Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Den Film mit Sean Connery habe ich schon immer gern gesehen, jetzt habe ich die Geschichte nachgelesen. Zu der Zeit wo der Film spielt war ich bei der Marine. Schiffsnamen und weitere Szenarios sind mir bekannt und die Tatsachen sind gut recherchiert.

Ich denke der Inhalt des Buches ist über den Film gut bekannt, Film und Buch passen gut zusammen. Statt den Film in knapp zwei Stunden runterzuspulen, kann man das Ganze in slow motion nachlesen.

Ein tolles Buch von Tom Clancy.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2017
Ich habe von einem Bekanten gehöhrt das die TOM CLANCY Bücher sehr gut sein sollen und ich muss sagen er hatte vollkommend recht.
Ich habe mich für dieses Buch entschieden weil die Online einsicht schon sehr spannend klang. Ich kann dieses Buch wirklich nur Empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2017
Das Buch ist richtig gut geschrieben.
Es lässt sich sehr leicht lesen und packt von der ersten bis zur letzten Seite.
Genau so was möchte ich bei einem Buch haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2017
Nicht nur der Film begeistert, das Buch ist super, zumindest für mich als Fan dieses Autors. Das Produkt entsprach meinen Vorstellungen; der Versand erfolgte im Zeitrahmen, von daher keine Beanstandungen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2017
Tolles Buch , sehr spanend. Ich lese sie sehr gern . Schau immer ob es schön neue gibt. Man legt es ungern zur Seite .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2012
Ich gebe dem Buch alle Sterne, ich kenne den Film und fand ihn super. Nun habe ich das Buch gelesen und war gefesselt. Ist halt ein Clancy :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 1999
Jagd auf Roter Oktober ist ein spannender Thriller, dessen Story bis ins letzte Detail durchdacht ist und auch bis zum Ende offen bleibt. Jack Ryan wird (wie immer) sehr menschlich beschrieben, die anderen Handlungspersonen wirken auch sehr realistisch. Die Handlung wird zu keiner Zeit langatmig, im Gegenteil, der Leser fiebert bei der spannenden U- Boot- Jagd mit und erwartet mit Spannung das weitere Geschehen. Dieses fesselnde Buch ist nicht nur für Tom Clancy- Fans ein Muss, sondern auch für alle, die gerne Thriller lesen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 1999
Der Roman "Jagd auf Roter Oktober" des amerikanischen Bestsellerautors Tom Clancy ist sicherlich sein bekanntestes Werk. Bekannt vor allem durch die Verfilmung mit Alec Baldwin als Jack Ryan und Sean Connery als Kapitän Marco Ramius, der mit den Offizieren des strategischen U-Bootes Roter Oktober in die USA überlaufen will. Um es gleich zu sagen: Das Buch ist wiedermal wesentlich besser als der Film und niemand der den Film gesehen hat, sollte es versäumen auch das Buch zu lesen. es werden so wesentlich mehr spannende Details vermittelt. Das Buch ist unheimlich spannend und detailreich geschrieben und beim lesen neigt man dazu seine seine Umwelt zu vergessen und das Werk in einem Stück zu lesen und irgendwie bedauert man am Ende, daß das Buch nicht weitergeht. Wiedereinmal ist es Tom Clancy gelungen einen spannenden Polit- und Technikthriller zu schreiben und obwohl sich die Welt seit dem Kalten Krieg völlig verändert hat, ist das Buch auch heute noch sehr lesenswert. Clancy führt hier wichtige Akteure ein, bzw. fort, wie z.B. Jack Ryan, Commander Mancuso und den Sonarmann Jonesy, Figuren die uns in den Fortsetzungen wieder begegnen. Gewohnt detail- und kenntnisreich entwirft Clancy ein persöhnliches und politisches Szenario, daß die Welt an den Rand einer kriegerischen Katastrophe führt und nur durch den Einsatz von Jack Ryan im Aussendiesnst entschärft werden kann. Wem dieser Roman gefällt, der sollte auch den Clancy-Roman "Im Sturm" lesen. Dort trifft man sehr ähnliche Charaktere wie Ryan, Mancuso und Ramius. Im Unterschied zu "Roter Oktober" kann der Krieg aber nicht mehr verhindert werden. Eigentlich sollte man beide Romane lesen. Die Verhinderung des Krieges und den Krieg. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 1999
Ein russisches Atom-U-Boot läuft aus seinem Hafen in Richtung Atlantik aus. Eigentlich war dies zu Zeiten des Kalten Krieges kein ungewöhnliches Ereignis. In diesem Fall war es aber eins: Das Boot war mit einer neuartigen Antriebstechnik ausgestattet, die nicht durch das Sonar entdeckt werden konnte. Durch diese Technik könnte das Boot unbemerkt bis kurz vor die amerikanische Küste gelangen und diese durch Atomraketen zerstören, was im Falle eines Angriffkrieges durchaus kriegsentscheidend sein könnte. Außerderm wollen die gesamten Offiziere zu den Amerikanern überlaufen, weil sie befürchten, daß diese neue Technik den Dritten Weltkrieg auslösen könnte. Von nun an wird das Boot von der sowjetischen Marine gejagt. Doch nicht nur von außen droht Gefahr: An Bord des Schiffes ist außerdem noch ein Saboteur. Tom Clancy schaffte mit diesen Thriller erneut ein fesselndes und spannendes Buch, das den Leser in die Welt der U-Bootjagd und in die Welt der Atom-U-Boote verschlägt. Während des ganzen Buches wird es einem nicht langweilig: Man wird Zeuge, wie sich das russische U-Boote den Angriffen aus den eigenen Reihen entzieht, sei es durch eine Mine, durch den Torpedoabwurf eines Flugzeuges oder durch den Beschuss durch ein Kampf-UBoot. Ein besonderer Reiz an der Geschichte ist noch, daß der Kapitän seiner Mannschaft die geplante Fahnenflucht verheimlicht und ihr die Angriffe als Bestandteil einer Übung verkauft. Nur muss er sie irgendwann von Bord des U-Bootes bekommen. Aber wie bekommt man die Mannschaft von Bord, ohne daß sie Verdacht schöpft? (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2006
Mit "Jagd auf Roter Oktober" hat Tom Clancy keine Zweifel gelassen, dass er sich zu einem der erfolgreichsten Autoren der letzten Jahre entwickeln wird. Mit diesem Roman hat er die Grundlage für das neue Genre der Techno-Thriller gelegt. Viele techniche Einblicke, detailierte Darstellung von militärischen Abläufen und Manövern, besonders für U-Boote, werden sehr fachkundig dargestellt. Das alles verpackt in eine politisch-militärische Story bietet alles was das Thriller-Herz begehrt.

Leider war Clancy schon bei seinem Debüt ein Patriot durch und durch.

Die Darstellung der im Buch aufgeführten Technologien ist sehr einseitig: amerikanische Technik super - russische Technik schlecht.

Die amerikanische Überlegenheit wird mit so einer Selbstverständlichkeit dargestellt, das es irgendwann unglaubwürdig wird und arg ermüdet beim lesen. Natürlich kann jedes amerikanische U-Boot ein russisches mit Leichtigkeit orten, natürlich können die Russen kein amerikanisches Radar unterfliegen, und natürlich sind bei den Amerikanern nur weltklasse Offiziere im Einsatz, die nach kürzester Zeit sämtliche russische Techniken beherschen. Diese Einstellung, die Clancy in seinen weiteren Roman zwar etwas mäßigt, aber beibehält, wirft ein eher trübes Licht auf einen ansonsten grandiosen Roman.

Fazit: Wer auf komplizierte Verstrickungen zwischen Politik, Militär und Geheimdiensten steht und Interesse an militärischen und technischen Hintergrundinformationen hat, ist mit diesem Roman bestens versorgt. Wer allerdings sein politisches Weltbild schulen möchte, sollte von Clancy-Romanen die Finger lassen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden