Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Mai 2009
Wie schon die anderen Rezensenten treffend schreiben, klaffen Buchtitel und Inhalt diametral auseinander. Der geneigte '"durchschnittliche"' Leser sucht konkrete Infos, insbesondere wie und warum Facebook, Youtube, Xing, Twitter u.a. im einzelnen funktionieren, findet jedoch eher ausführliche sozio-technologische Ausführungen über "'Groundswell"' (so auch der amerikanische Originaltitel): '"Ein sozialer Trend, bei dem die Leute Technologien benutzen, um das, was sie brauchen, voneinander zu bekommen statt von traditionellen Institutionen wie Unternehmen'." So die Definition der Autoren.

Das Buch ist für den deutschen Markt viel zu amerikanisch und bringt dem hiesigen Teilnehmer von Facebook, Youtube, Xing, Twitter u.a. einfach zu wenig konkreten Nutzen. Für Unternehmensstrategen, CTOs (Chief Technical Officer) oder Industriesoziologen mag das "'Groundswell"'-Buch sicherlich einen gewissen Nutzen bieten. Es ist nicht immer damit getan, ein auf den amerikanischen Buchmarkt zugeschnittenes Werk einfach zu übersetzen und ihm einen tollen deutschen Titel überzustülpen, aber dadurch völlig falsche Erwartungen beim Käufer zu wecken. Ein "'ehrlicher"' deutscher Buchtitel und/oder eine inhaltliche Adaptierung durch einen deutschen Experten wären hier wesentlich angebrachter gewesen.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2009
Habe das Buch heute gekauft und kurz quergelesen. Teilweise halbwegs interessante Ansätze, doch leider passt der (deutsche) Titel überhaupt nicht zum Inhalt. Z.B. wird XING (der Hauptgrund für meinen Kauf) nicht einmal ein Kapitel gewidmet, der Begriff "XING" scheint gar nicht erst im Stichwortverzeichnis auf!
Facebook wird zumindest an mehreren Stellen beiläufig erwähnt, genauso wie YouTube. Bei den Erwähnungen bleibt es meist auch, Details dazu vermisst man.
Dafür werden die Themen Wikis und Blogs im Buch recht stark betont.
Die Informationen (und referenzierten Quellen) stammen primär aus den Jahren 2005 bis 2007, d.h. sind klarerweise nicht am letzten Stand.
Insgesamt wirkt der Inhalt des Buches etwas angestaubt, offenbar hat man versucht durch Einstreuen diverser Web 2.0 Begriffe und (zumindest in der deutschen Ausgabe) durch einen Titel aus Buzzwords dem Trend der Zeit zu entsprechen.
Schade.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2015
Buch ist oberflächlich und nicht wirklich praxistauglich. Ich würde insbesondere zum heutigen Datum 2015 vom Kauf abraten. Letzteres liegt insbesondere daran dass das Buch inzwischen schon veraltet ist und nicht mehr wirklich praxistauglich verwendet werden kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2009
Das Buch ist fachlich sehr fundiert geschrieben und man bekommt einen Prima überblick über die gesamtzusammenhänge von Web 2.0 Erscheinungen, deren Aussicht auf Erfolg, die Psycho von Internetnutzern und vielem mehr.

Der Tititel suggeriert allerdings meiner Meinung nach mehr konkrete Handlungsempfehlungen bzw. Tips zu eben Facebook, Youtube, Xing & Co. Die Sucht man vergebens.

Dennoch - auf alle Fälle lesenswert!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2014
Facebook, YouTube, Xing & Co.: Gewinnen mit Social Technologies ist die Deutsche Ausgabe von Groundswell: Winning in a World Transformed by Social Technologies. Ich habe sowohl das Original als auch die deutschsprachige Version mehrfach durchgearbeitet. Viele Dinge sind mittlerweile, 2014, nicht mehr erklärungsbedürftig, aber in der Sache nach wie vor richtig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2009
Ich kann mich den vorherigen Rezensenten nur anschließen. Im Kern geht es um die Veränderung unserer Wirtschaft durch soziale Technologien. Natürlich liegt die Herausfordung bei dem Medium Buch heute darin, das das Wissen darin schneller veraltet, als es gedruck werden kann. Denn die Veränderungen, siehe auch die aktuelle Entwicklung mit Twitter, gehen atmenberaubend rssant vor sich. Wer vorher weiß, das er hier wenig über den Nutzen und die genaue Anwendung von Facebook, Youtube und XING erfährt, jedoch wissen will, was der Groundswell ist und wie er unser aller Leben noch veränden wird, dem sei dieses Buch dennoch empfohlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2009
Als Laie auf dem Gebiet des Marketings, finde ich die präsentierten Ideen des "Groundswell" sehr interessant, auch wenn Blogs, etc. schon veraltert sind(siehe andere Kundenrezensionen). Die praxisnahen Beispiele sind interessant und zeigen auf, dass es wichtig ist in den Dialog mit dem Kunden zu treten. Dies war mir zwar vorher schon bewusst, was kleinere Veränderungen aber für enorme Auswirkungen haben können, überraschte mich dann doch.
Trotzdem muss ich leider bei der Kritik meiner Vorredner bleiben. Der Titel des Buches hat überhaupt nichts mit dem Inhalt zu tun. "XING" taucht kein einziges mal auf - nur das amerikanische Pendant "LinkedIn" wird erwähnt. Facebook und Youtube bekommen auch keine relevante Betrachtung - im Gegensatz zu Blogs, Foren, etc. Auch das Inhaltsverzeichnis ist meines Erachtens alles andere als gelungen. Ein Erstleser kann damit gar nichts anfangen, da jedesmal das Wort "Groundswell" verwendet wird.
Vielleicht sollten die Autoren (bzw. die Übersetzerin) eine der selbst aufgestellten Regeln beachten und auf die Kunden hören und ihren Rezensionen Beachtung schenken. Das erste was geändert werden müsste wäre der Titel.
Zum Glück habe ich mir das Buch nur in der Bibliothek ausgeliehen - hätte ich es gekauft wäre ich enttäuscht, da der Inhalt nicht dem entspricht, was der Buchtitel aussagt. Trotzdem bietet er für mich als Laien interessante Aspekte - allerdings in einem anderen Gebiet, als ich vom Buchtitel erwartet hätte.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2010
Facebook, You Tube, Xing & Co. Gewinnen mit Social Technologies

Dünung", Grundströmung" - so etwa lautet die Übersetzung von Groundswell", dem zentralen Begriff des Buches. Groundswell dient hier als Sammelbegriff für die Netzaktivitäten, für deren technische Voraussetzungen und die erforderlichen Tools. Die Autorin und der Autor beschreiben Methoden, wie Unternehmen sich den Groundswell zunutze machen können. Ihre Ratschläge und Empfehlungen sind durch Statistiken und Kostenprognosen wissenschaftlich abgesichert. Soziologisch wird der Groundswell als ein sich selbst steuerndes soziales Netzwerk vorgestellt, das, richtige Strategien vorausgesetzt, von Unternehmen als unerschöpfliche Ressource für die Kommunikation angezapft werden kann. Eine Art der Kommunikation allerdings, die naturgemäß allein darauf abzielt, Kunden zu akquirieren bzw. Kunden so fest an das Unternehmen zu binden, dass sie im günstigsten Fall in ihren sozialen Netzwerken als supporters die Unternehmensinteressen vertreten.
Das frontale, offensive Geschrei" herkömmlicher Werbung und Reklame soll sich aus dem öffentlichen Raum zurück ziehen zugunsten getarnter viraler Strategien. Anhand einleuchtender Beispiele zeigen die Autoren, mit welchem Erfolg diese neuen Strategien bereits Wirkung erzielen. Dennoch - entsprechend der Natur der rasenden Veränderung von Netzzuständen ist so manches, das das Buch noch als Revolution preist, längst Alltag im Netz, denn auf keiner Unternehmens-Homepage fehlt heute das Kontaktfenster für Kundenfeedbacks.
Darum entfaltet das Buch seine Stärke erst, wenn es gegen seine eigenen Absichten gelesen wird. Dann nämlich wird deutlich, wie frei laufende soziale Netzwerke mit dem Virus der Manipulation infiziert werden. Vorsicht! Jeder Facebook-Freund ist der potentielle Schläfer eines Großkonzerns.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2009
Einige kleinere Händler geben vor zu wissen, wie Sie ihre Kunden an ihre Produkte binden können.
Wussten Sie, dass Man über Ihre Produkte spricht?
Wenn Sie viel verkaufen, dann werden Sie sehr wahrscheinlich in der Blogosphäre bekannt sein.
Wenn Sie bei eBay als Verkäufer tätig sind und bei Google ihren eBay- Namen eingeben, werden Sie beobachten, dass einige Ihrer Kunden Sie "gettaged" haben. Sehen Sie und genau hier beginnt die Dynamik des "Groundswell".

Dieses Buch ist ein MUSS für jeden Unternehmer, Groß- und Einzelhändler.
Für diejenigen, die einen Einstieg in soziale Kommunikationskulturen oder Plattformen suchen eignet sich diese Literatur allerdings wenig.
Es zeig vielmehr durch Fallbeispiele auf, wie es namhaften Unternehmen gelang, durch "trial und error" Methoden ein erfolgreiches Geschäftsmodell auf die Beine zu stellen. Zudem werden auch Tipps gegeben, wie man durch ein soziotechnographischen Profil seine Zielgruppe definieren und bestimmen kann.

Die Notwendigkeit der Nutzung des sozialen Trends "Groundswell" - ein zunächst theoretischer Begriff - unterstreicht jedoch eine Integrationschance sämtlicher Interaktionsprozesse aus der Wirtschaft.

"(...) Der Groundswell ist: Ein sozialer Trend, bei dem die Leute Technologien benutzen, um das, was sie brauchen, voneinander zu bekommen statt von traditionellen Institutionen wie Unternehmen(...)" (vgl. Bernoff; Li 2008: 16).

Ohne den Integrationsbemühungen in den "Groundwell" und ohne "die Leute" werden ökonomische Systeme, wozu gerad auch Unternehmen gehören, nicht mehr in der Lage sein effektiv und effizient zu funktionieren.

Ich bin davon überzeugt, dass dieses Buch Ihr Wissen, Ihre Einstellung und Ihr Verhalten als Händler oder Unternehmer nachhaltig verändern wird!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2009
Dieses Buch kann man mit einem einzigen Wort beschreiben: Veraltet! Viel zu starker Fokus auf Blogs (interessiert eh keinen mehr) und recht oberflächliche Abhandlung über Social Communities / Technology. Für den professionellen Gebrauch nicht zu empfehlen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden