find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
253
4,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. September 2012
Inspiriert von den sehr guten Rezensionen und dem wichtigen Thema kaufte ich dieses Buch. Zweifellos ist es eine sehr spannende Geschichte. Die Autorin schildert anhand einer palästinensischen Familie die Tragödie dieses Volkes sehr anschaulich und detailiert. Dabei erspart sie dem Leser nicht die grausamen Schicksale der von Krieg und Vertreibung betroffenen Menschen. Manchmal geht es ganz schön an die Nieren.

Problematisch finde ich jedoch, dass der Roman, gerade weil die Autorin die gesamte palästinensische Geschichte von 1948 bis 2001 abedecken will, streckenweise mehr einem Bericht denn einem Prosawerk gleicht. So werden die historischen Ereignisse einer Strichliste gleich oft viel zu schnell abgearbeitet. Dadurch erlangt das Buch nicht die Tiefe, die man ihm wünschen würde. Vielleicht wäre es besser gewesen, sich auf einige Aspekte zu konzentrieren und diese ausführlicher zu schildern. Vielleicht ist das Buch auch etwas einseitig. Obwohl man verstehen kann, dass die Symphatien der Autorin auf Seiten der Palästinenser liegen, werden die Israelis zu sehr als böse Agressoren dargestellt. Aber positiv ist auf jeden Fall die Annäherung von Amal und ihrem unfreiwillig zum Israeli gewordenen Bruder.

Fazit: Wer näheres über die Tragödie im heiligen Land wissen will, ist das Buch durchaus zu empfehlen. Für richtige Romanfreunde ist es eher nichts, da das Werk leider wenig von einem poetischen Erzählwerk hat.
11 Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2013
Ich bin mit dem Buch jetzt zu 60% durch und ich muss sagen, es fesselt mich sehr. In unseren Berichterstattungen erfährt man ja selten etwas über die Seite der Palästinenser, die mit durchaus weifelhaften Methoden aus ihrem Land vertrieben wurden. Klar, es handelt sich hier um einen Roman und nicht um eine objektive Darstellung der damaligen Ereignisse, aber es animiert durchaus, sich mal genauer mit der Geschichte Palästinas/Israels zu befassen. So einfach lassen sich beide Seiten dann doch nicht in Gut und Böse einteilen, wie manche es vielleicht gerne hätten. Nicht, dass man die terroristischen Methoden tolerieren sollte, aber ein wenig Verständnis dafür, was die Menschen in die Radikalität getrieben hat, bekommt man durchaus.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2016
für mich ist es immer spannend, Geschichten über andere Kulturen oder Länder zu lesen und dieses Buch hat mir einen interessanten Einblick geboten. Natürlich muss man fairer Weise dazu sagen, dass die Sichtweise über den Konflikt der beiden Länder von einer Seite beschrieben ist. Aber die Zeilen, die ich gelesen habe, haben mich sehr bewegt und berührt. Die Geschichte ging mir unter die Haut und hat mich in vielerlei Richtungen zum Nachdenken angeregt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2013
Dies ist eines der Bücher, die man meiner Meinung nach gelesen haben sollte.
Für Sie schreibt: "Ein großartiges Buch über Frieden, Krieg und Hoffnung."
Also: über Frieden - nur wenig, über Krieg - sehr viel, über Hoffnung - nein
Im Gegenteil: Dieses Buch lässt verstehen, warum es im Nahen Osten wohl leider nie Frieden geben wird.
Das trifft die dpa gut:
"Bücher können den Lauf der Welt nicht verändern, aber sie können helfen, ein wenig zu verstehen."
Das romanhafte Ende des Buches wurde in einigen Rezensionen kritisiert.
Aber erstens ist es ein Roman und zweitens lässt dieses versöhnliche Ende den Kloß im Hals, der sich beim Leser zuvor angesammelt haben wird, wieder schrumpfen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2015
Der Roman nimmt einen sofort in seinen Bann, Fiktion und persönliche historische Kenntnisse vermischen sich während des Lesens, und immer wieder stellt man sich die Frage, ob solche Greueltaten tatsächlich passiert sein können. Bisweilen zu viel Schicksalsschläge, beklemmend. Trotzdem sehr empfehlenswert.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2015
einmal die andere Seite sprechen lassen. Man schämt sich, wie mit diesen Menschen umgegangen wurde und versteht, wie der Hass auf beiden Seiten so angewachsen ist. Man sieht, politische Entscheidungen sind oft falsch. Juden und Araber haben auch vor 2000 Jahren schon zusammen gelebt.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2016
Ich lese sehr gerne Bücher, die mir eine Ansicht von anderen Ländern geben, in denen ich nicht lebe. Das Buch ist sehr schön und man ist emotional mitgerissen. Eine Geschichte, die mir persönlich viel angetan hat. Ich las nicht nur eine Geschichte, sondern lernte dabei auch vieles dazu. Ich empfehle das Buch jedem der auch mal was über andere Länder und andere Kulturen lesen möchte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2015
Das Buch gibt einen hervorragenden Einblick in die Situation im Nahen Osten und berührt durch eine sehr persönliche Geschichte! Empfehlenswert!
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2012
Ich habe das Buch in drei Tagen durchgelesen und bin einfach nur begeistert und bewegt. Ich habe kein wirkliches Hintergrundwissen gehabt und durch dieses Buch viel mehr Verständnis erlangt.

Es ist ein sehr bewegendes Buch und auch wenn man es fertig gelesen hat, so lässt es einen doch noch nicht los und man denkt noch eine Weile über die Geschichte Palästinas und deren Menschen nach .....

Ich hoffe auf noch weitere Bücher dieser Art von der Schriftstellerin!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2011
Habe das Buch gerade ausgelesen und bin noch tief bewegt. Susan Abulhawa ist es gelungen einen fesselnden Bogen über 4 Generationen zu spannen, der den Nahost-Konflikt und seine menschlichen Verstrickungen auf eindringliche Weise transparent macht. Unterstützt durch die Zartheit der Poesie und bewegenden Einblicken in das Herz und das Leben der Menschen, denen sie die Beschreibung der sinnlosen Brutalität des Krieges entgegensetzt, zeichnet sie ein Zeitzeugnis, das tiefe Erschütterung und Fassungslosigkeit hervorruft. Ein Weckruf an die Welt, endlich aus ihrem Tiefschlaf zu erwachen. Beeindruckend, erschütternd, bewegend, berührend, aufrüttelnd, notwendig! Lesen Sie es und geben Sie es weiter!
11 Kommentar| 94 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken