Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17



am 27. Juni 2014
Und ja, ich oute mich! Ich stehe dazu, dass ich die Bücher und die Verfilmungen von Nicholas Sparks liebe. Begonnen hat es 2010 mit "Das Leuchten der Stille". Der Film hat mich dermaßen fasziniert, dass ich auch das Buch lesen musste - und von der Schreibkunst und des Stils von Sparks absolut begeistert war. Bin selbst eher der gefühlvolle, nachdenkliche Mensch und diese Art des Schreibens von Sparks ist genau, nach dem ich mich auch im wahren Leben sehne. Nach Liebe. Wer sehnt sich nicht dann. Auch "THE LUCKY ONE" war ein wunderschöner Film mit Zac Efron in der Hauptrolle. Goldenes Laub, sanfte Klänge, ansprechende Darsteller, geflügelte Worte - solche Filme liebte ich. Und da es nach den Verfilmungen auch die Romane mit dem Cover des Films gab, habe ich es gleich bei AMAZON bestellt. Und wurde wieder nicht enttäuscht. THE LUCKY ONE hat eine recht hohe Ähnlichkeit zum Film, außer dass der Hauptdarsteller im Buch lange Haare hat und Zac Efron im Film ne Kurzhaarfrisur hatte. Aber das ist auch das einzige, was unterscheidet. Ansonsten 450 Seiten gefühlvolle Dialoge, am Ende etwas Action.. Man spürt förmlich die warme Sonne, die durch das Laub auf die Veranda scheint:-)
Mein nächstes Buch: SAFE HAVEN - Wie ein Licht in der Nacht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Dezember 2015
Hallo Zusammen :)

Leider muss ich sagen, dass ich sehr enttäuscht bin von diesem Buch.
Es war oberflächlich und einfach zu durchschauen. Für mich gab es da auch keine richtige Spannung und auch wie die Hauptcharaktere zusammen gefunden haben, ist lachhaft.

Dieses Buch kann man Hausfrauen empfehlen ( und das ist jetzt nicht böse gemeint ), die mal schnell was lesen wollen aber Tiefgründigkeit habe ich da nicht gefunden.
War froh, dass ich es schnell durch hatte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. April 2011
wieder greift Nicholas Sparks das thema krieg auf und zeigt, wie es einen menschen verändern kann.
in diesem buch geht es um Logan der den Irakkrieg überlegte und nun auf der suche nach der frau auf dem foto ist, welches seinen glücksbringer darstellte. sie finden sich, sie verlieben sich.
es handelt sich bei dem buch um sehr leichte kost. die übersetzung ist gut, es lässt sich unglaublich flüssig lesen. man lernt schnell die menschen (wie Clayton) zu hassen, welche man hassen sollte und verliebt sich genauso schnell in die anderen. der autor scheint mir in letzter zeit ein wenig auf den hund gekommen, denn Zeus, Logans treuer gefährte, spielt auch in diesem buch eine sehr wichtige rolle. das ende kommt weniger überraschend. wenn man aufmerksam liest und sich ein paar gedanken macht, wie Elizabeth und Logan aus der beklemmenden lage zwischen ihnen und Clayton wieder herauskommen sollen, bleibt nur ein ausweg, welchen Sparks auch gewählt hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Dezember 2014
Klingt nach einer ausgelutschten Geschichte aber es ist so schön und spannend geschrieben, dass man es gar nicht mehr weglegen möchte! Ich war richtig traurig als es zu Ende war :D
In die Charactere konnte man sich richtig gut einfühlen!

Tipp: Finger weg vom Film! Lest das Buch und taucht in Eure eigene Fantasiewelt ein. Der Film ist dermaßen schlecht umgesetzt, dass ich jetzt glatt das Buch nochmal lesen müsste.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Juli 2013
Ich habe jetzt einige Bücher von Nicholas Sparks gelesen und auch Verfilmungen gesehen. Beides auch in unterschiedlichen Reihenfolgen von der gleichen Geschichte.

Bei dieser Geschichte dachte ich mir, dass ich erst das Buch lesen möchte, bevor ich mir den Film ansehe und habe daraufhin dieses Buch bestellt.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht sehr begeistert bin. Während ich bei anderen Büchern von ihm die Augen nicht vom Blatt nehmen konnte und das ganze sogar in einer Nacht verschlungen habe (Das Leuchten der Stille), musste ich mich hier immer wieder durch kleine Passagen kämpfen um dann eine Pause zu machen, weil ich es sehr langatmig fand. Ich habe das Buch auch noch nicht zu ende gelesen und ich weiß auch nicht, ob ich das in naher Zukunft tun werde/kann.
Obwohl die Geschichte so interessant klingt und mit Sicherheit im weiteren Verlauf des Buches auch ist, hat Sparks den Anfang hier sehr langweilig gestaltet, man hat nicht das Gefühl, dass etwas passiert und es ist eher Rumerzähle und -beschreibe und der Stil lässt sich bei diesem Buch auch nicht wirklich als flüssig und angenehm beschreiben (gut, das mag am Übersetzer liegen, man weiß es nicht).

Ich bin leider (noch?) kein Fan dieses Buches geworden, weil ich aber sicher bin, dass das Buch, wenn man sich durch den Anfang gekämpft hat, durchaus das Potenzial hat sehr romantisch, interessant und liebevoll zu werden, gebe ich drei Sterne.
Außerdem kann man, nachdem man einige Romane des gleichen Autors gelesen hat, die sich sehr ähneln in Thema, Aufbau und Stil, nicht ausschließen, dass man dessen auch einfach etwas überdrüssig geworden ist und vielleicht kann ich das Buch ja nach einer langen Pause wieder zur Hand nehmen und es diesmal dann vielleicht genießen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. April 2012
Als Mann lese ich eher seltener Liebesromane, aber ab und an packt es mich mal und greife zu einer "Schnulze" von Nicholas Sparks. Gerade seine Romane finde ich in dem Genre schön geschrieben, mit packenden Geschichten.

Genau wie in dem Fall von "The Lucky One - Für immer der Deine". Mir hat dieses Buch sehr gefallen, die Story zwischen Beth und Logan ist sehr romantisch und spannend geschrieben - wenn auch ein klein bisschen unrealistisch - aber egal. Die Verfilmung mit Zac Efron werde ich mir auch anschauen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Januar 2011
..."Mit dir an meiner Seite" hat alles vor einem halben Jahr (Juli 2010) begonnen. seit dem hat meine Frau von Sparks folgende Bücher verschlungen, ja "verschlungen" nicht gelesen...
-Weit wie das Meer; Die Suche nach dem verborgenen Glück; Für immer der Deine, Das Wunder eines Augenblicks; Die Nähe des Himmels; Weg der Träume; Das Lächeln der Sterne; Du bist nie allein; Ein Tag wie ein Leben; Das leuchten der Stille; Bis zum letzten Tag; Wie ein einziger Tag; Zeit im Wind; Das Schweigen des Glücks....und was da noch kommt (heute 22.01.2011)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. September 2012
Eigentlich bin ich durch die Filmvorschau auf dieses Buch gestoßen, nachdem ich schon ein paar Bücher von Sparks gelesen hatte entschied ich mich nun für dieses. Es wird die Geschichte von Logan Thibault erzählt, wie er im Krieg zufällig das Bild einer wunderschönen Frau entdeckt und es fortan als Glücksbringer behält. In Rückblenden wird man immer wieder in den Irakkrieg geschleudert, erfährt warum Logan sich teilweise so distanziert verhält, erfährt mehr über die "seelischen Wunden" die so ein Krieg anrichten kann. Peu à peu entwickelt sich eine Liebesgeschichte zwischen Elisabeth und ihm, die jedoch von ihrem besitzergreifenden Exmann torpediert wird. Alles steigert sich bis zu einem dramatischen Showdown. Wer Sparks kennt weiß, dass man gegen Ende stets Taschentücher benötigt, diesmal kam ich ganz ohne aus *schulterklopf*
Es war wieder ein wundervoll beschriebener Roman dieses tollen Autors, der es - wie kaum ein anderer - versteht die Landschaften und Personen lebendig zu machen.
Werde auf den Film wohl trotzdem verzichten, denn nichts kann so schön sein wie die eigene Phantasie :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Oktober 2010
Die Geschichte an sich ist schön und das wechseln der Hauptfiguren in den einzelnen Kapiteln ist nicht verwirrend.
Man hat das Bedürfnis weiter zu lesen, da die Geschehnisse teilweise parallel laufen.
Die Emotionen kommen gut rüber und sind nachvollziehbar, trotzdem muss ich sagen dass die ein oder andere Stelle (besonders am Ende) recht melodramatisch dargestellt ist.
Ich hätte mir ein etwas überraschenderes Ende vorgestellt.
Aber Alles in Allem ist es ein nettes Buch nebenbei.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. November 2014
Wer Liebesromane mag, ist hier genau richtig. Man nehme einen hübschen und netten Mann, eine gut aussehende und ebenfalls nette Frau, einen eifersüchtigen Ex-Mann und eine Prise Dramatik und fertig ist ein süffiger und schnulziger Liebesroman. Der ideale Zeitvertreib für die Sommerferien.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken