Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
26
4,8 von 5 Sternen
Patanjalis Yogasutra: Der Königsweg zu einem weisen Leben
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 2. Juni 2014
Der Auto R. Skuban blickt durch und beschreibt mit wertvollen Querverweisen zum Tao Te King und dem Neuen Testament (z.B. Vergleich "avidya" mit "harmatia") die tiefere Bedeutung des Quelltextes, der ebenfalls gut übersetzt jeweils am Anfang des Textes steht. Auch ohne Kenntnisse des Alt-Griechischen und Sanskrit interessant für Leser mit philosophischem Interesse an Yoga!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2017
Es ist immer wieder beeindruckend welch ein Unterschied es macht, ob ein buch von einem wirklichen Meister geschrieben wurde oder nicht. Ich habe erst die ersten Kapitel gelesen, diese sind aber wirklich tiefgehend und umfassend und vermitteln eine sehr intensive Beschreibung des Yoga, wie es meiner ansicht nur von einem wirklichen Meister möglich ist (jemand der das, was er schreibt auch lebt....)....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 5. Juni 2014
"Citta vritti nirodhah" (Sutra 1.2), das Schweigen des Geistes oder wie andere sagen, dass zur Ruhe kommen der sich dauernd verändernden mentalen Muster, ist dabei die wesentliche Voraussetzungen.

Wir wissen bis heute nicht ob Patanjali ein Yogi oder eher eine Bezeichnung einer Yogaschule war und wann diese Texte aufgeschrieben wurden, vermutlich 400 v. bis 400 n.Chr.
Der achtgliedrige Weg des Patanjali wird von dem Autor in dem Buch gut erklärt mit einigen anderen Querverbindungen und Gedankenanstößen, so schreibt der Autor z.B.: z.B.:
"Das Bewusstsein wird ruhiger, wenn wir eine innere Haltung kultivieren, die sich dem Glück Anderer freundlich zugewandt zeigt und von Mitgefühl für alle lebende Wesen geprägt ist, eine Haltung die ehrliche Freude über Gutes zum Ausdruck bringt und von Gelassenheit gegenüber dem Negativen zeugt."

Die Yogasutren zeigen dem Leser insgesamt wie wichtig es ist sich selber zu erkennen, indem man den Weg der Selbsterforschung, der Reinigung, der Yogaübung geht und schließlich durch Meditation an die "Quelle" des Seins gelangt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2014
Von Herzen gratuliere ich Ralph Skuban für dieses tiefgründige,fundierte und verbindende Yogabuch über die Yoga Sutren.Da ich schon so viele Uebersetzungen gelesen habe und Yoga Sutra bei Mohan,Sriram,Mukunda Stiles und Gary Kraftsow studiert habe war ich überrascht von den vielen wertvollen Kommentaren und der Klarheit der Uebersetzung.Das Buch ist sehr differenziert und verständlich geschrieben. Es hat mich tief berührt und im Herzen immer wieder angesprochen.Die Dichte der tiefen Aussagen laden immer wieder ein den inneren Meister (Licht in uns) gewahr zu sein und innezuhalten. Kapitel 3 über die Loslösung Vibhuti Pada sind so geschrieben dass Transformation und Loslösung beim Lesen möglich werden.in dem Leben eine Richtung geben bringt es der Autor auf den Punkt : AusrichtungLoslassen,Unterscheidungskraft,üben, dann kann Einheit und inneren Frieden sich offenbaren.
Auch das vierte Kapitel über Befreiung ist so klar geschrieben dass es immer wieder darauf hin -weist das es im Yoga um die Befreiung geht wo sich die Hindernisse die Kleshas auflösen und die Erkenntnis grenzenlos ist. Selten habe ich eine Uebersetzung gelesen die mich im Herzen so berührt und inspiriert hat. Dieses Buch habe ich bereits und werde ich in meinen Yogaausbildungen gerne weiter empfehlen und auch zitieren. Es ist eine wahre Schatztruhe voller Weisheit und Liebe. Danke Ralph Skuban mit grossem Respekt für dein meistervolles Werk das du geschrieben hast.Möge es viele Menschen Inspiration auf dem Yoga und Lebensweg schenken.Der Atem löst den Schmerz und dieses Buch öffnet das Herz. Herz licht Remo Rittiner
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2012
Es kommt wohl eher selten vor, dass man einen Klassiker der spirituellen Literatur 'in einem Rutsch durchliest'. Genau das ist mir mit dem von Ralph Skuban kommentierten Yogasutra von Patanjali passiert. Das Jahrtausende alte yogische Wissen scheint plötzlich auf Probleme und Phänomene anwendbar, mit denen wir alle täglich konfrontiert sind. Hilfreich für mein Verständnis und auch ungemein spannend, ist das Aufzeigen der vielen Parallelen zwischen westlicher (christlicher) und östlicher Mystik. Ebenfalls als sehr positiv empfinde ich Skubans Ansatz, nah am Text zu arbeiten. Während die längst unüberschaubar gewordene Kommentarlage dazu verleiten könnte, sich bei der Auslegung der einen oder anderen Autorität anzuschließen, folgt Skuban der textimmanenten Logik der Sutras, und kommt dabei zu Ergebnissen, die mir als 'Neuling im Bereich der Östlichen Philosophie' ausgesprochen überzeugend erscheinen. Überraschend und spannend für Yoga-Praktizierende und alle, die sich mit den Chakren und dem Energie-Körper beschäftigen, ist Skubans Interpretation des oft als schwer zugänglich empfundenen dritten Kapitels 'Vibhuti Pada'.
Fazit: Meiner Meinung nach ist dieses Buch nicht nur eine gelungene Erläuterung der Grundgedanken des Yogasutra und seiner zyklischen, 'quasi-holographischen' Struktur, sondern auch ein Lehrstück darüber, wie man scheinbar 'abgehobene' Texte lesen und 'lebensnah' interpretieren kann.
0Kommentar| 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2014
Obwohl oder vielleicht gerade weil ich so viele andere Übersetzungen und Interpretationen des Yoga Sutra seit Jahren nutze, erscheint mir dieses Buch wie ein Juwel. Es ist die einzige Interpretation, die bewirkt, dass mir Patanjali, dessen Wer ich überaus schätze und der mich durch mein tägliches Leben geleitet, nun auch zu Herzen geht. Es ist zu spüren, dass das Yoga Sutra Ralph Skuban ein Herzensanliegen ist! Beim Lesen war ich immer wieder berührt und sogar ergriffen von der Dichte der Texte Skubans. Er entfaltet eine Ethik des Yoga, die die Yoga-Szene gut gebrauchen kann.
Manche seiner Interpretationen sind zwar sehr ungewöhnlich - z.B. die der Meditationen mit den Chakras - aber in sich stimmig und ganz sicher hilfreich zum Verständnis.
Kurz: das Yoga Sutra in der Übertragung von Ralph Skuban ist ein Buch, dass einen durch das ganze Leben geleiten kann. Es inspiriert, gibt Wegweisung und erfreut die Seele. SEHR EMPFEHLENSWERT!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2014
yogaguide.at meint: Zuerst waren wir skeptisch, ein Politikwissenschafter schreibt ein Buch mit Erklärungen zu den Yogasutren? Und obwohl es schon viele Übersetzungen oder Erläuterungen zu Patanjalis Grundlagenwerk gibt bzw. gab, hat uns Ralph Skuban überzeugt. Es ist erstaunlich welche Blickwinkel sich öffnen und wie klar und verständlich der Autor schreibt. Gerne haben wir und werden in „Patanjalis Yogasutra“ lesen, da dies ja kein Buch ist, das man durchliest und weglegt, sondern eher Kapitel für Kapitel durchdenkt und lebt. Wir freuen uns auf tägliches 'Nachlesen' und auf das neue Buch über Yoga-Nidra von Ralph Skuban.

Die vier Kapiteln des Yogasutra
In den vier Kapiteln des Yogasutra - Meditation (Samadhi Pada), Praxis (Sadhana Pada), Loslösung (Vibhuti Pada) und Befreiung (Kaivalya Pada), erfahren wir, wie wir innere Freiheit erlangen, wie unsere tägliche, spirituelle Praxis aussehen kann, welche inneren Übungen (Konzentration und Meditation) die Transformation unseres Bewusstseins bewirken und wie wir schließlich lernen, all das wieder lozulassen, um wirklich frei zu werden.

Zitate aus dem Buch
„Patanjali gibt uns Hinweise, wie wir einen Seinszustand erlangen können, der uns jene innere Freiheit zurückgibt, die wir eigentlich nie verloren haben. Wir haben sie nur vergessen“.

„Patanjali definiert Yoga als das Zur-Ruhe-Kommen aller mentalen Muster. Sie hindern uns daran zu erkennen, dass unsere wahre Natur reines Gewahrsein ist, jenseits allen Leidens, reine Glückseligkeit. Zu dieser Erfahrung will das Yogasutra uns hinführen“.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2014
Ich bin noch am Anfang mit dem Lesen - ich finde das Buch einfach genial! Yoga Sutras ist Thema der eine Erklärung braucht um es zu verstehen. Und dem Autor geling es. Deutsch ist nicht meine Muttersprache, und in solche Themen reinzutauchen ist nicht einfach für mich. Aber wie das Buch geschrieben ist motiviert mich weiter zu lesen, weil ich es verstehe, und nicht nur weil ich aus andrerem Land komme sondern weil es deutlich und logisch geschrieben ist.
Ich mache Yoga schon lange, und nach einer Zeit kommt es einfach dass man mehr über den Yoga und der Geschichte mehr kennen will und natürlich auch verstehen. Ich habe von Ralph Skuban auch andere Bücher, ich lese sie nicht wie ein Roman, und ich lese sie nicht jeden Tag - es ist aber sehr hilfreich wenn ich etwas zu dieser Thema suche und dazu dann eine Erklärung kriege.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2014
war alles super nin sehr zuftrieden. aber warum der zwang zu so vielen worten bei jedem buch, muss das sein???
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2013
Wer sich auf Patanjalis Yoga-Sutras wirklich einlassen will, bekommt mit diesem Buch die m. E. einzige deutsche Ausgabe, die an Verständnis, Tiefgang und Verständlichkeit mit den besten englischsprachigen mithalten kann. Die Lektüre ist von der ersten bis zur letzten Seite ein Genuss. Diese Sutras sind keine leichte Kost - wer easy reading und schnelle Kost vorzieht, ist mit Isherwood / Prabhananda besser bedient (deutsche Ausgabe "Gotterkenntnis durch Yoga").
Diese Ausgabe von R. Skuban hat den Tiefgang und die Ernsthaftigkeit im Nachspüren der wahren Bedeutung, die man sonst nur bei den Indern oder in ganz wenigen englischsprachigen Ausgaben findet (Iyengar's "Light on the Yoga", H. Aranyas "Yoga Philosophy of Patanjali" und J. Carreras "Inside the Yoga Sutras").
Ich wünsche diesem Buch viele Leser mit offenen Herzen und der Bereitschaft und geduldigen Zielstrebigkeit, das Gelesene im Alltag umzusetzen ... d. h. sich mit der Arbeit an seinem wahren SELBST auf den Weg zu begeben.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden