Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. November 2012
Das spannende an dem Buch ist, daß man sich selber (als die kommende Generation erziehendes Wesen) Gedanken machen MUSS, wie es weitergehen soll. Das unterscheidet gute Bücher von schlechten: diese verkünden nämlich gleichermaßen Patentlösungen.
Das Verhältnis von Wissenschaft und Spiritualität wird hier neu befruchtet mit einem neurobilogischen Ansatz, der das alte "Mißverhältnis" überwindet: Physik und Metaphysik sind im Menschen gleichermaßen verankert und machen sein Wesen aus. Daß eine rein materialistische Denkweise, bzw. eine nur aufklärerische Anschauung der (patriarchalisch) geprägten Zivilisation den Untergang bringen kann, macht besorgt und fordert auf, sich Gedanken über den Fortgang unserer Zivilisation zu machen. Ein hervorragendes Buch für den interdisziplinären Dialog.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2012
Die hier abgedruckten Textbeiträge gehen zurück auf eine Tagung in Freiburg (im Breisgau) im Jahre 2007. Hier trafen sich zahlreiche Wissenschaftler aus den verschiedenen Disziplinen mit dem Dalai Lama, um über Erziehung und Spiritualität zu sprechen. Dem entsprechend sind die Texte auch sehr wissenschaftlich formuliert und enthalten zahlreiche Fachbegriffe. Sie sind also nicht einfach zu lesen. Dennoch habe ich mich rasch durch das Buch gearbeitet, da ich die Beiträge sehr interessant fand. Zusammenfassend bleibt mir dennoch nur ein einziger Gedanke im Gedächtnis haften, nämlich der, dass Spiritualität für unser zukünftiges Denken und Handeln außerordentlich wichtig ist und in den Umgang mit sich selbst, in die Abläufe innerhalb eines Familienlebens, in den Schulunterricht und die Lehrerausbildung unbedingt einfließen sollte. Hierzu gibt es also zahlreich Argumente. Wie das geschehen könnte, bleibt jedoch offen. Konkrete Anregungen für die eigene spirituelle Praxis oder Möglichkeiten, das eigene Fühlen, Denken und Handeln anders zu betrachten und zu lenken, wird man als Leser in diesem Buch nicht finden.
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Dieses kleine Buch hat mich tief berührt und bewegt. Es regt zum Nachdenken an und bietet verschiedene Zugänge. Schafft den Übergang und die Brücke von Philosophie zu Religiosität und Spiritualität in sehr sanfter Weise.
Durch die verschiedenen Autoren erhält dieses Buch eine bunte Vielfalt, die der reichhaltigen Aufgabenstellung gerecht wird.
Ich kann es wirklich nur jedem empfehlen. Für mich wäre es ein Sollbuch an unseren Schulen. Es verbindet scheinbar Unvereinbares und zeigt somit, dass wir unseren Geist öffnen können für die Idee der Ganzheit, in der wir Leben und deren Zugang unseren Kindern noch viel leichter fällt, da sie meist noch viel unverdorbener mit der Ganzheit verbunden sind.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2010
Gerald Hüther und alle die an diesem Buch mitgearbeitet haben, sind Vertreter eines eher spirituellen Ansatzes neurobiologischer Erkenntnisse. Sie sind wissenschaftlich und doch schauen sie über den "Suppenschüsselrand" hinaus. Das lässt den Sinn vieler Fragen der Neurobiologie besser spüren (Begreifen) und nicht nur verstehen (Verstand). Der Titel lässt nicht wirklich ahnen, wie spannend sich dieses Buch lesen lässt. Viele Alltagsfragen kritischer Menschen finden eine Erklärung.
Dr. Manfred Nowak
0Kommentar| 78 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2010
Mit großer Spannung las ich dieses hochinteressante Buch, was mir einmal mehr zeigte, daß erst in den letzten Jahren einige wenige Wissenschaftler wie z.B.der Neurobiologe Prof Hüther in Deutschland mit neuen Erkenntnissen an die Öffentlichkeit gehen. Dieses Buch macht Mut für Veränderung in der Zukunft. Wenn wir Veränderungen in der Gesellschaft möchten - dann geht aus heutiger Sicht kein Weg daran vorbei, daß wir sowohl Wissenschaftler, Philosophen, Psychologen und auch Astrologen zusammenbringen müssen - miteinander ins Gespräch bringen.
Das Buch macht Mut. Ich empfehle jedem jungen Menschen, es zu lesen. Auch für philosophische Gesprächkreise und gesellschaftliche Diskussionen ist das Buch auf jeden Fall besonders empfehlenswert.
0Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2015
Diese Grundfrage zieht sich durch das ganze Buch. Zehn Autoren geben darauf Antworten aus ihrer jeweiligen Perspektive. Sinn stellt sich dabei heraus als im Sozialen erlebte und/oder persönlich geschaffene Kohärenz des eigenen Lebens. Auf welchen Wegen diese Kohärenz zu erreichen ist, darin unterscheiden sich die verschiedenen Autoren. Drei von ihnen beleuchten die Frage unter biologischen und neurobiologischen Aspekten; zwei weitere untersuchen das Verhältnis von Wissenschaft, Spiritualität und Glaube; die vier restlichen zeigen die praktischen Seiten der Spiritualiät in einer auf Effizienz getrimmten Welt auf. Ein sehr lesenswertes Buch!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2015
Sehr interessant, die neuesten Erkenntnisse über unser Gehirn und seine Funktionen! Ich finde es spannend, was die verschiedenen Forscher dazu beitragen und wie das Ganze von verschiedenen Seiten her beleuchtet wird. Umser ganzes Weltbild wird durch die neusten Erknenntisse verändert und Vieles wird klarer.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2016
Gefällt mir gut!
Bin noch nicht durch, aber bislang wirklich vielversprechend,
da neue Ansichten vertreten. Werde mir noch mehr Bücher
von Hüther kaufen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2013
Es ist für jederman interessant zu begreifen, dass es mehr gibt als das was man sehen und greifen kann.

Die Zusammenhänge zu verstehen ist schon beeindruckend.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2010
Bis jetzt habe ich nur die Hälfte des Buches hinter mir. Aber ich bin bis jetzt begeistert. Mit dem Titel hat sich der Verlag keinen guten Dienst erwiesen. Aber solch ein Buch verdient es durch Empfehlungen zum Bestseller zu werden. Ein solch exzellentes Buch (bis jetzt)sollte besonders für Pädagogen der Geisteswissenschaften auf die persönliche Bücherliste gehören. Ich weiß nicht ob ich es einen Neuling empfehlen kann. Aber wer Mut hat auch das ein oder anderer Wort mal im Lexikon nachzuschlagen findet ein Buch das beides zusammenzubringen such, was schon immer zusammengehört, Körper(Gehirn) und Geist. Wer jetzt noch das ganze auf dem Hintergrund der christlichen Ethik sieht, von einem Jesus der erst die Leute satt machte um Ihnen dann zu predigen, also die moderne Trennung zwischen Körper (Maschine) und Seele nie vollzog, kann man schon ins Denken kommen. Besonders darüber warum die Texte des Dalai Lama mit abgedruckt wurden? Passt nicht ganz zum Buch, soll wohl verkaufsfördernd sein.
Ich hoffe der Rest des Buches ist genau so gut und ich kann nötigenfalls den Text ändern.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden