Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
19
4,2 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Mai 2016
Im Buch wird Getrude Stein auf dem Sterbebett zitiert, die auf die Frage „Wie ist die Antwort?“ erwidert haben soll: „Wie ist die Frage?“ Die Philosophie ist eine ehrenwerte Beschäftigung. Und für Außenstehende schwer verständlich. Thomas Cathcart und Daniel Klein versuchen mit Platon und Schnabeltier gehen in eine Bar ..., diese Wissenschaft mit Witzen zu erklären. Das ist vergnüglich zu lesen und wenn man die richtige, nein, die passende Art von Humor hat, kann man auch herzlich über die Witze und Anekdoten lachen. Ein Lehrbuch wird dadurch natürlich nicht aus der Broschüre, zu oberflächlich und populärwissenschaftlich sind notwendigerweise die Analysen. Damit werden nur die Grundkenntnisse erneut referiert. Aber zum tieferen Verständnis der Welt sind Witze letztendlich hilfreicher als dicke Folianten und so ist das Buch empfehlenswert für das Schmökern nebenbei und ein gutes Gedächtnis empfehlenswert für die nächste Party.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2011
Ich war völlig begeistert von dem Buch! Da es ein Geschenk war, hab ich mich vorher nicht damit beschäftigt, was mich wohl erwartet. Ich habe gerade mein Philosophiestudium beendet, d.h. ich habe bereits viele Texte zu vielen Philosophen gelesen und natürlich sind die Materialien für das Studium nicht annähernd so "witzig" wie die einzelnen Kapitel in diesem Buch, aber es eignet sich wirklich hervorragend auch für "Nicht-Philosophen" philosophische Problemstellungen und Gedanken zu begreifen - eben anhand von Witzen und lockeren Formulierungen! Diese machen es leicht, dieses Buch wirklich als Unterhaltungsliteratur zu sehen (was es natürlich eindeutig ist) und es nicht aus der Hand zu legen. Anstatt also mit komplizierten Formulierungen und hochgestockten Lebensweisheiten konfrontiert zu werden, werden einem die gängigsten philosophischen Themen und Gedanken älterer und natürlich auch zeitgenössischer Philosophen nebenbei verständlich erklärt. Wer hier einen ausführlichen Gottesbeweis Descartes oder ähnliches sucht, der wird natürlich enttäuscht, denn der Untertitel "Philosophie erstehen durch Witze" ist hier schon Programm. Lässt man sich aber erst einmal auf diese angenehme Art der Unterhatung ein, so erhält man wirklich einen anregenden Einblick in viele Lebensbereiche.
Nebenbei bemerkt eignen sich viele Witze oder Zeichnungen wunderbar als Einstieg in bestimmte Schulstunden - für mich also ein zusätzlicher Pluspunkt!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2016
Da Humor häufig in der untersten Schublade angeboten wird, ist dieses Buch eine angenehm-andere Erfahrung. Damit kann man jedem eine Freude machen und ich kann es uneingeschränkt jedem empfehlen, der diese niveauvolle Art von Humor schätzt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2016
"Humor for bright people" hat eine Freundin das Buch kommentiert. Ich habe es gern gelesen und verschenke es gern weiter. Die Grundlagen der abendländischen Philosophie kommen tatsächlich leicht verständlich rüber - und zwar erläutert anhand von oder unterlegt mit Witzen. Macht Spaß und bildet - was will man mehr!?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2013
Ich fand dieses Buch intelligent, sehr lustig und wirklich originell. Natürlich kann man in diesem Kontext nicht die gesamte Philosophiegeschichte erklären, aber die Ansätze sind in Ordnung und die Witze hervorragend. Viele davon habe ich trotz der Lektüre vieler anderer Witzbücher nicht gekannt. Ich habe dieses Buch zu meinem "Geschenkbuch" ernannt und es schon fünfmal gekauft und mit dann durchwegs sehr positivem Feedback verschenkt. Gerade jetzt werde ich bei Amazon weitere fünf Exemplare bestellen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2010
Die Idee ist bestechend frech. Leider funktioniert sie nicht richtig. Das Buch ist flott geschrieben, die Kapitel sind übersichtlich kurz, die Witze größtenteils humorvoll, haben aber leider nicht immer mit der philosophischen Überschrift zu tun, was die Zwischentexte zu den Witzen dann etwas bemüht erscheinen lässt. Um den Humor der Texte überhaupt genießen zu können, muss man schon ein wenig von den philosophischen Disziplinen verstehen. Das Buch taugt nichts als Einführung in die Philosophie.
Wer hat etwas von diesem Buch? 1. Menschen die leichte Lektüre für den Strand suchen (mir zumindest hat es 2-3 nette Ferienstunden bereitet); 2. Lehrer, die einen flotten Einstieg in ein philosophische Thema suchen; 3. Journalisten, die nette apercus für Artikel suchen, ohne sich näher in der Philosophie auszukennen.
Fazit: ein leichtes Buch, nicht übermäßig ernst zu nehmen, mit netten Ideen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2010
Die Idee, philosophische Ideen durch Witze zu erklären fand ich ganz gut. Die Umsetzung hat bei diesem Buch aber überhaupt nicht funktioniert. Davon abgesehen, dass der Schreibstil erzwungen umgangssprachlich ist, sind die Witze, mit welcher die einzelnen philosophischen Konzepte und Ideen erklärt werden zu einem großen Teil längst bekannt und überhaupt nicht witzig bzw. verlieren ihren Witz durch die Erklärungen und zum Teil haben sie nur bedingt etwas mit der erklärten Theorie zu tun und können meiner Meinung nach nicht als philosophisch bezeichnet werden.

Die Leute, die dieses Buch kaufen, weil sie meinen, dass es witzig ist werden enttäuscht werden. Diejenigen, die gerne mehr über Philosophie erfahren würden kommen leider auch kaum auf ihre Kosten, da es sich hierbei nur um eine Grundeinführung handelt und das meiste nur angekratzt, bzw. durch die Unvollständigkeit schon fast verfälscht wird. Wirklich tiefgründig ist dieses Buch nicht, man hat höchstens den Eindruck, dass sich über die verschiedenen philosophischen Konzepte einfach nur lustig gemacht wird.

Hier ein Zitat: "In der Wirtschaftstheorie besteht die Tendenz zum Trugschluss dort Unterschiede zu machen, wo gar keine sind. Besteht zum Beispiel ein grundlegender Unterschied zwischen Vergünstigungen für die Armen und Steuersenkungen für die Reichen?". Die Frage sollte kein Witz sein und bleibt so im Raum stehen und ja, da ist wahrscheinlich nicht nur meiner Meinung nach ein recht großer Unterschied.
Die kurze Erläuterung der östlichen Philosophie beruhte meiner Meinung nach auf blankem Unverständnis, zumindest machte es den Eindurck. Die Autoren schreiben selbst, entweder man hat einen Sinn dafür oder nicht, die meisten Menschen hier im Westen hätten ihn nicht.
Die Zeittafel am Ende ist im Übrigen nicht zu gebrauchen, da sie durch (witzlose) Witze verzerrt und ins Unwahre getrieben wird.

Insgesamt macht das Buch eher den Eindruck für Philosophiestudenten geschrieben zu sein, die die Thematik eh schon kennen und ein paar nette Witze hören wollen. Ich persönlich kann dieses Buch leider niemandem empfehlen. Es hat mich eher geärgert, als bereichert und das sage ich bei kaum einem Buch.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2016
Für Menschen, die sich ab und zu am rande mit der Philosophie beschäftigen sicherlich lesenswert und verursacht auch mal ein paar schmunzler.
Wer sich aber bereits tiefer mit dem Thema beschäftigt hat, wiird hier im großen und ganzen wohl eher enttäuscht.
Zumal die meisten Themen nicht wirklich erklärt werden. Und nicht jedes Themengebiet lässt sich nun mal anhand eines Witzes erläutern
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2011
Ich gebe zu: Ich habe den philosphischen Hintergrund wieder vergessen. Im Moment des Lesens war alles verständlich, insofern schon mal ein klasse Buch. Was mir im Gedächtnis geblieben ist, sind einige Witze, die ich auch schon erzählt habe (und ich bin eigentlich kein Witzeerzähler). Für den Hintergrund werde ich das Buch noch mehrfach lesen müssen, aber das macht nichts, denn der theoretische Hintergrund ist gut und verständlich erklärt, und die Witze tun ihr Übriges.

Ich habe das Buch auch schon verschenkt. Ein gutes Mitbringsel für anspruchsvolle Menschen. Absolut empfehlenswert!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2013
Ich habe mich königlich amüsiert, noch nie wurde mir Philosophie derart verständlich nahe gebracht. Ich kann das Buch nur empfehlen
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden