flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive



am 21. April 2013
Chloe Kingsley verbringt ihren Urlaub in Ägypten und besucht den sagenumwobenen Tempel von Karnak.
Durch ein Wunder wird sie in das Jahr 1452 v. Ch. katapultiert und erwacht dort als Priesterin mit fragwürdigem Charakter. Von Hatschepsut vom Hofe verbannt, begibt sie sich in Begleitung des Arztes Chetfu als Aufpasser an den Hof Thutmoses III.

Die Idee zu diesem Roman fand ich wunderbar und fing an zu lesen. Die Geschichte um die beiden Liebenden hat mich dermaßen gefesselt, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Ich wurde regelrecht gezwungen, immer noch eine Seite umzuschlagen, weil ich wissen wollte, wie es weiter geht. Das passiert leider nur bei sehr wenigen Büchern.

Aus diesem Grund erhält der Roman von Suzanne Frank von mir die volle Punktzahl.

Allerdings bin ich der Meinung, man hätte aus diesem Stoff mehr herausholen können. Teilweise erschien mir die Handlung zu banal. Die Liebe zwischen Chloe und Chetfu hat mich begeistert, obwohl ich nicht immer verstanden habe, warum Chloe so und nicht anders reagiert.

An manchen Stellen hatte ich das Gefühl, der Übersetzer hat schlampig gearbeitet.

Dieser Roman wurde von einer Frau für Frauen geschrieben. Beim Beenden des Buches bleibt eine sehr schöne Erinnerung an ein wunderbares Lesevergnügen.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. Dezember 2010
Das Buch "Die Prophetin von Luxor" habe ich erst kürzlich angefangen zu lesen, so dass ich momentan nur einen ersten Eindruck schlidern möchte, den ich nach Beendigung des Buches vervollständigen werde. Ok...,ich war gerade erst in Ägypten (inkl. Nilkreuzfahrt) und somit kommen sofort positive Gefühle und Gedanken herüber. Unser damaliger Reiseführer hat uns bei einer Besichtigung eines Tempels dieses Buch empfohlen. Schon nach den ersten Seiten durchlebte ich die im Buch beschriebenen Eindrücke und Beschreibungen der Örtlichkeiten. Alles stimmte mit dem überein, wie ich es erlebt und wahrgenommen habe. Ich denke, dass der Roman nah an der Wahrheit und ferner der Fiktion ist. Wie bereits erwähnt; ich melde mich abschließend noch mit einer weiteren Anmerkung. Bis dahin bleiben die 4 Sterne auf jeden Fall bestehen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. September 2000
Himmel, eine völlig neue Idee: Zeitreise und Liebesgeschichte in einem. Und das in einem sich ständig wiederholenden und langatmigen Schreibstil: der Plot plätschert dahin, völlig ohne Höhepunkte und Spannung und die Romatik bewegt sich auf dem Niveau eines Julia-Romans. Aber immerhin weiß ich jetzt, daß der schwerste Verlust bei einer Zeitreise ins alte Ägypten die Unterwäsche ist. Wie gut, daß die Autorin nicht müde wird darauf hinzuweisen. Gähn!
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. September 2003
das sind die nunmehr 4 Bände um Cheftu und Chloe - ich bin restlos begeistert. Habe jetzt den 4. Band "Die Händlerin von Babylon" angefangen zu lesen und der ist genau so gut, wie die 3 davor. Im 1. Band ist Chloe eigentlich nur auf Urlaub in Ägypten, besucht ihre Schwester, die soeben ihren Doktor in "Ägyptologie ?" gemeistert hat. Und an ihrem Geburtstag, dem 23. Dezember zieht es sie magisch in ein bestimmtes Gebäude und um Punkt 23.OO Uhr zieht es sie in die Zeitreise. Sie wacht stumm und blutbefleckt im 1452 vor Christus in Ägypten wieder auf und stellt entsetzt fest, dass sie in der menschlichen Hülle von RaEm, einer Prophetin, gefangen ist. Und zu allem Überfluss ist diese RaEm eine echt eklige Frau, mit widernatürlichen Neigungen und schwanger noch dazu. Hatschepsut, Pharao, glaubt, dass RaEm ärztlich behandelt werden muss und so lernt Chloe den Arzt Cheftu kennen. Cheftu haßt und liebt RaEm und Chloe weiß nicht warum, und etwas Unheimliches ist zwischen den beiden. Und so entwickelt sich vor dem Leser eine zauberhafte Liebesgeschichte, die wirklich ohne Zeit und Raum zu sein scheint. Exotisch, atemberaubend und absolut romantisch - inklusive historischer Ereignisse, wie den Auszug der Israeliten aus Ägypten, davor die 7 Plagen, und letztendlich der Marsch durch die Wüste und das geteilte Meer. Ich verrate sicher nicht zuviel, wenn ich sage, dass Chloe und Cheftu wieder getrennt werden, eine erneute Zeitreise steht an. Es gibt ja schließlich noch das Buch über Atzlan (Atlantis und die Götter des Olymp !!??) und dann noch das 3. und letztendlich - ich hoffe doch, im 4. Buch ein endgültiges HappyEnd ?! Ich weiß es ja noch nicht, bin aber dabei, es mir jeden Tag ein Stückweit zu erlesen. Absolut empfehlenswert, wirklich 4 wunderbare Bücher.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. November 2010
Das ist ein Buch, dass "frau" nicht zur Seite legen kann!!!!
Suchtfaktor!!!!
Die Folgebücher sind ebenso schrecklich schön!!!!
Viel Spaß!!!!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. August 2002
Seit langer Zeit endlich mal wieder ein Buch, dass ich innerhalb eines Tages in einem Rutsch durchgelesen habe, kaum dass ich das Paket in den Händen hatte. Bereits von der ersten Seite an hat mich die Story total gefesselt.
Wer Bücher über Zeitreisen, vermischt mit etwas Mythologie, Aberglaube und viel Geschichte liebt, wird begeistert sein. Die Liebesgeschichte zwischen Chloe und Cheftu spinnt sich zwar wie ein roter Faden durch die Geschichte, lässt aber mehr als genug Raum für historische Details und ist herrlich erfrischend, teilweise sogar witzig geschrieben.
Dass die Autorin historische Ereignisse in neue Zusammenhänge bringt und Erklärungen dafür versucht, mag für einige vielleicht weit hergeholt erscheinen, ist aber im Verlauf des Romans durchaus logisch - und ein bisschen Fantasie hat noch keinem geschadet...
Den zweiten Band habe ich auch schon dreiviertel durch und ärgere mich über jede Minute, in der ich nicht weiterlesen kann!
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Juli 2007
Ich bin begeistert von diesem Buch. Es ist romantisch, spannend und unglaublich farbig erzählt. Anfangs, in der Gegenwart als Ich-Erzählerin, später dann in der Vergangenheit in der 3.Person beschrieben, breitet sich vor einem die Geschichte Alt-Ägyptens wie ein bunter Teppich aus. Unheimlich blumig von mir ausgedrückt, ich weiß, aber diese Geschichte hat mich inspiriert und immer noch in ihrem Bann. Die Liebesgeschichte zwischen Chloe und Cheftu ist so wundervoll erzählt, dass ich davon sogar geträumt habe und die Handlung bleibt immer spannend und tritt kaum auf der Stelle. Das Buch hat mich unheimlich an den ersten Teil der Gabaldon -Reihe "Feuer und Stein" erinnert, den ich ebenfalls verschlungen habe. Ich werde auf jeden Fall dranbleiben und mir auch den 2.Band dieser Reihe kaufen, denn ich muss einfach wissen, wie die Liebesgeschichte zwischen Chloe und Cheftu weitergeht.

Chloe Kingsley besucht ihre Schwester, die als Archäologin in Ägypten arbeitet und fasst dabei den unglaublich dämlichen Plan, sich in einer antiken Tempelanlage einschließen zu lassen und dann den Sonnenaufgang zu fotografieren. Chloe ist Künstlerin und die Aussicht auf einen einmaligen Ausblick reizt sie einfach zu sehr. Das Ende vom Lied - plötzlich wird ihr schwummerig und als sie wieder zu sich kommt,ist sie umgeben von Fremden in merkwürdigen Kleidern und mit einer seltsamen Sprache, die sie aber trotzallem verstehen kann. Nach einiger Zeit wird ihr klar, dass sie nicht träumt, sondern dass ihr Geist tatsächlich durch die Zeit gereist ist und sie nun im Körper von RaEmhetep, einer Hathor-Priesterin, feststeckt, die sich durch ihre grausame und arrogante Art jede Menge Feinde gemacht hat. Dazu zählt auch ihr Ex-Verlobter Cheftu, der Leibarzt des Pharao. Chloe ist sofort hingerissen von Cheftu, er sieht in ihr jedoch immer noch die verhasste Priesterin, die ihn verlassen hat. Chloe muss sich gegen die Intrigen am Hof des Pharao durchsetzen und gleichzeitig versucht sie einen Weg zurück in ihre Gegenwart zu finden. Dabei kommt sie Cheftu näher und bald können beide nicht mehr verleugnen, was sie füreinander empfinden. Hat ihre Liebe eine Zukunft ?
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Dezember 2012
Dies ist der erste Band der Liebesgeschichte um Chloe Kingsley. Ich habe mir daraufhin auch die anderen drei Bände bestellt: 2) Die Seherin von Knossos 3) Die Hüterin von Jericho 4) Die Händerlin von Babylon. Man kann es einfach nicht mehr aus der Hand legen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. Juni 2006
Dieses Buch war wirklich ein Fehlkauf!

Die Idee ist so toll, eine Zeitreise ins alte Ägypten, wow! Doch die Umsetzung ist der Autorin nicht einmal annähernd gelungen.

Nachdem ich schon viele Romane übers alte Ägypten gelesen habe, jedoch keine Zeitreiseromane, und außerdem die Trilogie "Die Steine der Fatima" von Franziska Wulf, dachte ich, mich würde ein tolles Buch erwarten, doch das Buch ist vollkommen missraten.

Anfangs ist es ziemlich schwer sich reinzulesen, es passiert überhaupt nichts. Und wenn die beiden Protagonisten sich dann ineinander verliebt haben, plätschert die Geschichte nur noch vor sich hin wie einer dieser furchtbaren Kitschromane, indem es nur um oberflächliche Leidenschaft geht und alles völlig überzogen ist. Ich werde mir nach dieser Enttäuschung nicht den Rest des Vierteilers antun!
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. April 2016
Ein super Buch, liest sich sehr fesselnd und spannend! Auch die Story ist gut und mit vielen interessanten historischen Häppchen gespickt. Ich habe auch die weiteren Bücher dieser Reihe gelesen, finde jedoch, dass sie mit jedem Band schwächer werden und es hinterher teilweise ein zähes Tauziehen um Details und die Figuren ist. Trotzdem ist dieser Roman wirklich empfehlenswert - auch zum mehrfach lesen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden