find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Oktober 2010
Vielleicht bin ich zu verwöhnt, was Krimis anbelangt oder erwarte einfach zuviel?!
Gut gelungen ist die Ausarbeitung der versch. Charaktere und ich
möchte fairer Weise differenzieren zwischen beiden Krimis:
"Kalter November" war mir definitiv zu öde; z. T. sehr zäher Lesestoff!
"Tödliche Blumen" ist gut lesbar, auch recht spannend, aber zählt für mich dennoch nicht unbedingt zu den Elite- Krimis.
Daher im Mittel: 3 Sterne!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2010
Wahlberg im Doppelpack das ist zu viel! Wenn beim ersten Roman noch Spannung
erreicht wurde, so fiel dieses beim zweiten eher schwer. Der Erzählstil ist
in Ordnung, die Textmontagen ebenfalls, aber eben für den Leser/ die Leserin
dann etwas sehr langatmig. Es verführte stark zum Diagonallesen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2010
Natürlich habe ich auch alle Wallander-Krimis gelesen und andere Skandinavien-Krimis. Aber meiner Meinung nach menschelt es nirgends so sehr wie in den Krimis von Karin Wahlberg.
Spannend sind sie außerdem.
Auch wenn es vielleicht dem Einen oder Anderen ein bisschen viel des Abschweifens ist. Ich bin begeistert.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2014
So sollten Krimis sein. Fesselnd bis zuletzt. Krimis mit Suchtpotential, die man nicht aus der Hand legen kann. Absolut empfehlenswert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2014
Nach Mankell habe ich endlich wieder eine Schriftstellerin gefunden die charakterlich in die Tiefe der menschlichen Seele eintaucht. Die beteiligten Personen werden auch in ihrem Privatleben bestens dargestellt und man kann alles nachvollziehen. Sicherlich nicht jedermanns Geschmack, da doch sehr langatmig, aber das gefällt mir besonders. Für Spannung ist gesorgt und die beiden Fälle sind realistisch dargestellt.
Habe mir sofort alle anderen Bücher von Karin Wahlberg bestellt. Also, beste Unterhaltung und emfehlenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken