Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited Fußball longSSs17



am 24. November 2004
Der Dalai Lama verfasste den Weg zum Glück um den Menschen Hilfen zu geben um endlich das zu erreichen wonach wir alle streben:
Ewiges Glück!
Diese Hilfestellung ist eindeutig gelungen. Dem Leser werden grundlegende Eindrücke in den Buddhismus gewährt, erfährt wie man zur inneren Ruhe findet und kann durch Meditationsanleitungen auch neben dem Lesen an sich weiterarbeiten. Der Dalai Lama fand eine optimale Mischung zwischen Theorie und Praxis, die der Leser auf sein Leben anwenden kann und es somit verbessert.
Meine Erfahrung ist durchweg positiv. Wendet man stets an, was empfohlen wird so bemerkt man eine deutliche Verbesserung des eigenen Lebens. Deutlich wird dies durch ausgeglicheneres agieren und zufriedenere Geisteshaltung.
Also: unbedingt empfehlenswert!!!
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2002
Der deutsche Titel ist unglücklich gewählt und klingt ein wenig nach pragmatischer Ratgeberliteratur in Sinne von "Wie man Freunde gewinnt"... "How to Practise", wie das Buch im Original heißt, ist eine lebensnahe Einführung in den Buddhismus, in der besonderen Wert auf Übungen gelegt wird, die dazu anleiten, weisheitsvoller mit sich selbst und anderen umzugehen. Begriffe wie Meditation, innere Ruhe, Konzentration, Mitleid, Altruismus werden hier ganz praktisch entwickelt. Wie können wir Engstirnigkeit, Mißtrauen, Wut, Hass und Abhängigkeiten überwinden? Wer eine theologische oder esoterische Abhandlung befürchtet, sei beruhigt: Die Darstellungweise ist so humorvoll und freilassend, wie man das von "Seiner Heiligkeit", wie Tenzin Gyatso, der XIV. Dalai Lama von seinen Anhängern genannt wird, kennt. Keine Aufforderung zum Glauben, sondern eine Angebot, mit dem man selbst etwas anfangen kann.
0Kommentar| 221 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2014
Bestes Buch vom Dalai Lama, sehr klar.
Schön. Sowohl werden Grundlagen vermittelt, aber auch wenn man diese Grundlagen schon kennt lohnt sich ein noch mal lesen...

Manche Bücher von S.H. dem Dalai Lama sind spürbar aus Abschriften seiner Vorträge entstanden, wirken sehr breit und wenig wie eine "geschriebenes" Buch, hier ist das anders (auch wenn es sich evtl. ebenfalls um eine Abschrift handeln sollte) ... hier bekommt man den Eindruck einer sehr klaren, durchdachten Fokussierung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2011
Ein wunderbares Buch für den Einstieg in den Bhudismus! Habe vorher andere Bücher über Bhudismus gelesen aber nicht meinen Zugang gefunden. Mit diesem Buch sehe und verstehe ich viel klarer. Ich kann dieses Buch nur wärmstens weiterempfehelen. Eines möchte ich noch hinzu fügen. Der Übersezter dieses Buches ist gegenüber anderen Übersetzern von Dalai Lama Büchern einfach Spitze.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2003
Die erste Hälfte dieses Buches ist für einen Einsteiger, der sich zum ersten mal mit Buddhismus bzw. den buddhistischen Gedanken zum Glück beschäftigt noch gut zu lesen. Danach wird es aber sehr kompliziert und am Ende versteht man gar nichts mehr. Seine Heiligkeit, der Dalai Lama hat hier meiner Meinung nach etwas zuviel zu kurz in ein Buch gepackt. Viel besser finde ich "Die Regeln des Glücks" vom Dalai Lama und Howard Cutler. Klar, verständlich und wunderbar praxisnah, was für "der weg zum Glück" leider nicht immer gilt.
0Kommentar| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2004
Irgendwo wird man auch einmal zugeben müssen, dass das Bewerten von Büchern mit 1-5 Sternen auch seine Grenzen hat: es kommt ja nicht nur auf das Buch an, sondern auch darauf, was der Leser für einer ist! Dass dies ein schlechtes Buch ist, wird wohl niemand sagen können, aber wie nützlich es empfunden wird, das kommt drauf an. Hier ist der Grund, warum es mir persönlich besonders positiv aufgefallen ist: Dieses Buch ist relativ zu manchen anderen Büchern des Dalai Lama viel praktischer orientiert, d.h. es erklärt nicht nur buddhistische Lehre sondern gibt Empfehlungen zur praktischen Übung, gar eine Art "Übungsprogramm". Das ist ein sehr guter Ausgleich wenn man sonst mit eher philosophisch ausgerichteten Darstellungen zu tun hatte und sich schon fragte, was mach ich denn nun konkret mit all der Philosophie (sie wird hier natürlich auch nicht ausgeblendet! -- ich finde es gerade schön, dass hier auf engem Raum beides drin ist).
Auch wer einen Einstieg in die Grundlagen des (tibetischen) Buddhismus sucht, findet hier ein Werk mit überdurchschnittlich guter praktischer Anwendbarkeit. Man darf wohl sagen, dass Philosophie nach buddhistischem Verständnis immer nur die Funktion hat, Orientierung fürs praktische Üben zu geben, als reines Gedankenspiel hat sie keinen eigenen Wert. Deswegen finde ich den Ansatz dieses Buches, gerade für uns westlich-verkopfte Menschen, außerordentlich empfehlenswert.
Es ist aber in der Tat dezidiert buddhistisch; ich würde hoffen, dass der Titel diesbezüglich nicht zu falschen Erwartungen führt. Wenn man keinem buddhistischen Übungsweg folgen möchte, kann man also den Inhalt ab einem gewissen Punkt eher nur respektvoll zur Kenntnis nehmen und sich hie und da eine Scheibe abschneiden. Auch dazu ist das Buch aber gut geeignet; und mir scheint der Dalai Lama hat hier besondere Mühe darauf verwandt, mit seinem Text an ganz allgemeingültige Gesichtspunkte anzuknüpfen.
Ein überzeugter Christ oder Rationalist, der auch für sich in Anspruch nehmen darf den Weg zum Glück zu suchen, mag hier vielleicht dennoch Berührungsängste verspüren. Ob der Inhalt des Buches nun "Der Weg" zum Glück ist, oder *Ein Weg* zum Glück, darüber könnte man dann trefflich diskutieren. Aber warum sich nicht mit dem Gedanken anfreunden, dass jedes Glück das Produkt bestimmter Handlungen ist, und man schon irgendetwas ganz konkretes tun muss, um zum Glück zu gelangen? Insofern das Buch sehr buddhistisch ist, heißt das ja eigentlich nur, es ist sehr konkret. Mehr muss man gar nicht hineingeheimnissen.
0Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2005
Der deutsche Titel ist nicht gelungen und klingt zu sehr nach pragmatischer Ratgeberliteratur in Sinne von "Wie man Freunde gewinnt". Schade, denn das Buch ist eine Perle.
"How to Practise", wie es im Original heißt, ist eine lebensnahe Einführung in den Buddhismus, in der besonderen Wert auf Übungen gelegt wird. In diesen Übungen wird dazu angeleitet, einfühlsam, geduldig, liebevoll mit sich selbst und anderen umzugehen. Begriffe wie Meditation, innere Ruhe, Konzentration, Mitleid, Altruismus werden ohne Umschweife erklärt und ganz praktisch entwickelt.
Wie können wir Engstirnigkeit, Mißtrauen, Wut, Hass und Abhängigkeiten überwinden? Wer eine theologische oder esoterische Abhandlung befürchtet, sei beruhigt: Die Darstellungweise ist so humorvoll und freilassend, wie man das von "Seiner Heiligkeit", wie Tenzin Gyatso, der XIV. Dalai Lama von seinen Anhängern genannt wird, kennt. Keine Aufforderung zum Glauben, sondern eine Angebot, mit dem jeder selbst etwas anfangen kann.
11 Kommentar| 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2006
Dieses Buch liefert einen phantastischen und detaillierten Überblick über die zentralen Lehren des Buddhismus, die dem verständigen Leser die Augen öffnen. Der XIV. Dalai Lama erklärt die Welt, wie sie in Wahrheit ist. Und er zeigt den Weg, der zu wahrem Glück führt, wobei verbreitete, durch Unwissenheit entstandene hartnäckige Vorstellungen durchschaut und aufgegeben werden müssen.

In jedem Fall ist weiterführende Literatur zum Thema unbedingt empfehlenswert, um einen tiefergehenden Einblick in die Lehre Buddhas zu bekommen.

Ich bevorzuge auf diesem Weg Bücher, die vom XIV. Dalai Lama verfasst sind, der die Lehren des Buddhismus so unkompliziert, unbefangen und einleuchtend erklärt, dass es eine Freude ist an seine Worte zu denken und das Leben glücklicher zu gestalten.
11 Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2003
Das Buch wiederspiegelt das harte Schicksal Dalai Lamas und seines Volkes. Er zeigt sich mitfühlend und verbreitet mit seinen Worten eine Art Frieden, die unsere hektische Welt nicht kennt. Er zeigt dem Leser neue Perspektiven auf, die unsere westliche Zilvilisation zu sehr vernachlässigt. Er kritisiert nicht. Er denkt nach. Durch die Lektüre wird man auch nachdenklicher und man lernt, sein Glück zu schätzen.
Eine sehr ruhige, entspannende Lektüre, die das Leben verändern kann. Spannender als das ganze Fernsehen zusammengenommmen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2005
Es ist natürlich ein Unding an sich, ein Buch des Dalai Lama zu rezensieren. Ich beziehe mich deshalb auf die Wirkung, die dieses Buch auf mich hat. Es ist eine Oase, die Worte des Dalai Lama zu lesen. Immer wieder muß man bei seinen Betrachtungen des Lebens innehalten und bemerkt, dass man das Leben grundsätzlich aus einer ganz anderen Perspektive sehen kann. Das Buch schenkt Ruhe und erlaubt eine Selbst-Supervision. Absolut empfehlenswert für alle, die auf der Suche nach einem tieferen Sinn sind oder sich selbst aus alten Denkschemata befreien möchten.
0Kommentar| 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden