flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 25. Juni 2016
Ich habe das Buch an einem Tag gelesen ! Es sind nicht viel Neuigkeiten . Nach meinem selbstversuch war das Ergebnis ernüchternd.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Juni 2015
Bin mit der Strukur nicht ganz warm geworden. Der Inhalt und die Rezepte sind o.k. Habe etwas mehr erwartet. Gut finde ich den sportlichen Aspekt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Mai 2014
Ich bin auf dieses Buch gestoßen, nachdem ich zuvor die Bücher "Morgen darf ich essen, was ich will" von Bernhart Ludwig, "The Alternate-Day Diet" von James B. Johnson und die "2 Tage Diät sind genug" von Dr. Dr. Michael Despeghel gelesen habe. Beim Kauf des Buches hatte ich bereits 12 kg abgenommen, - und das in 25 Tagen!!! Dies allerdings mit der Methode des Herrn Ludwig, d.h. 1 Tag (normal) ausgewogen und reichlich essen, am nächsten Tag NICHTS essen. Meine geistige Leistungsfähigkeit sowie körperliche Fitness hat während der Diät (insbesondere während der Fastentage) nicht abgenommen, eher im Gegenteil. Dennoch bemerkte ich nach etwa 14 Tagen, dass mir die 0-er Tage zunehmend schwerer fielen, mein Magen mehr knurrte und ich insgesamt mehr nach den 1-er Tagen lechzte. Daher beschloss ich - sobald ich mich wieder recht rank und schlank (ein tolles Gefühl!!!) fühlte, die gemilderte Version (Dr. Johnson) auszuprobieren (sprich: an den 0-er Tagen lediglich 20-25% der Kalorien zu mir zu nehmen). Dies wird ab dem 1. Juni 2014 der Fall sein. Dennoch - und nun komme ich zur eigentlichen Rezension des Buchs von Frau Dr. Michelle Harvie haben mich Wirkungsweise und vor allem der gesundheitliche Aspekt dieser Art der Diät interessiert. Diesem Anspruch wird dieses Buch optimal gerecht. Es ist weder amüsant noch polemisch geschrieben, sondern wissenschaftlich fundiert. Trocken, aber informativ und logisch. Außerdem enthält es eine Menge abwechslungsreicher und wirklich leckerer Rezepte (anders als bei Dr. Despeghel, wo ein Rezept dem anderen gleicht...). Kurzum: Wäre mir dieses Buch und die zughörige Diät schon vor Jahren bekannt gewesen, hätten sie mir viele Jahrzehnte mit Übergewicht, Jo-Jo-Effekt usw. erspart! Klasse!!!
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERTOP 1000 REZENSENTam 18. Juni 2015
...gründlicher informieren, als es mein Mann, es vor dem Download dieses E-Books, getan hat!

Mein Mann versucht sich seit einigen Wochen an der 5 : 2 Diät und dachte auf Grund des Buchtitels, er würde noch weitere Einzelheiten und Tipps zu dieser Diät erfahren. (Manchmal motiviert es beim Abnehmen ja noch zusätzlich, wenn man sich - statt zu essen - weiterhin über "seine" Diät informiert.)

Nachstehend seine Meinung zum Buch:
Der Buchtitel "Die 2-Tage-Diät: 2 Tage reduzieren, 5 Tage normal essen" erweckt den Anschein, hier handele es sich um ein weiteres Buch zum Thema 2 : 5 Diät; eine Diät, bei der man an zwei (beliebigen) Tagen der Woche 500 kcal zu sich nimmt und an den anderen Tagen "normal" (wenn auch nicht übermäßig) essen darf.
Doch das stellte sich schnell als ein Irrtum heraus:
Das Buch von Michelle Harvey rät dazu an zwei direkt aufeinander folgenden Tagen eine bestimmte proteinhaltige Diät zu befolgen, um an den fünf anderen Tagen eine - ebenfalls streng vorgeschriebene - Diät zu beachten; wenn auch die Kalorien hierbei etwas großzügiger bemessen sind. Insgesamt aber eine Diät, bei der für alle Tage der Woche, die Nahrungsaufnahme sehr streng kontrolliert wird und bei der man als zusätzliche Unterstützung Sport betreiben sollte!
Also im Grunde genommen: Eine Diät, wie es sie bereits seit von Jahren, mit diversen Abwandlungen, gibt!

Das Buch befasst sich mit dem Thema "Ernährung" und Körperfunktionen so wissenschaftlich, dass man sich beim Lesen vorkommt, als wolle man einen Lehrgang zum Ernährungsberater absolvieren und verweist immer wieder auf Studien, die die Autorin vor Jahren mit krebskranken Frauen vorgenommen hat. Vor lauter Body-Maß-Index, Fett-Tabellen etc. habe ich das Buch entnervt von meinem Kindle gelöscht und beschlossen, die 2 : 5 Diät, die ja gerade so einleuchtend und einfach zu befolgen ist, so, wie bisher, weiter anzugehen.

Ich hätte vor dem Kauf den Buches die kritischen Rezensionen aufmerksamer lesen sollen! Schade um das Geld für ein Buch, dass - zumindest für mich - ein absoluter Fehlkauf war!
22 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. März 2014
Auf die Autorin wurde ich bereits im Dezember 2013 im Shape Magazin aufmerksam. Ursprünglich wurde diese Diät vor knapp acht Jahren am Genesis Krebs Prävention Center der Uniklinik Manchester entwickelt mit dem Ziel, das Brustkrebsrisiko bei übergewichtigen Frauen zu senken. Als positiven Nebeneffekt bemerkte man, dass die fastenden Frauen leichter und dauerhafter abnahmen, als solche, die an 7 Tagen strikt Kalorien zählten. All die schlechten Bewertungen hier verstehe ich nicht so ganz, ehrlich gesagt. Bei erfolgreichen Diäten geht es schlussendlich um eine gesunde dauerhafte Ernährungsumstellung. Es ist ja logisch, dass man mehr abnimmt, je gesünder man sich an den restlichen Tagen ernährt. Wenn man nicht so achtet nimmt man einfach langsamer aber trotzdem ab. Ist doch genial? Das Buch ist in meinen Augen wissenschaftlich fundiert, sehr ausführlich und hat tolle gesunde Rezeptteile. Diese lassen sich auch leicht abwandeln für nicht diäthaltende Familienmitglieder! Ich verzichte auf nichts, mache diese Diät jetzt seit 3.5 Wochen und habe bereits über 4kg abgenommen sowie 5 % Körperfett reduziert. Das Konzept ist für mich genial, einfach, überzeugend und unkompliziert. Da man schnell die Erfolge sieht ist es ebenfalls überaus motivierend. Ich persönlich faste nicht an zwei Tagen hintereinander sondern am Montag und Freitag. Dies passt für mich besser aus organisatorischen Gründen. Harvie betont aber, es sei zwingend diese Diät an zwei aufeinander folgenden Tagen durzuführen. Mosley (andere berühmte Koryphäe auf diesem Gebiet) rät jedoch davon ab. Einfach ausprobieren und sich sein eigenes Urteil bilden. Auch ob man über den Tag verteilt isst oder nur einmalig. Man kann die fixen Tage auch gut schieben wenn man sich mit Freunden zum Essen trifft oder auf Feiern eingeladen ist. Ich denke diese Diät lässt sich deshalb wirklich gut als dauerhafte und gesunde Methode praktizieren. Man lernt ein viel gesünderes Essverhalten an den restlichen 5 Tagen und darf sich dennoch alles gönnen. An den Fasttagen fühle ich mich mittlerweile toll, fit und schlafe wie ein Baby. Da ich weiss am nächsten Tag darf ich wieder alles essen fallen Heisshungerattacken weg und am nächsten Tag ist die Lust auf ungesundes oft auch minimal. Im Internet gibt es auch viele tolle Foren mit Erfahrungen zu dieser Diät. Ich bin gespannt, was die Forschung noch alles herausfinden wird zu diesem Thema. Viel Erfolg und Spass!
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Februar 2014
Normal essen an 5 Tagen stimmt nicht.
Man muss sich nicht nur an den 2 Diättagen durch diverse Listen arbeiten, Lebensmittelmengen und -werte beachten und ständig über die Ernährung nachdenken.
Klar, dass man sich nicht den Bauch voll schlagen soll an den 5 anderen Tagen, aber es ist so viel zu kompliziert.
Mit den 500 kcal an den Diättagen kann man klar kommen, wenn auch eine einzige Mahlzeit am Tag wohl nicht einfach ist.
Ich würde das Buch jedenfalls nicht noch einmal kaufen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Januar 2014
Ich hatte mit Spannung auf das Buch gewartet, jedoch weicht der hier dargestellte Inhalt gewaltig von der Vorschau auf das Buch so wie von dem, was der Titel suggeriert ab.
In diesem Buch wird keinesfalls eine 2-Tagesdiät, sondern eine 7-Tagesdiät empfohlen. Der eventuelle Erfolg hängt massgeblich von einer kontrollierten Mittelmeerdiät an den fünf "Diätfreien Tagen" ab.
Die ständigen vagen Äußerungen wie "vermutlich, könnte, wahrscheinlich, eventuell...." auf den ersten 50 Seiten sind meines Erachtens wenig motivierend und lassen an dem Grundgedanken dieser Diät starke Zweifel aufkommen. Das Zählen von mindestens zu verzehrenden und höchstens zu verzehrenden Lebensmitteln an den unterschiedlichen Tagen, (dazu in den drei Kategorien Eiweiß, Fett und Kohlehydrate!) finde ich sehr mühselig. Ich möchte nicht so auf Kalorien und Punktezählen fixiert werden, bei einer "Diät" , die Einfachheit suggeriert. Schon gar nicht an sieben Tagen der Woche!
Positiv anzumerken sind zahlreiche Rezepte quer durch die Kontinente.
Keine Kaufempfehlung für die, die die 5:2 Diät unkompliziert geniessen wollen! (Ich tue es trotz dieses verfehlten Buchkaufes! :-)))
11 Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Februar 2015
Das Geld dafür kann man sich sparen und wieder lassen sich Leute über etwas aus von dem sie meinen Ahnung zu haben und es praktikabel an den Mann/Frau zu bringen. Schade..
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Februar 2014
Ich verstehe gar nicht ,warum dieses Buch so schlecht bewertet wurde...!Es enthält sehr viele Infos und Rezepte im Gegensatz zu anderen Büchern,die es zu diesem Thema gibt.

Für mich war es eine Hilfe,dass es Rezeptvorschläge für die nicht eingeschränkten Tage gab,damit habe ich ein.Gefühl für die Mengen bekommen.
Und selbst bei (z.b 10in1 oder 2 Tage Diät sind genug ,wird empfohlen sich an den Nichtfastentagen gesund zu ernähren)

Und auch dass es soviele Tipps und Rezepte für die Fastentage gibt,finde ich gut,so kann man sich ohne selbst nachrechnen zu müssen,sein Essen zusammen stellen.

Lebe jetzt Ca 4 Wochen danach und habe 5 kg ohne zu Hungern damit abgenommen,ins Buch schaue ich nur noch,wenn ich ein Rezept nachkochen möchte...

Für 5 Sterne hat es nicht gereicht,da in diesem Buch immer noch die gesättigten Fette verteufelt werden,obwohl das Gegenteil bewiesen ist.Das ist aber eigentlich mein einziger Kritikpunkt.

Ansonsten gelungen!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Oktober 2014
Habe es durchgelesen. finde es sehr anstrengend, die CD von Pharo ist mir lieber.
Versuche es im Sommer 2015 mit der Umsetzung der Tipps und Ratschläge.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden