find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

HALL OF FAMEam 28. Februar 2006
Die Autoren Himmelmann/Hungerbach berichten als echte Insider aus dem chinesischen Wirtschaftsleben. Aus jeder Seite ihres Buches sprechen etliche Jahre Vor-Ort-Erfahrung, und das Ganze ist eine anregende Mischung aus Erlebnisberichten, nüchternen Fakten und gelegentlichen gehässigen Seitenhieben gegen die "deutschen Verhältnisse". Was man vorher schon im Groben wusste, bestätigt das Buch detailreich: Das Riesenland China ist widersprüchlich und unternimmt derzeit einen gewagten Spagat zwischen Kommunismus und Kapitalismus, zwischen Tradition und Innovation. Die Autoren verstehen es, diese komplizierte Situation aufzuhellen und stets beide Seiten verständlich zu machen. Der Leser erfährt, wie sich die besonderen chinesischen Denkweisen auf das Alltagsleben und die Wirtschaft auswirken. Neben vielen amüsanten Anekdoten aus dem chinesischen Unternehmeralltag (Wie verschiebt man z. B. eine Hauswand in wenigen Minuten um 7 cm?) liefert das Buch im hinteren Drittel auch einen "Roten Faden für Investoren": erste Hilfestellungen, um schwierige Gewässer zu umschiffen. Wer mehr über dieses faszinierende Land mit seinem immens wachsenden Markt wissen will oder wer gar schon überlegt, in China zu investieren, der findet hier ein anregendes Buch, das wir ausdrücklich empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2011
seit ueber drei jahren arbeite ich mit china, daher habe ich die allgemeinen china-infos nur durchflogen, bin vielleicht auch nicht in der zielgruppe (wohl china-neulinge).

mir haengen geblieben sind erneut binsenweisheiten, an deren umsetzung es in der praxis der wirschaft aber eben haeufig mangelt:
1. nicht aus kultureller verzagtheit zum softball der chinesischen partner werden
2. unternehmerische entscheidungen in china nur so treffen, wie man sie auch zuhause trifft
3. china investments per "fernsteuerung" aus dem ausland sind nicht moeglich, entsprechend hoher aufwand (austausch etc) noetig

der kritik von vorgaenger-rezensenten, es handele sich z.t. um abenteuerliches stammtisch-geschwaetz, kann ich nicht nachvollziehen - da kenne ich aus der praxis aehnlich abenteuerliches, uebrigens sind stammtische bzw. deren lose informations-netzwerke in china von einiger bedeutung fuers business. auch die geschichte vom trojanischen pferd entbehrt nicht der realitaet (thema intellectual property, sowohl bei kmu's als auch global playern.). in china ist es kaufmaennisch-ehrbar, sich gegenseitig (und natuerlich noch lieber auslaender) ueber's ohr zu hauen (mittel- und langfristig) um den eigenen profit zu maximieren.

das buch ist zwar betont liebevoll aufgemacht (drachen neben jeder seitenzahl, satirische skizzen, tabellen), klare no- kaufentscheidung ist allerdings der veraltete daten- und bewertungsstand aus 2005. unangenehm ist die werbeaktion der autoren in sachen eigenem beratungsunternehmen. stand heute daher: nicht zu empfehlen, neuauflage noetig.
gegenvorschlag: "made it in china", in dem unternehmer ihre eigenen business cases vorstellen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2005
Ueber den in grossen Teilen amuesant-polemischen Ton hinaus ist es ein informationsreiches Handbuch fuer den expansionsfreudigen Unternehmer ueber die wirtschaftsklimatischen Verhaeltnisse vor Ort ebenso wie auch eine Vorwarnung fuer den ahnungslosen Durchschnittstouristen. "Das China-Paradox" ist das Gegenteil eines langweiligen, trockenen Sachbuches, das man nie ganz zu Ende liest, da ohne auflockernde, relativierende Ironie und griffige Zusammenhangsanalyse. Dieses Gemisch aus trocknenen Tabellen mit harten Fakten u n d plaisierlichem Unterhaltungston mit eingestreuten, auflockernden Bonmots in Pointe- und Parabelform, die auch den intelligenten Kalauer nicht scheuen, -Einzig! Chapeau vor der kompilatorischen Leistung und dem gut in der Hand liegenden Faden zum Ausloten der Insider-Erkenntnisse von Hungerbach und Co.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2005
Endlich mal ein tolles Sach- und Lachbuch für Leute, die in China investieren bzw. mit dortigen Firmen kooperieren wollen.
Dieses Buch hat meine Vorstellungen darüber, was ich dort erwarten würde, rechtzeitig korrigieren können und mir geholfen, den wohl üblichen holprigen Parcourt ins Bussinessglück im Rennstreckentempo zu überwinden. Dabei sind auch tolle zwischenmenschliche Beziehungen entstanden.
Himmelmann & Co. haben es wirklich verstanden, dem unwissenden Leser das Gefühl zu vermitteln, in diesem wuseligen Land der Geheimnisse und Widersprüche, der Traditionen und Innovationen mit sicherem Auftreten und Selbstbewußtsein sein gestecktes oder erhofftes Ziel erreichen zu können. Danke auf diesem Wege den Tippgebern. Unser Erfolg wird mit diesem humorvollen Info-Buch stets eng verbunden sein!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2005
Das Buch China Paradox von Hermann Himmelmann und Juergen Hungerbach las sich wie ein Roman. Komplexe chinesische Situationen sind verstaendlich dargestellt und meistens illustriert mit bunten Beispielen. Da ich selber zwei Jahre in China gearbeitet habe und in vielen Faellen aehnlich wie die von Juergen Hungerbach beschriebenen Situationen erfahren habe, kann ich jedem der sich mit China beschaeftigt dieses Buch empfehlen. Es foerdert das Verstaendnis dieser doch unterschiedlichen Kultur und verhindert naive Frustration. Uebrigens sind die Illustrationen von Hermann Himmelmann einzigartig und sprechen mehr als 1000 Worte. Gratuliere fuer das Werk und hoffe auf Fortsetzung.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2005
Dieses Buch ist ein Paradebeispiel fuer eine geschickte Umwandlung der ueblicherweise trockenen Materie von sachlicher Information und Analyse eines Wirtschaftsmarktes in eine unterhaltsame, spannende und fesselnde Lektuere, ohne dass deren Inhalte verlorengehen.
So haben es die beiden Autoren eindrucksvoll verstanden, dem nach China blickenden Geschaeftsmann saemtliche fuer sein Unternehmen (ueber)-lebensnotwendigen Informationen zu liefern und darueber hinaus dem interressierten Buerger das Gefuehl zu vermitteln, mindestens einmal im Leben nach China zu reisen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2009
Was Hermann Himmelmann und Jürgen Hungerbach, selbst ernannte China Experten, in diesem Buch schreiben ist schon mehr als abenteuerlich! Nachdem man das Buch gelesen hat bekommt man es mit der Angst zu tun, hilfe die Chinesen kommen und nehmen uns alles was wir haben. Wenn man das Buch knapp 4 Jahren nach der Veröffentlichung nochmal in die Hand nimmt muss man aber an manchen Stellen fast lachen, was sich die Autoren da teilweise für einen Unfug ausgedacht haben. Besonders amüsant sind die Geschichten vom Trojanischen Pferd ;-) Setzen, 6!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2008
Dieses Buch geht ueber Stammtischgeschwaetz nicht hinaus.
Wenn schon mal Fakten genannt werden sind diese, schon wegen des Herausgabedatums fuer chinesische Verhaeltnisse uralt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2007
Die Autoren stellen sich in aller Öffentlichkeit" die Frage: Was passiert wirklich in China? Business oder Economy? Geschäftemachen oder Grundsteinlegung für eine wirtschaftliche Zukunft? Auf welche Risiken und auf welche Chancen lassen sich westliche Unternehmer ein? H. Himmelmann und J. Hungerbach vertreten den Standpunkt: Chinas win-win-Versprechen an westliche Investoren ruht auf zwei Säulen, deren Basis täglicher Kontrolle bedürfen:.

* Die Kontinuität des ökonomischen Wachstums hängt von der politischen Stabilität ab. Hoffnung auf politische Kontinuität ist nur unter gesunden wirtschaftlichen Verhältnissen realistisch.

* Wachsender Nationalismus löst kommunistische Überzeugungen ab.

Mit den o.g. Fragen und deren Beantwortung sowie mit Hilfe der Empfehlungen und Erfahrungen dieser China-Autoren" werden Sie bei kontextflexiblen Anwendungen der Autoren Ihr Gesicht in China nicht verlieren sowie Glück und Beziehungen um die Hälfte bekommen."

Die Autoren bieten mit ihrem Literarischen und Expertenlächeln dem Interessierten ein Land des Lächelns und ein Land mit vielen Chancen, ohne die vielen Risiken zu übersehen. Hautnah erlebe ich das chinesische Wirtschaftsleben um das unsichere Rechtssystem oder die allgegenwärtige Korruption, wobei die Autoren kein Blatt vor den Mund nehmen". Mit H. Himmelmann und J. Hungerbach können Sie ihre Chinaprojekte für jede Größe von Unternehmen initiieren und durchführen. Dieses Buch ist ein Praxisbuch mit echten Fragen und stabilisierenden Antworten. Sie werden mit den Stärken Ihres Unternehmens auf kurzem Wege Chinas Wirtschaft bereichern, Ihre unternehmerischen Absichten in Chinas Wirtschaft umsetzen, dem Handwerk, dem Handel, den Dienstleistungen und der Industrie begegnen können.

Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

- In China nichts Neues

- Recht und Unrecht

- Tagesgeschäft - Reportagen

Turbulenzen in der Volkswagenrepublik

- Mobile Welten

- Schläge auf den Hinterkopf

- Stillstand ist Rückschritt

- Kein Ende mit Punkt

- Chronologie einer chinesischen Erpressung

- Clausewitz und die Didaktik

- Stille im Sturm

- Chinesische Miniaturen

- Schöner Wohnen

In Architektur erstarrte Musik

Die Wucht des Kollektivs

Der Tower von Pudong

Vincent van Gogh in Shanghai

- Politische Ansichten

Liebe im Stehen

Revolution ist unmöglich

Menschenrechte auf Langeoog

Ambivalenz des Geldes

Chinas Charme

Der Vorstand kommt

Es kommt, wie es kommt

- China kostet mehr als ein Lächeln

Roter Faden für Investoren in China

Unternehmensformen

Markteintritt

- Fallbeispiele

Für die erew BIBLIOKOM Dr. Karl-J. Kluge
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2006
Jeder, der dieses Buch liest und bereits China besucht hat, wird als "Déja Vu" viele der beschriebenen Situationen und Erlebnisse wieder erkennen, die er in ähnlicher Form selbst erlebt hat. Um so wertvoller ist die vorbereitende Lektüre für diejenigen, denen der erste Chinabesuch noch bevorsteht …
Dem Buch ist deutlich anzumerken, dass es von zwei deutschen China-Insidern geschrieben wurde, die dort seit vielen Jahren gelebt und Geschäfte gemacht haben.
Im Gegensatz zu vielen anderen Wirtschaftspublikationen, die in letzter Zeit zum Thema China erschienen sind, handelt es sich hier nicht um eine theoretische und chronologische Abhandlung von chinabezogenen Wirtschaftsthemen. Die Autoren Himmelmann und Hungerbach verstehen es viel mehr, auf lebendige und vergnügliche Weise neben aktuellen und wichtigen Fakten "aus dem Nähkästchen" zu plaudern, was den Umgang mit chinesischen Geschäftspartner oder Behörden und das Zusammenspiel internationaler Investoren und chinesischer Unternehmen angeht.
Der teilweise salopp-ironische Unterton macht auch nicht davor Halt, uns Deutschen gelegentlich den Spiegel vorzuhalten, z.B. am Beispiel aktueller Probleme in unserem Bildungs- und Sozialsystem.
Die Wissensvermittlung wird durch eine Reihe von lustigen Karikaturen und das aufgelockerte Layout des Buches gut unterstützt.
Das Buch eignet sich auch aufgrund seines Umfangs sehr gut als Einstiegslektüre für Manager oder Mitarbeiter deutscher Unternehmen, die demnächst Aktivitäten in China planen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken