäger.
Als Prämienjäger hat er die Aufgabe fehlerhafte Androiden zu finden und zu liquidieren.
Androiden sind den Menschen so täuschend ähnlich geworden, dass man sie als Bedrohung ansieht.
Um zu versuchen Androiden von Menschen zu unterscheiden wird ein Empathie-Test angewandt.
Rick ist bereit seinen Job auszuführen, doch ist er wirklich ein Mensch?

Was macht einen Menschen zum Menschen? Wo sind die Grenzen zwischen Mensch und Maschine? Kann man menschliche Gefühle imitieren?
Dieser Science-Fiction-Roman ist sehr faszinierend und regt vor allem zum Nachdenken an.
Die große Vorlage zum Film "Blade Runner", unter anderem mit Harrison Ford, Rutger Hauer und Daryl Hannah in den Hauptrollen.

UBIK
In einer Zukunftswelt sind übersinnliche Fähigkeiten, wie Hellseherei, Präkognition und Telepathie, real.
Die Agentur Runciter Associates, geleitet von Glen Runciter, macht es sich zur Aufgabe diese mit übersinnlichen Kräften ausgestatteten Individuen aufzuspüren und zu vernichten.
Doch dann läuft alles aus dem Ruder als Glen Runciter einem Attentat zum Opfer fällt.
Schon bald scheint die Realität und die Zeit verrückt zu spielen.
Und was hat es mit dem Allzweckmittel UBIK auf sich?

Ein faszinierender Roman um die Frage nach der Zeit und der Realität.
Ist etwa die Zeit und die Realität anders als wir sie wahrnehmen?
Das macht diesen Roman besonders faszinierend.

MARSIANISCHER ZEITSTURZ
In der Zukunft ist der Mars erfolgreich kolonisiert worden. Alle Kolonien werden von den Vereinten Nationen vewaltet und Wasser ist gerade auf dem Mars sehr kostbar.
Auf dem Mars lebt auch eine menschenähnliche Spezies, die von allen Kolonisten Bleichmänner genannt werden und als primitive Wilde angesehen werden.
Der Mars ist der Ort, wo viele Menschen mit ihren Schicksalen zu tun haben, wie der Mechaniker Jack Bohlen, der durch die Emigration auf dem Mars vor den Ausbrüchen seiner Schizophrenie zu entkommen versucht und Manfred Steiner, einem Jungen, der wegen seines Autismus in einem Camp für abnorme Kinder abgeschoben wurde.
Schon bald stellt sich die Frage was es überhaupt mit Geisteskrankheiten und der Zeitwahrnehmung auf sich hat.

Ein sehr eindrucksvoller und vor allem ungewöhnlicher Science-Fiction-Roman von Philip K. Dick.
Die Charaktere machen die Rahmenhandlung auf faszinierende Weise sehr komplex.

Drei große Romane für alle, die sich mit Philip K. Dick befassen möchten.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2013
Dick-Fans muss man das ja nicht sagen, aber der Mann war seiner Zeit um Jahrzehnte voraus.
Erschreckend, wieviel davon nun schon Realität ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2014
Philip K. Dick, wie man ihn kennt!
Die Romane regen zum Nachdenken an, es ist nicht leicht, das Ende vorauszusehen und genau das macht für mich den Reiz von Dick aus.
Blade Runner ist als Film bereits sehr bekannt, aber der Roman hat seinen eigenen Reiz, da Film und Buch doch sehr voneinander abweichen.
Ubik bringt das Hirn richtig auf Touren, weil bis zum Ende nicht absehbar ist, was denn nun wirklich vorgeht.
Marsianischer Zeitsturz lässt uns die Welt aus einer ganz anderen Sichtweise erblicken, aber ehe ich mehr sagen kann, muss ich den Roman noch einmal lesen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2017
Drei Romane in einem" Taschenbuch " von enormer Dicke, welches eine große Tasche erfordert (Scherz). Insgesamter Eindruck: Gut gebunden. Über den Inhalt kann ich nichts sagen, da ich die drei Romane erst noch lesen muss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden