Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-6 von 6 Rezensionen werden angezeigt(4 Sterne). Alle 17 Rezensionen anzeigen
am 21. Oktober 2007
Zugegeben, ich hab das Buch gekauft, weil ich 2 Romane für 8€ für ein Schnäppchen halte ;) Die erste Geschichte find ich auch total genial, vor allem, weil man wirklich bis zum Schluss nicht weiß, wer der wirkliche Mörder von Jessie ist... Richtig spannend geschrieben und hätte auch glatt 6 Sterne anstelle von 5 verdient!
Abzug gibt's dagegen für den zweiten Teil! Den find ich ein bisschen übertrieben und unglaubwürdig! Ich kann mir Zeitreisen einfach nicht vorstellen, auch mit viel Phantasie nicht, deswegen der eine Stern weniger!
Alles in allem aber richtig gut geschriebene Bücher, die man nicht mehr aus der Hand legen will (deswegen lese ich auch gerade "Süße Hölle / Heißkalte Glut" von ihr)!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2008
Wie bei fast jedem Doppelband, gibt es ein lesenswertes Buch und eines, dass nicht so besonders ist. So auch hier:
Das erste Buch stiehlt einem eindeutig die Zeit und das 446 Seiten lang. Hier handelt es sich ziemlich sicher um ein Erstlingswerk von Linda Howard, denn meines Erachtens ist es nur ein Groschenroman... Die Handlung ist mehr als seicht (unglückliche Kindheit verbunden mit unerfüllter Liebe und einem Zeitsprung von 10 Jahren, in der sich alles ändert). Roanna als Hauptfigur ist nicht sonderlich sympathisch und die erotischen Szenen sind fast schon vulgär und keineswegs sinnlich. Der zudem eingefügte Krimiteil ist mäßig spannend und die Auflösung kaum überzeugend. Das Buch wirkt kantig, platt und sehr trivial - wirklich schade um die Zeit!

Dank einiger Rezessionen ließ ich mich überreden, das zweite Buch dieses Doppelbandes zu lesen, obwohl mir das erste Buch nicht sonderlich gefallen hat. Doch dieses Buch ist wahrlich eine Bereicherung! Grace ist eine durch und durch sympathische Hauptfigur und die Handlung sehr spannend. Ich konnte mich sofort in Grace hineinversetzen und mich in der Geschichte fallen lassen. Die starke Anziehung zwischen Grace und Niall, die sich in ihren Träumen auslebt, war faszinierend. Die Zeitreise, so verrückt sie auch klingt, war erzählerisch toll aufbereitet und der Schluss hat das Ganze dann perfekt gemacht. Dieses Buch kann ich nur empfehlen! Gerade, weil sie so unvorstellbar ist und eigentlich nur in der Fantasie geschehen kann, ist sie faszinierend!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2009
Dämmerung der Leidenschaft ist toll zu lesen. Ich konnte es kaum aus der Hand lesen. Der Inhalt wurde ja schon mehrfach erwähnt. Bis zum Schluß bleibt offen, wer der Mörder ist. Sicherlich geht es hier eher um die Liebesgeschichte zwischen Webb und Roanna. Ist aber schön geschrieben und lässt sich flüssig lesen.
Tau auf meiner Haut ist damit überhaupt nicht vergleichbar. Dieser Roman spielt Teilweise im Mittelalter und hat viele historische Fakten. Die unter anderem sehr informativ sind. Ich finde die Flucht von Grace etwas langatmig. Das hätte man durchaus kürzer fassen können und dafür den
Teil mit ihr und Niall ausführlicher Gestalten können. Aber zum Schluß wird es doch noch richtig gut. Man darf natürlich bei diesem Roman nicht allzu Realitätsliebend sein. Aber trotz allem ein gelungener Roman, bei dem man sich in die Hauptpersonen hineinversetzen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2009
Das Buch habe ich in einem Rutsch durchgelesen.

Über den Inhalt brauche ich nichts mehr zu erzählen. Dies wurde schon von anderen kurz zusammengefasst.

Dämmerung der Leidenschaft :Eine Südstaaten-Familiengeschichte die sich von Anfang an gut lesen lässt. Mit allem was ein Liebesroman so haben muss. Man rätselt bis zum Schluss, wer denn der Mörder war.

Die Familiengeschichte ist gut erzählt, und es wird nie langweilig.

Wie Tau auf meiner Haut: Der Roman hat mir sogar besser gefallen als "Dämmerung der Leidenschaft".

Ich mag Fantasy-Romane. Dieser war rasant von Anfang an und bleibt super spannend. Das sich die Hauptfiguren erst so spät begegnen, stört überhaupt nicht, da die Story sich spannend aufbaut und es nicht langatmig oder schleppend erzählt wird. Man fiebert die ganze Zeit mit.

Diesen Doppelband kann ich wärmstens empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2011
Dämmerung der Leidenschaft
Ich fand es für die heutige Zeit ein wenig merkwürdig, dass es sich letzlich um Inzest handelt. Das hat meiner Meinung nach die Story etwas gestört. Ansonsten fand ich das Buch gut. Zum Ende hin wird es besser.

Wie Tau auf meiner Haut
Anfangs gewöhnungsbedürftig, aber mal was anderes. Übernatürlich und ein Happy End. Habe so ein Buch noch nie gelesen und dennoch konnte ich es selten beiseite legen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2014
2 Roman, die wieder einmal das große Talent von Linda Howard zeigen. Eine schöne LEktüre für einen verregneten Urlaubstag - schön!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden