Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 Restposten Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
35
3,7 von 5 Sternen
Preis:10,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Rezepte in diesem Kochbuch sind unterteilt in verschiedene Kategorien:
* Frühstück
* Kleinigkeiten
* Mittags & abends
* Süßes
* günstig kochen
* Eventküche

Man findet somit mit nur einem Blick die Rezepte, die zu der Mahlzeit, die man kochen möchte, passen. Es gibt Seiten, auf denen sich mehrere Rezepte finden, jedoch ohne Foto, aber auch durchaus Doppelseiten, auf denen lediglich ein Rezept abgedruckt und mit appetilichen Fotos dekoriert ist. Die Rezeptauswahl ist vielfältig, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Außerdem gibt es bei vielen Rezepten Variationstipps, die aus einem Rezept, dass für die ganze Familie geeignet ist, eines für die Großen machen.

Bei einigen Rezepten fragt man sich jedoch, ob sie wirklich in ein "Familienkochbuch", was "Für uns gekocht" ja sein soll, gehören. Es wird anscheinend vorausgesetzt, dass besonders Kinder alles essen und das in jeglicher Form. Tipps und Vorschläge, wie man ungeliebtes Gemüse vielleicht in einem Gericht "verstecken" kann, gibt es keine. Einige Zutaten halte ich auch für kaum erschwinglich für eine normale, mehrköpfige Familie (z.B. das Jakobsmuschel- Perlgraupen- Risotto auf S. 116/117). "Für uns gekocht" bietet einige tolle Rezepte, aber für ein explizites Familienkochbuch halte ich es nicht.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Bisher habe ich die Kosmos Kochbücher als eine runde Sache erlebt, aber vom "Familienkochbuch" wurde ich doch eher enttäuscht. Die anderen drei Sterne Bewertungen haben das meiste schon gesagt, dem kann ich mich leider nur anschliessen: das Kochbuch ist wunderschön aufgemacht, tolle Fotos, hohe Qualität des Papiers, gute Texte.
Aber es ist eben kein Familienkochbuch im Sinne von" Wie bekomme ich schnell, preiswert und lecker 2 bis 3 Kinder und meinen Mann satt", sondern fällt eher unter die Kategorie "Tolle Rezepte, von meiner Hausmamsel gekocht, die jeden Tag viel Geld fürs Essen ausgeben kann, genug Zeit zum Kochen hat und meine 6 Kinder und den Mann satt bekommt".

Es ist eher ein Livestylekochbuch, als Anregung für mögliche Ideen gut geeignet, aber nicht als Helfer für jeden Tag im stressigen Familienalltag.

Fazit: kann man haben, muß man aber nicht. Waren aus dem Bioladen und frische Zutaten vom Markt sind wichtige Grundvoraussetzungen für Rezepte aus diesem Buch. Von der Idee her gut gemeint, aber einfach am Ziel weit vorbei. Das die Rezepte gut gelingen und gut schmecken, reicht in diesem Fall einfach nicht. 3 etwas magere Sterne.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 22. April 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Für "Für uns gekocht" spricht definitv die farbenfrohe Aufmachung des Buches sowie die ansprechenden Bilder. Auch beinhaltet das Kochbuch eine abwechslungsreiche Rezeptvielfalt, die den Spaß am Nachkochen weckt. Auch gibt es zu beinahe jedem Rezept Variationen für "die Großen".
Das Manko: Das Kochbuch firmiert im Titel als "Familienkochbuch" und diesem Anspruch wird es meiner Meinung nach nur im Ansatz zurück. Für meinen Geschmack gehören in ein "Familienkochbuch" in erster Linie Rezepte, die sich schnell zubereiten lassen (schnell = Zubereitung unter 30 Minuten) und deren Zutaten nicht unbedingt am selben Tag frisch eingekauft werden müssen; außerdem sollten diese Zutaten ohne Schwierigkeiten im gutsortierten Supermarkt einzukaufen sein (denn welche Mutter bzw. welcher Vater hat die Zeit, um täglich mehrere Geschäfte anzufahren und z.B. nach frischen Jakobsmuscheln oder exotischen Gewürzen zu suchen?). In "Für uns gekocht" jedoch finden sich zu viele Rezepte, die diesen Anspruch nicht erfüllen. Das ist schade.

FAZIT: Ein interessantes und abwechslungsreiches Kochbuch - aber leider nicht durch und durch ein wirkliches Familienkochbuch.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Kurze Bewertung:
Chic, inspirierend, gut gemeint. Allerdings nicht unbedingt ein Familienkochbuch. Thema irgendwie leicht verfehlt...

Ausführliche Bewertung:
Die Aufmachung ist hochwertig, die Bilder appetitanregend. Leider gibt es nicht zu jedem Gericht ein optisches Appetithäppchen, schade - darauf lege ich bei Kochbüchern besonders viel Wert.

Die Rezeptvorschläge sind sicher gut gemeint, machen aber nicht immer Sinn. Beispielweise gibt es für die ganze Familie einen Paprika-Avocado-Salat. Für die Großen gibt es zusätzlich noch eine Dose Thunfisch on top. Weil nur Erwachsene diesen essen??! Oft ist die "Erwachsenen-Variante" einfach nur schärfer, mit Chili oder Ingwer aufgepeppt. Das ist mir dann doch zu einfallslos!

Die Zubereitungszeit ist bei vielen Gerichten recht lang. Am Wochenende in Ordnung, an Werktagen, wenn beide Elternteile arbeiten müssen, oft zu aufwändig und auch zu kostspielig. Jakobsmuscheln, Garnelen und Lammrücken sind lecker, aber nicht unbedingt Alltagsgerichte.

Gut gefallen haben mir die Tipps zum Einkauf und zur Aufbewahrung der Lebensmittel. Auch haben mich einige ungewöhnliche Rezepte angesprochen - Radieschenblättersuppe, Risotto aus dem Ofen, etc. Aber von einem Familienkochbuch habe ich mir mehr Rezepte erwartet, die schnell für die ganze Familie umzusetzen sind.

Ein gutes Kochbuch mit tollen Ideen, aber ganz sicher nichts für den familiären Essensalltag.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Endlich ist ein neues Kochbuch in der Reihe "Wir kochen" im Kosmos-Verlag erschienen! So wie das tolle Backbuch "Fein gebacken" ist auch diese Ausgabe aufgemacht: Viele Rezepte sind mit wunderschönen und hilfreichen Bildern illustriert. Außerdem gibt es die Tipps, was wirklich wichtig ist. Interessant sind auch die zusätzlichen Informationen, die z.B. auf die Herkunft und Entstehung eines Gerichts hinweisen.

Ein weiterer Pluspunkt: das Format. Im Gegensatz zu anderen Kochbüchern bleibt dieses bei dem ausgewählten Rezept aufgeschlagen und klappt nicht wieder zu. Auch das "Lesezeichen" ist super. Dadurch kann man ein bereits ausgewähltes Rezept leicht wiederfinden. Da es sich um ein Familienkochbuch handelt, gibt es auch viele Rezepte, die insbesondere Kindern schmecken wie Pfannkuchen oder Hamburger.

Neben vielen grundlegenden Rezepten gibt es auch einige, die etwas ausgefallen sind, wie z.B. Lachskoteletts mit Limettenbutter (Seite 228) oder auch weiße Pizza mit Fenchel und Fontina (Seite 98). Weiterhin sind die Kapitel gut eingeteilt, so dass man immer schnell etwas findet. Durch die Kapitel wird eine gute Übersicht geschaffen: 1. Frühstück, 2. Kleinigkeiten, 3. Mittags & abends, 4. Süßes, 5. Günstig kochen, 6. Eventküche. Gut gefallen mir auch die Tipps zum Kauf, Transport und der Lagerung von Lebensmitteln.

Mit 240 Seiten ist dieses Kochbuch nicht zu umfangreich. Es enthält viele Rezepte, die man gerne ausprobieren möchte. Allerdings scheint das Rezept "Kartoffelauflauf mit Thunfisch und Brokkoli" (Seite 193), das für Kindergruppen empfohlen wird, eher nicht für Kinder geeignet. Brokkoli ist etwas, was viele Kinder nicht mögen. Dennoch sollte man es testen. Ich werde es tun.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Unter einem Familienkochbuch habe ich mir etwas anderes vorgestellt: ein Buch, das mir hilft relativ schnell vorzubereitende, leckere Mahlzeiten auf den Tisch zu zaubern. Ein Buch, das mir viele neue Inspirationen gibt, die aber definitiv kindertauglich sind. Ein Buch, bei dem Kinder vielleicht sogar mal mitmachen können. Auch eine Idee was das Budget betrifft wäre nicht schlecht, manchmal ist die Haushaltskasse doch nicht ganz so gefüllt. Ein Rezept aus Jakobsmuscheln, bei dem eine Familie satt werden soll, kostet ein kleines Vermögen.

Ausserdem habe ich nicht den Eindruck, daß nach irgendwelchen Kriterien spezialisiert wurde. In einem Buch, das sich Familienkochbuch nennt, hätte ich ganz andere Kapitel als die gängige Sortierung nach Gerichten erwartet, z.B. "Schnelle Küche zwischen Arbeit und Schule", "Kochen mit Kindern", "Ein Festmahl am Wochenende", "Gesundes für Gemüsemuffel", "Wir haben Besuch" etc. Das Buch ist nicht anders aufbereitet als andere Rundumschlag-Kochbücher, das Wort Familie steht aus meiner Sicht wirklich aus verkaufstechnischen Vermarktungsgründen im Titel.

Ebenfalls nicht ideal ist die Größe des Buches - für das Handwerken in einer kleinen Küche ist es zu groß. Aufgeschlagen nimmt es eine halbe Arbeitsplatte ein.

Ich muß aber auch sagen, daß ich in diesem Buch einige anregende Rezepte gefunden habe bei denen ich mir dachte "Die mache ich mal für uns Erwachsene"...aber damit ist ein großteil der Familie leider aussen vor. Was ausserdem gut gelungen ist: das ganze Layout des Buches ist sehr ansprechend, macht Appetit und gibt für Kochen mit Muse und für erwachsene Runden viele Inspirationen. Was mir besonders gefällt sind die kleinen Notizen "was wirklich wichtig ist" in denen "Basics" erklärt werden. Wie putzt man Lauch, in welcher Reihenfolge dünstet man Gemüse an, wie bereitet man einen Gratin schon am Vortag vor, wie wickele ich einen Wrap. Das sind so kleine wertvolle Hilfestellungen die man - wenn es aus dem Elternhaus nicht mitgegeben wurde - im Lauf des Lebens mühsam sammeln muß. Auch interessant sind die kleinen "Fußnoten" in denen der Nährwert einer Mahlzeit kurz beschrieben wird.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 30. April 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich weiß ja nicht, wie andere Mütter das machen, aber bei uns sollte es mittags - außer am Wochenende - dann doch eben recht schnell gehen. Manchmal knurrt der Kindermagen sogar schon langsam und dann sollte doch etwas auf den Tisch, dass sich problemlos zubereiten lässt und möglichst fix und ohne große Vorbereitung zu meistern ist.

Der Einstieg mit den Worten "Das wünscht man sich: Die Familie am Esstisch - und niemand mäkelt, allen schmeckt es. Unmöglich? Machbar!" ist doch etwas hoch gegriffen.
Denn dieses Buch ist meines Erachtens nicht wirklich tauglich für die schnelle und - sagen wir mal - reale Familien-Küche. Kalbstafelspitz, Jakobsmuscheln und Tintenfische sind selbst an Feiertagen doch eher nichts für kleine, sondern mehr für große Kinder (wenn überhaupt).

Auch die Rezeptvorschläge für Kindergeburtstage - nett gemeint, aber ich kenne tatsächlich nur ein Kind, das sich über diese Gerichte freuen würde. Und das ist noch nicht mal mein eigenes!

Leider fehlen mir hier auch praktische Ratschläge, z. B. für den Einkauf, Vorräte, etc.

Sicher ist auch das ein oder andere Rezept dabei, das man nachkochen kann und das haben wir auch schon getan. Für den Alltag sind die meisten Gerichte meiner Meinung nach aber zu aufwändig. Denn tatsächlich gibt es gesunde, abwechslungsreiche Gerichte, die man mit wenig Aufwand zügig hinbekommt. Leider finde ich diese Rezepte allerdings zu selten in diesem Kochratgeber.

Fazit: Ich persönlich finde das Buch alles in allem nicht wirklich schlecht, aber ich werde es wohl eher selten hervorholen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 19. April 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Als ich das Buch zum ersten Mal durchblätterte, dachte ich: "Was für ein abgehobener Quatsch! Das ist auf keine Fall ein Familienkochbuch."

Doch dann setzte ich mich hin und suchte mir erst einmal drei Gerichte aus, die es die nächsten drei Tage zum Mittag geben sollte. Sie sollten nicht so aufwendig, relativ schnell zuzubereiten sein und nur aus gängigen Zutaten bestehen. Schließlich muss ich mittags nach der Arbeit kochen und möchte nicht meine Freizeit mit der Jagd nach Zutaten vergeuden. Jacobsmuscheln (alles andere als preiswert) und asiatisch angehauchte Gerichte, in denen exotische Zutaten wie Zitronengras verwendet werden sollten, schreckten mich zuerst ab. Bei genauem Hinsehen, gibt es aber genügend Gerichte, die meine Kriterien erfüllen.

Folgende Gerichte habe ich gekocht:
- Muschelnudeln mit Gemüsebolognese
- Hackfleischpizza türkische Art
- Couscous mit Ratatouille

Die Nudeln mit der Gemüsebolognese waren der absolute Hammer (das ist jetzt ernst gemeint). Selbst mein gemüsephobischer Sohn hat gesagt, dass wir das jetzt öfter essen können. Ich bin ansonsten ja schon froh, wenn er nicht meckert. Die angegebene Zeit passte auf die Minute.

Die Hackfleischpizza war auch super. Der Boden schön knusprig. Allerdings zu viel Auflage, aber das kann daran liegen, dass ich den Teig nicht dünn genug ausgerollt habe. Es stand leider nicht im Rezept wie dünn die Teigfladen werden sollten. Jetzt war mein anderer Sohn begeistert und mein Mann fand den Boden sensationell. Die Zeit ist zwar mit 70 Minuten + Backzeit angegeben. Hier wird aber die gesamte Wartezeit für den Hefeteig mit eingerechnet. Ich habe mir mit Hefeteig-Garant von Dr. Oetker statt Trockenhefe beholfen. So war die Pizza mit Backzeit innerhalb von 35 Minuten auf dem Tisch.

Couscous mit Ratatouille und Schafskäse war absolut in Ordnung. Auch dieses Gericht war innerhalb von 35 Minuten auf dem Tisch.

Es gibt sicherlich viele Rezepte in diesem Buch, die nicht unbedingt für Kinder geeignet sind. Aber jedes Kind ist anders. Einer meiner Söhne isst fast alles und probiert auch alles. Der andere meckert sogar, wenn es statt Fussili mal Farfalle gibt, die er dann angeblich nicht mag. Wo soll man da als Autor ansetzten?

Das Buch hat es mir auf den zweiten Blick angetan. Natürlich ist einiges darin, was ich wohl nie nachkochen werde, aber wer kocht schon ein Buch von vorn bis hinten durch? Es verstecken sich aber auch viele alltagstaugliche Rezepte in diesem Buch.

Das Buch ist durchaus geeignet, seinen Kochstil zu überdenken und mal etwas Neues auszuprobieren und nicht immer das wöchentliche Einerlei auf den Tisch zu bringen.

Bei diesem Buch halte ich mich an die Worte meiner Mutter: "Wenn du nur zwei Rezepte aus einem Buch regelmäßig kochst, dann hat es sich schon gelohnt!"
Es werden sicher mehr als zwei werden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 12. April 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Das Buch setzt einen hohen Anspruch: 255 absolut taugliche Familienrezepte - alle am Tisch glücklich, satt und kein Gemecker. Es ist ja nicht so, als ob es nicht schon sehr gute Familienkochbücher gäbe, sehr gut finde ich z.B. aus dem TRIAS Verlag DAS GENIALE FAMILIENKOCHBUCH von Edith Gätjen (das praktischerweise auch Wochenpläne bietet und so die Essens-Koch-Organisation sehr erleichtert) oder natürlich DAS FAMILIENKOCHBUCH von Dagmar von Cramm bei GU erschienen. Die Konkurrenz hat also tüchtig vorgelegt.

Dieses Buch überzeugt mit ansprechenden Fotos - die aber auch in jedem anderen Kochbuch stehen könnten. Will sagen, das Thema "Familie" (und das impliziert doch immer auch Kinder) kommt nicht besonders gut rüber, außer durch ab und zu eingestreute Spielsachen. Die Seiten wirken sehr voll, dadurch manchmal sehr unübersichtlich, manche Rezepte scheinen mir wenig kindertauglich (Tafelspitz mit Rucolasauce, Jakobsmuscheln auf Perlgraupen-Risotto z.B.). Gerade bei den Mittags- und Abendessen-Gerichten ist der Zeitbedarf sehr hoch - mehr als 50% dieser Rezepte gehen nicht unter 40 Minuten und bis 1,5 Std. Zubereitungszeit. Die haben viele Mütter aber gar nicht... (Väter auch nicht).

Im Grunde ist das Buch eine reine Rezeptsammlung (nach (Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Süßes, Günstig kochen, Eventkochen gegliedert). Was die Eventküche soll, leuchtet mir nicht ein, und nach "günstig" schaut die Zielgruppe dieses Buchs sicher auch nicht bei der "Was koche ich heute-Entscheidung".

FAZIT: Leider mehr Schein als Sein. Sieht nett aus, aber im oft ganz schön trubeligen Familienalltag hilft einem diesesn Buch wenig. Da hat man nämlich wenig Zeit und muß oft am Anfang der Woche gleich mehrere Tage vordenken und vorbereiten - dazu findet man hier keine Unterstützung. Offenbar herrscht hier ein Familienbild vor, das weit weg ist von der Realität: Eine/r in der Familie hat sehr viel Zeit zum Kochen und nimmt sie sich täglich. Tatsächlich dürfte es unter der Woche in den allermeisten Familien ganz anders aussehen. Schade. Da hat man mehr an schöne Rezepte gedacht als an die Nöte und Wünsche von Mamas und Papas.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2013
Ich bin absolut begeistert. Ich sammle seit Jahren gute Koch- und Backbücher und suchte schon lange ein umfassendes Familienkochbuch. Ich hatte zuerst das von GU, aber dieses übetrifft es allemal. Ich koche überwiegend für meine Tochter und habe in meinem 3 wöchigen Urlaub dieses Buch fast durchgekocht. Besonders begeistert bin ich vom Erbseneintopf mit Wurzelgemüse, schmackhaft, lecker, kann ich gut vorbereiten und diese Suppe ist mein absoluter Favorit. Auch Pasta oder selbstgemachte Pizza, diese habe ich zur Geburtstagsparty meiner Tochter gemacht, kam super an und ging schnell. Ich muss, wie sicher viele andere Berufstätige auch, innerhalb kürzester Zeit mit wenig Aufwand etwas leckeres zaubern und in diesem Buch sind sehr viele Gerichte davon. Was ich toll finde, sind die Rezepte für Kinderfeste sowie Outdoorküche, ich habe bereits sehr viele Rezepte umgesetzt und man kann auch Zutaten gut tauschen. Empfehlenswert auch die Tipps für andere Varianten. Zutaten sind gut zu beschaffen, nichts exotisches, viel bodenständiges, was auch den Geldbeutel schont. Ein durchweg gelungenes Familienkochbuch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden