Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
15
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Dezember 2016
Ob nun das "Zombie" Thema wirklich kindgerecht ist...? In jedem Fall fanden meine Neffen das Hörspiel super... Für Erwachsene mag alles ein wenig krude wirken, doch für die Kids war alles dabei: Ein wenig Grusel, viel Abenteuer und einige Detektivarbeit. Etwas befremdlich wirkt allerdings der immer mehr jaulende Peter-Darsteller... Ist dies beabsichtigt? Klar, Peter ist der Angsthase... doch selbst in stressfreien Situationen hört er sich an, als ob er vor Angst schlottert. Ich finde schon, dass die Figur etwas differenzierter dargestellt werden sollte. Aber, hey, das ist mein Erwachsenenanspruch. Die Serie ist für für Kinder konzipiert - und die amüsieren sich Folge für Folge königlich. So auch bei dieser... also gebe ich nahezu volle Empfehlung für Eure Kleinen! :-)
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Erster Eindruck: Horrortrip für Justus, Peter und Bob

Justus gewinnt ein Wochenende auf Sandy Island, und natürlich nimmt er seine beiden Detektiv-Kollegen Peter und Bob mit. Doch schon bald wandelt sich der fröhliche Ausflug zu einem Horrortrip, denn eine Flaschenpost, die die drei bei einem alten Schiffswrack finden, scheint einen Geist zu beherbergen. Als sich dieser dann auch noch als waschechter Zombie entpuppt, ist der Spürsinn der Freunde geweckt...

Auf der Suche nach aktuellen Themen, die momentan bei Kindern beliebt sind, hat sich die 54. Folge der drei ??? Kids dieses mal ein etwas ungewöhnliches Terrain ausgesucht. Denn Zombies haben zwar dank einer erfolgreichen Fernsehserie wieder Hochwasser, ist aber doch eher für Erwachsene gedacht – gehirnfressende Ungeheuer sind für Kinder nicht unbedingt geeignet. Doch die Autoren haben dies ordentlich entschärft, sodass lediglich ein gewisser Gruselfaktor erhalten geblieben ist. Und sicherlich sind auch hier die typischen Solpersteine der Serie vorhanden, beispielsweise wirkt die Auflösung des Ganzen dann doch etwas krude, insgesamt ist aber eine sehr gute Folge entstanden, die insbesondere mit ihrem flüssigen Verlauf punkten kann. Die Ereignisdichte ist recht hoch, sodass keine Langeweile aufkommt, die Handlung rätselhaft und vielseitig. Zudem kommen die Charaktere der Hauptfiguren wieder gut zur Geltung, jeder bringt seine persönlichen Stärken mit ein, sodass ein runder Eindruck der Geschichte erzählt.

Jannik Schümann ist natürlich wieder als Justus Jonas mit dabei und überzeugt mit seiner ausdrucksstarken Stimme und vielen markanten Austritten, trotz seiner manchmal etwas überheblichen Art wirkt er immer sympathisch. Thomas Dehler ist hier als Jack zu hören, auch er liefert eine überzeugende Darstellung ab und finder in jeder Szene die richtige Tonlage. Ingo Abel wirkt als Gilbert recht routiniert, hätte aber manchmal noch etwas mehr Energie mitbringen können. Weitere Sprecher sind Johann Jürgens, Stephan Baumecker und Jürgen Heimüller.

Akustisch ist wieder eine saubere Leistung abgeliefert worden, wobei der Gruselfaktor der Serie ruhig noch etwas mehr unterstrichen werden könnte. Gerade musikalisch hätte ich mir etwas mehr Abwechslung gewünscht, viele der eingesetzten Melodien sind bereits aus vorigen Folgen bekannt. Die Geräusche sind vielfältig eingefügt und lassen die Szenen lebendiger wirken.

Das Cover ist natürlich der Buchvorlage entnommen und zeigt die drei Fragezeichen am Strand in ihren Badehosen, die erschrocken auf das Gesicht eines Zombies schauen. Dieser streckt seinen Kopf mit den langen schwarzen Haaren und den rot leuchtenden Augen aus dem Wasser und funkelt Justus bösartig an, was wie immer im ansehnlichen Comicstil gezeichnet wurde.

Fazit: Das Thema ist ungewöhnlich, aber spannend und kindgerecht umgesetzt. So kommt ein gelungener Gruselfaktor mit in die Handlung, die sie größtenteils kurzweilig und spannend präsentiert. Das Schiffswrack ist zudem ein sehr präsenter Handlungsort, der den Reiz der Folge weiter steigert.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der neuste Fall "Zombie-Alarm" führt die ???-Kids auf eine Schnitzeljagd quer über Sandy Island und Rocky Beach. Nach der Entscheidung, dass sie dem Zombie helfen wollen, gehen die drei Nachwuchs-Detektive den verschiedenen Spuren nach und versuchen mit Logik und Recherche diese Rätsel zu lösen, um letztendlich den Zombie von seinem Leid zu erlösen. Doch, da mittlerweile nicht nur Justus, Bob, der junge Leser und manchmal sogar Peter wissen, dass es keine übernatürlichen Wesen gibt, erkennen die Jungen sehr schnell, welches Geheimnis das alte Schiffswrack wirklich hütet.

Die Geschichte ist schön inszeniert und sorgt für gute Unterhaltung, auch wenn sich einige Kleinigkeiten eingeschlichen haben, die nicht so schön sind. Autor Ben Nevis, der bereits einige Werke der "großen" ??? verfasst hat, verfällt bisweilen in genau dieses Schema. Als Resultat sind die Kids zu unbekümmert und forsch.
Zum einen gehen die drei Detektive wieder einmal bei Nacht ins Meer, zum anderen ist ihr Verhalten im SeaWorld mehr als fraglich. Bei den ???-Kids wäre es mir lieber, wenn sie die besonnene Vorbildfunktion beibehalten würden. Sonst melden sich die Kinder immer brav bei ihren Eltern ab, meiden die Kaffeekanne bei Nacht ... - und hier wird alle Vernunft und Vorsicht über Bord geworfen. Die Kids müssen sich nicht nachts irgendwo einschleichen und mit giftigen Tieren in Kontakt kommen, um einen spannenden Fall zu erleben. Die jeweiligen Szenen sind von Kim Schmidt ansehnlich illustriert, lockern den Lesefluss angenehm auf und sorgen für Heiterkeit.

Kurzum: Auch wenn der "Zombie-Alarm" kein richtiger Alarm ist und Ben Nevis die Kids überfordert, so unterhält der neuste Fall der ???-Kids mit einem netten Kriminalfall und einer schönen Portion Grusel.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2015
Eine tolle und spannende Geschichte. Nicht nur das ich die Geschichten der drei ??? Kids
gerne vor lese, ich lese sie inzwischen selbst gern.
Kann es kaum abwarten am Abend vor zu lesen.
Wenn da nicht das Kind in einem erwacht ;-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2014
Spannend geschrieben. Vor dem Verschenken Probe gelesen und absolut für tauglich befunden. Nun bringt der Osterhase dann die herbeigesehnte Printausgabe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2014
Mein Sohn fand das Buch sehr spannend und es war in fünf Abenden durchgelesen. Wir haben schon das nächste bestellt...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2014
ich fand es sehr schön und lustig also los geht's viel viel viel viel viel viel viel viel viel Spaß
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2013
Die drei ??? sind immer spannend und aktuell, erstaunlicher weise brauchen meine Kids beim nachspielen der Fälle auch keine Handys oder hightech- Sachen, da genügt der Kompass und ne Karte
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2014
Wir haben schon mehrere Baende dieser Serie. Diese Geschichte ist gut und lustig geschrieben aber doch sehr konstruiert und unwahrscheinlich. Fuer Kinder aber trotzdem OK.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2014
da kann kein anderes Buch mithalten!!! Perfekte Abstimmung aus Spannung und Harmonie.Empfehlenswert ab 10-15 Jahren!!! Einfach Klasse!!! Nichts für Langeweiler!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken