Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
17
4,4 von 5 Sternen


Normalerweise ist es überhaupt nicht zum Lachen, sich mit Liebeskummer zu beschäftigen. Es sei denn, man selbst ist nicht betroffen. In diesem Fall ist Pia, 33, Texterin in einer Werbeagentur, die Verlassene und sie findet das gar nicht so lustig, dass ihre große Liebe Basti Schluss gemacht hat. Klar, dass Pia ihren Schatz ganz schnell zurückgewinnen möchte und so fährt sie kurzerhand nach Berlin, um dort am ultimativen Seminar zur Rückgewinnung verlorener Lieben teilzunehmen: Voll auf "Ex - Kurs"
Selbstverständlich verspricht der Veranstalter eine 99prozentige Erfolgsgarantie. Von allen anderen Irrungen und Wirrungen die durch das Seminar auf Pia zukommen, steht allerdings nichts in der dazugehörigen Kursbeschreibung. Und auch nicht von Lars, der ihr Leben noch ein klitzekleines bisschen mehr durcheinanderwirbeln wird.

In ihrem Debütroman verpackt Lena Gold die eigentlich traurige Geschichte rund um Trennung und Liebeskummer mit soviel Charme und Humor, dass man "Voll auf Ex - Kurs" sehr schwer aus der Hand legen kann. Mit Pia hat sie eine Protagonistin erschaffen, die uns irgendwo und irgendwie allen bekannt vorkommen wird. Heulend, chaotisch und dann wieder voller Energie begegnet Pia ihrem neuen Single - Dasein.
Es wird wohl kaum jemanden geben, der nicht schon einmal von Liebeskummer geplagt wurde und dieses Wechselbad der Gefühle selbst schon erfahren hat. Umso nachvollziehbarer sind ihre emotionalen Schwankungen und ihre Aktivitäten, die sie startet um ihren Basti zurückzuerobern. Diese beschreibt die Autorin ohne kitschig zu wirken und die Mischung aus Romantik, Humor und Herzschmerz ist genau richtig dosiert um sich in mein Herz zu schreiben. Das I - Tüpfelchen war für mich allerdings die Wendung, die das Prädikat uneingeschränkt lesenswert noch einmal unterstreicht.
Fazit: Ein überraschender Debütroman mit einer Protagonistin, die ein kleines bisschen in jedem von uns steckt - absolut GOLD wert und bestens für Herzschmerzwellen beim Lesen geeignet.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2010
Voll auf Ex-Kurs - wer hat darüber noch nicht nachgedacht: Wie bekomme ich den Vogel wieder?! Man macht sich zum Affen, steht bei ihm vor der Tür, ruft ihn fortwährend an, schreibt Mails, sogar Briefe, aber... naja, es bringt nichts und nach einer Weile merkt man, dass das auch gut so ist.

Das Buch ist einfach super und ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. Leichte Literatur, man erkennt sich 100 % wieder, in vielen Teilen ist die Geschichte deshalb auch vorhersehbar, aber ist es nicht schön, sich in anderen wieder zu erkennen? Mir jedenfalls hat es sehr gefallen und ich empfehle dieses Buch jedem, der

a) schon mal verlassen wurde und seine(n) Ex zurück wollte
b) schon mal jemanden verlassen hat oder
c) sich gern in Menschen verliebt, die vergeben sind oder aus anderen Gründen kein Interesse hat.

Es ist ein tolles Buch, aufbauend und lustig. Schenken würde ich es niemandem, der nicht ohnehin schon an ein Partnerzurückgewinnungsprogramm denkt - merkwürdige Animation - aber selbst kaufen sollte man es sich auf jeden Fall. Viel Spaß beim Lesen und draus lernen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2013
Das war ganz genau ein Buch nach meinem Geschmack. Denn wer kennt es nicht selber dieses Gefühl verlassen worden zu sein? So geht es auch Pia Weiland. Basti erfolgreicher Musikproduzent hatte Pia kurzfristig von heute auf morgen verlassen. Das darauhin bei Pia eine Welt zusammenbricht ist ja wohl klar oder? Wenige Zeit später liest sie etwas von einem Programm wie man den Ex zurück gewinnen kann und sitzt schon daraufhin im ICE nach berlin wo das ganze 4 Stunden lang gehen wird. 350€ ärmer sitzt sie mit anderen verlassenen (hier zum größten Teil) Frauen in einem Schulungszimmer. Neben ihr nimmt der rothaarige und gut aussehende Lars Platz, der wie sie auch aus Hamburg kommt. Der Schulungsleiter stellt ihnen zusammen was sie 6 Wochen lang beachten und machen sollten um ihren Ex zurück zugewinnen. Pflichtdates mit anderen haben, was für sich tun, sich vom Ex etwas abweden um so wieder interessanter zu werden.

Pia versucht gleich am nächsten Tag das erlernte zumzusetzten und trifft sich mit ihrem "Noch" Ehemann Phillip zum joggen.

Ob nun Pia wieder mit Basti zusammen kommen wird und was noch lustiges und spannendes passiert, das dürft ihr selber rausfinden.

Der Debütroman von der Autorin punktet bei mir mit einer liebenswerten Hauptperson samt humorvoller Story. Denn wie schon oben gesagt, wer kennt ihn nicht den berühmten Liebeskummer und das man am Anfang sehr gerne den Ex zurück möchte.

Der Schreibstil war schön flüssig und ich konnte das Buch rasch durchlesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 7. Oktober 2011
ZUM INHALT:
Pias Freund, der Musikproduzent Sebastian, gibt ihr nach 5 Monaten trauter Zweisamkeit den Laufpass. Doch aufgeben kommt für die Werbetexterin nicht in Frage, denn sie will Basti auf alle Fälle zurückgewinnen. Nach fast 3 Wochen voller Liebeskummer findet Pia im Internet zufällig ein Seminar namens "Voll auf Ex-Kurs", das eine 99%ige Erfolgsgarantie verspricht. Und so macht sich die 33-jährige Hamburgerin auf den Weg nach Berlin, um ihren Ex zurückzugewinnen. Im Ex-Kurs erfahren die Verlassenen, wie sich verhalten sollen und dort trifft Pia auf Lars, den einzigen männlichen Seminarteilnehmer, der ebenfalls in Hamburg wohnt und mit dem sie sich gut versteht. Gemeinsam wollen die Werbetexterin und der rothaarige Bauingenieur die 6-wöchige Pause, in der sie sich beim Ex-Partner nicht melden sollen, überstehen und sich Mut machen. Ob das klappt? Wird es Pia über diese lange Zeit schaffen, sich für Basti quasi unsichtbar zu machen??

MEINE MEINUNG:
"Voll auf Ex-Kurs" heißt der Debütroman von Lena Gold. Hin und wieder möchte ich auch etwas fürs Herz lesen und da kam mir dieser Roman gerade recht. Schauplatz ist Hamburg, der Wohnort der Autorin. Die Story beginnt am 26. September, dauert bis zum 16. Dezember und findet 1 Jahr später seinen Abschluss.

Protagonistin Pia Weiland ist 33, eine durchschnittliche Frau und arbeitet als Werbetexterin bei einer kleinen Agentur, wo es turbulent zugeht. Manchmal überspannt sie allerdings den Bogen und muss dann von ihrer Freundin und Kollegin Barbara auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt werden. Männermäßig herrscht in Pias Leben Chaos, denn obwohl sie auf dem Papier noch immer mit einem netten Mann, der Pia jetzt noch auf Händen trägt und zu gut für diese Welt ist, verheiratet ist, trauert sie ihrem Ex Sebastian hinterher und will den freiheitsliebenden Beziehungsmuffel unbedingt zurück. Und dann lernt sie Lars, ihren Leidensgenossen, kennen und versteht sich auf Anhieb gut mit ihm...

Es gefällt mir sehr, dass Pia eine normale Frau mit ein paar Kilos zu viel auf den Rippen ist, die mit dem Verlassen werden zurechtkommen muss und sonst auch alltägliche Probleme hat. Dadurch kann man sich als Lese(in) schnell mit der liebenswerten Hauptperson identifizieren. Die vorkommenden Männer sind dagegen alle ein wahrer Augenschmaus, denn die sind durch die Bank sehr gutaussehend und charismatisch. Aber welche Frau wünscht sich nicht solche Männer? Und auch Barbara, die sich mit Pia ein Büro teilt, ist wunderschön anzusehen und Pia eine wahrhaft gute Freundin. Ein wenig klischeehaft sind die Protagonisten schon geraten, aber das tut der Geschichte keinen Abbruch.

Obwohl die Grundidee zu diesem zauberhaften Roman nicht ganz neu ist, wurde sie gut umgesetzt. Dabei hätte ich noch gern mehr über den Seminarinhalt und die Beziehungstipps des Gurus erfahren, das wurde mir zu schnell abgehandelt. Lena Gold hat in die Handlung einige interessante, unerwartete Wendungen eingebaut, dessen ungeachtet ist eine gewisse Vorhersehbarkeit (mit kleinen Längen) gegeben und ich ahnte schon relativ früh, worauf die Sache hinausläuft. ;-)
Ich-Erzählerin Pia schildert frisch von der Leber, wie ihr Leben momentan aussieht, was sie dagegen unternehmen möchte und tritt öfters in Fettnäpfchen. Dies macht sie allerdings so charmant, dass ich manchmal aus dem Lachen nicht herausgekommen bin. Und auch wenn die Geschichte manchmal durchaus traurige Züge voller Herz-Schmerz annimmt, gewinnt die humorvolle Seite die Überhand. Lena Golds Schreibstil ist locker-flockig und die witzigen Dialoge tun ein Übriges, damit sich dieser Roman flott lesen lässt.

FAZIT:
Der Debütroman von Lena Gold punktet mit einer liebenswerten Hauptperson samt humorvoller Story voller Gefühle und einer locker-leichten Schreibweise, die manchmal etwas ins Klischeehafte bzw. Vorhersehbare abrutscht. "Voll auf Ex-Kurs" erhält von mir unterhaltsame, tolle 4 STERNE.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2011
ist ganz witzig geschrieben, aber auch bis zur Hälfte sehr laaaangweilig.
Schlecht nachvollziebare story- derartig, wechselndes Gefühlschaos wie es eher unwarscheinlich ist.
gibt aufregendere Romane mit mehr nachvollziehbaren Gefühlen, wo einem richtig warm ums Herz wird!
Ging mir bei diesem Roman leider nicht so. Schade
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 12. Juni 2010
Wenn eine Freundin Liebeskummer hat (oder gar man selber), so gehört diese Zeit der Trauer und des Verlustes sicher nicht zu den lustigsten Zeiten des Lebens. Und schon gar nicht sollte man eines tun: Deswegen Kichern! Oder gar Lachen!!

Doch stammen die Liebeskummerbeschreibungen aus der Feder von Lena Gold (die sich mit diesem Debüt-Roman locker-lustig-leicht in mein Leserherz schrieb!), so macht man schon mal eine Ausnahme. Denn die Geschichte von Pia lässt den Leser lächelnd (und auch mit einigen Schmetterlingen im Bauch) nur so durch die Seiten fliegen, so dass diese viel zu schnell weggelesen sind.

Pia ist aber auch wirklich vom Pech verfolgt. Da verliebt sie sich in Sebastian, der nach ein paar Monaten findet, dass sie einfach nicht zueinander passen. Sicher ist es gut, dass er so ehrlich zu ihr ist, doch schlecht ist es, dass sie findet, sie wären DAS Traumpaar schlechthin. Also versucht sie, ihn wiederzubekommen und scheut auch nicht davor zurück, ein Seminar zu besuchen, in welchem man lernen soll, wie man den Ex locker wieder zurückbekommt.

Doch bei diesem Seminar lernt sie auch Lars kennen. Ein ebenfalls liebeskummergeplagter junger Herr, mit dem sie fortan Pflichtdates hat, um sich von anderen Dingen abzulenken. Und als wäre dies nicht schon genug, gibt es da auch noch einen dritten Mann in ihrem Leben ...

Lena Gold hat es mit Leichtigkeit geschafft, zwar die traurigen Momente einer Liebeskummerphase zu beschreiben, gleichzeitig aber auch so viel Humor und Pepp in die Sache zu bringen, dass der Leser am Ende nicht selber unter Depressionen leidet. In vielen vielen Dingen werden sich diejenigen Menschen wiederfinden, die selber schon einmal verlassen wurden. Was würde man nicht alles tun, um den geliebten Menschen zurückzubekommen? Auch wenn es mit Abstand betrachtet unsinnige Sachen sind. In dem Moment, in dem man trauert, kann es schon mal passieren, dass man alle Register zieht.

Ein wunderschöner, humorvoller aber auch herzlicher Roman, der zum Lachen bringt und am Ende dieses 'Hach-ist-das-schön'-Gefühl im Leserherzen zurücklässt. Ich bin sehr begeistert und freue mich auf weitere Bücher von Lena Gold.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2012
Also das Buch ist wirklich toll *_* Alle, die mal Liebeskummer hatten, und verlassen worden sind, werden die Protagonistin in diesem Buch verstehen. Es ist auch gar nicht vorhersehbar, so wie das manche hier schreiben. Einfach ein tolles Buch, das man zum mal so richtig abschalten lesen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2012
Inhalt:Pia, 33 Jahre alt und Texterin in einer Werbeagentur, wurde vor kurzem von ihrem Freund zu lassen. Da sie allerdings davon überzeugt ist, dass sie DAS Traumpaar schlechthin waren, will sie ihn natürlich zurück. Und zwar bald. Rat sucht sie sich beim Seminar "Voll auf Ex-Kurs". Doch anstatt der versprochenen Hilfe, fangen damit die Probleme erst richtig an!

Eindruck:
Auf dem Klappentext steht "DAS Buch für alle, die schon einmal Liebeskummer hatten!" Also mal ehrlich, gibt es wirklich Menschen, die rufen: "Juchu, ich hatte schon einmal Liebeskummer! Dann ist dieses lustige Frauenbuch also genau das richtige für mich um mich an meinen Liebeskummer zu erinnern!" Ne, das ist mir wirklich etwas befremdlich. Gekauft habe ich es mir aufgrund der vielen guten Rezensionen. Aber auf die hätte ich besser auch nicht gehört....
Fangen wir mal bei Pia an: Die arbeitet natürlich, wie es sich für einen guten Frauenroman gehört, in einer Werbeagentur. Sie wurde von ihrem Freund verlassen und befindet sich nun am "Ground Zero". Pia war mir auch direkt recht sympathisch. Das Problem, das ich das komplette Buch über mit ihr hatte, war eher das, dass ich bis zum Ende nicht verstanden habe, warum sie ihren Freund eigentlich zurück haben will. Denn dieser war alles andere als ein "guter" Freund. Und Frauen, die sich von ihren Männern gerne schlecht behandeln lassen, die kann ich ja mal gar nicht verstehen. Mit dieser Einstellung fiel es mir dann natürlich sehr schwer den versprochenen Witz und die Leichtigkeit in der Geschichte zu finden. Ich war also erst einmal sehr abgeneigt.
Als dann aber das "Voll auf Ex-Kurs"-Seminar begann, haben das Buch und ich so langsam etwas zueinander gefunden. Es gab einige lustige Situationen, ich hab schließlich doch ein bisschen mit Pia mitgelitten und war auch mit dem etwas vorhersehbaren Ende im Grunde genommen recht zufrieden. Doch vollkommen ist der Funke bis zum Ende nicht übergesprungen, wie auch schon die Wörter "etwas", "bisschen" und "recht" vermuten lassen. Es war alles ganz nett, ganz witzig usw. Aber wirklich überzeugt hat mich das Buch nicht.
Frauen auf der Suche nach schönen "Frauen"-romanen würde ich auch in Zukunft eher zu Kerstin Gier und Paige Toon raten.

Fazit:
Für mich ein eher durchschnittliches Lesevergnügen. Deshalb gibt es 3 von 5 Sternen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2010
Eine eigentlich bekannte, bewährte Grundidee. Frau wird von ihrem Freund verlassen und will ihn zurück - soweit nichts Spektakuläres - die Umsetzung dieses Plots ist jedoch wirklich schön zu lesen.
Dann entdeckt Pia das Seminar "Voll auf Ex-Kurs" das in Berlin stattfindet, sie reist hin und lernt dort Leidensgenossen kennen und erfährt einiges darüber, wie sich sich verhalten muss um ihren Ex zurückzubekommen - mit einer 99% igen Erfolgsgarantie.
Natürlich ist Sebastian nicht der einzige Mann in der Geschichte, sodass einige Irrungen vorprogrammiert sind!
Was dies ist werde ich nicht verraten, denn genau das mitzuerleben macht den Lesespaß und Witz dieses Buches aus. Neutral betrachtet ist dies nicht immer sinnvoll, aber wer schonmal unter Liebeskummer gelitten wird sich bestimmt irgendwo wiederfinden..

Was mich an dem Roman gestört hat: Das ganze Buch hindurch wird mir nicht verständlich, was Pia an Sebastian so toll findet, da hätte Frau Gold gerne noch etwas ins Detail gehen können, ich denke es wäre schöne zu lesen gewesen wenn ich wirklich mit ihr mitgefiebert hätte, ob sie ihn zurückerobern kann. Aber ist es nicht auch im normalen Leben so dass man als Außenstehende nicht immer versteht, was manchen an ihren Partnern so toll finden!?

Ein gelungenes, schön geschriebenes Buch, gerne hätte jedoch noch ein bisschen mehr Unvorhersehbares passieren können.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 18. Mai 2010
...hat mir dieses Buch beschert.

Endlich mal wieder ein witziger, spritziger, superschöner Frauenroman, bei dem man traurig ist, wenn er endet.
Der Streibstil ist einfach nur gelungen und der heutigen Zeit total angepasst.
Die Protagonistin Pia ist mir dermassen ans Herz gewachsen, das ich sie gar nicht verlassen wollte.
Während des Lesens hatte ich immer wieder den Wunsch, dieses Persönchen wirklich kennenzulernen.
Obwohl....ein wenig kenn ich sie ja schon, ich muss eigentlich nur in den Spiegel schauen :-).

Sie ist liebenswert wenn sie traurig, zornig, tolpatschig und von Blindheit geschlagen ist :-).

Auf jeden Fall werde ich jetzt nach dem Lesen auch mit dem Laufen, "Sich was gönnen" und einem Positiv-Tagebuch anfangen.

Lest das Buch und ihr wisst, was ich meine!

DANKE an Lena Gold, für ein ein wunderbares Buch, bei dem man beim lesen seinem eigenen Alltag für einige
Stunden mit einem Lachen entrinnt, das einen aber auch mit Überdenken des eigenen Lebens entlässt.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken