Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug studentsignup Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

2,9 von 5 Sternen
7
2,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Dezember 2002
Daisy Parker war noch nie besonders "ladylike", das liegt ihr einfach nicht. Daher ist sie Bodyguard geworden, jedoch floriert ihr eigenes Geschäft bisher noch nicht besonders, obwohl sie einen sehr guten Ruf hat. Als plötzlich der Fotograf Nick Coltrane in ihrer Tür steht, wird sie wütend. Vor neun Jahren hatten beide eine gemeinsame Nacht miteinander verbracht und Daisy hatte seinen Liebesschwüren geglaubt, nur um nach dem Sex von ihm einfach so abgefertigt zu werden. Da sein Vater und ihre Mutter einmal für kurze Zeit miteinander verheiratet waren, kannten Daisy und Nick sich von früher.
Nick hat nun bei einem seiner Fotojobs kompromittierende Fotos geschossen. Eigentlich ist er bekannt dafür, dass er solche Bilder immer gleich vernichtet, aber die Person die er diesmal auf einen Film gebannt hat, hat ihm bereits am nächsten Tag ein paar Typen auf den Hals gehetzt, die ihn zusammengeschlagen und sein Studio verwüstet haben. Und ausgerechnet da bekommt Nick auch noch einen Anruf von seiner Schwester die sich in ernsten Schwierigkeiten befindet und dringend eine Menge Geld braucht. Also entschließt er sich, diese Bilder meistbietend an die Yellow Press zu verkaufen. Und damit ihm bis dahin nichts passiert, will er Daisy als Bodyguard engagieren, denn er ist gar nicht so reich, wie Daisy glaubt und ihr Honorar ist das einzige, was er sich leisten kann.
Tatsächlich lässt sich Daisy auf den Job ein, denn sie braucht dringend das Geld, um ein paar fällige Rechnungen zu bezahlen. Nick hat ihr jedoch nicht die Wahrheit gesagt, warum er beschützt werden muss und so sind Missverständnisse zwischen ihnen geradezu vorprogrammiert. Und dann passiert auch noch das, was passieren muss, die alte Anziehungskraft zwischen ihnen flammt wieder auf. Als die Schlägertypen wieder auftauchen, muß Daisy zeigen was sie drauf hat.
Leider ist "Ein Traummann zum Verzweifeln" bisher Susan Andersens schwächster Roman. Der Funke beim Lesen ist einfach nicht übergesprungen. Weder für Daisy noch für Nick konnte ich mich erwärmen.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2003
Das Buch ist frech, witzig, romantisch und gut zu lesen. Sie kommt mit ihrem Schreibstil nicht ganz an S.E. Phillips heran, trotzdem glaube ich, dass es allen SEP Fans (bin selbst einer) gefallen wird. Ich finde Susan Andersen ist eine tolle Neuentdeckung und ich werde auf jeden Fall nach neuen Bücher von ihr Ausschau halten!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2003
Nach dem Einband zu urteilen, klang die Geschichte eigentlich
ganz gut: etwas Spannung zusammen mit einer netten Lovestory.
Aber leider war das Buch doch enttäuschend. Eigentlich ging
es hier fast ausschließlich über die (Neu-)Entwicklung der
Beziehung zwischen den Hauptdarstellern. Diese wurde - für meinen Geschmack - ein wenig zu langgezogen und detailliert dargestellt. Dadurch kam der Rest der Story viel zu kurz. Es fehlte einfach die Spannung. Zudem konnte man fast ausschließclich nur lesen, wie die beiden
Hauptpersonen ständig miteinander schliefen und das seitenlang.
Das war dann doch zu viel des Guten, so dass ich teilweise einfach die Seiten nicht gelesen habe.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2014
... mir nicht erklären, warum dieser Roman so wenig, und dann auch noch eher mittelmäßig bis schlechte Bewertungen bekommen hat ???

Inhalt:
Daisy wurde vor Jahren nach einer heißen Liebesnacht von Nick verlassen - ohne große Erklärung. Das ist ziemlich mies. Nun - neun Jahre später - ist sie Sicherheitsexpertin/Bodyguard und wird von niemand anderem als besagtem, Ex-Lover zum Schutz vor einem Schlägertrupp angeworben. Und damit fangen die Turbulenzen erst an...

Meinung:
Nach den Rezensionen zu diesem Buch bin ich ohne große Erwartung rangegangen, und wurde sowas von angenehm überrascht :-)
Witzige Dialoge in einer turbulenten, aber nicht hektischen Story waren sehr angenehm zu lesen, die Protas passen perfekt in ihrem Hund-und-Katz-Gehabe zueinander und vor allem Nick machte mir mit seiner Verzweiflung über sein Seelenleben wirklich viel Spaß.
Der 'Krimi'plot ist an den Haaren herbeigezogen, das gibt einen Punkt Abzug, allerdings ist das auch das einzige, was ich auszusetzten habe.
Die Nebencharakter, allen voran die wirklich dümmlich dargestellten Ganoven, sind köstlich ausgearbeitet und natürlich ist auch der Sekretär der Protagonistin - wie sollte es anders sein - eher an Männer interessiert.

Résumé:
Ein Roman, der alle Klischees bedient und sich trotzdem nicht zu verstecken braucht.
Wenn das eines der schlechteren Bücher von Frau Andersen ist, bin ich glücklich, noch vier in petto zu haben, deren Bewertung höher ausfällt, als bei diesem :-)
Leseempfehlung für Freunde von Susan Elizabeth Philips und Linda Howard.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2003
Die Sicherheitsexpertin Daisy Parker bekommt den Auftrag den Fotografen Nick Coltrane als Bodyguard zu Schützen. Davon ist sie aber überhaupt nicht begeistert, weil er sie vor neun jahren nach einer heißen Liebesnacht wie eine heiße Kartoffel fallen lies. Da sie aber das Geld gut brauchen kann nimmt sie den Tag und Nachtjob an.
Ich fand die ganze Geschichte ziemlich langweilig geschrieben und ohne Pep. Ich konnte auch nicht Lachen oder Schmunzeln wie es ja auf dem Buchrücken versprochen wurde. Und dann soll es auch noch einer der besten romantischten Romane des Jahres sein???
Gut, erotische Stellen gibt es genug, aber was nützt es wenn der Rest vom Buch nicht fesselnd ist.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2002
Beim Lesen kommt mir immer mehr der Vergleich zu Susan Elizabeth Philipps. Das Buch ist witzig und frech geschrieben. Genau das Richtige für einen faulen Abend auf dem Sofa, an dem nichts anspruchsvolles erwünscht ist. Allerdings verliert sie zwischendurch irgendwann den Faden und es geht eine ganze Weile nur um Sex.
Trotzdem habe ich mit dem Buch bisher viel Spaß gehabt. Leider habe ich es noch nicht ganz durch, aber ich denke trotzdem schon etwas dazu sagen zu können.
Zur Story:
Daisey hatte mal eine heiße Nacht mit Ihrem Ex-Stiefbruder, der sie dann allerdings gleich fallen lassen hat. Nach 9 Jahren ist Daisey inzwischen Bodyguard und Nick muß sich von Ihr beschützen lassen. Das ständige "auf einander hocken" entspannt die Situation natürlich auch nicht. ....
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2007
Da ich gerne Bücher von S.A. lese, hab ich mir auch dieses zugelegt, auch wenn die Rezensionen hierfür nicht sonderlich gut waren. Denn bei manchen Büchern gebe ich nichts auf sie, da mir Bücher, die manchmal komplett zerrissen werden, gut gefallen. Aber hier kann ich meinen Vorgängern nur zustimmen: Das Buch hat keine Story, die 2 Hauptakteure haben keinen fesselnden Charakter und auch sonst gibt es in diesem Buch nichts, was normal die Spannung in S.A.'s Büchern ausmacht.

Ich vergebe leider nur 3 Sterne, da das Buch in sich nicht stimmig ist und 3 Sterne, da S.A.'s Bücher normal echt gut sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,99 €