Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. November 2004
Brenda Shoshanna schreibt wirklich authentisch. Hier wird ZEN wirklich greifbar - kein grosser Mythos oder das Geheimnis weniger Eingeweihter sondern einfach, direkt und alltäglich. Es geht nicht drum, etwas hinzuzufügen, es geht darum abzulegen was zuviel ist. Ich habe viele der ZEN - "Klassiger" gelesen (Kornfield, Beck, etc.). Shoshanna sagt nichts anderes als auch diese Meister, aber ihr direkte Stil dies zu vermitteln hat mich noch mehr angesprochen. Und auch die Mischung mit Koans und Übungen, die zum Reflektieren und Ausprobieren anregen machen aus diesem Buch etwas lebendiges. A-ha-Erlebnisse nicht ausgeschlosse! Ich kann es nur jedem empfehlen !!!
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die Überschrift bedeutet, man soll nicht andere Erleuchtete verehren und sich darin verlieren, sondern im Inneren selber nach der eigenen Erleuchtung suchen. Das Buch erklärt die Bedeutung der Zen-Übungen, den Zendo (ein besonders eingerichteter Raum) und die Sitzmeditation Zazen.
Samsara, die Welt der Erscheinungen, wird aus der Sicht des Zen betrachtet, insbesondere die Wünsche und Begierden des Menschen.
Viele Menschen stellen sich sehr oft die Frage warum etwas geschieht und suchen nach Antworten. Zen konzentriert sich dagegen alleine auf das Ergebnis und wie man damit umgeht. Der Leser erfährt, dass alles was in unser Leben tritt, unser Spiegel ist, besonders die Dinge die wir wegstoßen. Das Buch zeigt sehr klar, wie man die Illusionen, Kontrollmechanismen und damit das falsche Selbst auflöst.
Ein praktischer Tipp aus dem Buch erklärt z.B.: "Wenn wir bewußt nichts tun, hören wir auf Dinge zu regeln oder zurückzustoßen, dann ändern diese Dinge sich von selbst."
Ein lesenswertes Buch mit praktischen Hinweisen, die zeigen, wie man die eigenen Giftpfeile aus dem Körper zieht.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2013
Mir hat das Buch gefallen, weil es Vieles auf den Punkt bringt, das mir vorher schon im Kopf rumgegangen ist. Es ist das erste Mal, dass ich mich diesbezüglich mit Zen oder anderen spirituellen Fragen beschäftige.
Man muss in dem Buch `zwischen den Zeilen' lesen, denn es ist in sich widersprüchlich. Das ist jedoch bei diesem Thema nicht verwunderlich und die Autorin schreibt dies auch zu Beginn.
Vor einigen Jahren hätte ich solch ein Buch schon nach wenigen Zeilen weggelegt. Nun lese ich es schon das zweite mal direkt hintereinander mi großem Vergnügen. Das Buch ist weder gut noch schlecht, es kommt darauf an, was man daraus macht :).
Für mich ist es eine Art Anleitung mitten in und zugleich über den Dingen zu stehen. Es macht mich gelassener und stärker.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden