Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
81
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:13,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. April 2013
Wow! James Luceno hat es geschafft mit Dialogen, Gedankengängen, politischen Intrigen, Zukunftsvisionen und intelligenten Charakteren eine sau coolen Roman zu schreiben der so ganz anders ist als die 25 Star Wars Romane die ich davor gelesen habe. Er handelt von dem Sith Lord Darth Plagueis der der Meister von Darth Sidious ist, auch bekannt als Imperator Palpatine. Zusammen wollen sie eine neue Ära einleiten, den Jedi-Orden vernichten und die Republik stürzen. Man erfährt einfach alles was man sich schon immer einmal gefragt hat. Es wird erklärt wie Darth Plagueis, alias Hego Damask über Jahrzehnte seine Pläne schmiedet, Darth Sidious ausbildet, wie er stirbt und so vieles mehr. Auch Darth Maul kommt vor, wenn auch nur als kleiner Nebencharakter. Ungefähr drei Viertel des Buches werden aus der Sicht von Darth Plaguis geschrieben, der Rest aus der Sicht von Palpatine.
Leser die Raumschlachten wie in den X-Wing Romanen oder der Thrawn Trilogie erwarten werden das Buch wohl nicht gut finden. Auch Lichtschwertduelle wie in den Darth Bane Romanen kommen nicht vor und es gibt auch keinen Schmuggler. Eines dieser drei Dinge gibt es eigentlich in jedem Star Wars Roman. Aber sie fehlen einem nicht. Ganz im Gegenteil. Es ist erfrischend wie James Luceno schreibt. Es ist genau der Roman den ich erwartet habe. Er klärt die meisten der offenen Fragen der Prequel Zeit, schildert sehr genau den Plan der Sith die Republik zu stürzen und lässt dabei nichts aus. Die negativen Rezensionen liegen einzig und alleine daran, dass die Leser sich vorher nicht informiert haben oder total andere (falsche) Erwartungen an das Buch hatten.
Meiner Meinung nach ist es das beste Buch seit Jahren aus dem Star Wars Bereich und hier kann man wirklich nicht weniger als 5 Sterne vergeben.
0Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2013
Man kann über Plagueis und Sidious vieles sagen, aber große Krieger waren sie nicht. Absolut nicht. Aus diesem Grunde mag man in diesem Buch auch vergeblich nach großen Schlachten suchen. Nein.
Der Reiz dieses Buches liegt woanders.

Plagueis und sein Schüler Sidious sind viel gefährlicher als die Krieger-Sith... als es ein Vader je sein könnte. Sie sind beide der Inbegriff des mächtigen und intriganten Sith-Lords die mit ihren Vermögen und politische/wirtschaftlichen Manipulationen die Republik und den Jedi- Orden zu Fall bringen wollen und, wie wir ja wissen, im Endeffekt auch schaffen.

Ich muss gestehen das mich die ersten 100 Seiten etwas Überwindung gekostet haben. Plagueis etabliert sich bereits früh als düsterer Wissenschaftler dessen Triebfeder die Unsterblichkeit darstellt. Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig und trocken, als er aber auf Palpatine trifft und ihn zu Sidious macht wird's spannend. Der Aufstieg der beiden durch geschickte politische und natürlich auch schwer kriminelle Machenschaften wie Auftragsmorde liest sich sehr flüssig.

Man muss sich vor Augen halten das man es hier mit Sith-Lords zu tun hat die ihre Macht im Geld und der Politik verankert haben. Natürlich sind die der dunklen Seite verfallen und natürlich erfordert die Ausbildung von Palpatine manch eigentümlich anmutendes Kampf-Ritual, aber im Grunde liest sich das Buch wie ein Politik-Thriller. Für mich in dieser Form neu, bisher kannte ich Star Wars aus diesem Blickwinkel noch nicht. Ich kann verstehen das es nicht jedermanns Geschmack trifft, da nicht jeder im Bezug auf Star Wars was für Intrigen und Politik übrig hat, mir jedoch gefällts ganz gut.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2012
Wie manche meiner Vorrezensienten für dieses Werk keine fünf Sterne vergeben konnten, ist mir völlig unverständlich. Als begeisterter Star Wars Fan und doch völlig objektiv kann ich sagen: dies ist der wohl herausragensde Einzelroman aller von mir gelesenen Star Wars Bücher (ich habe über 200 davon).
Vorweg muss gesagt werden: diese Erzählung ist insofern einzigartig, da der Schreibstil ungewohnt Anspruchsvoll ist und so nicht zum bloßen Überfliegen geeignet ist. Weiters muss man, um in den vollen Genuss der Storytiefe zu kommen, gewisse Vorkenntnisse aus dem Expanded Universe mitbringen, da man sonst mit gewissen Charakteren oder Ereignissen nichts anzufangen weiß.
Und eben dies zeichnet unter anderem hier die Genialität aus: noch nie zuvor wurden soviele bekannte Charaktere (unter anderem Darth Maul, Qui-Gon, Obi-Wan, Count Dooku, Padmé Amidala, Sifo-Dyas, Valorum, Sate Pestage, Jabba, San Hill und viele viele viele mehr) und Ereignisse (nahtlose Einarbeitung anderer Romane zB. "Darth Maul - Schattenjäger" oder "Schleier der Täuschung") in Verbindung mit brillianter Schilderung der bisher unbekannten Geschehnisse vor Episode I kombiniert. Von Darth Plagueis dem Schüler, zur Rekrutierung Palpatines bis zum bitteren Ende und noch weiter. Man erfährt unter anderem von den Hintergründen der Krönung Amidalas, dem Ursprung der Speratistenbewegung, des Auftrags zur Züchtung der Klonarmee und der Wahl Palpatines zum obersten Kanzler und inwieweit die Sith jeweils die Fäden lenkten. Die Spannung bleibt über das ganze Buch erhalten, da man stets mit neuen Details gefüttert wird und komplett in den Bann der politischen sowie zwischenmenschlichen Intrigen gezogen wird. Obwohl Plagueis' finales Schicksal natürlich auf der Hand liegt, schafft es James Luceno (meiner Meinung nach neben Timothy Zahn der größte Star Wars Autor) doch die Stimmung im großem Finale beinahe überkochen zu lassen.
Ein wahres Freudenfest für jeden großen Star Wars Fan, allerdings nur bedingte Empfehlung an alle Lesefaulen und Star Wars Rookies ^^
PS.: Darth Plagueis wurde übrigens von goodreads.com zum besten Science Ficion-Roman 2012 nominiert
11 Kommentar| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2016
Ich schreibe in den Titel bewusst Legende, denn der Roman ist, wie man unschwer am goldenen Banner auf dem Cover erkennen kann, eben so eine. Die Legends-Geschichten gehören nicht mehr zum neuen von Disney geschaffenen Einheitskanon und können jederzeit von einer neuen Geschichte widersprochen werden. Wer dieses Buch also lesen möchte, sollte das bedenken.
Zur Story: Der Name Darth Plagueis ist den meisten Star Wars Fans wohl aus dem dritten Teil der Filmsaga "Die Rache der Sith" bekannt, und auch in Fantheorien zur wahren Identität des Obersten Anführers Snoke aus dem siebten und neuesten Teil "Das Erwachen der Macht" taucht dieser Name immer wieder auf. Doch wer war er? Dieser Frage geht James Luceno in diesem Roman auf den Grund.
Die Geschichte beginnt mit den letzten Stunden von Darth Plagueis Schülerschaft unter seinem Sith-Meister Darth Tenebrous. Diesen ermordet er auf einer gemeinsamen Forschungsreise. Bei der Flucht vom Planeten kommt er in Besitz des Droiden 11-4D und er trifft einige Zeit später auf den jungen Palpatine, den er zu seinem Sith-Schüler Darth Sidious macht. Im Mittelpunkt stehen Sidious' Ausbildung, Plagueis' Machtexperimente (die auch schon in "Die Rache der Sith" Erwähnung finden), sowie ein komplexes politisches Ränkespiel, um die beiden Sith-Lords an die Spitze der galaktischen Republik bringen soll.
Bewertung: Der Roman kommt ohne große Actionsequenzen aus, was ihn aber überhaupt nicht langweilig werden lässt. Vielmehr beleuchtet er viel vom Innenleben des Sith-Ordens, sowie stellt er eine Vorgeschichte zu den Ereignissen der Prequel-Trilogie dar. Dabei macht der Roman vieles richtig, leider verfügt er im ersten Akt über einige Längen, die man hätte problemlos aus der Handlung streichen können, ohne das es aufgefallen wäre. Auch werden einige aus den Filmen bekannte Figuren etwas plump in die Handlung geworfen, auch das hätte man geschickter lösen können. Aufgrund dieser beiden Punkte kann ich leider nicht die vollen 5 Sterne geben, da mich das doch arg gestört hat.
Fazit: Alles in allem ein empfehlenswerter Roman, für alle die auf ruhigere und komplexere Geschichten stehen. Neben John Jackson Millers "Kenobi" wohl auch der Roman, bei dem es am meisten schmerzt, dass er nur noch der unkanonischen Legends-Timeline angehört.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2015
Also, zunächst einmal sei gesagt: Darth Plagueis ist nicht ein typisches Star-Wars-Buch. Bei Darth Plagueis werden ganz klar dogmatische Ansätze der Sith, aber auch Intrigen und die Politik im Star-Wars-Universum thematisiert. Sicher gibt es auch ein, zwei eher actionreiche Szenen, aber der Fokus liegt auf dem "verborgenen" Kampf zwischen der hellen und der dunklen Seite. Es ist mehr ein Politthriller mit Star-Wars-Thematik, wenn man es so nennen will.

Weiterhin sollte gesagt sein, das man schon ein gewisses Hintergrundwissen um Star Wars besitzen sollte, um mit dem Buch was anzufangen, denn es werden zahlreiche Gruppierungen, Organisationen und auch bekannte Charaktere erwähnt, vom Intergalaktischen Bankenclan über die Maladianer bis zu Count Dooku. Nur als Beispiel. Sollte das aber gegeben sein, so erfährt man in diesem Buch etliches an Hintergrundgeschichte, bevor die Klonkriege und der Aufstieg von Palpatine beginnen. Ich persönlich fand das sehr interessant.

Der einzige Schwachpunkt war für mich, dass das Ende etwas arg abrupt kam. Während der Rest der Handlung sehr ausschweifend und detailreich war, kam das Ende Schlag auf Schlag, was ich vom Tempo her dann doch unangebracht fand.

Nichtsdestotrotz, wer sich für das Star-Wars-Universum über Lichtschwerter und gut gegen böse hinaus interessiert, der wird mit diesem Buch sehr zufrieden sein! Ich für meinen Teil war es.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2013
Inhalt:
Das Buch erzählt die Geschichte von Darth Plagueis, und dann auch seines Schülers Darth Sidious. Beginnend mit 67 VSY bis zu Episode I umspannt das Buch 35 Jahre Star Wars Historie. Es erzählt dien Anfänge, wie Darth Plagueis seinen eigenen Meister tötet und damit zum Sith-Lord aufsteigt und wie er danach den großen Plan, die Rache der Sith fortführt. Im realen Leben ist Plagueis Hego Damask, ein reicher und einflussreicher Muun der diesen Einfluß nutzt um die Mächtigen der Galaxie einzuwickeln und seine Komplotte zu schmieden, ohne seine Identität als Sith-Lord zu enthüllen. Gleichzeitig forscht er nach dem ewigen Leben, danach die Midi-Chlorianer zu beeinflussen Leben zu verlängern. Denn er will nicht die Regel der Zwei fortsetzen sondern er will eine neue Ära einleiten, und will selbst Tausend Jahre herrschen, entsprechend hat er auch keinen Bedarf an einem Schüler.

Im Rahmen seiner Machenschaften lernt er den jungen Palpatine kennen, einen Menschen von Naboo, in dem die Dunkle Seite bereits sehr stark ist. Plagueis baut ein Vertrauensverhältnis zu dem Jungen auf und manipuliert Ihn dahingehend bis dieser in einem Wutanfall seine ganze Familie auslöscht und Plagueis bittet Ihn auszubilden. Dabei hat der amtierende Sith-Lord die Absicht Seite an Seite mit Palpatine in Zukunft zu herrschen. Fortan versuchen die Beiden gemeinsam den großen Plan voranzutreiben, wobei Plagueis alles tut um den Aufstieg von Palpatine in der Politik zu forcieren. Man erfährt nun alles über den politischen Aufstieg von Palpatine bis hin zum Obersten Kanzler der Republik. Zudem ist man auch Zeuge dabei wie die Ideen zu den Plänen enstehen, sei es die Klonarmee oder der Klonkrieg, alles Denkprozesse der beiden Sith die einen Weg suchen die Jedi und die Republik gleichzeitig auszuschalten.

Im dritten Part des Buches geht es dann direkt um die Geschehnisse rund um die Blockade von Naboo. Wie die Sith hier alle Spieler manipulieren. Man erfährt die Hintergründe zu den Krisen der Yinchorri, Dooku oder eben der Klonarmee. Das Buch endet dann wie es beginnt, indem Palpatine seinen Meister tötet und damit selbst zum Sith-Lord aufsteigt. Das Interessanteste an der Sache ist, dass er dies erst in der Nacht vor seiner Wahl zum Obersten Kanzler macht, was bedeutet dass Plagueis mitten in der Naboo-Krise noch gelebt und dort auch getötet worden ist.

Meinung:
Das Buch ist ein kleiner Epos. Während die Bane-Trilogie der Start der Regel der Zwei ist, und wirklich genial die Sith der damaligen Zeit und die Dunkle Seite erklärt, so bildet dieses Buch hier den Abschluß, denn schon mit Darth Plagueis endet diese Epoche. Palpatine führt das Gedankengut seines Meisters fort, denn auch Palpatine hat nie vor einen würdigen Nachfolger auszubilden sondern alle seine Schüler (Maul, Dooku und Anakin) sind für Ihn mehr Handlanger, am ehesten ist Anakin noch ein Schüler, aber als Darth Vader eben nicht fähig das Imperium zun führen, denn auch er erlernt nie alle Geheimnisse von Sidious. Zudem wird der Charakter des Imperators gut durchleuchtet. Bisher kannte man Ihn in allen Büchern schon als Sith-Lord, hier wird der Weg zu diesem Titel gezeigt, wie er verführt und platziert wird auch wenn in Ihm die dunkle Seite schon immer stark war. Und so ist Palpatine der zweite Hauptdarsteller des Romans.

Ebenfalls wundervoll ist die Erklärung der Macht und der Dunklen Seite. Zusammen mit den Bane-Büchern versteht man die Dunkle Seite und die Macht an sich nun. Selten wurde das so gut erklärt wie hier. Die Sith machen sich die Macht Untertan, zwingen Sie das zu tun was sie wollen, während die Jedi im Einklang mit dieser Leben wollen, sich von ihr leiten lassen. So führen Plagueis und Sidious richtig eine Krieg gegen die Macht selbst, wie zu einem Zeitpunkt gut beschrieben. Die Sith reißen eine Lücke in die Macht und erlauben es der Dunklen Seite so zurückzukehren. Intensive Meditation und ein Krieg gegen den Fluß der Macht selbst ist ebenso wichtig wie Manipluationen und Kriege inder realen Welt. Und gleichzeitig fürchten/wissen Beide dass die Macht zurückschlagen wird, da Sie IMMER ein Gleichgewicht schafft, wenn es zu viel Licht oder Schatten gibt. Und so wird auch das Rätsel um die Geburt von Anakin gelüftet, der ein Kind der Macht ist, Plagueis vermutet in Ihm den Gegenschlag der Macht gegen den Krieg der dunklen Lords.

Außerdem erfährt man im Buch auch sehr viel über die Geschichte der Sith in den 1000 Jahren zwischen Bane und Sidious. Und es gibt ein wahres Stelldichein von Figuren aus den Filmen und dem EU. Hintergründe zu Valorum und Anderen. Ideal umfasst es Werke wie Schleier der Täuschung, die Maul Bücher und Comics, Episode 1, Die Kundschafter und Andere Werke. Das Buch hier ist das Werk das die ganzen Fäden zusammenfügt so dass man den ganzen Plan wirklich durchschauen kann, den großen Plan der Sith bis zur Übernahme der Republik. Man erfährt warum Sifo-Dyas die Klonarmee in Auftrag gibt und vor allem wie er diese bezahlen kann. Man erfährt wie Dooku den Jedi den Rücken kehrt. Man erfährt Wie und Warum Palpatine gewählt wird und das er es ist der Padme auf den Thron hievt, da er denkt mit ihr leichteres Spiel zu haben. Man erfährt warum König Veruna (bekannt aus Schleier der Täuschung) zurücktritt, generell mehr zur Geschichte von Naboo, und woher die Raumjäger kommen. Man erfährt warum Maul die Schwarze Sonne zerschlagen soll. Man erfährt warum San Hill Leiter des Bankenclans ist, usw...

Auch gut ist, dass man im Buch wirklich gut sieht das die Sith eben NICHT allmächtig sind. Man erlebt wie viele ihrer Pläne mächtig schief gehen und es sie richtig ärgert und sie improvisieren müssen, sich an die neuen Gegebenheiten anpassen und ihre Pläne ändern müssen. Und Beide wären öfters auch fast getötet worden, von Attentätern oder Rivalen. Auch ein Sith-Lord ist eben nicht unsterblich oder unfehlbar.

Alles in Allem, für jeden Star Wars Fan ein Muss. Ich empfehle aber ein gutes Wissen um das EU. Und man sollte die Maul Bücher+Comics sowie Schleier der Täuschung kennen, damit man alles in Perfektion verstehen kann.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2015
Wer mehr Hintergrundwissen über Darth Plagueis und Darth Sidious möchte, dem sei dieser Roman ans Herz gelegt.
Gerade durch die Filme möchte man gern mehr über den Meister des Imperators erfahren und wird hier nicht enttäuscht.
Da ich keine Details verraten möchte, empfehle ich euch einfach den Roman zu lesen. Wer Star Wars Fan ist und sich für
SiFi begeistert dem wird er sicher gefallen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2013
Gosh, ich bin begeistert und erfreut zu sehen, das sich hier Qualität vor Mainstream durchgesetzt hat. das Buch ist lang, aber guuut! Klar wer auf knall- bumm hofft, liegt gründlich daneben, hier hat eher Machiavelli oder Sun Tzu die Feder des Autoren geführt. Vom Stil her mehr eine politisch und historisch angelegte Erzählung, die relativ nüchtern (was perfekt zum Erzählfokus passt) die grässlichen Dynamiken aufschlüsselt, welche zum endgültigen Untergang der dem Tode geweihten Republik geführt haben. Da voller winziger Details und Querverweisen zu anderen SW Erzählungen ist dieses Buch sicherlich nicht fuer Einsteiger geeignet, nicht weil diese keinen Spass am Buch hätten, aber zu viele Informationen hätten fuer Neu-SW.ler keine Bedeutung und daher wäre es schade, dieses grandiose und erfreulich intelligente Buch zu früh zu lesen und dann nicht angemessen würdigen zu können. Hoffentlich kommt noch mehr von diesem Autoren oder Ähnlichen. Knall - bumm klingt immer nur laut in den Ohren, hier gibts auch was fuer dazwischen zu tun. da capo !!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2016
Ich fand das buch durch und durch spannend auch wenn mir der Begriff Taxiert zu oft gefallen ist
wer wissen will was vor Episode 1 passiert ist und wie es dazu kam sollte dieses Buch lesen
War schnell da und hat überzeugt
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2016
Bin begeistert von dem Buch gewesen und konnte es kaum aus der Hand legen. Das hat dazu geführt, dass ich das Buch nach nur wenigen Tagen direkt durch hat.

Es ist eine wunderbare Erweiterung und erzählt die Geschichte, die man nur am Rande erahnen kann. Es schließt den Kreis und als Fan ist man damit sehr zufrieden.

Es ist spannend geschrieben und nicht nur vorhersehbar. Auch andere Aspekte z. B. Politik kommen hier zum tragen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken