Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AdelTawil longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
126
4,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Mai 2004
Zum Einstieg werden ein paar russische Waisenkinder auf ein Schiff verfrachtet, das sie zu Adoptiveltern nach Amerika bringen soll. Erzählt wird dieser Handlungsstrang aus der Sicht des zehnjährigen Jakov, und genau wie er hat man von Anfang an ein mulmiges Gefühl bei der Sache. Zumal der Betreuer bzw. Zuhälter der Jungen direkt nach ihrer Abholung ermordet wird... Dann schalten wir um an ein nettes Krankenhaus in Boston, an dem eine junge Assistenzärztin demnächst den Chirurgen ihrer Träume ehelichen wird. Die Assistenzärztin soll in einen erlauchten Kreis von Chirurgen aufgenommen werden, die lebenswichtige Organe verpflanzen. Herzen zum Beispiel. Da gibt es auch eine Liste mit Anwärtern auf Spenderherzen, und gerade eben wurde eins mit wenig Aussicht auf Rettung eingeliefert. Das Herz soll an einen schwerkranken Siebzehnjährigen gehen, der sonst sterben würde. Plötzlich jedoch wird das Herz "umgebucht" - die Frau eines schwerreichen Industriellen soll es bekommen, obwohl sie auf der Anwärterliste wesentlich weiter unten steht...
Die Geschichte geht einem im wahrsten Sinne des Wortes an die Nieren. In höllischem Tempo entwickeln sich die Handlungsstränge aufeinander zu: auf dem Schiff werden immer mal wieder Waisenkinder abgeholt, und immer mal wieder kommt ein Chirurg auf der anderen Seite gewaltsam ums Leben. Dass man gleich zu Anfang ahnt, was hier abgeht, tut der Sache keinerlei Abbruch. Sehr, sehr spannend, und ich werde garantiert alle anderen Romane der Autorin auch lesen!
0Kommentar| 110 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2004
Dies war mein 3. Tess Gerritsen Buch, das ich gelesen habe und es hat meine Erwartungen voll und ganz erfüllt. Besser noch: Tess Gerritsen versteht es, in diesem Buch eine Grundspannung aufzubauen, die von Anfang an bis zum Ende durchhält. In dieser Form habe ich dies bis jetzt beim Lesen selten erlebt. Es fällt wirklich schwer, dieses Buch beiseite zu legen, wenn man erst mal angefangen hat. Eine wahre Meisterleistung - deshalb 5 Sterne.
0Kommentar| 63 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2005
In diesem Buch geht es um illegale Organ Transplantationen am Russischen Kindermarkt und dem amerikanischen "Emergency Room". Eine junge Assistenzärztin, kurz vor dem Aufstieg in eines der besten Transplantationsteams, macht auf seltsamem Weg und eigenen Nachforschungen eine Entdeckung. Ihr Leben und Alltag wird zur Hölle und sie wird von der Jägerin zur Gejagten! Stück für Stück setzt sich das Puzzle zusammen und zum Schluss kommt die grausame Wahrheit ans Licht - und fast lässt sie ihr eigenes "Herz" auf der Strecke ...
Wer's gern kribbelig und ultra spannend mag - ich konnte es fast nicht mehr aus der Hand legen! Muss man ja aber leider bei der Arbeit ;-)
Für den Preis ein absolutes Schnäppchen!
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2005
"Kalte Herzen" ist sehr spannend geschrieben und lässt einen nicht los. Bis zum ersten drittel denkt man noch,
es geht ausschliesslich um Korruption im Krankenhaus, bis sich dann alles nacheinander zu spitzt.
Die Rahmenhandlung um Jakov ist ziemlich clever mit eingebaut,
so das man erst garnicht weiss, was dieser Junge mit der ganzen Geschichte zu tun hat.
Ich gebe "nur" 4 Sterne, da mir "Die Chirurgin" und "Der Meister" besser gefallen haben.
Ich freu mich schon auf das nächste Buch dieser Autorin.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2005
Das ist jetzt mein zweites Buch von Tess Gerritsen und ich war genauso begeistert wie von 'Die Chirurgin'.
Die Autorin schafft es tatsächlich den Leser von Anfang bis zum Ende in seinen Bann zu ziehen. War auch dieses Mal wieder jedes Mal enttäuscht, wenn ich vor Müdigkeit die Augen nicht mehr aufhalten konnte. Dieser Thriller handelt von Organhandel, den damit verbundenen Kinderhandel, den Machenschaften der russischen Mafia und, und, und.............
Faszinierend, spannend und so gar nicht unreal!
Ich kann dieses Buch nur empfehlen!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2007
Dieses Buch habe ich mit einer kurzen Unterbrechung durchlesen. Spannung pur. Bei Tess Gerritsens Kalte Herzen passiert immer etwas. Nie ein Kapitel Langeweile. Vielleicht sogar das absolut beste Buch von Ihr.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2001
Die junge Abby DiMatteo verpflanzt unerlaubterweise einen armen Jungen ein Spenderherz anstatt der reichen Nina Voss. Bald darauf wird ein neues Herz gefunden und Abby zweifelt an seiner Herkunft. Jedoch schrecken Abbys Kollegen vor keiner Skrupellosigkeit zurück um sie an ihren Nachforschungen zu hindern. Tess Gerritsen schafft es, das Netz Abbys "Gegner" auf Leute auzudehnen von denen man es nie erwartet hätte, deshalb bleibt die Spannung bis zur letzten Seite erhalten. Ein Buch das man verschlingt!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2003
Die junge Assistenzärztin Abby DiMatteo stellt fest, dass irgendetwas an ihrem Krankenhaus nicht mit rechten Dingen zugeht: Spenderherzen scheinen für reiche Patienten auf Bedarf zu erscheinen, und sie wird auf einmal von den verschiedensten Seiten unter Druck gesetzt.
Gerritsen ist hierzulande noch nicht in dem Maße der Durchbruch gelungen wie in den USA (dank des Erfolges von "Die Chirurgin"). Das dürfte aber auch nur noch eine Sache der Zeit sein. Der Roman ist zwar nicht sonderlich psychologisch tiefgründig wie manch anderer Krimi, aber auf jeden Fall spannend, da die Autorin geschickt mit den Erwartungen der Lesern spielt und ein Thema angeht, das wohl den Meisten Angst einjagen dürfte.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2005
Wie fast jedes Buch von Tess Gerritsen ist auch dieses sehr spannend geschrieben und man will es am liebsten in einem Zug durchlesen. Das Thema (Organhandel) ist sehr realistisch aufgegriffen. Man wechselt zwischen der Sicht der Ärztin Abby, die als Kind ihren herzkranken Bruder verloren hat und jetzt die Erfüllung darin sieht ins Transplantationsteam aufgenommen zu werden, und der Sicht des kleinen Jungen Jakov, der mit dem Schiff zu seinen reichen, neuen Eltern gebracht werden soll ohne dadurch verwirrt zu werden. Das Buch ist spannend bis zum Schluß-wobei der Schluß doch ein wenig unrealisisch ist. Insgesamt: Ein Buch was man auf jedenfall lesen sollte!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2006
Eigentlich hab ich mir das Buch bestellt weil wir eine Transplantation in der Familie haben. Ich war völlig gefesselt von der Story und habe das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollen. Dieses Buch sollte man gelesen haben. Auch wenn man an manchen Stellen wirklich Schlucken muss könnte man dieses Thema nicht besser vermitteln!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
9,99 €
10,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken