Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longSSs17

  • Trapez
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
27
4,8 von 5 Sternen
Trapez
Format: Taschenbuch|Ändern


am 27. Juni 2000
Marion Zimmer Bradley erzählt hier -völlig untypisch für sie- die Geschichte einer realen Liebe, wie es sie in den 40er Jahren überall auf der Welt hätte geben können. Die Geschichte einer homosexuellen Liebe, wie sie einfühlsamer und realistischer nicht von einem Mann hätte geschrieben werden können. Auch für alle "Normalen" ein Buch das unter die Haut geht. Gleichzeitig wird die schillernd bunte Welt und die Faszination des Zirkus in einer Zeit vor dem Fernseher vermittelt. Das absolut Beste über die Homosexualität, was ich in letzter Zeit gelesen habe.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2003
Dieses war mein erstes Buch von Marion Zimmer Bradley, und es wird mir wohl auch immer im Gedächtnis bleiben.
Noch heute denke ich oft an bestimmte Stellen in dem Roman zurück, krame das Buch hervor und bin immer noch hingerissen. Jedem, der etwas übrighat für intensive Gefühle, wahre Liebe, Romantik und die Faszination des Zirkus, kann ich dieses Buch nur ans Herz legen.
Am liebsten würde ich es nochmal "neu entdecken"...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2001
Das Buch "Trapez" ist ein wirklich fantastisches Werk. Man wird mitgenommen in die Welt der Protagonisten, sowohl in die fremde Welt des Zirkus, als auch in die Gefühlswelt,die einem manchmal fast erschreckend bekannt ist. Das Buch nimmt einen mit auf eine traumhafte Reise, man scheint fast selbst an dem Geschehen teil zunehmen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2011
Wer Marion Zimmer Bradley's Gesammtwerk genau kennt, dem ist der rote Faden um die Homesexuallität bekannt. Meiner Meinung nach ist dieses Buch Ihr schriftstellerischer Höhepunkt. Einfach brillant.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2001
aller Zeiten!
Für die Entstehungszeit ein unkonventionelles, erfrischendes, aber auch melancholisch tragisches Thema, das in einfachen, aber berührenden Worten umgeesetzt ist. Das Flair des Reisezirkusses, die historischen Grundlagen und die familiären Bande geben der Geschichte Atmosphäre wie Tiefenerdung. Ein gutes Buch, und vor allem eine absolut reale Geschichte ohne jegliches Fantasy-Element von einer Autorin, die für Sciencefiction und fantastische Literatur bekannt ist (war: RIP MZB).
Fazit:
Wer nicht mitgerissen wird von den Emotionen und Eindrücken des Buches, der hat kein Herz.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2009
Die Idee ein Buch zu diesem Thema zu schreiben ist super, allerdings fand ich die Lektüre teilweise sehr langweilig, langwierig und schleppend. Wer dicke Bücher nicht so mag, der quält sich hier ein wenig, da alles haarklein und genau beschrieben wird, sämtliche Dialoge, Aktivitäten am Trapez ect....so als wäre man auch ein Teil der Santelli-Familie.
Eigentlich nicht schlecht, denn so bekommt man genauen Zugang zu allen Charakteren, allerdings hat man am Anfang so einige Schwierigkeiten sich die ganzen Namen der Familienmitglieder und wie sie im einzelnen vom Charakter her sind, zu merken.

Ein wenig weniger lange Dialoge hätten mir persönlich besser gefallen, ansonsten aber ein lesenswertes Buch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2010
Dem Buch hätt ich gerne 5 Sterne gegeben, aber es gab einige Dinge, die mich wirklich gestört haben. zB werden die Passagen, als sie am Trapez arbeiten, immer und immer wieder auf das Ausführlichste beschrieben, was die ganze Story sehr schleppend macht. Außerdem gibt es zahlreiche Logikfehler im ganzen Roman. Nur das, worauf man immer hinfiebert, nämlich die Passagen mit Mario und Tommy, animieren einem zum Durchhalten. Doch leider blieb ich am Ende des Buches unbefriedigt zurück, irgendwie fehlte mir was, die Autorin blendete an den wirklich spannendsten Stellen immer aus. Was aber vielleicht auch daran liegen mag, dass das Buch schon vor über 30 Jahren geschrieben wurde.
Auch das ewige Hin und Her zwischen den beiden war mir stellenweise zu viel. Schade auch, dass alles fast nur aus Tommies Sicht geschildert wurde, man versteht schwer, was in Mario vorgeht, auch wenn es immer wieder durchgekaut wird.
Auf der anderen Seite gab es wirklich sehr schöhne, wahnsinnig emotionale Szenen und besondere Momente, die das Buch wirklich lesenswert machten und mich durchhalten ließen.
300 Seiten weniger, eine straffere Handlung, weniger Wiederholungen und ein bisschen mehr über Tommy und Mario außerhalb des Trapezes hätte dem Buch gut getan. Wer aber auf ausschweifende Erzählweise steht und alles bis ins Detail über das Zirkusleben lesen möchte, wird das Buch lieben!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Die Mitte der Welt
9,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken