flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17



am 12. November 2016
Ich habe das Buch für eine Freundin gekauft, die gerne wissen wollte ,was Familienstellen ist. Das wird hier wunderbar und einfach erklärt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2017
Das Buch ist absolut empfehlenswert. Man kann die Prozesse nachvollziehen, die sich über Jahre in einer Familie anstauen und man lernt zu verstehen, warum vieles eben so ist, wie es ist. Und warum jemand so handelt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 26. August 2017
Vor 20 Jahren entwickelte ich mein System des Familienstellens und fand meine Methode durch Ulsamers Buch bestätigt. Hellinger war gerade dabei, das Familienstellen bekannt zu machen, der große Boom kam erst später - auch die Kritik. Aus vielen, vielen Seminaren, die ich gehalten habe, kann ich nur bestätigen: Familienstellen ist höchst wirksam und oft letzte Chance für chronisch Kranke. In der Mitte des Buches stieß ich aber auf Aussagen, die mich definitiv davon abhielten "nach Hellinger" aufzustellen: Seine Aussagen über sexuellen Missbrauch halte ich für .......... Da fehlen mir einfach die Worte. Da ging wohl der katholische Missionar in ihm mit ihm durch.
Siehe auch: Familienmuster: Wie das Herz wächst. Mit Familienstellen den Weg zur eigenen Persönlichkeit finden
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2014
... weil ich es nicht blicke :-( In diesem Buch sind praktische Übungen, die ich nicht verstehe bzw.
nicht umsetzen kann.
Für Experten/Insider vllt ein Muss, der Laie wird wahrscheinlich
daran scheitern... so wie ich.

Für mich leider ein Fehlkauf.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 1999
Das vorliegende Werk, "Ohne Wurzeln keine Flügel" wird sicherlich bald als eines der Standartwerke des Familestellens betrachtet werden. Die klare und sachliche Erklärung über die Hintergründe dieser Technik und die Person Bert Hellingers, sowie die erfrischende Art des Autors mit dieser Arbeit umzugehen sind eine reine Freude. Auch kritische Fragen werden offen diskutiert und der Leser hat bei der Lektüre nicht das Gefühl, daß ihm die Meinung des Autors aufgezwängt wird. Immer wieder wird er animiert seinen eigenen Erfahrungen nach zu urteilen.
Diese Buch ist eine große Bereicherung sowohl für Laien als auch für Therapeuten die schon mit dieser wunderbaren Methode bekannt sind. Frank Arjava Petter, Sapporo, Japan, Autor
0Kommentar| 120 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2017
Ein interessantes Buch das in diese Therapieform anhand von vielen Beispielen einführt. Der Leser hat dabei Gelegenheit, die Methode kennenzulernen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2007
wenn jemand Interesse daran hat, einen umfangreichen Einblick in die Theorie und Therapie des Familienstellens, den Ablauf solcher Sitzungen und auch die Risiken zu erhalten, dann ist dieses Buch wärmstens zu empfehlen.

Alles wird anschaulich, verständlich und eindrucksvoll beschrieben. Absolut gut und hilfreich.

Ich verstehe nicht, wie hier ein 1 Sterne Kommentar abgegeben werden kann. Hier geht es darum, dieses Buch zu bewerten - und nicht Bert Hellingers Theorie oder (fehl)-gelaufene Therapien!
0Kommentar| 60 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2005
°
Bertold Ulsamer gibt mit ´Ohne Wurzeln keine Flügel´ eine sehr anschauliche und verständliche Einführung in familiensystemische Zusammenhänge – oder wie der Untertitel besagt in die ´systemische Therapie von Bert Hellinger´.
Selbst wenn man schon einige Bücher zu systemischen Aufstellungen gelesen hat, es ist doch immer wieder schwierig, ein Buch für neugierige Interessierte zu empfehlen, das weder zu dogmatisch noch zu komplex wirkt. Dieses hier ist meiner Meinung nach ideal als erstes Buch zum Thema geeignet. Keine Ahnung, wie Bertold Ulsamer aktuell zu Bert Hellinger steht, jedenfalls hat er langjährige Erfahrung mit dem Familienstellen und weiß diese wohlformuliert zu vermitteln.
Das Buch ist eine Mischung aus kurz gehaltener, einführender Theorie in ´Ordnungen´ oder oft wiederkehrende Strukturzusammenhänge und einer Fülle von nachvollziehbaren Beispielen. Obwohl ich bereits einige Hellinger-Bücher kenne, fand ich einige der Ideen erstaunlich klar präsentiert, so z.B. die innerfamilären Zusammenhänge zwischen sich wiederholenden Unfall- oder Todesdaten – Beispiele hierfür sind unter anderem John F. Kennedy und dessen Urgroßvater Patrick und der Tod von Brandon und Bruce Lee.
Wer schon mehr zu Familienaufstellungen gelesen hat, wird vermutlich manche Kapitel überfliegen und an anderen wiederum aufmerksam hängen bleiben. Insgesamt eines der besten Einstiegsbücher ins ´Familienstellen nach Hellinger´ mit einer Fülle von guten Beispielen und leicht verständlich formuliert. Selbst wenn es aktuell nicht mehr so sehr in zu sein scheint, pro Bert Hellinger zu argumentieren, dieses Buch ist unabhängig davon sehr sehr lesenswert. 5 Sterne.

~
0Kommentar| 108 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2007
Auch ich war früher skeptisch gegenüber dem Thema Familienaufstellung, erscheint es doch auf den ersten Blick sehr unwahrscheinlich, daß wir oft Schicksale unserer Vorfahren übernehmen. Das Buch gibt eine hervorragende Einführung in das Thema und zeigt, wie plausibel viele der Zusammenhänge sind, die Hellinger entdeckt hat. Warum das so ist, kann auch Hellinger nicht erklären. Er weiß nur, welche Zusammenhänge es gibt, und was wirkt.

Für jemanden, der offen gegenüber Neuem ist und auch Beobachtungen für möglich hält und interessant findet, die wir (noch) nicht wissenschaftlich erklären können, bietet das Buch eine wahre Erleuchtung. Es ist eine erstaunliche Entdeckung, welchen Einfluß die Familie auf unsere Persönlichkeit hat und diese Entdeckung sollte sich kein vernünftiger Mensch vorenthalten. Ulsamer beschreibt es in seinem Buch etwas leichter verständlich als Hellinger selbst. Das Buch ist damit sehr gut für den Einstieg in die Thematik geeignet.
0Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2015
Interresantes Buch, wenn man sich mit dem Thema Familien Aufstellen beschäftigt. Leicht zu lesen, kann das Buch empfehlen. .. .
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden