Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
3
4,0 von 5 Sternen

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. September 2003
... auf wenige Ausnahmen, die entweder uninteressant geschrieben sind oder sich einem uninteressanten Thema widmen oder klischeehaft sind. Bevor ich aufzähle was besonders störend war zuvor diese Anmerkung: Was Eco über Sprache, Poesie, Kunst schreibt ist ausgezeichnet und macht sehr viel Spaß zu lesen. Auch seine Gesellschaftsbeschreibungen und Anmerkungen über den Universitätsalltag sind amüsant. Nur: es ist schade, daß Eco, selbst nicht der schönste Mensch, sich in Klischees über das Äußere verliert: wenn er die Faszination am Film "Titanic" beschreibt, ist die Ironie seiner Ausführungen fesselnd bis er trival wird und Kate Winslet als "fressüchtige kleine Kate" bezeichnet, die nur deshalb dem Film zum Erfolg verhilft, weil sich jedes "Durchschnittsmädchen" in ihr wiederfinden kann und so hoffen darf so einen Traummann wie Di Caprio zu ergattern (meint Eco). Nun ja, ich bin eine Frau und muß anmerken, daß Di Caprio auch seine Mängel hat, ab und zu Bauch trägt und sicher umgekehrt die Jungs in die Lage versetzt sich in ihm wiederzufinden und zu hoffen so eine Frau wie Kate Winslet eines Tages zu erobern. Aber davon schreibt er nicht, der Mann Umberto Eco und das ist schade und hat mich sehr enttäuscht, zumal dies keine literarische Klasse hat (keine Ironie ist), sondern schlicht seicht.
Sehr gelungen, auch weil er sich dort mit seinen blutarmen Äußerungen zurückhält, ist das Buch: Anmerkungen zum Namen der Rose - sehr gelungene Ausführungen über das Schreiben und das Erfinden von Geschichtenwelten.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2002
Endlich gibt es Umberto Ecos geniale kurzen Glossen, Betrachtungen und Aufsätze in einem Sammelband und gebunden, so dass nicht mehr eine Vielzahl von Taschenbüchern erworben werden muss.
Ausserdem sind in diesem Band auch einige bislang noch unveröffentlichte Beiträge des italienischen Grossmeisters enthalten, die wie gewohnt brillant und hintergründig geschrieben sind, so z.B. Ecos Ansichten zu Berlusconi und der aktuellen Situation in Italien, die er ernst und doch amüsant darzustellen vermag.
Wer vielleicht von Baudolino enttäuscht war oder von längeren Romanen Ecos abgeschreckt wurde, findet hier eine geniale Sammlung kürzerer Stücke, die ebenso lesenswert wie interessant und teilweise skurril sind.
Unbedingt kaufen/lesen! Gerade zu dem Preis!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2003
Auf dem Cover klebt ein Aufkleber „Ich bin entsetzt - Warris Derrie". Ich bin auch entsetzt. Aber nur deshalb, weil es so lange dauerte, bis Umberto Ecos Parodien und Glossen gesammelt vorlagen. Die Genialität dieses schreibenden Professors, der der Rose einen Namen gibt, Pendel schwingen lässt und Lügenbarone zu Helden erhebt, ist zu bewundern, und er zeigt sich in seinen frühen Werken von ganz anderen Seiten. Um einen bekannten Vertreter des TV-Neoliteraturkritizismus des späten 20. Jahrhunderts so zu zitieren, wie er es gesagt haben könnte: „Waf - daf foll Eco sein?" Ja, daf ift er. Ein Eco, wie er es vor 20, 30 Jahren schrieb und trieb, wie er Wörter schraubte und Sätze schachtelte. Im Ansatz immer überlegen, in der Ausführung leider oftmals elitär, wenn sich nur dem Eingeweihten die Vielschichtigkeit des Ecoschen Humors erschließt. Dann wird das Lesen zu harter Arbeit, auf der Strecke bleibt das schiere Vergnügen. Unübertroffen indes die Niederschrift von der Life-Fernsehübertragung der Entdeckung Amerikas oder die Ablehnungsschreiben von Lektoren bezüglich Klassikern der Weltliteratur. Ein Must für Eco-Sammler, eine Entdeckung, für die, die nur seine Romane kennen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken