Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimitedMikeSinger BundesligaLive wint17



am 1. Februar 2011
Das Buch "Anständig essen" ein Selbstversuch von Karen Duve kann ich sehr empfehlen.
Es unterhaltend, fast schon spannend zu lesen wie sich die Autorin in verschiedener tierfreundlicher und sogar pflanzenfreundlicher Ernährung versucht. Spannend für welche Ernährungsweise sie sich letztendlich entscheiden wird.

Ein ganz wichtiges Buch angesichts der Tierquälereien, die veranstaltet werden, um möglichst günstig sehr große Mengen an tierischen Lebensmitteln zu produzieren.

Wichtig ist, ob wir uns vegetarisch, vegan, biologisch, fruktan ernähren oder gesunde Mischkost bevorzugen,

es dürfen keine Tiere gequält werden!!!!

Es gibt überhaupt gar keinen Grund, das zu tun!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Oktober 2013
Ein sehr gutes und vor allem empfehlenswertes Buch, dabei ist es aber nicht militant und besserwisserisch, sondern ehrlich und humorvoll!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. März 2011
Ich habe das Buch verschlungen. Es stecken sooo viele nützliche Informationen drin, daß man es gleich zwei mal lesen sollte. Regt definitiv zum Nachdenken an - kann aber natürlich auch ziemlich verunsichern.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. März 2011
Eine prima Mischung aus Recherche, Erfahrungen, Eindrücken,und Fakten - offen und klar beschrieben/geschrieben - ohne zu missionieren oder den moralischen Zeigefinger zu erheben. Ganz große Klasse!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Oktober 2013
Das Buch von Karen Duve ist gut und leicht verständlich geschrieben. Ich habe es selbst ausprobiert, aber nicht geschafft. Leider
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Januar 2014
...genau das ist für mich die richtige Art der Aufklärung. Danach kann jeder - wie Frau Duve - für sich selbst entscheiden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Januar 2011
Natürlich weiß mittlerweile jeder woher unsere "normalen" Fleischwaren etc. kommen. Aber im Verdrängen sind wir bekanntlicherweise ganz groß!
Dieses Buch - bei denen ich manche Seiten nur mit halbem Auge ;) lesen konnte- rüttelt wach und sensibilisiert wieder bewußter einzukaufen und zu essen.
Vielen Dank der Autorin und Hut ab für das Testen der einzelnen Ernährungsformen. Durch das lebendige Schreiben hat man das Gefühl mitzuessen bzw. mitzuleiden.
Bin heute morgen, trotz gefühlter minus 100° auf den Markt gesaust und habe biologisch dynamisch bei Demeter eingekauft.
Da wir als Konsumenten die Macht haben, eine Veränderung zu bringen, sollten wir diesbezüglich ein wenig "zusammenrücken".
Vielen Dank für den Schubs in die richtige Richtung!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Februar 2011
selten hat mich ein Buch, mit eigentlich nachdenklichem Inhalt, so amüsiert. Fr. Duve`s Selbstversuch jeweils zwei Monate lang, mit allen Konsequenzen, vegetarisch, vegan, frutarisch zu leben war so anschaulich beschrieben, daß ich sehr oft schmunzeln oder lachen mußte. Genauso könnte es mir nämlich selbst ergehen. Wer hat noch nicht nach der ( schmeckenden ) Alternative zur herkömmlichen Bratwurst oder dem nicht im Müll gelandeten( da vergammelt ), leckeren veganen Brotaufstrich gesucht ?
Ohne herhobenen Zeigefinger, sondern unterhaltsam, macht sie deutlich was Massentierhaltung ( immer verbunden mit Tierquälerei) und Fleischkonsum für Auswirkungen für uns, unsere Gesundheit und die Welt hat.
Sehr empfehlenswert !
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Februar 2011
Ich bestellte mir das Buch, da ich "Tiere essen" von J Safran Foer bereits las.
Mir gefielen die Zeilen von Karen Duve ausgezeichnet, da sie auf humorvolle Art und Weise, niederschreibt, was sie an sich selbst und ihrer Umwelt beobachtet.
Somit zielgerichtet hinterfragt, wie wir es schaffen trotz vermeintlich intelligenter Lebensführung so kurzsichtig zu sein!
Ja blind!
Auf Grund dessen eruierte ich meine eignen Essverhaltensweisen und ändere diese.
Es ist allerdings kein dogmatisches Buch, vielmehr eine zum Teil sehr witzige Dokumentation
Ich bin hoch zufrieden dieses Buch gelesen zu haben und möchte es vielen aufgeschlossenen Menschen dringend empfehlen!
Ja raten . . . es lesen zu m ü s s e n!!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Februar 2011
Als Tierschützer und jahrelanger Vegetarier ist es zwar ein bisschen so, als rezensierte ein Pazifist einen Antikriegsfilm, aber ich muss meine Begeisterung einfach weitergeben!

Kein Buch ähnelt diesem, denn niemand vereint Humor und Ernsthaftigkeit so wie Karen Duve.
Man kann es lesen und an manchen Stellen bittere Tränen weinen über das unendliche Leid der Tiere, aber Gott sei Dank schafft sie es, dass man auch wieder befreit lachen kann dank ihrer pointierten Beschreibung einer witzigen Situation.
Alles andere würde ich auch nicht ertragen, denn die Schilderungen der Zu- und Umstände von Massentierhaltung und Schlachtung ist schon starker Tobak. Zumindest für mich.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden