find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
34
4,4 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Juli 2017
Habe es für meinen Mann gekauft - Fussballtrainer und -fan. Goosen ist einer seiner Lieblingsautoren und das Buch ist wirklich klasse. Er hatte so viel Spass beim Lesen. Zudem sind die Geschichten schön kurz - so für kurz vom Einschlafen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
"Ein Fußballspiel zu besuchen, an dem die eigene Mannschaft nicht teilnimmt, ist ein bisschen wie Ehebruch. Na gut, der Vergleich hinkt. Beim Ehebruch soll ja bisweilen eine Menge Leidenschaft mit im Spiel sein, was man beim fußballerischen Fremdgehen oft nicht behaupten kann."

Frank Goosen, die kabarettistische Stimme des Ruhrpotts und der Mittvierziger, er hat immer wieder bewiesen, dass er auch ein hervorragender Schriftsteller ist, vor allem mit den Romanen Liegen lernen und So viel Zeit, die mir beide in ihrer Konzeption, vor allem aber in ihrer Authentizität, gut gefallen haben. Auch "Weil Samstag ist" hat mich positiv überrascht.

Das beste Buch über Fußball wurde schon geschrieben: Fever Pitch von Nick Hornby, und es nicht Frank Goosens Schuld, dass wahrscheinlich nie ein Buch an dieses heranreichen wird, also sollte man auch aufhören alle Neuerscheinungen ins Sachen Fußballliteratur mit Hornbys Werk zu vergleichen (Memo an mich selbst!). Aber wenn es um Deutschland geht, dann hält man mit "Weil Samstag ist" wahrscheinlich das beste Buch in Sachen Fußball in der Hand, das besteingefangene Portrait dieses Sports, seiner Anhänger, seiner Emotionen und seiner Höhenflüge und seiner Abgründe - wobei es ja eigentlich wahre Abgründe für Fußballfans nicht gibt; das ist dann einfach das Leben insgesamt, das irgendwie schiefläuft ;=)

Das Buch ist eingeteilt in 6 Kapitel. Zwei der Kapitel sind Blogs, also praktisch Tagebücher, der WM 2006 und der EM 2008. Die anderen 4 Kapitel enthalten dagegen Fußballgeschichten aus der Historie, Goosens Jugend (so vollzieht er sämtliche WMs und großen Turniere anhand seiner Biographie nach - nach dem Motto: Wo war ich als...), von eigenen Kindern und natürlich viel und hauptsächlich aus dem Stadion des Vfl Bochum. Jedoch: Wer Fussball mit Haut und Haaren, Bier und Schweiß erlebt hat, muss kein Anhänger dieses Vereins sein, um das Buch gerne und mit Lachen und Freude zu lesen.

Denn allem voran, ist dieses Buch ein ehrliches Buch, schnörkellos und gekonnt, pointiert und doch stets greifbar. Goosen mag sich der humoresken Übertreibung bedienen, hier und da, aber zum Thema Fußball passt diese, manchmal schlichte, manchmal geniale, Stimmungsmache ganz gut. Und letztlich ist dies Buch, dieser Querschnitt durch den Fußball, etwas, dass mehr zum Nachempfinden ist, als zum kennenlernen. Unter diesem Gesichtspunkt: Fußballfans Deutschlands - vereinigt euch. Euer Manifest steht auf 160 Seiten!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2014
Das Buch ist nicht schlecht und wenn Frank ins Bochumer Stadion geht, kann ich gut nachvollziehen, wie es sich anfühlt und was Geschichten dort passieren können, auch wenn ich zu einem anderen Verein gehöre.
Die Blogs zur WM 2006 und EM 2008 sind aber 2014 schon so weit weg, dass ich kaum noch weiss auf welche Begebenheiten sich Herr Goosen hier bezieht.
Daher nur bedingt zu empfehlen. Ich hatte mir unter dem Untertitel "Fußballgeschichten" mehr erhofft.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2010
Frank Goosen zu lesen macht einfach Spaß. Und mit Weil Samstag ist: Fußballgeschichten ist ihm wieder etwas fluffig leicht zu lesendes, mit seiner bekannten ehrlichen Ruhrpottschnauze Verfasstes gelungen. Kurzgeschichten, Kolumnen und seine beiden Tagebücher (WM2006 & EM 2008) wechseln sich ab. Mein Favorit dabei ist eindeutig die Kurzgeschichte "Dombrowski macht sich warm". Davon kann ich nicht genug kriegen. Ich habe mich deshalb sehr gefreut im wieder einmal herrlich amüsanten Buch Halbzeitpause: Die Fußball-Klolektüre seines Freundes Ben Redelings extra Fußball-Geschichten von Goosen zu finden. In diesem Sinne: "Bring mir eins mit, Frank"!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2010
Kann die Geschichten von Goosen gut nachvollziehen, weil ich selbst vom Schicksal gebeutelter Bochumer VfL-Fan bin. Sprache ist manchmal ziemlich prollig (viel Alkohol-Exzesse); das ist dann eher peinlich, aber nicht mehr so witzig. Insgesamt aber noch ganz unterhaltsam mit vielen Insider-Details. Schon kurios, dass die Leute, die in Goosens Buch hauptsächlich vorkommen, dieses Buch wahrscheinlich nie lesen werden. Im WM-Tagebuch erkenne ich Anleihen von Eugen Egners "Aus dem Tagebuch eines Trinkers" wieder.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2013
"Weil Samstag ist: Fußballgeschichten" war nicht mein erstes Buch von Frank Goosen. Ich mag seinen Stil und den Ruhrpott-Humor, obwohl ich aus Franken komme.

Das Buch fängt die Faszination Fußball sehr gut ein, man findet sich in vielen Szenen wieder und ich musste häufig beim Lesen laut lachen. Ein tolles Buch für alle Fußball-Begeisterten und Fußball-Romantiker, die wissen, wie man mit seiner Mannschaft mitleidet, wenn es mal nicht läuft und wie man ausflippt, wenn ein überraschender Sieg gelingt. Nichts für Leute, die alles verbissen sehen und nicht über sich selbst oder die eigene Mannschaft lachen können, die eine Religion draus machen oder sogar Fan-Sein mit Gewalt verwechseln. Aber solche Idioten lesen ja auch keine Bücher ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2013
Sehr gute Unterhaltung für Fussballfans, die hier sicherlich Einiges wiedererkennen.
Kann man an einem (Urlaubs-) Tag durchlesen und schmunzeln.
Ich fühlte mich bestens unterhalten. Mehr will man von so einem Buch auch gar nicht.
Hätte es allerdings auch besser gefunden, wenn es ausschließlich Geschichten um die BL gewesen wären. EM, WM, CL - das war irgendwie zu viel.
Dafür einen Punkt Abzug.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2010
Hier findet sich jeder Fan und Stadiongänger wieder. Die beschriebenen Situationen haben wir alle selbst schon so oder sehr ähnlich erlebt, genau deshalb ist es ungeheuer amüsant und in einem Rutsch zu lesen. Es ist unglaublich lustig, teilweise lacht man unvermittelt laut los. Ein herrliches Buch, ich habe es schon an Gleichgesinnte weiterverschenkt und bin damit groß rausgekommen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2011
Liest sich flüssig, fast zu schnell. ;)
Ist leider nur ein kleines Taschenbuch. Man würde sich mehr solcher Geschichten wünschen.
Auch wenn es hauptsächlich um Geschichten aus dem Fan Alltag eines VFL Bochum Fans handelt, erkennt jeder eingefleischte Fußball Fan und Stadiongänger direkt paralellen zu seinem Verein.

Absolute Kaufempfehlung. Sehr amüsant!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2013
In diesem Buch findet sich in jedem Satz der typische "Ruhrpottler" wieder. Bei wem Fußball als Hobby ganz oben steht und einen Faible für den Ruhrpott hat, der kommt an diesem Buch nicht vorbei. Es werden zwar viele Klischees bemüht, aber so ist das eben im Ruhrgebiet, wo ein Mann noch ein Mann ist .....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden