Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
165
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Januar 2013
Ich bin relativ unvoreingenommen an dieses Werk herangegangen. Gut, nach der amazon.de Leseprobe wusste ich, dass der Schreibstil der beiden Autoren sehr légère und lässig war (verglichen mit Shere Hite beispielsweise), aber daran gewöhnt man sich schnell, weil sich das Buch sehr gut und flüssig lesen lässt. Ich war anfangs auch äußerst angetan von der Vielzahl an reizvollen Massagemöglichkeiten und -techniken, welche die Hände über den ganzen Körper des Partners wandern lassen, angefangen von den Möglichkeiten, die verschiedenen Partien der Hände zu trainieren und einzusetzen, um die gut beschriebenen Reflexzonen des Partners zu massieren.

Dann aber fing eine Sache an dem Buch an, mich immer wieder zu stören: das Buch handelt stets von Garantien. Alles ist absolut.

Schon auf dem Deckblatt wird mit "Orgasmus-Garantie" geworben. Außerdem wird einem in den Kapiteln, welche von der weiblichen Befriedigung handeln, versprochen, dass die Frau bei so gut wie jeder stimulierenden Handbewegung, die beschrieben wird, sofort und garantiert eine Anzahl an lustvoller Orgasmen und meistens auch noch eine Ejakulation im olympischen Ausmaß erleben wird. Muss sie ja natürlich auch! Das Buch hat ja schließlich auch eine "Orgasmus-Garantie"! Jede Frau, die nicht bei jeder Handbewegung in lustvoller Bewegung in Ekstase versetzt wird, tickt ja wohl nicht richtig oder?
Dies ist ein Problem, dass viele Frauen haben, besonders wenn sie noch recht unerfahren sind und die sexuellen Aktivitäten nicht so reibungslos ablaufen, wie sie es in schmachtenden Liebesszenen in Film&Fernsehen gesehen haben.
Das weibliche Geschlechtsorgan ist äußerst komplex und bei keiner Frau gleich. Da dies sogar in dem Buch erwähnt wird, ist es um so enttäuschender, dass in den darauffolgenden Kapiteln alle Frauen über einen Kamm geschert werden, da die dort beschriebenen Techniken ja bei jeder, immer funktionieren wird, was nun mal nicht stimmt.

FAZIT: Für Paare mit ein wenig sexueller Erfahrung ist das Buch gut geeignet, um sich ein paar Tipps zu holen, wie man den Partner mit einer schönen Massage beglückt oder neue Sachen beim Liebesspiel auszuprobieren. Für Paare mit wenig bis gar keiner sexueller Erfahrung würde ich dieses Buch nicht empfehlen, da es einem vermittelt, dass sexuelle Aktivitäten (besonders im Hinblick auf den Orgasmus der Frau) kalkulierbar und immer zu jeder Situation möglich sind. Und das stimmt nun mal definitiv nicht!

Besonders den Männern würde ich stattdessen das Buch "Das sexuelle Erleben der Frau" von Shere Hite empfehlen. Es ist zwar schon etwas älter, aber hilft auf jedem Fall jedem Mann, das weibliche Geschlecht besser zu begreifen und besser zu behandeln.
0Kommentar| 121 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2016
In einer angenehm offenen Sprache werden sexuelle Griffe und Techniken ohne Scheu sehr explizit und detailliert beschrieben und erklärt. Jaiya spricht mit Leidenschaft über ihre Techniken und will sie mit einer positiven Einstellung begleiten. An der ein oder anderen Stelle übertreibt sie es ein wenig, z.B. wenn auf dem Cover des Buches reißerisch "mit Orgasmus-Garantie" geworben wird.

Bei der Lektüre des Buches muss dir klar sein, dass eine bestimmte Technik bei deiner Sexpartnerin an einem Tag höchste sexuelle Freuden hervorrufen kann, während sie für sie an einem anderen Tag langweilig oder gar unangenehm ist. Erst recht gilt dies bei verschiedenen Frauen. Jede Frau tickt anders, an jedem Tag herrscht eine unterschiedliche sexuelle Stimmung, die völlig anders empfinden lassen kann. Bei allen sexuellen Griffen und Techniken handelt es sich nur um Werkzeuge, von denen du das heute passende finden willst. Die Lösung dafür ist einfach: Nehme bewusst wahr, wie sie auf das, was du tust, reagiert. Mehr braucht es nicht.

Die Techniken sind sehr gut und detailliert beschrieben, trotzdem bleibt es der eigenen Vorstellungskraft überlassen, auch wirklich zu verstehen, wie sie gemeint sind. Mir hätte es gefallen, wenn alle Techniken mit entsprechenden Zeichnungen begleitet worden wären. Dies ist leider nur selten der Fall. Einen sehr guten Zugang über Zeichnungen bietet "Sex Is Fun – Ein Ratgeber in Bildern".

Trotz der beiden genannten Kritikpunkte ist dieses Buch für mich empfehlenswert. Für wenig Geld bekommst du viel geboten. Jeder wird etwas finden, wodurch sich die kleine Investition um ein Vielfaches auszahlt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2014
Ich habe dieses Buch gekauft in der Erwartung, mehr über Massagetechniken für Pärchen zu lernen. Anfangs bietet dieses Buch auch einen guten Einstieg von kräftigenden Übungen für die Hände (wer sich schon mal selbst als Masseur versucht hat, aber grundsätzlich Anfänger ist, wird sicher erstaunt sein, wieviel Kraft man dafür benötigt) über Tipps, um die richtige Stimmung zu erzeugen (gut, dieser Abschnitt ist sehr grundlegend gehalten, aber was soll man sonst noch berücksichtigen als gedämpftes Licht, Musik, Düfte...?) bis zu Hinweisen, dass man ja auch nicht immer nur Fingerspitzen und Ballen zur Massage verwenden muss. Einen kurzen Abschnitt gibt es auch über verschiedene Massageöle und Co., den ich auch recht nützlich fand, vor allem, da die einzelnen Vor- und Nachteile beschrieben werden, an die man sonst wohl nicht so denkt. Auf das bewusste Fühlen und Empfinden als auch auf die nötigen, hygienschen Vorbereitungen wird sehr oft eingegangen.

Hat man also den Einstieg hinter sich, kommen Kapitel über die erogenen Zonen des Körpers, getrennt nach Mann und Frau. Das war für mich der nützlichste Teil des Buches, da hier auch stellenweise kurz angesprochen wird, wo welche Nerven zu finden sind bzw. zusammenlaufen und was eine Massage ebendieser Zonen bewirken kann. Also eigentlich jener Teil, den ich gehofft hatte, ausführlicher behandelt zu finden, da eine erotische Massage ja nicht immer gleich bedeuten muss, sich in sämtlichen Körperöffnungen herumzustochern.

Und leider darauf verfällt das Buch in der zweiten Hälfte - bis hin zu den Nasenlöchern (richtig gelesen)! So weit ich natürlich auch verstehen kann, dass Intimmassagen was höchst erotisches und angenehmes sind/sein können, so kenne ich doch niemanden, der eine Nasenlochmassage als erotisch empfindet. Das Buch widmet sich also ausführlich der Genitalmassage in sämtlichen Varianten, behandelt sämtliche mehr oder weniger mysteriöse Punkte der Frau und bietet sogar kurze Ausflüge ins Thema "Genitalyoga". Hier lässt sich natürlich einiges lernen, wenn man aufgeschlossen genug ist, denn die Autoren nehmen sich generell kein Blatt vor den Mund. Einige Übungen wird der/die Interessierte vermutlich bereits kennen, aber es gibt auch Anleitungen für die Massage von bis zu 5 erogenen Zonen gleichzeitig, was dann unter Nutzung sämtlicher intimer Körperöffnungen doch eher technisch anspruchsvolle Finger- und Zungenakrobatik ist.

Den Schreibstil der Autoren muss man mögen, das Buch ist zwar leicht und flüssig zu lesen, aber es gibt einige Stellen, wo ich den Stil etwas zu vulgär fand (genauer kann ich es leider nicht beschreiben). Ich finde das ein bisschen unpassend für ein Buch, das doch den Anspruch stellt, etwas Lehrcharakter zu besitzen. Schließlich möchte man mit dieser Lektüre wohl etwas lernen.

Zusammenfassend also ein gutes Buch für alle, die nicht nur das gute, alte "Rein-Raus" beherrschen wollen, sondern auch mal den Körper des Partners in allen Details erforschen wollen und so zu mehr oder weniger reizvollen und neuen, erotischen Höhenflügen aufbrechen wollen. Den Punkteabzug gibt es meinerseits (also subjektiv) für den Schreibstil und generell dafür, dass ich den Untertitel "Erotische Massagen von Kopf bis Fuß für sie und ihn" ein bisschen irreführend empfinde. Treffender wäre wohl etwas wie "Intim- und Genitalmassagen für sie und ihn in verschiedenen Schwierigkeitsgraden". Oder "Technisch anspruchsvolles Petting".
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Das Buch richtet sich eher an die Fans einer erotischen Massage, aber hilft auch beim “normalen” Entspannen.

Das wichtigste zuerst, ja die beschriebenen Massagetechniken wirken (und zwar hervorragend). Bei der ersten Verwendung kam meine Frau am Ende sehr heftig (alleine durch die Zusage zum Sex, irgendwie sehr witzig). Die Massage dauerte dabei ungefähr eine Stunde und bezog wirklich den gesamten Körper ein, vom Kopf bis zu der kleinen Zähe war alles dabei.

Begonnen wird mit einer Ganzkörpermassage und erst am Ende wird die Massage “gezielter”. Die Ganzkörpermassage dauerte ca. 50 Minuten und die Yonimassage (Massage der Vagina) ungfähr 10 Minuten. Jedoch haben wir nicht alle vorgestellten Techniken für die Yonimassage durchgeführt.

Die Massage ist sehr entspannend und gleichzeitig auch sinnlich.

Aufbau des Buchs

Anleitung
Öl- und Gleitmittelkunde (Vorstellung unterschiedlicher Mittelchen)
Training für die Hände (Kräftigungs- und Geschicklichkeitsübung)
Schaffen des geeigneten Ambientes
Erklärung und Techniken zur Stimulation der unterschiedlichen erogenen Zonen (aufgeteilt nach Mann und Frau)
C-Punkt (Klitoris)
G- und A-Punkt
U-Punkt
Dammbereich
Busen
Prostata
und vieles Mehr
Analmassage
Kombinationsspiel (Verbindung von Massagetechniken mit unterschiedlichen Stellungen sowie mit Anal- und Oralsex)
Da ein guter Überblick über alle Bereiche gegeben wird ist das Buch durchaus als Einsteigerhilfe geeignet. Sehr interessant empfand ich die Öl- und Gleitmittelkunde.

Stil

Ingesammt empfand ich den Schreibstil als sehr angenehm, es war stehts locker, wirkte jedoch auch immer Kompetent. Einzig störte mich die Anpreisung einer jeden Technik, alles garantiert köstliche Höhepunkte und enorme Wonne (wer’s glaubt).

Fazit

Gutes Buch für Einsteiger der erotischen Massage mit einem vorgegebenen Massageprogramm, aus dem aber auch bestimmte Techniken gezielt ausgewählt werden können. Einzuordnen ist das Buch in den Bereich der Tantramassage.

Ich empfehle den Kauf des Buches sehr, damit gibt es 5 von 5 Punkte.

Kleiner Tipp

Solltet ihr einen E-Reader besitzen, empfehle ich euch sehr den Kauf der E-Book Variante. So könnt ihr einfach im Buch markieren (bei Touch-Geräten) und problemlos umschalten. Normales Papier verträgt sich nicht besonders mit Öl, den Reader wicht man hingegen einfach ab. Außerdem gibt es kein störendes Geräuch beim Umblättern und eine gute Lesbarkeit ist dank Displaybeleuchtung auch bei Kerzenlicht möglich.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2010
Als ich mir das Buch gekauft habe, bin ich von einer Bettlektüre ausgegangen die recht unterhaltsam ist und man so manches davon auch "wirklich" umsetzen kann. Doch als ich es dann endlich in den Händen hielt, wollte ich es gar nicht mehr her geben. Ich verschlang die Seiten nach und nach. Dieses Buch ist wirklich sehr informativ was die Praxis von Massagen jeglicher Art betrifft.

Ein Buch, das man als Mann und auch als Frau aufjedenfall im Schrank stehen haben sollte. Auf knapp 300 Seiten wird Man(n) und Frau in Sachen Massage bis ins Detail geschult und ist sehr einfach anwendbar.
Zudem enthält das Buch viele weitere hilfreiche Informationen, wie z.B der Suche nach dem passenden Gleitgel oder der perfekten, erotischen Atmosphäre.

Ein Buch was man lesen sollte!
0Kommentar| 76 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2015
Kann man nach der Lektüre nur feststellen. Es ist jetzt nichts sensationelles, was man dort erfährt, aber das Eine oder Andere ist doch neu und nützlich und so kann ich das Büchlein jedem empfehlen.
Ach ja, nicht zu vergessen, es ist erfrischend freizügig und unverklemmt geschrieben worden, angenehm zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2015
Ich hab von dem Buch mehr erwartet. Wenn man nicht total verklemmt ist, kommt man auf sowas von selbst.
Was allerdings interessant ist (jedenfalls für mich als "Hinterfrager"), warum eine Berührung an genau dieser Sztelle genau diese Reaktion ausübt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2013
Auch wenn man denkt, man kennt schon alles.
Hier kann jeder noch etwas lernen. Ich habe dieses Buch ausgepackt und innerhalb zwei Tagen durchgelesen, da es wirklich fesselnd war. Ich bin jetzt dabei es zum viertenmal zu lesen nur langsamer und intensiver. Es macht neugierig und ist sehr schön geschrieben.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2015
und bin total begeistert. Hatte mir das Buch zwar anders vorgestellt, es ist überwiegend ein Sex Ratgeber! Bringt Schwung in jede Beziehung!!! Die Autoren sind toll, würden am Liebsten nach Amerika fliegen um ein Seminar bei ihnen zu buchen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2013
Was kann man für knapp 10,- Euro erwarten? Doch mehr als ich gedacht hätte. Mal abgesehen von der maßlos übertriebenen Orgasmusgarantie bietet es auch für geübte Paare einige nette Tipps zum Ausprobieren. Ich kann es nur empfehlen, auch um sich mal auf Erotik zurück zu besinnen, es gibt weit mehr erogene Zonen als bei der gewohnten 08/15-Tour angesprochen werden. Ich bin immer wieder erstaunt wie wenig selbst erfahrene Männer in dieser Hinsicht über die Frau wissen...wahrscheinlich gilt das auch anders herum. Da kann ein bisschen Weiterbildung nicht schaden...klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden