Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
75
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 23. Oktober 2005
Reacher hat es in die Florida Keys verschlagen, als ein Mann, der sich als Privatdetektiv zu erkennen gibt, ihn aufstöbert. Wenig später ist der Mann tot. Reacher ist neugierig und verfolgt eine Spur nach New York, wo er auf seine geheime Liebe Jody, die Tochter seines früheren Mentors, General Garber, trifft. Als jemand versucht, die beiden umzubringen, werden sie in die Suche nach einem Hubschrauberpilot verstrickt, der in Vietnam gekämpft hat und dort gestorben ist - oder doch nicht?
Reachers drittes Abenteuer ist meiner Meinung nach das bisher am besten durchdachte, wobei gerade sein Debut schon spannend war. Die Story ist aber noch besser konstruiert und die Person Reacher nicht ganz so übertrieben, wenn dieser auch diesmal als eisenharter Ex-Soldat dargestellt wird.
Den eigentlich verdienten fünften Stern hat Child aber auf seine typisch schlampige Art verspielt. Auch diesmal hat Child schlampig recherchiert und redigiert.
Da er läßt er zum Beipsiel seinen Reacher drei Meilen (= 4,8 km) in elf Minuten laufen. Damit wäre Reacher Weltrekordler, wenn er 5000 Meter auf der Bahn laufen würden. Die schnellsten Kenianer und Äthiopier sind eine Minute - etwa eine Stadionrunde - langsamer!
Oder: in einer Szene sitzt einer der Schurken in einem Sessel, einen Augenblick später steht er an einer Tür.
Oder: im Jahr 1997, wo die Geschichte ungefähr spielt, hat es keinen neuen Mercedes 500 SEL mehr gegeben. SEL-Benz' gab's in den 80er Jahren.
Solche Schnitzer bringt Child zu häufig, als daß man von Sorgfalt sprechen könnte.
Trotzdem, die spannende Geschichte entschädigt für die Unstimmigkeiten und macht Lust auf mehr.
11 Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2013
Das erste Buch fiel mir in einem Buchladen auf, weil der Autorenname besonders gross auf dem Buchrücken stand.
Als Krimi-Fan nahm ich es daher mit und war begeistert.
Nachdem ich es ausgelesen hatte, fuhr ich zu der Buchhandlung und kaufte die restlichen 4 Bücher, die da noch rumstanden. Sie waren genauso gut und spannend geschrieben. Also googelte ich nach dem Autoren und stellte fest, dass es noch einige weitere Geschichten über den Romanhelden Jack Reacher gab. Ich bestellte mir also die nächsten 4 Bücher bei Amazon.
Ich glaube die dann noch vorerst ausstehenden 5 Romane (in Deutsch) werde ich mir zu Weihnachten schenken lassen und auf die Übersetzung der aktuellsten 4 englischen Ausgaben warten.
Meine Empfehlung: Ein Muss für jeden Krimi-Fan
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 21. November 2012
Reacher befindet sich gerade in Florida wo er sich mit einem Job als Bauarbeiter und Rausschmeißer über Wasser hält. Plötzlich taucht ein Privatdetektiv auf, der von einer Mrs.Jacob beauftragt wurde nach ihm zu suchen. Reacher gibt sich nicht zu erkennen, wird aber neugierig als der Privatdetektiv kurze Zeit später ermordet und verstümmelt aufgefunden wird. Eine Spur führt ihn nach New York, wo Reacher unversehens in die Beerdigung seines früheren Vorgesetzten und Mentors General Leon Garber reinplatzt.

Spannend und actionreich wie die Vorgänger, jedoch war die Auflösung nicht wirklich eine Überraschung da man sich das so ähnlich sowieso schon denken konnte. Nichts desto trotz hat mir das Buch wieder sehr gut gefallen und mich prima unterhalten. Ich bin schon auf die Folgeromane gespannt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2016
Beinahe die Hälfte des Buches liest sich wie ein Routenplan, furchtbar! Da hat der Autor wohl, auf Teufel komm raus, Seiten füllen wollen.
Die Story ist wenig originell, das Ende nicht überraschend.
Ich gebe 3 Sterne, weil Lee Child sein Schreibhandwerk versteht. Wer aber einen guten Jack-Reacher-Roman lesen möchte, der sollte dieses Buch nicht kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
NR. 1 HALL OF FAMEam 24. August 2002
Das amerikanische Original (Tripwire) zu "Sein wahres Gesicht" erschien bereits 1999, also ein Jahr früher als "Zeit der Rache" und ist somit Jack Reachers 3. Fall.
Was Child auf die ersten 100 Seiten zaubert gleicht wieder seinem Debütroman "Größenwahn". Schnell geschrieben, gute Dialoge, undurchsichtige und viele Spuren, also alles, was der Leser von einem guten Thriller erwartet. Aber wie schon im zweiten Fall "Ausgeliefert", geht's dann wieder bergab. Es zieht sich, dreht sich und herauskommt oft Langeweile. Spannende Momente kann man bis Seite 480 an einer Hand abzählen. Reachers Leben mit seiner "ewigen" Liebe Jodie beschreibt Child viel zu ausführlich. Er hätte sich einiges für spätere Romane aufheben sollen. Und die vielen Spuren münden beim Thema Vietnam. Mehr sei nicht verraten. Die Auflösung ist nicht der Knalleffekt, auf den der Roman hinzudeuten scheint, und das Finale ist nicht der Hit. Blutig, aber schwach.
Es wird schwerer, Jack Reacher die Stange zu halten, aber meine Hoffnung schwindet noch nicht, dass Lee Child zu der Größe seines ersten Romans zurückfindet. Hoffentlich!
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2015
Wer ein Jack Reacher Roman gelesen hat, kann davon nicht lassen. Werde immer wieder an meine USA reisen erinnert. Die ortsbeschreibungen sind sehr detailliert die Schreibweise voller Spannung. Vorsicht sucht Gefahr. Erstmal angefangen kann es passieren das man die Zeit vergisst und plötzlich ist es Tag und die Arbeit ruft :).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2016
Jack Reacher der Ex MP. Gefällt mir immer wieder, oder ich finde ihn immer wieder gut. jetzt habe ich schon so viele gelesen das ich denke es wird Zeit das ich einen andere Reihe finde mit der ich mir beim Reisen die Zeit vertreiben kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2014
Zum Inhalt will ich hier nicht viel hinzufügen. Der Schreibstil muß einem gefallen und wenn er das Tut dann hat man hier wieder einen ausgezeichneten Roman mit viel Spannung und Überraschungsmoment. Mir gefällt das es nie langweilig wird und sich hin und wieder in eine andere Richtung bewegt gerade wenn man meint man wüßte es. Es ist weniger ein Kriminalroman bei dem es um die Details der korrekten Ermittlung geht denn mehr ein Action ausgerichteter Krimi. Aber so ist Reacher nun mal und so sollte es auch sein. Wie bereits gesagt wenn man Reacher als Figur mag dann ist das hier lohnenswerter Stoff.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2016
Mittlerweile besitze ich alle Teile dieser Serie. Reacher ist ein echter Kerl, Männer wollen sein wie er und Frauen finden ihn toll. Die Geschichten sind immer spannend und auch für Menschen, die sich nicht sehr für Waffen, Gewalt oder Amerika interessieren immer wieder ein Grund das Buch fast in einem durch zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2015
Wieder ein Jack Reacher Roman. Wieder Spannung, Witz und auch Weiterbildung.Ich freue mich auf den nächsten. Der Rezensionsautomat will, daß ich noch vier Wörter schreibe: Also gut: Auf einer Ebene anzusiedeln wie Clive Cussler oderTom Clancy
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden