find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. September 2017
Diese Romreihe von Scarrow ist wirklich lesenswert und es ist schon passiert, dass ich um zwei Uhr nachts erst auf die Uhr gesehen haben und nicht gemerkt habe, wie die Zeit vergangen ist. Lesens und empfehlenswert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2017
Hat meine Erwartungen voll und ganz bestätigt.Ist genau in der selben Art wie seine Vorgänger und Nachfolger. Ich würde jedem diese Reihe empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2017
Die ersten Bücher von Scarrow waren noch engagiert geschrieben und beinahe so gut für mich, wie die Uhtred-Saga.
Mir scheint es fast, als würde der Autor einen Computer irgendwas aus Textbausteinen zusammen basteln lassen.
Kaufe ich nicht wieder.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2014
Der für mich beste Abenteuerschriftsteller den es zur Zeit gibt! Er überrascht mit genauen Abläufen von der Vergangenheit im alten Rom ! Spannend bis zum Schluss. Nur zu empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2005
Die Erzählungen aus der römischen Eroberung Britanniens sind lebendig, packend, interessant und, soweit mir bekannt, auch geschichtsgetreu geschrieben. Scarrow beschreibt nicht nur Schlachtenlärm und Armeetristess, sondern plastische, vielschichtige Menschen, die sich entwickeln und aufeinander reagieren. Das macht seine Bücher besonders interessant. Cato, der Exsklave aus Rom und Macro, der altgediente Zenturio erleben ihre Abenteuer nicht im Sinne einer Ehre sondern als Pflicht, die durchaus nicht immer mit Heldentum einhergeht und sie gewinnen nicht immer, so bleibt die Lektüre spannend.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2006
Die Fortsetzung der gut recherchierten und historisch interessanten Geschichte um die Zenturionen Cato und Macro hat mich, wie bereits die ersten Bände dieser Reihe, so begeistert, daß ich die Bücher nicht aus der Hand legen konnte.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2012
Vorweg sei gesagt, der Autor hat sich von Roman zu Roman deutlich gesteigert.
Punkto Handlung, würde dieser vierte Teil demnach eigentlich 4 Sterne verdienen.
Wohlgemerkt, er würde es. Warum ich trotzdem nur drei Sterne vergebe? Ganz einfach, ich kann mich für den Protagonisten Cato einfach nicht erwärmen. Er wirk auf mich zu sehr wie ein streberhaftes Wunderkind, mit Hang zum Klugschei..en und zur Selbstbespiegelung. Was sich andere im Laufe vieler Jahre hart erarbeiten müssen, fällt ihm aufgrund seiner Geistesgröße einfach so in den Schoß. Wie langweilig.
Außerdem ist die Idee, dass es ein 18jähriger nach zwei Jahren Dienst in der Legion bereits zum Zenturio bringt einfach unglaubwürdig - sehen die historischen Erkenntnisse doch völlig anders aus (jaja, es gab Ausnahmen, aber trotzdem).
Bernard Cornwells Romanhelden Uhtred und Sharpe wirken da schon deutlich authentischer als Scarrows Cato. (Zu Macro, Catos bärbeißigem Freund, äußere ich mich erst gar nicht näher, da der ohnehin kaum noch eine nennenswerte Rolle in den Büchern spielt... leider).

-----
HILTIBOLD.Blogspot.com
Wanderer zwischen Antike und Mittelalter
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2015
Normalerweise lese ich nur Fantasy und Psychothriller. Mit historischen Romanen hatte ich bisher nicht viel am Hut. Da ich die römische Kultur faszinierend finde, wollte ich der Rom-Serie eine Chance geben... und wurde nicht enttäuscht!

Simon Scarrow schreibt hervorragend. Die beiden Hauptcharaktere - Cato und Macro - sind sympathisch und man kann sich gut mit ihnen identifzieren. Man versteht, was sie tun und warum. Gleichzeitig sind es keine Helden in strahlender Rüstung. Auch sie haben ihre Probleme und Fehler.

Die Geschichte wird spannend erzählt. Auch Episoden, in denen nicht viel passiert, werden nicht langweilig. Historisch mag zwar nicht alles stimmen, was Simon Scarrow uns auftischt, dennoch ist dies nicht schlimm. Die Welt wirkt authentisch. Das Highlight der Bücher sind die Kämpfe, von denen es einige gibt. Hier blühen die Bücher wahrlich auf.

Die Rom-Serie ist dabei kein Kinderbuch. Trotz actiongeladener Szenen wirkt nichts überzogen.

Ich habe die Rom-Serie Buch für Buch verschlungen und kann es kaum erwarten, dass Simon Scarrow die nächsten Bücher veröffentlicht. Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2014
Beides bietet dieser Roman. Scarrow beweist großes Sachwissen um die Verhältnisse im Zeitalter der römischen Kolonien. Das Leben der Besatzungssoldaten war hart, besonders in feindlicher Umgebung. Der Aufstieg vom einfachen Soldaten zum Offizier war normalerweise viel länger und härter als hier dargestellt. Ein bisschen Fantasie gehört beim Schreiben aber dazu.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2015
Die Einheimischen rücken noch mehr in den Blickpunkt. Der Konflikt zwischen Anpassung und Romanisierung auf der einen Seite und erbittertem Widerstand auf der anderen Seite, der von der Führungsschicht bis zum einfachen Volk alle Schichten spaltet, ist das zentrale Thema dieses Bandes. Die Tragik ist, daß es keine richtige Entscheidung zu geben scheint. Ein wie immer fesselndes Buch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden