flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive



am 11. Januar 2016
Hier findet man sehr viel . ganze Fehlerfreiheit aber auch nicht zu hundert prozent. Man muß den Irrweg durch die Labyrinthe selber gehen. Gutes Buch auf jeden Fall.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Mai 2014
Ich bin leider totaler Programmieranfänger gewesen. Die Beispiele im Buch sind zwar gut und sinnvoll, aber es ist sehr heftig, da als totaler Noob ohne Nachzugucken selber drauf zu kommen. Einfachere Beispiele wären motivierender gewesen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. April 2013
Wer noch keine Ahnung, wie ich, von OLE, AktiveX ( Steuerelemente ) besitzt, kann hier seinen Horizont erweitern.
Es besitzt noch viele kurz gehaltene Beispiele.
Wer auf Lazarus wechselt, kann das Buch zum Teil nutzen. Die Hilfe von Lazarus ist noch nicht perfekt.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. April 2009
Ein Klasse Buch für alle, die mit Delphi arbeiten. In der Schule oder auch im Beruf. Sowohl für Einsteiger, als auch für Fortgeschrittene. Viele interessante und hilfreiche Beispielcodes, verständliche Erklärungen und nützliche Tipps.
Ich habe anhand dieses Buches meine Bachelorarbeit geschrieben.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. September 2012
Dieses Buch ist definitiv eines der besten Delphi bzw. Pascal Bücher, da es sehr
viele Themen behandelt. Es werden angsprochen:

Sprachelemente Pascal/Object Pascal
Entwicklungsumgebung
Formulare / Komponenten
Units
Grafikprogrammierung
Dateien / Streams
Datenbanken
Internet etc.

Also sehr ausführlich und umfassend.
Leider ist ca. 1/3 (ca. 600 von 1800 Seiten) des Buches
nur als EBook auf der CDROM verfügbar, sofern diese dem Buch beilegt ist,
was ich aus eigener leidvoller Erfahrung nicht immer
bestätigen kann. Ich hätte mich gefreut, wenn die
Datenbankprogrammierung und der Internetzugriff
gedruckt zur Verfügung gestanden hätten.

Deshalb 1 Stern Abzug.

Ich möchte anmerken, daß man fast alles direkt
in die freie Pascal Umgebung "Lazarus" übernehmen kann.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. April 2013
Ich bin ehrlich gesagt enttäuscht, hätte mir mehr erwartet.
Auf den ersten Blick wirkt das Buch für mich unübersichtlich, die ersten paar Themen die ich gesucht habe konnte ich über das Register nicht finden.
Für absolute Anfänger vielleicht noch ok, als Nachschlagewerk für Fortgeschrittene in meinen Augen zu oberflächlich.
Für den Preis ist es mir zu wenig - nicht an Umfang sondern an Inhalt.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. September 2017
Als Nutzer von Lazarus Pascal war/bin ich auch der Suche nach einem Umfangreichen GUTEM Buch
Wenn sich die Macher es Buchs mal ein Bild eines wirklich gut geschriebenen Buches machen wollen..
das C++, Das Grundlagenbuch von Gerhard Willms ist super geschrieben.
Es ist ein Faden von Anfang bis Ende vorhanden.
Es ist alles bis ins Detail erklärt.
Im Delphi Buch steh z.B: bei der Verwendung von Prozeduren und Funktionen, das man bevorzugt auf das eine davon setzen soll...nur WARUM!! wird nicht erwähnt!!
Auch diese Art der Formatierung und Art der Variablennamen ist grausig.
VAR kurs, euro: Real; s: Char;
In dem von mir erwähnten C bzw auch C++ Buch wird alles Haarklein aufgedröselt, so das man danach alles nachvollziehen kann und alles eine Logik hat.
Man kann es von Anfang bis ende wie einen Roman durchlesen und lernt immer wieder spannendes neues.
Beim Delphi 7 Buch...ich habe es nach wenigen Minuten zur Seite gelegt..ich werde es sicher gelegentlich nutzen..aber die Vorfreude ist leider futsch.
Leider gibt es vom Autor des C Buchs kein Delphi Buch :-(
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Juni 2011
Schon nach dem ersten Blättern fällt auf: Hier hat sich jemand richtig Mühe gegeben Einsteiger nicht gleich zu verprellen, versierten Anwendern (.. Profis..) nicht ausser Acht zu lassen.

Bin voll und ganz zufrieden und kann das Buch nur weiterempfehlen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Mai 2008
Ob das Buch für professionelle Delphi-Programmierer geeignet ist, kann ich nicht beurteilen. Als fortgeschrittener "semi-professioneller" Anwender bin ich jedoch schon nach den ersten durchgearbeiteten Kapiteln begeistert von dem Buch:

Die Grundlagen werden gut verständlich, mit einer flüssigen Sprache und in der notwendigen Tiefe erläutert. Man hat das Gefühl, dass Zusammenhänge immer genau im richtigen Moment mit Beispielcode(-schnipseln) verdeutlicht werden, so dass sofort alles klar ist. Ich habe schon viele Bücher zu Programmiersprachen in der Hand gehabt und oft nur "Bahnhof" verstanden (wie nach dem Lesen eines Microsoft-Hilfetextes). Aber bei diesem Buch ist das anders. Der Schreibstil macht Laune und versucht, auch trockene Passagen durch anschauliche Vergleiche aufzulockern.

Ob das enthaltene Profiwissen den Ansprüchen des "echten" Profis gerecht wird? Ich habe den Eindruck, dass in dem Buch auch komplexe Programmiertechniken verständlich erläutert werden und auf unnötige Abstraktion verzichtet wird. Was nützt es mir, wenn ich z.B. die Theorie der objektorientierten Programmierung in ellenlangen abstrakten Betrachtungen staubtrocken eingehämmert bekomme, aber danach nicht weiß, wie ich sie in der Praxis umsetzen kann? Man lernt nur an Beispielen, wie die Autoren selbst sagen. Wer die OOP bis ins Letzte ausloten möchte, muss sich anderer Bücher bedienen.

Der Kochbuch-Teil des Buches hilft mit einer Fülle von Programmbeispielen, häufig vorkommende Situationen abzudecken.

Fazit: Ein sehr empfehlenswertes und umfangreiches Delphi-Buch, vielleicht nicht für den Hardcore-Profi, aber für alle anderen!
13 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden