Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
13
4,2 von 5 Sternen
Moorehawke, Bd. 1: Schattenpfade
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:23,90 €+ 3,00 € Versandkosten


1-1 von 1 Rezensionen werden angezeigt(3 Sterne). Alle 13 Rezensionen anzeigen
VINE-PRODUKTTESTERam 5. Juli 2009
Inhalt:
Wynter und ihr Vater sind Tischler - der Vater der Meister, Wynter der Lehrling. Nach 5 Jahren im Norden kehren die beiden zurück in ihr Heimatland, doch vieles hat sich in diesen Jahren der Abwesenheit verändert. Wynters geliebte Katzen reden nicht mehr, Geister bringen sich in Sicherheit, reden nicht und auch sonst scheint die Stimmung im Königreich düster, denn nach und nach entdeckt Wynter, dass der König Jonathon ein dunkles Regime führt.
An der Seite von Wynter sind der große Razi und der Ladykiller Christopher, doch auch die beiden sind nicht sicher, wie sich bald herausstellen soll...

Rezension:
Zu aller erst; was will uns Celine Kiernan (Astrid Finke) mit ihrem Buch "Schattenpfade" sagen? Man weiß es nicht so genau.
Der Hauptdarsteller, Wynter, und die Nebencharakter werden gut dargestellt und man kann sie sich gut vorstellen. Celine Kiernan legt Wert auf viele Details, was einen Eindruck zu jedem Charakter hervorruft und man sich mit jedem dieser Darsteller identifizieren kann.
Die Geschichte ist selbst gut durchdacht, hat einen roten Faden, Tiefen und Höhen, doch wenn man genau hinschaut, weiß man einfach nicht, was einem dieses Buch sagen will. Es handelt sich grob um das dunkle Regime ds Königs, wie alle anderen Personen darunter leiden und das Geheimnis einer Maschine, wie auch das Verschwinden des Königssohn, der anscheinend ebenfalls keine Manieren hat.
Was übrig bleibt, ist eine schöne Geschichte, nett erzählt und gut durchdacht, doch man sollte auf die Fortsetzung des Buches Schattenpfade hoffen, denn sonst bleiben viele Ungereimtheiten offen und man stellt das Buch mit vielen Fragezeichen ins Regal.

Fazit:
Gut geschrieben, nett erdachte Charaktere, guter roter Faden***. Doch ein kleiner, bitterer Nachgeschmack bleibt, wenn man bedenkt, dass das Buch knappe 450 Seiten fasst und man ab und zu das Gefühl hat, nicht vorranzukommen, da die Handlung*** sich stellenweise elendig lang zieht.
Dennoch hoffe ich auf die Fortsetzung (es wird eine Trilogie), denn ansonsten ist man schon ein wenig enttäuscht.

3 Sterne
33 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken