Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
11
3,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. April 2009
Ich hab mich vor kurzem durch das Buch von Thomas Stark "Java EE" gearbeitet und dachte nunr für JSF gerüstet zu sein.

Doch dieses Buch ist einfach schlecht aufgebaut:
- Programmcode ist nur teilweise abgedruckt (daher Download aus dem Internet des gesamten Projekts)
- teilweise sprünge im Code und der Klassen und der Programmlogik bei den Erklärungen
- viele sprachliche Wiederholungen

Das erste Beispiel in diesem Buch ist eine virtuelles Online Banking System. Die Idee finde ich sehr Gut. Die Umsetzung um so weniger. Man liest das Buch, tippt den Code ab und stellt dann fest, dass einem bei einer managed Bean ein paar Klassen fehlen. Dann lädt man den Programmcode von der Webseite des Buches und stellt fest: Super ich brauche das Beispiel gar nicht mehr selbst tippen, denn es ist schon alles Fertig. Somit ist der Lerneffekt nicht gegeben. Das "Programmieren lernt man durch Programmieren" wie es der Autor so schön im Buch angepriesen hat findet aber leider nicht statt.

Nachdem man den Programmcode importiert (und nicht selbst geschrieben hat) stellt man fest, das die libaries fehlen. Diese findet man (nicht im Projekt in einem lib Ordner, sondern..) auf der Webseite zum Download.

Schaut man in die Ant-Skripte die das deployen auf den Server erleichtern sollen, stellt man fest, dass der Autor alle Pfade hart codiert hat. Damit laufen die Skripte natürlich nicht.

Alles in allem: Zu viel Fummelarbeit für zwei Eingabefelder per JSF.

Ich empfehle dieses Buch ausdrücklich NICHT!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2007
Auf der Suche nach einem JSF Buch bin ich auf dieses Werk gestossen. Da ich schon mehrfach gute Erfahrungen mit Büchern aus dem Hanser Verlag gemacht hatte, hab ich es blind gekauft. Ich bin nicht enttäuscht worden.

Der Autor geht JSF anhand von Beispielen aus der Praxis durch und zeigt, meiner Meinung nach sehr kompetent, welche JSF Element es gibt, wie man sie einsetzt und wo Fallstricke liegen. Der Abschnitt ist gut lesbar und macht rund 150 Seiten aus. Danach folgt ein Fallbeispiel von 50 Seiten in dem vor allem die Einbindung anderer Technologein besprochen wird. Dem erstellen eigener Komponenten wird mit 30 Seiten genug Platz eingeräumt. Der Ausblick erläutert Erweiterungen zu JSF und ist kurz aber prägnant. Die Tags werden danach nochmals alphabetisch sortiert vorgestellt. Hier hätte ich mir noch Kreuzreferenzen in den Text gewünscht.

Ein Lob verdient auch der Einband der sich, wie bei O'Reilly Büchern, praxisgerecht aufgeschlagen bleibt und recht robust ist.Zusätzlich gibt es das Buch noch als e-book zum herunterladen.

Alles in allem ein gutes Buch, dass innen wie aussen sauber verarbeitet ist.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2007
Als JSF-Neuling kann ich mir kein besseres Buch vorstellen. Bernd Müller führt den Leser anhand von sehr gut gewählten Einzel-Beispielen steil aber verständlich in die Materie. Hierzu kommen auch 2 komplette herunterladbare Studien, aus denen viele Beispiele im Buch stammen. Daher finden auch JSF-Fortgeschrittene in dem Buch viele praktische Anleitungen.

Wer ganz tief in JSF einsteigen will und viel Hintergrundwissen haben möchte, der kann sich JavaServer Faces (The Complete Reference) von Chris Schalk und Ed Burns beschaffen.

Von einem anderen deutschen JSF-Buch, JSF@Work, war ich als JSF-Neuling enttäuscht, weil im Unterschied zu Bernd Müller, das Wissen fragmentiert und nicht anhand von umfassenden Beispielen vermittelt wird.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2009
Mit diesem Buch erhält der Leser schnell und leicht verständlich Einblick ins Thema. Auch wenn die Beispiele auf der alten JSF-Version basiert, die Konzepte sind solide erklärt. Zusammen mit den Code-Beispielen ist der Lernende wunderbar rundum versorgt. Das Buch geht mehr in die Breite, sodass der Überblick im Zentrum steht. Wer einzelne Themen detaillierter haben möchte, soll die jeweilige Literatur zu Rate ziehen. Insgesamt ein sehr gutes Lehrbuch. Nur zu empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2009
Dieses Buch hat den spröden Charme einer Universitätsvorlesung. In den downzuloadenden Projekten gibt es auch den einen oder anderen Fehler (dass sie sehr spartanisch in Eclipse eingebunden sind, mag noch als Feature durchgehen.). Man braucht auf jeden Fall viel Selbstdisziplin, um dran zu bleiben. Andere (wie JSF in Action von Kito Mann) halten einen schon durch den lockeren amerikanischen Stil da leichter bei der Stange.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2013
Ware entspricht voll meiner Erwartung. Wenn ich wieder etwas brauche werde gerne hier wieder einkaufen. Ware wurde schnell nach Bestellung ausgeliefert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2007
JSF wird hier wirklich sehr gut und detailliert vermittelt. Außerdem findet man eine Menge allgemeiner, nützlicher Infos zum Thema J2EE.

Die herunterladbaren Beispiel-Anwendungen sind praktischerweise gleich als Eclipse-Prokekte organisiert (Achtung: Beispielanwendung 'bank-2' funktioniert zum Zeitpunkt dieser Rezension nicht; zugehöriges README lesen!).

Trotzdem volle Punktzahl für dieses Buch!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2014
Wird bestimmt alles korrekt und vielleicht sogar ganz hilfreich sein, aber ich hab leider nicht die geringste Lust reinzugucken ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2007
Ich habe alle deutschen Bücher über JavaServer Faces gelesen. Um mich in JSF einzuarbeiten, habe ich mit einem anderen Buch angefangen. Viele Fragen blieben dann offen. Das Buch von Bernd Müller habe ich schnell "verschluckt" und sofort alles verstanden, weil es sehr verständlich geschrieben ist. Ich denke, es liegt daran, dass Herr Prof. Dr. Müller selbst an der FH unterrichtet. Das Buch hat viele Beispiele und eine detaillierte Referenz über Core / HTML Tags am Buchende. Es gibt einen guten, praxisbezogenen Einstieg in die JavaServer Faces / Facelets und blickt über den Tellerrand hinaus. 5 Sterne!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2007
Ich muss mich beruflich mit dem Thema JSF befassen, deshalb hab ich mir das Buch als Einstieg gekauft. Ich bin sehr zufrieden damit. Das Buch bietet einen guten Einstieg in das Thema. Die Thematik wird an einem durchgängigen Beispiel ausführlich erklärt. Die Beispiele als Eclipse-Projekte, die man von der Homepage des Buches laden kann sind ein weiterer Pluspunkt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden