flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive



VINE-PRODUKTTESTERam 19. April 2015
Dean Koontz gehört zu den Autoren, deren Bücher ich vor vielen Jahren regelrecht verschlungen habe und im Anschluss an ein Beendetes sogleich das Nächste zu ergattern versuchte. Immer noch fallen mir aus dem Stegreif Titel wie zum Beispiel das endlos spannende und rasante INTENSITY, das nicht minder geniale DUNKLE FLÜSSE DES HERZENS als auch BRANDZEICHEN ein.
Leider hat es sich dann aber einige Jahre später ergeben, dass ich den Autor etwas aus den Augen verloren hatte.
Eines Tages dachte ich mir jedoch, ich könnte doch mal wieder etwas von Dean Koontz lesen und stöberte durch eine Vielzahl an Werken, die dieser Autoren in den von mir nicht beachteten Jahren veröffentlichte.
Eher zufällig schnappte ich mir den ersten Band um Odd Thomas, einem Grillkoch in einem kleinen Kaff irgendwo in den Staaten. Odd Thomas wiederum besitzt die Gabe die Geister längst Verstorbener zu sehen und unterstützt mit dieser Fähigkeit den örtlichen Sheriff bei der Aufklärung von Morden.
Sicherlich denkt man dabei sogleich an Geschichten wie etwa THE 6TH SENSE und dementsprechend interessiert war ich auch unverzüglich. Womit ich jedoch nicht rechnen konnte: Odd Thomas 1 macht irrsinnig viel Spaß beim Lesen. Odd selbst ist dabei ein wenig einfältig, wird aber vom Autor dermaßen liebevoll gezeichnet, dass einem nichts anderes übrig zu bleiben scheint, als diesen Typen ins Herz zu schließen. Hinzu kommt noch ein wunderbarer Witz und eine Ironie, die sich gewaschen hat.
Die von Koontz bekannten Horrorelemente blendet der Autor bis auf einen geringen Maß aus - interessanterweise hat mich dies aber in keinster Weise gestört und ich fegte förmlich von Seite zu Seite.
Immer tiefer führt uns der Autor in die Person Odd und dessen Leben ein und man erkennt deutlich, dass auch der Autor hier wohl sehr viel Spaß bei der Sache hatte und diese auch vermitteln wollte.
Der darin liegende Kriminalfall wird beinahe zur Nebensächlichkeit und baut sich dementsprechend langsam auf - aber dies sorgt ebenfalls nicht mehr für irgendwelche Abstriche. Richtig ernst nehmen kann man die Geschichte selbstverständlich nicht - aber das ist auch keineswegs die Intention dieses Werkes. Hier handelt es sich schlichtweg um einen nahezu perfekten Roman, dessen Aufgabe darin besteht, seinen Leser zu unterhalten. Und ja, dies klappt ihm außerordentlich.
Wer also keine Probleme damit hat, dass plötzlich der Geist Elvis`eine witzige Rolle spielt und einfach nur lockere und dabei doch intensiv gezeichnete Unterhaltung haben möchte, der ist hierbei durchaus bedient.
Ich werde mich jedenfalls in nicht allzu ferner Zeit den weiteren Erlebnissen Odd Thomas`widmen.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. November 2015
Odd Thomas ist ein junger, 20-jähriger Mann in einer kleinen Stadt. Er ist Grillkoch, beliebt bis belächelt aufgrund seiner einfachen Art. Und dennoch ist er etwas Besonderes: Er sieht Tote, und er sieht Bodachs. Bodachs sind geisetähnliuche Wesen, die drohendes Unheil ankündigen. Und dieses Unheil zieht über sein Heimatstadt auf. Odd Thomas nimmt die Herausforderung an und tritt gegen das Böse an.

Der Charakter von Odd Thomas hat mich sonderlich berührt. Die einfache, beinahe naive Art, die manchmal im Reden und im Denken an den Tag gelegt wird, wirkt bemitleidenswert und doch anrührig. Abgelöst wird dies immer wieer durch sehr phlisophische, tiefgreifende Gedanken und Sorgen, die Odd Thomas mit dem Leser teilt. Und genau das ist es, was den Erzählstil für mich berührend macht: Die Doppelbödigkeit des Charakters. Odd Thomas ist ein sehr erfahrener Mensch im Körper eines jungen Mannes. Der Kontakt mit Dingen, die für andere nicht sichtaber sind, haben ihn geprägt. Er hat sich bewusst für ein einfaches Leben entscheiden (was er auch explizit so sagt), um mit seiner Fähigkeit und etwaigen Ambitionen an das Leben seinen Geist nicht zu überfordern.

Dennoch ist Odd Thomas dazu bestimmt, sein Leben als tragischer Held zu verbringen.

Koontz ist eine gute Mischung zwischen Thriller und Mystery gelungen. Ich freue mich auf die Fortsetzungen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. August 2012
Vorerst gesagt, dies war mein erster Koontz, und ich bin mir noch nicht im Klaren, ob dies der richtige Koontz-Einsteiger war. Ich wurde zwar durchgehend unterhalten, sei es durch wirklich mal abwechselnden Humor, oder durch Horror- und Actionszenen.
Der Protagonist Odd Thomas ist eigentlich ziemlich "interessant". Er kann die Toten sehen, und mehr oder weniger mit ihnen kommunizieren, und sieht dunkle hundeartige Wesen, die immer dann auftauchen wenn "Böses" geschieht. Diese Gabe klang für mich erstmal durchaus interessant, jedoch wissen einige Freunde von Odd von seinem Geheimnis, und scheinen dies einfach hinzunehmen, als würde man hin und wieder auf solche Typen treffen.
Generell sind die anderen Charaktere irgendwie eher langweilig, teilweise auch nervig.

Die Handlung scheint mir auch relativ simpel, wie gesagt aber unterhaltsam. Was mich jedoch störte, waren diverse Spannungs- oder Actionszenen, die meiner Meinung nach, nur da waren, weil es mal wieder Zeit wurde.
Das Ende war auch irgendwie eher unbefriedigend für mich, bzw. eher die Antwort auf die Frage: "Wieso eigentlich das ganze?"

Ich hatte während, und besonders nach dem Lesen, ein geteiltes Gefühl. Man wird unterhalten, nur die Art und Weise kam mir teils langweilig oder weit hergeholt vor.

Ich werde definitiv noch weitere Koontz Romane lesen, aber ob ich die Odd Thomas Reihe fortführe, muss ich mir noch einmal überlegen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Februar 2014
Die Anbetung von Dean Koontz war mein erstes Koontz-Buch und ich bin begeistert.
Zwar hatte ich den Film "Odd Thomas" schon gesehen, ich war dennoch begeistert, weil der Roman fesselnd, spannend und toll beschrieben ist. Immer mal wieder auch lustige Abschnitte. Durch den Ich-Erzähler wird man direkt in das Geschehen hinein teleportiert. Erste Sahne das Buch!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. Juli 2013
Dieses ist mein 2. Dean Koontz Buch und ich muss sagen, es ist sehr spannend! Sehr gut und flüssig lesbar geschrieben. Ich konnte das Buch kaum weglegen, so neugierig war ich.
Die Spannung wird bis zuletzt sehr gut angefeuert, zwischendrin habe ich so meine Vermutungen gehabt, um dann am Ende völlig überrascht zu werden! So müssen Bücher sein!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Juli 2013
Habe schon öfter Koontz gelesen, war nicht immer glücklich damit. Aber dies hier hat mir sehr gut gefallen. Der Held der Geschichte passt so gar nicht in die üblichen Held-Klischees und ist auch menschlich sehr sympathisch. Hat richtig Spass gemacht.Leider werden die Nachfolger nicht immer gut bewertet.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. September 2014
Ja mir gefällt die ganze Bücherreihe sehr. Wobei manchmal die Wiederholungen von Sachverhalten stören (Hauptsache 400 Seiten) Tja, wer Horror und Fantasy mag
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Juli 2016
Ich mag die Bücher von Koontz sehr und auch dieses sorgte wieder für angenehmes Gruseln ohne viele Ekelelemente, wie King sie so gerne einsetzt. Wird nicht mein letzter Band der Odd-Thomas-Reihe sein!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Juli 2009
Dean Koontz ist einer meiner lieblings, wenn nicht der Lieblingsschriftsteller! Den kann man blind lesen, jedes Buch ist bisher toll gewesen und ich habe viele, sehr viele gelesen!
Die Trillogie um Odd Thomas ist witzig und gruselig zu gleich, freu mich auf die anderen beiden Bücher, das Ende ist hart, aber wer Koontz kennt, weiß das es vielleicht noch ein gutes Ende im letzten Buch gibt!?!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Oktober 2013
Sehr gutes Buch, werde mir gleich die anderen teile auch bestellen. Hoffe doch sehr das diese genau so gut sind.
Spannend und sehr liebevolle Charakterbildung.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken