Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
8
3,5 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
2
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Juli 2013
Herr Daniell Porsche beschreibt in diesem Buch seine Lebensgeschichte und holt dabei zeitlich weit vor seiner Geburt aus, um die Hintergründe und Strukturen des Porsche/Piech Clans näher zu beschreiben. Er gibt dabei an vielen Stellen sehr private und ehrliche Einblicke in das Leben einer offenbar an Geldmitteln sehr reichen Familie. Dass Geld allein jedoch nicht alles ist, impliziert bereits der Titel des Werks. Daniell Porsche propagiert und lebt die verantwortungsvolle Verwendung des Geldes für soziale Projekte, die alleine oftmals nicht die Möglichkeit zu entstehen gehabt hätten. Er vermittelt dadurch ein bemerkenswertes Bild eines Industriellen, von dem man sich nur wünschen kann, dass sich andere Mitglieder der gehobenen Einkommensklasse ein Beispiel daran nehmen. Meinen persönlichen Respekt erntet er dafür auf jeden Fall. Insgesamt eine höchst interessante Lektüre.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2013
sehr ehrliche Erzählung, keine Sensation wie mache Leser hier erwartet haben - eine solche habe ich aber nicht gesucht und es freut mich sehr wie das Buch geschrieben worden ist.
Ich gratuliere Herrn Porsche für das Buch und seine Lebensentscheidungen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2012
Als absoluter Auto- und Motorsportfanatiker bin ich selbstverständlich vom Porsche-Mythos fasziniert. Wer kennt nicht die Reportage "die Porsche-Saga". Mit der Hoffnung, mehr über die Familie und das Leben eines Porsche "hinter den Kulissen" zu erfahren habe ich mir dieses Buch gekauft. Es liest sich leicht und ist an vielen Punkten nachvollziehbar. An einigen Punkten kann man sich auch gut in erzählte Situationen hineinversetzen. Leider kann man diese Situationen an einer Hand abzählen.
Angesprochene Punkte die mich wirklich fesselten wurden recht schnell und nicht wirklich in der Tiefe erzählt. Andere Situationen hingegen, die mich nicht wirklich interessiert haben wurden bis ins kleinste Detail erschlagen.
Ich habe ein paar neue durchaus interessante Informationen über die Familien Porsche & Piech erfahren allerdings sind diese Informationen keine 19,95€ wert.
Einziger Trost der bleibt ist die Tatsache, dass der Erlös des Buches der dem Autor zusteht angeblich der Paracelsus-Schule in Salzburg zugeht.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2013
Ja es gibt ein Leben vorm den Tod! Ich bin gespannt wohin dieser erfolgreiche Konzern unter einer künftigen Chefaufseherin und derart selbstreflektierenden Besitzern sich entwickeln wird.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2012
Erhofft hatte ich mir Informationen aus dem "Clan" der Porsches und Zusammenhänge zwischen Familie, Geld und Politik bzw. Industrie. Aus dem Inhalt des Buches konnte ich solches nicht wirklich erfahren. Vielmehr hatte ich den Eindruck, dass der Name zur PR des eigenen Weges genutzt wird.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2012
Qualität und Sevice hervorragend. Gerne wieder. s sd d d d d dd d d d d d d d
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2012
Wie bereits in den Rezensionen zuvor geschrieben, erfährt man nicht wirklich Neues aus oder um die Familien Porsche und Piech - außer den persönlichen Belangen des Autors und seines Namenserbes.

Erschreckend - aber dennoch dem Titel des Buches entsprechend - finde ich es, wenn ein Mitglied dieser Familie von seinem ersten eigenen Auto, und dies ist kein Satzfehler, da es mehrfach im Buch so geschieht, von einem Boxter schreibt.

Zumindest sollte ein Spross der Familie, auch wenn er sich wenig für Autos interessiert, wissen woher der Name dieses Fahrzeugs kommt und wie er richtig heißt: BoxSter (aus BOXer und RoadSTER)
Schade!

Nicht wirklich lesenswert, da man als Leser an ein Buch mit dem Autorennamen sicherlich mit anderen Vorstellungen herangeht.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2012
ABER: Man hat hier ein wenig das Gefühl, hier schreibt ein Mitglied der Porsche Familie, der nicht nur mit Autos nicht viel am Hut hat sondern von diesen auch keine Ahnung hat.
Auch kann man sich nicht des Gefühls erwehren, dass hier jemand mit dem Familiennamen Porsche ein Zubrot verdienen will. Vermutlich gibt der Lehrerberuf nicht so viel her. ;-)))
Mir ist klar, dass jede Familie ihre Leichen im Keller hat aber mich persönlich interessiert an der Familie Porsche bzw. Piech eben wirklich NUR die Autoseite.
33 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken