Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
23
4,9 von 5 Sternen
Kanban in der IT: Eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung schaffen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:34,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 15. Juli 2016
Bei der Beschäftigung mit agilen Vorgehensweisen in der Steuerung von Projekten kommt man an KANBAN kaum vorbei. Der Band trägt zwar den Titel "KANBAN IN DER IT", aber so wie die Autoren die Vorgehensweise hier vorstellen, ist der Einsatzgebiet nicht auf IT-Projekte beschränkt. Ich arbeite damit sehr intensive im Beratungsgeschäft.

Ganz besonders gut gelungen finde ich den ersten Teil des Buches, in dem auf knappen 90 Seiten die Theorie von KANBAN sehr kompakt erklärt wird und die Unterschiede zum Vorgehen nach SCRUM herausgearbeitet werden. Die Methode als Instrument kontinuierlicher Verbesserung des Gesamtdurchsatzes bzw. zur Steigerung der Produktivität auf der Basis einfacher Metriken von Beginn an wird anschaulich vorgestellt und regt zum Einsatz dieser Methode an.

Ein Pilotprojekt, das ich auf der Basis der Lektüre dieses Buches gestartet habe, zeigte sehr rasch hilfreiche Erkenntnisse, die sofort in Verbesserungen umsetzbar waren - seitdem steht ein auf der Basis des Buches speziell für meine Bedürfnisse angepasstes KANBAN Board vor meinem Arbeitsplatz und wird intensive genutzt.

Ich bin auch schon gespannt auf den Folgeband der Autoren "KANBAN in der Praxis". - Der vorliegende Band ist aber als Einstieg in die Methode sehr zu empfehlen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2016
Im Grunde ist Kanban lediglich eine konkrete Umsetzung der Engpasstheorie. Das wäre also sehr überschaubar und nicht ausreichend, um als vollwertige Vorgehensweise vermarktet zu werden. So habe ich den Eindruck, dass sämtliche Elemente von Scrum (zumindest diesem Buch nach) ins Kanban integriert wurden, zum Teil unter anderem Namen wiederzufinden. Lediglich die Rolle des Scrum-Masters ist in Kanban nicht (direkt) wiederzufinden, dafür aber die Idee, Coachs einzusetzen.

Was dieses Buch besonders auszeichnet ist die Schärfung des Blicks auf die systemischen Zusammenhänge in Organisationen und Teams und viele gute Kommunikationstipps, die sich in den Projektalltag integrieren lassen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2017
Interessant geschriebener Fachbuch für die IT- Branche. Der Autor schreibt spannend über Probleme die entstehen können, wie man sie erkennt und lösen kann
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2013
Als ich Mai 2011 in der IT-Abteilung meiner Firma Kanban einführte zur Handling von Projektarbeiten, Change Requests, sowie Helpdeskanfragen, stütze ich mich auf das Standardwerk von David J. Anderson, das damals gerade in der Deutschen Erstausgabe herausgekommen war. Kurz darauf traf ich Klaus Leopold bei einer Konferenz in München und ich war angetan, mit welcher Begeisterung und mit welcher Tiefe, er das Thema Change Mangement und Kanban miteinander verband. Die Erstauflage dieses Buches gehört für mich seitdem zum Standardleserepertoire, welches ich empfehle, wenn mir Leute nach vertiefendem Wissen zum Thema Kanban in der IT fragen. Wo das Buch "Kanban" von David J. Anderson sich mehr - aber nicht ausschliesslich - mit der  klassischen Softwareentwicklung beschäftigt, nähern sich Klaus Leopold und Siegfried Kaltenecker das Thema aus der "Change" Perspektive. Change ist in der heutigen Zeit ein Dauerzustand, dieses Buch geht nicht abstrakt und akademisch damit um, sondern gibt einen klaren Rahmen mit vielen praktischen Hinweisen und Ratschlägen, die zum Nachdenken und Ausprobieren einladen. "Kanban in der IT" gehört für mich zum Absoluten Standardwerk für alle, die sich mit Change Management auseinandersetzen. Der Titel des Buches engt m.E. das Thema ein wenig ein, Kanban kann überall in der Praxis eingesezt werden. Ob Marketing, Instandhaltung, Produktentwicklung, Projektmanagement im allgemeinen, Personalentwicklung/Recruiting, Qualitätsmanagement, etc. Alle Bereiche, wo Wissensarbeit stattfindet sind Kanban-kompatibel; es lohnt sich, damit zu experimentieren. Inzwischen setzen wir Kanban weltweit in den unterschiedlichsten Bereichen ein. Dieses Buch hat das Zeug zum weltweiten Standardwerk. Eine klarere Kaufempfehlung kann ich gar nicht aussprechen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2015
Das Buch bietet eine nette Übersicht der Möglichkeiten von Kanban. Viele kleine Skizzen verbessern das Verständnis und sorgen dafür, dass einem beim Lesen nicht langweilig wird.
Ich habe etwa die Hälfte des Werkes sorgfältig durchgearbeitet und bin sehr zufrieden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2017
Dieses Buch ist für mich DER Ratgeber schlechthin, wenn es heißt seine Organisation auf KANBAN zu transferieren.

Es war für unser Team bzw. unseren Bereich hilfreich um den Change Richtung Agilität in unserer Entwicklung voranzutreiben. Absolute Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2012
In den letzten fünf Jahren hat die Kanban-Methode zunehmend mehr Unternehmen im deutschsprachigen Raum für sich begeistern können. Bei konsequenter Einhaltung der zugrundeliegenden Prinzipien und dem Willen, eine positive Veränderung der Unternehmenskultur, der vorherrschenden Denkprozesse und dem Umgang mit Problemen, Engpässen und Mitarbeitern können dabei große Erfolge erzielt werden. Leider ist vielen Menschen dabei nicht klar, dass es sich bei Kanban um deutlich mehr als nur um die Visualisierung der Arbeit auf einem Board mittels Kärtchen handelt, sondern die Visualisierung nur die Spitze eines Eisbergs ist, bei der viele Theorien aus mehreren Fachgebieten das Fundament bilden.

Im Buch "Kanban in der IT" beschreiben die Autoren Dr. Klaus Leopold und Dr. Siegfried Kaltenecker nicht nur die Kanban-Methode selbst, sondern gehen auch detailliert auf Change-Management und Organisationsstrukturen ein. Dabei werfen sie nicht nur blind mit englischen Fachbegriffen um sich sondern verstehen es, auch komplizierte Sachverhalte in einfacher Sprache greifbar und verständlich zu machen. Die zahlreichen Anekdoten aus der Erfahrung der beiden Autoren sowie die liebevoll gestalteten Skizzen und Abbildungen runden dabei das Werk ab und sorgen dafür, dass die Lektüre nicht nur lehrreich sondern gleichzeitig unterhaltsam ist.

Die gemachten Erfahrungen spiegeln sich allerdings nicht nur in den Anekdoten wider. Fast die Hälfte des Buches ist dem Thema gewidmet, wie die Einführung von Kanban in die Praxis umgesetzt werden kann. Die Autoren beschreiben, welche Vorbereitungsmaßnahmen im Vorfeld getroffen werden sollten, die die Einführung erleichtern können, welche Personengruppen innerhalb einer Organisation involviert werden sollten und wie der Pfad zum ersten Kanban-System eines Teams aussehen kann.

Alles in allem handelt es sich bei "Kanban in der IT" um ein rundum gelungenes Buch, das sowohl als Einführung in die Kanban-Methode, als auch als kleines Nachschlagewerk oder als Ausgangspunkt für andere Themen, mit denen es Schnittmengen gibt, dient.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2012
Ich bin erst kürzlich als Neuling in dieses Thema eingestiegen und dies ist mein erstes Buch dazu. Dieses Buch vermittelt sehr schnell und auch unterhaltsam ein komplexes Thema, was eigentlich garnicht komplex ist. Soll heißen, dass dieses Buch sehr in die Tiefe geht, es aber hervorragend schafft einen von der "Oberfläche" mitzunehmen. Ich kann es wirklich empfehlen und werde Kanban in meinem Unternehmen neben der Software Entwicklung ebenfalls in den Bereichen Sales und Marketing einsetzen, denn ich sehe auch hier ideale Einsatzmöglichkeiten.

Das man das Buch auch nach dem Kauf als eBook laden kann (ohne weitere Kosten) zeigt auch, dass der Verlag und die Autoren verstanden haben wie man Endkonsusmenten-Orientierte Produktgestaltung hinbekommt. Nochmals ein Lob dafür.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2013
Unternehmen müssen sich gegenwärtig permanenten und schnellen Veränderungen stellen. Das „Rezept“, welches die vergangenen 10 Jahre gut funktioniert hat, kann aktuell zum größten Hindernis werden. Erfolgreiche Organisationen gehen deshalb den – zugegeben, nicht sehr bequemen – Weg sich selbst und die eigene Arbeitsweise zu hinterfragen und im Bedarfsfall zu adaptieren. Kleine Veränderungen kontinuierlich durchzuführen ist einerseits kostengünstiger und andererseits ermöglicht es, permanent auf die sich ändernden Rahmenbedingungen (auf kontrollierte Art und Weise) zu reagieren.

Rund ein Jahr nach der Veröffentlichung des Buches „KANAN IN DER IT“ zeigt sich anhand der zweiten Auflage, dass diese kontinuierliche Verbesserung auch für die beiden Autoren gelebte Praxis und kein Lippenbekenntnis ist.

In drei Teilbereichen
• Wie funktioniert Kanban?
• Change und Management
• Kanban im Einsatz

zeichnen Klaus Leopold und Sigi Kaltenecker ein umfassendes Bild über Kanban in der IT. Der erste Teil geht genauer auf das „Handwerkszeug“, nämlich die Funktionsweise und Hintergründe von KANBAN, ein. Die Prinzipien und Kernpraktiken (welche auch seit Erscheinen der ersten Auflage erweitert wurden) werden gut erklärt und dem Leser wird klar, warum diese notwendig und zielführend sind.

Die umfassende praktische Erfahrung von Klaus Leopold und Siegfried Kaltenecker ist wohl auch der Grund dafür, dem Thema „Change und Management“ einen weiteren Hauptteil des Buches zu widmen. Es wird an dieser Stelle auf die, mit Veränderungsprozessen Hand in Hand gehende, Unsicherheit, den Sorgen, Ängsten, Ärger und Aggressionen eingegangen. Es wird einmal mehr dargestellt, dass kontinuierliche Verbesserung ein Teamsport ist, der dazu führt, dass das gesamte Unternehmen an Geschwindigkeit und Stärke zunehmen kann.

Der dritte Teil beschreibt detailliert den Einsatz von Kanban:
"Allgemeine Klärung", "Vertieftes Problemverständnis", "Maßgeschneidertes Systemdesign" und "Betrieb“ erneut mit zahlreichen Tools, aber flüssiger zu lesen, leichter nachzuvollziehen und vermutlich auch einfacher umzusetzen.

Mit der zweiten Auflage wird deutlich, dass die beiden Autoren ein Standardwerk für den Einsatz von „Kanban in der IT“ liefern, weshalb es in keinem Bücherregal von IT-Unternehmen bzw. deren Mitarbeitern fehlen sollte. Das Buch gibt einen sehr guten Überblick, ist flüssig zu lesen und macht definitiv Lust, sich in viele Bereiche noch detaillierter einzulesen bzw. einzuarbeiten.
Besonders spannend wird deshalb mit Sicherheit das im Vorwort angekündigte neue Werk mit dem Arbeitstitel "Kanban im Einsatz", welches Anfang 2014 erscheinen soll und mit ausgewählten Fallbeispielen punkten wird.

Abschließend noch ein paar - doch sehr sprechende - Zitate aus dem Buch:
"Mitdenken statt vorschreiben"
"Wenn du merkst, dass du auf einem toten Pferd reitest, dann steig ab"
"Viele kleine Unterschiede machen"
"A fool with a tool is still a fool"
"Do WIP yourself"
"KANBAN ROCKS"
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2013
Kanban in der IT: Eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung schaffen.

Kanban ist in aller Munde. Aber ausser dem Buch von David Anderson selbst, dem Vater von Kanban, gibt es wenig aufschlussreiche Bücher zu dem Thema. Noch dazu sieht Kanban einfach aus, ist aber doch komplexer. Vorweg: Dies ist das beste, umfassendste und am meisten über den Tellerrand schauende Buch zum Thema, das mir begegnet ist.

Viele Teams wechseln von Scrum zu Kanban und machen dann in Kanban mehr oder minder das selbe wie vorher in Scrum. Sie fühlen sich nur weniger 'schuldig' wenn sie den 'Prozess' ändern. Diese Art von Kanban kann man zwar auch machen, aber … eigentlich ist das Ganze doch anders gedacht. Es ist eben mehr als ein Whiteboard mit Stickies. Kanban richtet sich an die gesamte Organisation und hat zum Ziel, das Unternehmen zu einem lernenden und sich stets verbessernden Organismus zu machen. Ganz tief unten drin ist dann eben ein Entwicklungsprozess, der eben doch wieder ein Whiteboard mit Stickies enthält. Aber genau diese komplette, systemische Sicht aufs Ganze wird in bisher in keinem Buch vermittelt. Genau das ist aber das Thema dieses Buches. Deshalb würde ich selber auch Titel und Untertitel vertauschen zu "Eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung schaffen - Kanban in der IT"

Das Buch ist klar gegliedert und fängt erst einmal mit den einfachen Dingen an bevor es sich zu den komplexeren zusammenhängen durchschlägt.

- Der erste Teil beschreibt erst was Kanban ist und wie es funktioniert, und setzt damit die Grundlagen für
- Teil 2, in dem erklärt wird was Wandel im Unternehmen heute bedeutet um dann zu erklären warum und wie Kanban einen dabei unterstützen kann.

Interessanterweise liegt der Fokus der Autoren klar auf dem zweiten Teil und bald wird klar, dass der Aufwand, er im Buch betrieben wird letztlich zum Ziel hat, Unternehmen im Wandel zu unterstützen. In IT getriebenen Umgebungen klappt das besonders gut mit Kanban. Und so verwenden die Autoren der Kern Kanban letztlich nur um immer besser werdende Unternehmen zu bauen. Eine interessante Konstruktion.

Weil im echten Leben aber doch nur die Praxis hilft wird nicht nur im ersten Teil sehr verständlich und umfassend Kanban erklärt, sondern im zweiten Teil z. Bsp in Kapitel 17 ein Systemdesign-Workshop erklärt, mit dem man eine Kanban-Implementierung beginnen kann. (Dem Normalsterblichen wird hier ein Coach zur Begleitung empfohlen).

Zusammenfassend ein tolles Buch über Change in der IT, mit sehr großer Tiefe in Theorie und Praxis zu Change und begleitender, umfassender Erklärung von Kanban als Tool im Change-Kontext. Ich wünschte, bei meinen ersten Experimenten mit Kanban hätte es schon eine entsprechende Unterstützung gegeben.

Anmerkung: Dies ist schon die zweite Auflage des Buches, die überarbeitet wurde und im Bereich Change noch einmal umfassend angepasst und vertieft wurde.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden