find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
16
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. August 2017
Dieses Buch steht bei einschränkenden Denk- und Verhaltensweisen, bei unangenehmen Gefühlen bei und zeigt liebevoll und wertschätzend auf, dass wir etwas tun können, um wieder in Balance zu kommen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2015
Ich würde mir nicht herausnehmen, zu bewerten, was sie schreibt. Eine wahre Wohltat für die Seele und ein sinnvolles Innehalten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2014
Großartige Wissensvermittlung einer außerordentlich guten Meditations-Lehrerin! Und was fast noch besser ist: Dieses Wissen ist zeitlos und keinen Trendsw unterworfen!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2012
Die Intention der Autorin steht fest: Dem Wohle aller Lebewesen ein Buch zu widmen, das ihnen helfen möge, ihr Leid zu überwinden, indem sie es wagen, den gegenwärtigen Moment voll und ganz zu erleben. Die Nonne/Autorin bezieht sich in ihrem Buch oft auf ihre Lehrer Chögyam Trungpa und Dzigar Kongtrül Rinpoche. Sie lädt uns ein Pausen einzulegen, innezuhalten und zu akzeptieren was kommt. Das ist natürlich leichter geschrieben als getan. Sie gibt auch zu, dass es für sie selbst manchmal schwierig war und ist, das eigene Verstricktsein zu erkennen und den "existenziellen Juckreiz der Ruhelosigkeit und Unsicherheit" auszuhalten. Wir kratzen uns selbst durch Vergnügungssucht, Apathie und Ausleben von Aggressionen und suchen so Linderung mit falschen Mitteln, wodurch noch mehr Leid entsteht. Immer wieder rasten wir ein (und rasten aus) und verstärken dadurch leidbringende Tendenzen, verstärken "Shenpa": durch die Geschichte im Oberstübchen, die starke Sogwirkung und die Reaktionen auf die oft unangenehmen Folgen unserer eigenen Reaktivität (Selbstzerfleischung). Die Wurzeln unserer Unzufriedenheit ortet sie in der Ichzentriertheit und der Furcht vor wahrhaftiger Präsenz. Wir halten es für normal, mit unserer unmittelbaren Erfahrung nicht in Berührung zu sein.

Das Buch ist leicht zu lesen. Es mag dir auf dem Weg behilflich sein, wenn du nicht gerade in einer tiefen depressiven Verstimmung feststeckst. Ansätze, mit dem Leiden umzugehen, finden sich jedenfalls auch abseits der Atemmeditation, z.B. die "Tonglen"-Praxis, jene Praxis des Gebens(Tong) und Nehmens(Len), die Garchen Rinpoche während seines 20jährigen Gefängnisaufenthalts dazu verhalf, seinen guten Humor, sein Herz voller Mitgefühl und seine Kindlichkeit aufrechtzuerhalten. Wer von einem Buch erwartet, dass es ihn/sie vom Leid befreit, indem es ihn/sie an die Hand nimmt und den Weg zeigt, wird zwangsläufig enttäuscht werden. Beginne mit der Praxis, bevor es zu spät ist. Lass los. Sei frei. Komm zu dir. Sei dabei.
0Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2015
In so schönen einfachen und tiefen Worten eine Unterstützung auf dem Weg das Ego zu durchschauen und ihm nicht mehr zu folgen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2013
Pema zeigt in diesem absolut gelungenem Buch kurz und buendig den wunderbaren Weg des Kriegers, einfuehlsam und hilfreich..aber gehen muss man ihn selbst!
Therapie darf man sich keine erwarten, die muss man sich woanders holen..ebenso keine Todo-liste von Pema..das waere auch absolut falsch..
"Der Weise deutet auf den Mond, der Narr sieht nur den Finger! "
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2013
Entlastender und aufbauender Inhalt
Ich fühle mich an die Hand genommen, aber nicht gegängelt,
Ich höre den Inhalt immer und immer wieder und habe das Gefühl in meinem Tempo lernen zu dürfen, und das ist auch noch genau das Wesentliche.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2011
Hallo,
ich kenne einige andere Bücher von Pema Chödrön. Ich habe sie als stets einfach geschrieben, unterhaltsam und mit sehr guten Tipps versehen erlebt. Beim vorliegenden Buch scheint ihr jedoch ein wenig die Luft auszugehen, ja die Autorin scheint selbst hier und da festzustecken. Es gibt sehr viele direkte und indirekte Wiederholungen (besonders das tiefe Durchatmen wird mit der Zeit anstrengend), auch der mehrfache Hinweis, sie selbst habe das so und so gemacht und es geschafft, wirkt ein wenig selbst beweihräuchernd und mir fehlt vor allem eine Anbindung an "weltliche" Lösungsansätze. Buddhismus ist meinem Verständnis nach kein Sonderfall und wer z.B. Virginia Satir kennt (ich gehe davon aus, dass auch Pema Chödrön vertraut ist mit weltlich-psychologischen Lösungsansätzen), merkt, dass es zwischen den Lösungen der Autorin und Interventionen des systemischen Ansatzes zwingende Parallelen gibt. Ein Beispiel hierfür ist das der Umdeutung eines Interpretationszusammenhanges (Dakinisegen, Seite 70). Für Menschen, die derzeit "feststecken" ist das Buch sicherlich anregend, für diejenigen, die tief feststecken reicht es meines Erachtens nicht. Eine klarer Hinweis hierauf wäre hilfreich.
Insgesamt: Ein Buch, dass das Leben "erleichtern" kann, zu achtsamerem Verhalten anregt, schade um die verpasste Chance konkretere Hilfestellungen verwandter Art mitzugeben.
Viele Grüße
Stephan Peters
22 Kommentare| 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2015
... aber teilweise doch sehr abstrakt. Ich vermisse konkrete Beispiele für die Umsetzung der Thematik. Der Bereich Angstbewältigung kommt mir persönlich zu kurz und wird oft nur angeschnitten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2014
Gerade, wenn wir uns verfangen haben in destruktiven Gewohnheiten, hilft die Pema Chödröns tiefe Einsicht in menschliche Verstrickung und Übersicht in das, was wirklich zählt.

Als Liebhaberin von "So kann ich jetzt sofort anfangen"- Methoden fehlte mir der letzte Schritt: die Anleitung, wie ich von der Idee zur Handlung komme.

Gerade das brachte mich jedoch zum sofortigen Anfangen. Paradoxe Intervention?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden